Getreide

Diskutiere Getreide im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich muss gestehen, dass für mich das Thema Meerschweinchen und Getreide immer noch ein Rätsel ist. Mal lese ich, dass Meerschweinchen gar kein...

Schlagworte:
  1. #1 Meerli, 11.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2018
    Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Ich muss gestehen, dass für mich das Thema Meerschweinchen und Getreide immer noch ein Rätsel ist. Mal lese ich, dass Meerschweinchen gar kein Getreide fressen dürfen, mal lese ich, dass sie Getreide in bestimmten Formen ab und zu fressen dürfen. Grünes Getreide darf man nach dieser Liste hier im frischen sowie im getrockneten Zustand verfüttern (natürlich nicht übertriebene Mengen): Meerschweinchen Info INFO - Frischfutterliste

    Kann mir hier vielleicht mal jemand genau erklären, in welchem Zustand Getreide nicht an Meerschweinchen verfüttert werden darf? Grünes Getreide bekommen meine Meerschweinchen in getrocknetem Zustand (da nur Grünhafer in kleinen Mengen) und im Winter, wenn es kein Gras mehr gibt, in kleinen Mengen im frischen Zutand (fressen sie gerne und scheint ihnen auch keine Probleme zu bereiten).

    Und wie sieht´s mit sowas eigentlich aus: MultiFit Nagersnack Haferrispen 3x120g 3x120g
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schokofuchs, 11.11.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1.097
    Soweit ich weiß sollen Weizen und Roggen gänzlich unverträglich sein, und auch in Trockenfutter ist Getreide selten was gutes - vor allem wenn nur TroFu gefüttert wird, aber das ist ja allgemein nicht gut. Auch nur die Körner sind wohl meist eher ungünstig, besser ist die ganze Pflanze samt Spelz und Ähre, und eben nur in Maßen - somit müsste also der verlinkte Snack eine geeignete Ergänzung zum Meerie-Speiseplan sein.
     
  4. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Aber in dem Link auf Diebrain wird bei grünem Getreide auch der Weizen benannt, der sich als Grünfutter eignet. Bei dem frischen grünen Getreide, das ich meinen Meerschweinchen in kleinen Mengen verfüttere, ist Weizen auch dabei. Also kann er doch eigentlich nicht unverträglich sein :gruebel:

    Da bin ich nun erleichtert, denn ab und zu bekommen meine Meerschweinchen sowas und sie freuen sich immer drüber. Meine Meerschweinchen haben auch keinerlei Probleme mit dem Magen, mit der Verdauung oder sonst was.
     
  5. #4 Schokofuchs, 11.11.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1.097
    Ich kann eben auch nur weitergeben, was ich zu dem Thema gelesen habe - hab eben nochmal nachgeguckt, es hieß eigentlich Roggen und Weizen seien sehr schwer verträglich. Warum ausgerechnet die beiden Getreidesorten weiß ich aber auch nicht. Ich denke einfach allgemein, je grüner, desto verträglicher für die Wutzen? Und ich schätze wie bei jeder Art Leckerli gilt eben, dass die Menge sich auch auf die Verträglichkeit auswirkt.

    Vielleicht kann dir sonst noch jemand was zu dem Thema sagen. Meine Schweinchen hatten außer getrocknetem, grünem Hafer bisher wissentlich kein Getreide auf dem Speiseplan, und den eben auch nur als Leckerli :D
     
  6. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Also das, was ich frisch gebe, ist komplett grün. Da meine Schweinchen einfach nicht sonderlich viel Gemüse fressen, bin ich über alles, was sie sonst fressen dürfen und davon gerne fressen, froh, und deshalb ziehe ich über den Winter kleine Schälchen des grünen Getreides und gebe es ihnen in kleinen Mengen zusätzlich zu dem anderen Frschfutter.

    So mal am Rande: Da ich dieses Thema vorher auch gegoogelt habe, bin ich auf eine Seite mit Fütterungsempfehlungen für Meerschweinchen gestoßen und da hat es mich wirklich hingesetzt! Da stehen bei "Ungeeignet" z. B. solche Dinge wie Brokoli, Blumenkohl und Gänseblümchen! Dinge, die man doch ganz gut verfüttern kann. Manchmal hab ich den Eindruck, dass sich beim Thema richtige Meerschweinchenfütterung die Geister immer noch ziemlich scheiden.
     
  7. #6 Ahrifuchs, 11.11.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    2.003
    Ungeeignet sind diese Sorten nur insofern, als dass sie ordentlich angefüttert werden sollten, das ist eben immer das Problem bei sowas wie Blumenkohl und Brokkoli, weil es eben blähen kann - Und neues, ungewohntes Gemüse und Obst sollte ja sowieso erst langsam angefüttert werden.

    Wenn man das aber macht und drauf achtet, ob die Schweinchen Probleme haben, sehe ich da echt kein Problem, genau wie du auch. Und jepp, gefühlt steht auf jeder Seite irgendwas anderes. Umso besser, dass man hier direkte Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Futtersorten bekommt :)

    Zum Getreide: Lt. meinem TA ist das Korn tatsächlich das, was nicht gut ist. Weswegen auch dieses handelsübliche Meeri Trofu, dieses Körnerfutter, schlecht ist. Ich habe hier auch Pellets, deren Inhalt das äußere vom Getreide ist, also die Hülle, das gebe ich immer wieder mal - Ohne schlechtes gewissen und meine Schweine erfreuen sich bester Gesundheit.
    Desweiteren ist es natürlich wichtig, alles in Maßen zu füttern ;) Nur Trockenfutter ist natürlich absolut schlecht,egal ob mit oder ohne Getreide. Ansonsten denke ich, findet jeder so seinen Weg. Komplett ohne Trofu, etwas Trofu,... Da gibt es viel Möglichkeiten.
     
  8. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    2.316
    Das meine ich auch, nur das reife Korn und das daraus gewonnene Mehl ist gemeint mit "kein Getreide".
    Die grüne Jungpflanze sollte keine Probleme machen.
    Im Prinzip ist sie, glaub ich zumindest, eine Zuchtform der Gräser, und Gras ist doch supi fürs Schwein.

    Ich persönlich bin auch kein Feind von Pellets, ich habe zb. Kamillepellets zu Hause die aus 100% Kamille bestehen und die ich gerne gebe, wenn sie mal wieder Magengrummeln haben. Grade weil man Kamille frisch nicht so findet und die getrocknete geschredderte Form mögen meine verwöhnten Blagen nicht :autsch:
     
  9. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Okay, jetzt bin ich auch mal etwas beruhigter. Ich setze mich nämlich immer irgendwie unter Druck, weil ich auch ja alles richtig machen will, und dann lese ich so oft lauter verschiedene Meinungen und weiß manchmal nicht, was richtig und was falsch ist. Dabei sind meine Schweinchen quietschfidel und kerngesund. Da kann ich also nicht alles falsch machen :nut:

    Wenn ich Neues ausprobiere, gebe ich ihnen auch zuerst sehr wenig. Allerdings gibt´s auch Sachen, die ich immer nicht in großen Mengen und nicht oft gebe, wie etwa Blumenkohlblätter. Da besonders eines meiner Schweinchen bei den Blättern auch den dicken, weißen Stiel fast komplett auffrisst, gebe ich das nicht oft.

    Kamille gebe ich auch ganz gerne. Ich hab einen Kamille-Kräuter-Mix, den meine Schweinchen gerne fressen. Getrocknete Kamille-Stiele und Kamilleblüten fressen sie auch durchaus. Frisch hab ich Kamille noch nirgends bekommen

    Auch wenn es jetzt nicht unbedingt mit dem eigentlichen Thema zu tun hat: Wie merkt man es denn, wenn Meerschweinchen Blähungen haben? Damit hab ich (Gottseidank) noch gar keine Erfahrungen gemacht.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    1.301
    Sie fressen schlecht, der Bauch wirkt irgendwie dicker und wenn du ihn abtastet, fühlt sich es an, wie ein Ballon. Gibst du Saab, fängt das Tier dann oft das pupsen an.
     
  11. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.514
    Zustimmungen:
    1.691
    Warum gibst Du das nicht so oft? Nur weil ein Schwein den Strunk mit frisst? Das ist das beste am Blatt und überhaupt nicht bedenklich. Hier wird oft erst der Strunk gefuttert und dann das Blatt, genau wie beim Salat. Da mache ich den Strunk auch nicht ab. Es ist nicht giftig oder schädlicher als alles andere. Also, alles komplett rein ins Schwein ;)
     
  12. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Weil ich mir nicht so sicher war, ob man es jetzt fast täglich geben darf oder nicht und wie sie es vertragen :-) Aber okay, dann kann ich ihnen Blumenkohlblätter nun öfter geben. Ist mir auch Recht :D

    @Traudl

    Danke für die Info.
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.514
    Zustimmungen:
    1.691
    Ach so, ich dachte nur wegen dem Strunk.

    Wenn Du die Blumenkohlblätter gut angefüttert hast und die Schweinchen das vertragen, kannst Du es ruhig täglich geben. Machen viele.... ;)
     
  14. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Prima, dann mach ich das :-)
     
  15. #14 Ahrifuchs, 12.11.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    2.003
    Ich verstehe die Vorsicht.
    Ich habe es hier immer mal wieder, dass Pepe (Profilbild) manchmal nach dem Essen einen dicken Bauch hat. An den Seiten, richtige Kugeln.. Fast wie schwanger.
    Beim ersten Mal habe ich total Angst bekommen. Aber er benimmt sich komplett normal, flitzt herum, will sogar noch mehr fressen ... Klar denke ich dann vom Aussehen, der hat Blähungen. Aber das Verhalten spricht nicht dafür.
    Meist gebe ich dann etwas Kamille o.ä als Vorsichtsmaßnahme. Kann ja sein dass es leicht gebläht ist, oder?
    Das kommt immer wieder mal vor. Vielleicht frisst er auch zu viel. Kann auch sein. Früher war das öfter, seit ich etwas Trofu gebe, ist es viel besser geworden.

    Und japp, der Strunk ist "das Beste" und nahrhafteste :) Beim Brokkoli auch
     
  16. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Gut zu lesen, was ihr so für Erfahrungen gemacht habt.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Vivi93

    Vivi93 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    165
    Profi bin ich auch nicht. Aber soweit ich gelesen habe, zählt grünes Getreide noch nicht als Getreide als solches.. Hat glaube was mit der Stärkebildung im Gewächs, besonders im Korn zu tun. Daher dürfte das im Reifegrad noch grüne Getreide eben auch gut zu verfüttern sein, während "fertiges" Getreide bedenklicher ist.
    Hab das aber auch nur irgendwo im "vorbei lesen" aufgeschnappt und wüsste grad nicht mehr wo ich danach suchen sollte, um es besser wieder geben zu können.
     
    Traudl gefällt das.
  19. Meerli

    Meerli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Okay, dann kann ich es ihnen also weiter geben.
     
Thema:

Getreide

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden