Gewichtsschwankungen bei 6-jähriger Dame - bedenklich??

Diskutiere Gewichtsschwankungen bei 6-jähriger Dame - bedenklich?? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, es geht um meine 6-jährige Wilma. Sie wog zu Spitzenzeiten knapp über 1.100 Gramm. In letzter Zeit schwankt ihr Gewicht immer...

  1. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    es geht um meine 6-jährige Wilma. Sie wog zu Spitzenzeiten knapp über 1.100 Gramm. In letzter Zeit schwankt ihr Gewicht immer ein wenig. Heute wog sie nur 1.001 Gramm (ich wiege 1x die Woche).
    Sie war noch nie wirklich krank und ist auch jetzt fit und frisst gut. Also nichts auffälliges. Ich schreibe euch mal ihre letzten Gewichte auf:

    23.12.: 1.102 gr
    31.12.: 1.069 gr
    07.01.: 1.052 gr
    14.01.: 1.010 gr
    20.01.: 1.051 gr
    28.01.: 1.029 gr
    10.02.: 1.062 gr
    17.02.: 1.032 gr
    26.02.: 1.001 gr

    Wenn ich mal zurückschaue, hatte sie im August 2012 z.B. auch mal "nur" 1.050 Gramm. D.h., es schwankt öfter mal ein wenig...

    Die Schweine bekommen 2x täglich Frischfutter (hauptsächlich Möhre, Zucchini und Fenchel) und natürlich Heu. Außerdem füttere ich abwechselnd abends mal Science Selective und Cavia Korn, sowie diverse andere Mischungen von Cavialand.

    Meint ihr, die Gewichtsschwankungen sind für ihr Alter ok? Manche Schweinchen werden ja im Alter ein wenig knochiger und nehmen ab.
    Sollte sie natürlich weiterhin und stetig abnehmen, lass ich sie beim TA durchchecken.

    Für eure Einschätzungen wäre ich sehr dankbar!!

    Viele liebe Grüße,
    Corny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 26.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Man kann ja nun schon sagen, dass sie innerhalb von 2 Monaten 100g verloren hat, das ist nicht gerade wenig.

    Würde nochmal 2 Wochen abwarten und sollte ihr Gewicht weiter nach unten gehen (auch wenn es nur kleine Schritte sind) würde ich beim TA mal den T4 Wert (Schilddrüsenwert) im Blut überprüfen lassen, nicht dass sie eine Schilddrüsenüberfunktion hat.

    Ist dir an ihrem Verhalten sonst etwas aufgefallen?

    Sollte sich ihr Verhalten verändern, würde ich natürlich keine 2 Wochen mehr warten...

    Fütterung ist okay, Fenchel würde ich wegen des hohen Calciumgehaltes nicht täglich geben, kann zu Blasensteinen führen, statt dessen kannst du für gute Vitamin C versorgung Paprika geben und z.B. Rote Beete, oder auch 1 x pro Woche ein Stückchen apfel, oder Banane, als Dickmacher.
     
  4. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort!

    Weiter im Auge habe ich das auf jeden Fall. Sollte das Gewicht noch weiter sinken,
    werde ich mit ihr sowieso zum TA gehen.
    Fenchel gibt es hier 2x in der Woche, das mit dem hohen Calciumgehalt ist mir bekannt (hatte leider schon ein Blasenschweinchen). Paprika gibt es bei mir grundsätzlich nicht mehr, weil ich hier ein Schweinchen dabei habe, was zu Blähungen neigt.

    Ich denke, ich werde ihr mal wieder 1x am Tag Rodicare instant mit ein paar Schmelzflocken zufüttern (das nimmt sie freiwillig) und weiterhin beobachten.
    Könnte auch ein paar Tage Köttel sammeln und die schonmal untersuchen lassen.
    Hatte leider in der Vergangenheit bei meinem verstorbenen Schweinchen öfter Probleme mit Darmparasiten :mist:

    Kann sich eine SDÜ auch altersbedingt entwickeln?
    Mein Kasper hatte auch eine SDÜ, die wurde aber erkannt als 3 Jahre alt war. Er hat innerhalb von einigen Wochen stetig abgenommen.
    Bei meiner Wilma sehe ich es im Moment noch eher als Gewichtsschwankung, da sie eben nicht stetig abnimmt sondern eben schwankt.

    LG
     
  5. #4 Feivelchen, 26.02.2013
    Feivelchen

    Feivelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    5
    In dem Alter abnehmen kann normal sein, es kann aber auch mehr dahinter stecken. Du solltest es auf jeden Fall untersuchen lassen, um für dich selbst Sicherheit zu bekommen.

    Man darf bei Meeris nicht vergessen: Selbst wenn es "eigentlich" harmlos ist: Man hat es mit Tieren zu tun, die eine empfindliche Verdauung haben, und die von vornherein relativ wenig wiegen. Gewichtsverluste sind also nicht mal eben so auszugleichen, vor allem nicht mehr, wenn sie schon älter sind, und ein ordentliches Gewicht ist die halbe Miete. Von daher ist meine Erfahrung in nunmehr 35 Jahren MS-Haltung: Im Zweifel einfach immer sofort zum TA.

    Oft ist es weniger schlimm, als man befürchtet. Aber wenn es schlimm ist, zählt jede Minute, insofern: nicht zögern - handeln!

    "Mein" letzter Gewichtsverlust war eine Leukose, ca. 6 Wochen nach der Diagnose musste ich mein Ferkelchen einschläfern lassen. Man hat bis zuletzt am Schweinchen selbst bis auf ein paar Gramm weniger nichts gemerkt ...
     
  6. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Dann werde ich doch lieber nächste Woche mit ihr zum TA gehen.
    Ich hoffe, es ist dann nicht auch Leukose oder irgendwas
    anderes schlimmes :(

    LG
     
  7. #6 gummibärchen, 27.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, sowas tritt häufig im Alter auf, 5 Jahre sind ein prädestiniertes Alter (auch laut Fachliteratur) ich habe allerdings auch schonmal zwei Schweinchen gehabt, die es mit 2 Jahren bekommen haben. Alle anderen waren 5 Jahre oder älter.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gewichtsschwankungen bei 6-jähriger Dame - bedenklich??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden