Gesundes TroFu vielleicht doch nicht so gut?

Diskutiere Gesundes TroFu vielleicht doch nicht so gut? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Das ist jetzt echt ernst gemeint. Ich bin ja eigentlich eine der jenigen, die die Meinung vertritt: kein Körnerfutter (bzw. eher als Leckerchen...

  1. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jetzt echt ernst gemeint. Ich bin ja eigentlich eine der jenigen, die die Meinung vertritt: kein Körnerfutter (bzw. eher als Leckerchen etc.)

    Ich verfüttere Kräuter, Gras, Obst (Frisch, getrocknet, als Pellets etc.)
    Aber ich muss mich langsam echt fragen, ob das alles nicht vielleicht doch zuviel Calcium hat und ich vielleicht meine Alt-Schweinchen doch lieber wieder mit Körnerfutter füttern sollte.

    Warum?
    Irisverknöcherung. Seit 1993 habe ich Meerschweinchen - diese wurden früher auch mit normalem TroFu gefüttert. Dann wusste man ja durch Internet und co. das es nicht so dolle ist. Man bzw. ich habe umgestellt.

    Meine Tiere hatten früher nie Probleme mit den Augen und jetzt?
    Churchille hatte Irisverknöcherung, Tino hatte IV, Mister Pinkie hat angehende IV und Gismo ist durch IV mittlerweile beidseitig erblindet.

    Sogar bei Merlot fängt es an.

    Langsam bezweifel ich doch arg, das es eine Erbliche Sache sein könnte. (Churchille & Gismo waren Brüder - Churchille lebt nicht mehr, Gismo ist 7) Die anderen sind in keinem Sinne miteinander verwandt.

    Vielleicht liegt es auch am Heu?? Oder ich sollte das Frischfutter ändern. Statt Möhre, Gurke, Fenchel, Apfel usw. lieber mehr Tomate... Salat etc.?

    Ist bei euren Meeries Irisverknöcherung aufgetreten?

    Wer davon noch nix gesehen/ gehört hat: hier mal ein Foto von einer Fortgeschrittenen IV
    http://img116.imageshack.us/img116/452/gisaugeaugust07ti3.jpg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Morgenstern, 24.11.2009
    *Morgenstern

    *Morgenstern Löwenzahn-Sammlerin

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    also - von dem ganzen Calciumkram habe ich keine Ahnung, das mal vorweg - aber ich füttere z.B. ausschließlich Gemüse + Heu + 3 Juniorböller pro Nase/Abend. Kräuter und Obst gibt es hier gar nicht. Und Augenprobleme haben meine Wutzen gar nicht, von einem Heuhalm im Auge mal abgesehen...

    edit: Am Heu liegt es sicher nicht.
     
  4. Luke

    Luke Guest

    Also ich glaube nicht, dass man von so wenigen Schweinchen auf eine Fehlernährung schließen kann. In welchen Mengen gibst du denn die Kräuter und das Obst? Vielleicht solltest du das einfach reduzieren und es z.B. mit Wiesengraspellets oder so strecken. Ein zuviel an Calcium führt ja auch oft zu Blasengries, Blasensteinen und infolge dessen zu Blasenentzündung und das ist ja scheinbar bei dir noch nicht aufgetreten.

    Mit zuviel Obst sollte man wohl auch vorsichtig sein. Bei einigen Tierarten kann das auch zu Augenproblemen und Diabetes führen. Meeris sind halt auch eher auf magere rohfaserreiche Kost eingestellt und nicht auf so stärke- und zuckerhaltiges.
     
  5. Risika

    Risika Guest

    Diese Irisverknöcherung ist auch immer ein bisschen Veranlagung mit.

    Und außerdem gibt es ja auch viel FriFu, was einen hohen Calciumgehalt hat. Bei Tieren, die eine beginnende IV haben, geb ich als TroFu nur die calziumarme Mischung von Cavialand. Und ich achte generell etwas auf den Calciumgehalt im Futter.

    Bisher hat das gut funktioniert und die IV's sind nicht größer geworden. Und das mache ich jetzt seit ca. einem 3/4 Jahr.
     
  6. #5 Mottine, 24.11.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Habe IV erstmal gegoogelt.......da es so aussieht wie bei einigen meiner Schweine......nur mien Ta sagt dazu: metaplastische Verkalkung.

    Fängt mit einem kleinen Punkt an, der dann über die Iris geht, Meerie wird blind. Lt. Ta nicht aufhalt- oder heilbar.

    Nun weiß ich auch, das die Tiere damit leben können, da sie langsam erblinden........nur wenn da eine Entzündung reinkommt oder der Innendruck steigt, hat das Tier arge Schmerzen....zudem kommt das Auge auch "leicht hervor" (Froschauge).

    Vom Futter glaube ich nicht. Ich habe früher noch Körner gefüttert, dann die "Böller", nun Wiesenpellets........

    Mir fiel auf, das es alle roten Meeries hatten.
    Barnie war rot-weiß, er mußte ein Auge entfernt bekommen, was der Ta nur machte, weil er so super zahm war.

    Bärchen, rot-weiß, bekam es auf einem Auge, verstarb aber an einem Kiefertumor, bevor das Auge weiß wurde.

    Und nun hat es Carlo! er ist ein Gold e.d. und wird am 02.12. 4 Jahre alt und hat es beginnend auf beiden Augen.

    Und keiner kann sagen, wie schnell es geht. Das Auge kann in Monaten erblinden, aber auch in Wochen.

    PS: Carlos "gold" sieht für mich als Laie wie ein helles rot der rot-weißen aus.

    Daher kam ich schon auf den verdacht: liegt es an der Farbe?
    Was mein TA verneinte, sowas sei erblich.............

    Sollte man also mit solchen Schweinem nicht mehr züchten?
    Aber wenn ein Züchter ein Schwein mit 2 oder 3 (wie lange geht ein Schwein in die Zucht?) Jahren rausnimmt, es mit 4/5 erkrankt, geht das ja gar nicht.
     
  7. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Gesundes Trofu vieleicht doch nicht so gesund

    Also was Deinen Schweinchen passiert ist,kann immer passieren ,auch bei Menschen und ist auch mit dem Alter in Verbindung zu bringen. Habe auch sehr alte Meeris hier sitzen und sie haben auch ganz unterschiedliche Altersbeschwerden,hat nicht immer was mit Vererbung und Genetik zu tun,da hilft oft die beste und gesündeste Ernährung nichts. Ehrlich,diese ganzen Berechnungen und ob zu viel calcium oder dies und das zu viel,das habe ich noch nie gemacht und habe sehr wenig Probleme mit der Gesundheit meiner Tiere. Ganz normal mit gesundem Menschenverstand und unter Beobachtung meiner Tiere füttere ich seit jahren gutes Trofu , Grünfutter und Heu und habe weder Verfettung ,Zahnprobleme oder sonst was ,worüber hier immer so viel geschrieben wird. Auch TA Kosten entstehen mal durch einen Abszeß oder Kastration.glaubt vieleicht keiner,ist aber so !
    LG Hanni
     
  8. #7 Mottine, 24.11.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    @Hanni
    stimmt.
    Aber ich muß hier mal einwerfen:
    früher war ich ja so blöde, und ging in Zooläden.......ALLE diese Tiere bekamen mit spätestens 2 Jahren massive Zahnprobeme oder hatten arge Fehlstellungen.

    Seit ich beim Züchter kaufe, sagt selbst mein TA, ein Meerie mit 4,5 Jahren mit so tollen Zähnen, hat er selten gesehen.......naja, dafür ist Gina mit 2 langsam erblindet...........

    Man steckt nie drinne. Aber Züchterschweie sind bei mir gesünder, habe weniger TA Kosten. Carlo, wird im Dez. 4, hatte nun mal kurz Durchfall....sonst noch nie was gehabt.
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.640
    Zustimmungen:
    369
    Ja, ich denke auch. In erster Linie machen gute Zuchten Sinn.
    Brauch Zeit, bis man weiß wo.
    Ich füttere hier auch seit ich gut 10 Jahren gutes MeeriTroFu im richtigen Maß und habe keine Probleme.

    Und ausgezogene, die ihren Ernährungsplan auch gleich haben....sind auch keine Sorgen da von.

    In den Altersgeschichten stimme ich Hanni zu. Ist wie im echten Leben - Alterserscheinungen unterschiedlich.
     
  10. #9 Deister-Klopfer, 24.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2009
    Deister-Klopfer

    Deister-Klopfer Guest

    Also bei mir gibt nur im Winter ab und zu mal Trockenfutter und wenn dann auch nur gesundes (bestelle bei www.kraeuter-kate.de) - kann ich nur empfehlen!
    Im Sommer gibt es Gras, Heu und alles was der Garten so her gibt.

    Ich habe noch keine Probleme mit den Schweinis gehabt...
     
  11. #10 Mottine, 25.11.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Danke für den Link!
     
  12. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Das merkwürdige was ich halt daran finde, das alle meine wutzen die ich seit 1993 hatte - KEINES davon auch nur annähernd IV hatte.

    Aber seit 2002 die Herren ... also von 7 Böcken, hatten das bisher 4 (bei Merlot bin ich mir noch nicht 100% sicher) - und von den 4 hatten bzw. haben es zwei bis zur Erblindung.

    @Mottine: genau. Irisverknöcherung scheint auch eine erbliche Sache zu sein. Und ist nicht heilbar. Man muss halt darauf achten, ob sich das Auge weiter verändert (dicker wird, hervor tritt etc.). Bei meinen sind die Augen schon etwas "vergrößert" - wird aber durch den TA überwacht. Ich muss ja immer mal wieder hin, weil wir ja nicht nur die Wutzen sondern auch 3 Hunde haben.

    Und dann nehme ich Opa Gismo immer mit zur Kontrolle. Mit seiner Blindheit kommt er aber gut zurecht. Man muss halt nur einige Dinge beachten, dann geht es aber.


    Hm... ich muss ohne hin bei Cavialand bestellen *froi* und dann werde ich mir dort das Calciumarme Futter einfach mal bestellen. Schaden kann es nicht.
     
  13. #12 Mottine, 27.11.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    @Lea
    kannst ja bitte mal sagen, wie es ankam.

    Kriegen Deine auch Augentropfen? Ich muß täglich 1 Tropfen Acular ins Auge geben, damit keine Entzündung den Vorgang negativ verändert.
     
  14. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Tropfen oder salben bekommen sie keine.
    Man muss das halt gut beobachten. Es kam schon mal vor, dass ein IV Auge zusätzlich gereizt war. Dafür gab es dann eine Salbe.

    Negativ verändern kann da eigentlich nichts. Jedenfalls meiner Meinung nach. Die IV ist ohne hin nicht auf zu halten.

    Das Futter wird sicherlich ganz gut ankommen, denke ich. Da meine eh kaum Getreide erhalten und schon öfter mit Pellets gefütter wurden. Aber ich sage dir dann gerne bescheid :-)
     
  15. #14 Mottine, 28.11.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ich war halt in der Augenklinik, die sagten, das ich das Acular lebenslang geben muß, damit sich ja keine Entzündung bildet, die man oft zu spät erkennt.

    So kann man dadurch ein frühzeitiges Entfernen vorbeugen.
     
  16. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Acular heißt das, ja?
    Weil wir jetzt nächste / übernächste Woche eh nochmal zum TA müssen. Da könnte ich meinen TA mal fragen.

    Das ist jetzt aber nur vorbeugend gegen evtl. Entzündungen, richtig?
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Mottine, 02.12.2009
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ja. Ich hole sie als Reimport: AxiCorp Pharma GmbH

    Auf der Packung steht, nur 15 Tage nach Anbruch haltbar. Aber mein Apotheker hat mit der Firma telefoniert:
    die stellen normalerweise nur für Frankreich her und da dürfen Augentropfen nur 15 Tage nach Anbruch verwendet werden.

    Im deutschen Produkt ist alles identisch, auch die Konservierungsstoffe.

    Da die Tropfen um die 20€ kosten, langt es für 1 Monat.

    Ja, man gibt die, damit sich nichts entzünden kann. Leider merkt man eine Entzündung erst, wenn das Schwein das Auge zukneift. Aber dann ist die Entzündung schon am werkeln.
     
  19. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt. Gerade bei erkrankten Augen kann man Entzündungen meist zu spät feststellen (wenn sie schon am rumoren sind) - Leider.
     
Thema:

Gesundes TroFu vielleicht doch nicht so gut?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden