getrocknete Garneln für Meeris??

Diskutiere getrocknete Garneln für Meeris?? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo War letztens bei einer Züchterin (wirklich nette Züchterin, tolle Tiere, super Haltung,...) und hab mir dort auch ihr Futter angesehen,...

  1. #1 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Hallo

    War letztens bei einer Züchterin (wirklich nette Züchterin, tolle Tiere, super Haltung,...) und hab mir dort auch ihr Futter angesehen, weil ich immer neugierig bin, was andere Züchter so füttern ;)

    Und was seh ich da? Vereinzelt getrocknete Garnelen im Meerifutter (selbst zusammengemischt)...Ich hab sie auch danach gefragt und sie meint, dass tierisches Eiweiß ab und zu sehr gesund sei und es den Meeris gut tut (es waren wirklich nicht viele dieser Dinger im Futter).

    Ich hab das noch nie gehört und fütter sowas bloß unserem Hamster als Leckerchen...

    Habt ihr von sowas schon gehört?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kleeblatt40, 23.02.2009
    Kleeblatt40

    Kleeblatt40 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Hm...habe ich ehrlich gesagt noch NIE gehört, würde es aber auch nicht unbedingt verfüttern. Kannst ja mal deinen TA fragen, vielleicht kann er dir helfen?!
     
  4. #3 schweinchenshelly, 23.02.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Ich habe das letztens auf der Seite von Frau Meier gelesen:

    Es hat mich auch etwas gewundert, aber die Sache mit den Aminosäuren ist natürlich schon wichtig. Genaueres weiß ich aber auch nicht, nur eben diese Info.
     
  5. #4 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Ich kenn das auch nur von Kleinnagern wie Hamster oder Rennmäusen, denen das ab und zu ganz gut tut, aber für Meeris?
     
  6. #5 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Ah danke Verena...
    also getrocknete Garnelen können eine Salmonellen-Vergiftung hervorrufen? Nur bei Meeris oder generell bei allen Nagern? Denn die werden ja immerhin als Tierfutter angeboten:verw:
     
  7. #6 Perlmuttschweinchen, 23.02.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Nunja in freier Natur werden die Meeries bisweilen auch das ein oder andere kleine Krabbeltierchen dazwischen haben wie jedes pflanzenfressende Tier.

    Tierisches Eiweiß ist ein hochwertiger Energielieferant da es sofort verwertet und nicht noch im körper von pflanzlichem zu tierischem Eiweiß "umgebaut" werden muß was wiederum Energie verbraucht.

    Aber mehr fundierte Erkenntnisse dazu wären schon toll, vielleicht hat ja wer noch was.
     
  8. #7 schweinchenshelly, 23.02.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Ich denke, generell. Immerhin kann uns Menschen das ja auch betreffen. Ich habe nichts gefunden, dass andere Nager Salmonellose nicht bekommen können, aber von anderen Tierarten habe ich keine eigenen Erfahrungen. Vielleicht wissen da andere mehr dazu oder du schreibst mal Frau Meier an, das geht bestimmt auch.
     
  9. #8 Eickfrau, 23.02.2009
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Dies Thema hatten wir vor ... nun ja, einigen Jahren bereits hier im Forum diskutiert.
    Ja, einige Züchter verfüttern getrocknete Garnelen, andere Brekkis (Katzentrockenfutter), andere Hundekuchen .... natürlich alles in Maßen.
    Es ist auch nur ein Anbieten, ob die Tiere es aufnehmen ist ihnen selbst überlassen. Doch gerade tragende/ säugende Weibchen knabbern gern an diesen Dingen.
    In der oben erwähnten Diskussion kamen auch solche Geschichten zutage, daß ein Meerschwein im Außenauslauf eine Spinne "erlegt" und genüßlich verspeist hat - andere wurden bei der Verzehrung von Ameisen beobachtet.
    Meine persönliche Erfahrung: meine Meeris haben gern etwas Katzentrockenfutter und Hundekuchen geknabbert - die Chinchilla konnten damit absolut nix anfangen.

    VG Bianca
     
  10. #9 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Ich finde das irgendwie interessant bzgl. der trächtigen und säugenden Tieren...
    so lebendes Krabbelgetier mag ich nicht verfüttern, aber gegen getrocknete Garnelen hätt ich nichts, da ich die sowieso dabei hab...nur bei einem Hamster kommt man halt mit den kleinsten Packungen ewig aus *g*

    Wäre das Problem mit den Salmonellen nicht und würde es den trächtigen Tieren gut tun, wärs ja toll...ich möchte halt nur nicht, dass es in die falsche Richtung los geht...

    vielleicht frag ich wirklich bei Fr. Meier nach oder vielleicht meldet sich hier auch noch jemand, der mehr darüber bescheid weiß ;)
     
  11. #10 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    @Bianca

    Danke für deine Antwort

    Denkst du, könnte es nach hinten losgehen, wenn ich mal eine Garnele als Kostprobe meinen trächtigen hinhalte oder sollte ich es mal den nicht-trächtigen probieren lassen? oder gar nicht?
     
  12. #11 Perlmuttschweinchen, 23.02.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Also diese Gammarus kommen aus Süßwasser... Von daher würde ich das Salzproblem jetzt nicht unbedingt so hoch ansehen.

    Demnächst werden meine Koi wieder wach und dann hab ich die eh im Hause.
    Denke ich werde das mal testen.

    Wird das dann täglich mitgefüttert in der ganz normalen Futtermischung? Oder eher zwischendurch mal untergemischt?
     
  13. #12 Steffi1991, 23.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Achja stimmt...auf der Packung steht ja "Süßwasser Garnelen"...

    Also einfach drunter mischen würd ichs glaub ich nicht, dann rutschen vielleicht zu viel rein...ich würds wenn, dann nur als Leckerlies in bestimmten und vor allem geringen mengen verfüttern
     
  14. #13 Josefine, 23.02.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Feinkostessen für Meerschweinchen... :lach:
    Bin mal gespannt, ob sies mögen...
     
  15. #14 Angelika, 24.02.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.021
    Zustimmungen:
    2.896
    Wenn ich bedenke, dass ich vor 40 Jahren die ersten Schweine hatten, die bekamen Kaninchenpellets und Hühnerfutter, aus dem alle Garnelen akribisch rausgeklaubt werden mussten - was da an Zeit drauf ging!
     
  16. #15 Pepper Ann, 24.02.2009
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Methionin und Lysin sind doch auch in vielen Getreide- und Samensorten enthalten. Ich dachte bisher immer das diese zwei AS in Getreidekost völlig ausreichend sind. Gerade Soja und Sonennblumen und Leinsamen enthalten dies ja und ich hab bisher immer mit Sonnenblumen und Leinsamen ergänzt. Vor allem weil hier der Stärkeanteil minimal ist. :verw: Außerdem kann man ja auch Pferdemüsli oder Kaninchenfutter mit Bierhefezusätzen füttern um beide AS ins Schwein zu bekommen. Gerade im Winter sind Pferdemüslis ja bei vielen eine beliebte Ergänzung. Ich selbst wollte das immer wegen dem hohen Gerste- und Dinkelgehalt nicht. War mit meinen Sonnenblumensamen und Leinsamen sehr zufrieden ... eigentlich.

    EDIT: Hafer hat auch beides. ;-)
     
  17. #16 Steffi1991, 25.02.2009
    Steffi1991

    Steffi1991 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    134
    Angenommen ich würde meinen trächtigen Tieren so Garnelen anbieten...sollten sie die dann schon vor der Trächtigkeit "kennenlernen" oder kann ich ihnen auch im fortgeschrittenen Trächtigkeitsstadium mal eine Garnele hinhalten und schauen, ob sie angenommen wird?
     
  18. #17 Alex12176, 25.02.2009
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    Davon habe ich auch schon gelesen. Seit dem bleiben die Blattläuse am Salat oder fütter Äpfel mit Würmer :-)
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Angelika, 25.02.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.021
    Zustimmungen:
    2.896
    Blattläuse am Salat? Hier wird kein Salat angerührt, an dem ein Läuschen auch nur geschnuppert oder das eine Schnecke nur angeschaut hätte. Da gibt es gerümpfte Schweinenase (oh ja, das kann man deutlich sehen!), und dann wendet man sich angeekelt ab.
     
  21. #19 urmel, 27.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2009
    urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Mein Urmel war es, der super gerne Spinnen gejagt und gefressen hat und dafür in jede Wohnzimmeritze gekrochen ist.
    @Eickfrau
    also falls es nicht noch ein zweites solches Tier gab, ist die Diskussion wirklich sehr sehr lange her, grins

    Neue Studien an Wildmeerschweinchen zeigen, dass die wohl tatsächlich mehr Insekten fressen, auch absichtlich, als früher angenommen wurde.

    Tierisches Eiweiß ist eine gute Quelle für Vitamin B12 und eben für die Aminosäuren Lysin und Methionin. Der Normalbedarf wird durchaus über den Blinddarmkot gedeckt (das ist ja im Prinzip auch ein Ladung Bakterien Plus deren Abbauprodukte, als auch halb tierisch).
    Bei Trächtigkeit, in der Säugezeit und im Wachstum kann es sein, dass die Aufnahme über Grünfutter und Blinddarmkot nicht ausreicht und es zu Defiziten kommt. Mann kann entsprechend verstärkt pflanzliche Eiweiße zufüttern, aber insgesamt ist tierisches Eiweiß hochwertiger. Es wird besser verwertet und die Aminosäuren liegen in einem günstigen Verhältnis vor. Beides dadurch bedingt, dass es ja dem eigenen Körpereiweiß ähnlich ist.
    Es geht bei den Aminosäuren nicht immer nur um die Menge, sondern auch um das Verhältnis. Wenn das nicht stimmt, dann ist die Umwandlung des Eiweißes kostenintensiver als der Nutzen.

    Ich würde einem normales Meerschweinchen nichts extra füttern.
    Ansders sieht es aus bei trächtigen Tieren und säugenden Tieren, auch bei Jungtieren und bei Tieren ohne Blinddarmkot. Da gibt es dann Brekkies als Wahlmöglichkeit.
    Da die Tiere eigentlich gute Instinkte haben, fressen sie das nur, wenn der Körper danach schreit.

    Und als zweite Geschichte neben meinen Spinnenjagenden Urmel.
    Meine Freundin, 20 jahre vegetarierin, hat sich in ihrer Schwangerschaft steaks reingezogen, weil ihr Körper dermassen danach geschrien hat, dass es nicht anders ging. Sie wollte es eigentlich nicht, aber alle pflanzlichen Ersatzweißes und Pillen haben nichts genützt

    Grüße
    Petra
     
Thema:

getrocknete Garneln für Meeris??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden