Gewichte--zu leicht?

Diskutiere Gewichte--zu leicht? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, bin ja diesbezüglich noch ein Greenhorn ;) Ich hab ja nun eine Menge Mädels und Jungs gekauft. Bei den meisten besteht die...

  1. Emelie

    Emelie Guest

    Hallo,

    bin ja diesbezüglich noch ein Greenhorn ;)

    Ich hab ja nun eine Menge Mädels und Jungs gekauft. Bei den meisten besteht die Hauptaufgabe im wachsen, da sie noch Jung sind.

    Gestern hab ich noch ein paar Neuzugänge bekommen und außerdem war wieder Wiegetag ;)

    Aufgefallen sind mir dabei vor allem 2 Mädels. Eins ist von Ende Auguste und wiegt gerade erst 336 g. Sie hat auch in den letzten zwei Wochen nur 50 g zugenommen, während alle anderen so 70-90g ( ein Böckchen sogar 105 g ) zugenommen haben.

    Ich hab noch 4 weitere Mädels die 1-2 Wochen jünger sind und die wiegen schon 357g - 413g.

    Ist das Gewicht der Kleinen noch im Rahmen, oder muß ich mir schon Sorgen machen, daß sie zu leicht für die Zucht bleibt? Kann es sinnvoll sein, sie mit den ganz kleinen Mädchen extra zu setzen, damit sie sich besser beim Futter durchsetzen kann?

    Dann hab ich jetzt ganz neu eine, von Anfang/ Mitte August, die wiegt 392g...eine andere ist eine Woche älter und wiegt schon 490g. 392g kommt mir also auch etwas wenig vor, oder?

    Erzählt mir doch mal, wieviel die in welchem Alter mindestens wiegen sollten, damit die mit einem halben Jahr auch ihr Gewicht haben?

    daaanköööö
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 12.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Also, ich finde sie alle zu leicht.

    Ende August geboren und grade mal Abgabereifes Gewicht? Mhh, das ist nicht o.k. Man kann natürlich nicht alle Tiere über einen Kamm scheren. Je nachdem wir groß der Wurf war...können die Gewichte auch stark schwanken. Ich hatte schon 7er Würfe. Ist klar, das da die Kleinen keine Brummer im Geburtsgewicht sind...
    Jedoch kann ich sagen, das meine Abgabetiere i.d.R. ca.350 g haben, wenn sie 4 Wochen alt sind. Manche haben die 350 g auch schon mit 3 Wochen....
    Aber mit 10 Wochen sollte ein Tier auf jeden Fall 400 g wiegen, wenn man es als zuchtgeeignet bezeichnet.

    Du hast also das Weibchen mit 286 g bekommen. Vor 2 Wochen wog sie ja noch 50 g weniger, wenn ich es richtig lese. Damit hatte sie mit 8 Wochen nicht mal Abgabegewicht. Wäre ich schon stutzig, wenn mir ein Züchter so ein leichtes Tier als Zuchttier verkaufen will.

    Möglich ist es immer, das ein Tierchen mickrig bleibt. Manche holen auch gut auf, weil sie vorher kein gutes Futter bekommen haben. Ich habe es während der Zucht schon erlebt, das ein Brummerchen dann plötzlich irgendwann einen Wachstumsstopp hatte und klein blieb. Andere, die sehr leicht waren haben hingegen super zugenommen.
    Man steckt nicht drin.
    Füttere sie halt gut mit Möhren und auch mit Rote Beete, mische ihnen kernige Haferflocken und ein wenig Luzernestengel unter das Trofu.
    Dickmacher sind auch gewalzter Hafer in Maßen und Erbsenflocken....
    Dann heißt es abwarten.
    Kauf bitte nur Tiere, die 3-4 Wochen alt sind und dann mind. 350 g wiegen. Dann hast du wenigstens gute Vorrausetzungen.
    Ich hatte einen 3er Wurf CH-Böckchen. Diese fingen mit 3 Wochen an zu brommseln. Ich habe sie mit 350 g und 383g und 380 g abgegeben. Mit 3 Wochen!


    bine
     
  4. Emelie

    Emelie Guest

    Also soweit ich mich bisher eingelesen hab, sind Peruaner ja soweiso etwas leichter als viele andere Rasse. Kann man wohl nicht mit Glatthaar oder Rosetten vergleichen.

    Als Abgabegewicht kenne ich bei allen Züchtern, von denen ich Meeris habe die 250g und nicht 300g.

    Glaub also nicht, daß sie ALLE zu leicht sind ;)
     
  5. #4 devil, 12.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.11.2007
    devil

    devil Guest

    Hmm, ich finde es aber dennoch arg wenig.

    Also, meine Tanisha hat aktuell 750 gramm, und die ist am 27.08. geboren, sie ist zwar ein Glatthaar und schon recht groß. Aber dennoch denke ich, dass die Unterschiede so riesig nicht sein dürften.

    Also mit 10 Wochen erwarte ich eigentlich gut und gerne ein Gewicht von 500 gramm.

    Es sei denn, es war nun ein sehr großer Wurf, dann könnte es ja unter Umständen etwas zögerlicher wachsen. ;)
     
  6. #5 Azurcristall, 12.11.2007
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    wieso fragt man, wenn man dann eine Meinung eines anderen mit "glaub ich nicht" abtut? -.-
     
  7. Tari

    Tari Guest

    Habe eine kleine US-Teddy Dame hier, die am 21.7 geboren wurde und am Sa 628gr gewogen hat. 392gr erscheinen mir auch sehr wenig ...


    Ich habe auch nichts gegen das Züchten - hätte ich Zeit, Platz und Geld würde es mich auch reizen - aber ich muss schon gestehen, dass mich die Frage von jemanden der züchten will, wundert ... ein bisschen allgemeine Erfahrung wäre ja nicht übel.


    edit: außer natürlich deine Benutzerunterschrift bezieht sich nicht auf die neuen Schweine, sondern auf die Zukunft ... dann will ich nichts gesagt haben ;)
     
  8. Emelie

    Emelie Guest

    Weil ich hier 10 Schweichen von 6-8 Wochen sitzen habe, von 4 verschiedenen Züchtern, die schon alle lange Perus züchten und ALLE 10 wiegen zwischen 310g und 438g. Da sagt mir der gesunde Menschenverstand, daß die nicht ALLE zu leicht sein können! Und schließlich haben die Züchter ja nun wohl auch Ahnung...
     
  9. Emelie

    Emelie Guest

    Die bezieht sich auf die Zukunft, nämlich dann wenn die ganze Bande denn mal soweit ist ;)

    Irgendwann und irgendwie muß ja nun jeder mal anfangen ;) und bisher hab ich erstmal "eingekauft".
     
  10. #9 teddyfan, 12.11.2007
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Da ich große Gruppenhaltung habe,dauert es bei meinen Perubabys auch länger,bis sie die 300g erreicht haben.Die Erfahrung hat mir bisher gezeigt,dass die Mäuse auf einmal sehr gut an Gewicht zulegen,wenn sie älter sind.Ich denke,dass es daran liegt,wie viel Bewegung die Kleinen haben,ob sie dann mit 4 Wochen erst 250 g oder 300 g auf die Waage bringen.
     
  11. #10 JennySt, 12.11.2007
    JennySt

    JennySt Guest

    Hallo!

    Ich stimmte da Biensche37 zu. Mir wären diese Mädels auch ein wenig zu leicht! Ich selber hatte des öfteren auch mal Peruaner hier sitzen. Ist sind auch schon welche am Anfang bei mir in der Lunkarya Zucht gefallen. Alle hatten aber mit drei oder vier Wochen ein Gewicht von 300g!
     
  12. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    Naja ich denke auch, sie sind nicht gerade schwergewichtig, aber es kommt auch darauf an, was sie vorher für eine Futter bekommen haben.

    Manchen füttern aus Kostengründen kein Kraftfutter und nur Heu, Äpfel und Karotten. Diese Schweine brauchen dann erst mal bis sie ordentlich zunehmen, weil sie ja dann auch schlecht ans Trofu zu gewöhnen sind.

    Haferflocken mögen aber die meisten gerne, ich denke da kannst Du dann bei allen mal täglich eine Hand voll reinschmeissen.

    Verteilt auf alle ist das dann durchaus vertretbar, je nach Gruppengröße.

    Was Du auch mal in Erwägung ziehen könntest, dass Du ein paar Köttel beim TA abgibst und untersuchen lässt, ob sie Würmer haben.

    Damit Du nicht die Würmer fütterst sondern Deine Schweinis.


    LG Sabine
     
  13. Emelie

    Emelie Guest

    Hallo Sabine,

    ans Trofu gehen sie eigentlich alle gut, das ist immer ratzeputz leer. Da könnte ich sicher die Menge hochsetzen und es würde auch gefuttert, daran solls nicht liegen. Hab mich bisher an die Regel 1 EL pro Schwein gehalten. Wobei sie ja im großen und ganzen bei mir jetzt in den letzen zwei Wochen ganz gut zugenommen haben. Oder sind auch Zunahmen von 70-90g in zwei Wochen zu wenig? ...wobei bei 350 g mit 3 Wochen müßten die ja 90g pro Woche zunehmen, etwa...

    Kotprobe könnte ich selber auch mal untersuchen auf Würmer, mach ich bei den Kaninchen ja auch. Wobei das alle aus 4 Stellen dann mit Würmern herkommen, hlate ich auch für unwahrscheinlich.
     
  14. #13 Biensche37, 12.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT:..Ist das Gewicht der Kleinen noch im Rahmen, oder muß ich mir schon Sorgen machen, daß sie zu leicht für die Zucht bleibt?

    ZITAT:...Also soweit ich mich bisher eingelesen hab, sind Peruaner ja soweiso etwas leichter als viele andere Rasse. Kann man wohl nicht mit Glatthaar oder Rosetten vergleichen.

    Als Abgabegewicht kenne ich bei allen Züchtern, von denen ich Meeris habe die 250g und nicht 300g.

    ZITAT:..
    Weil ich hier 10 Schweichen von 6-8 Wochen sitzen habe, von 4 verschiedenen Züchtern, die schon alle lange Perus züchten und ALLE 10 wiegen zwischen 310g und 438g. Da sagt mir der gesunde Menschenverstand, daß die nicht ALLE zu leicht sein können!

    ZITAT:..Und schließlich haben die Züchter ja nun wohl auch Ahnung...


    Na also....was machst du dir denn dann so viele Sorgen. Mit deinem Menschenverstand und uns Dummies hier....

    Nur mal am Rande: Meerschweinchen einkaufen in kurzem Abstand aus versch. Zuchten....einige hier wissen, wie gefährlich das ist. Aber du hast ja Ahnung. Weiter so und viel Glück.

    Dann noch mal ein kleines Zitat von meiner Wenigkeit :
    Damit hatte sie mit 8 Wochen nicht mal Abgabegewicht....

    Vielleicht hätte ich hinter die 8 ein Ausrufezeichen machen sollen??? :elach:

    bine
     
  15. #14 BlackPanther05, 12.11.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Die sind viel zu leicht meiner Meinung nach.

    Setze die kleinen Weiber in ne Gruppe (gut sortiert - das sind meist Zicken) und fütter ordentlich Haferflocken zu. Die gehn auf wie sonst was.

    Ich habs jez nur überflogen, gibste jedem Tier einen Esslöffel Trofu? Meiner Meinung nach ist das viel zu wenig. Töpfe voll um sich satt zu fressen bei Gruppenhaltung.
     
  16. Emelie

    Emelie Guest

    Bine,

    ich denke, du könntest an deinem Ton arbeiten... und stattdessen sinnvolle Tips geben ;) Was wirklich hilfreiches, war da nämlich nicht bei.

    Die Stellen, die du zitierst, stammen zum Teil aus anderen Beiträgen aus diesem Forum, die ich über die Suche gefunden habe. Also sind diese alle in deinen Augen falsch?

    Und alle 4 Züchter (und etliche andere dann auch) geben in deinem Augen zu leichte Schweinchen ab?

    Ich weiß ehrlich nicht, was das soll? :verw:
     
  17. Emelie

    Emelie Guest

    Wegen der Menge Trofu hatte ich extra hier nachgefragt und mir wurde 1 EL pro Tier empfohlen. Das mit den Haferflocken werden ich probieren. Danke, das ist wenigstens ein hilfreiches Posting ;)
     
  18. #17 BlackPanther05, 12.11.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Ich weiß nciht wo du die Mengenangabe her hast und von wem, ist mir aber auch egal. Also man muss zwischen Liebhaber- und Zuchtschweinen unterscheiden.

    Das Futter muss in größerer Menge gegeben werden, da die Tiere ja auch "arbeiten". Böcke die bei Zuchteinsatz stark abnehmen oder Säue die nach Geburt nur noch Haut und Knochen sind gibt es ja viel zu viel.

    Und speziell die Aufzucht der späteren Zuchttiere ist wichtig. Kein Tier sollte zu kurz kommen.

    In einer Gruppe fressen die Tiere nach Rangordnung. Denkst du jedes Tier wird sich an seine Esslöffelportion halten und dem rangniedrigeren Tier etwas überlassen? Ich denke nicht, da kann es schnell zu Unterversorgung kommen.
     
  19. Emelie

    Emelie Guest

    Naja, die Angabe war hier aus dem Forum...laut der, bräuchte es eigentlich gar kein Trofu...hab es eigentlich nur gegeben, wegen dem Vit C.

    Klar, daß nicht jedes seinen Eßlöffel genau bekommt. Bisher sind sie aber alle sehr friedlich und fressen einträchtig. Bis auf die eine Kleine, sind ja auch die Zunahmen zumindest sehr gleichmäßig verteilt.

    Ich werd trotzdem mal Haferflocken zugeben ;) Die Schweine freuen sich bestimmt.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Ja, das stimmt für ausgewachsene Liebhaber, und das meiner Meinung nach auch nur bei Innenhaltung.
    Meine Zucht und vorallem auch Aufzuchttiere bekommen soviel Pellets wie sie nur fressen wollen. Dei einen brauchen noch viel Energie um groß und stark zuwerden und die anderen brauchen, wie schon BlackPanther schrieb viel Energie um z. B. ihre Babys groß zuziehen.
    Bei mir haben meine Babys mit 3-5 Wochen 300g.
    LG nehle
     
  22. #20 Klostergarten, 12.11.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Das sind doch sehr gute Tipps von Bine. Was willst du denn mehr. Probiers halt aus für 1-2 Wochen und berichte dann, wie es gewirkt hat. Vom drüber jammern dass die Tiere so leicht sind und die Schüsseln so schnell leer, wird kein Schwein satt.
     
Thema:

Gewichte--zu leicht?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden