Gesunde und kranke Meeris

Diskutiere Gesunde und kranke Meeris im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr, ich wollte mal wissen wie sich eure meeris verhalten wenn ein tier krank bzw schwach ist ?? hab ja zur zeit den kranken oskar...

?

Wie verhalten sich eure Meeris gegenüber kranken Artgenossen ??

  1. Normal, kein verändertes Verhalten

    3 Stimme(n)
    27,3%
  2. Rücksichtsvoller evtl. sogar helfend, pflegend

    4 Stimme(n)
    36,4%
  3. Distanziert

    3 Stimme(n)
    27,3%
  4. Keine Rücksicht, ehr das Gegenteil

    1 Stimme(n)
    9,1%
  5. Anders

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 Susanne, 03.05.2003
    Susanne

    Susanne Guest

    Hallo ihr,

    ich wollte mal wissen wie sich eure meeris verhalten wenn ein tier krank bzw schwach ist ??

    hab ja zur zeit den kranken oskar hier und keiner von diesen ****** :rolleyes: :ohnmacht: böcken nimmt rücksicht auf ihn !! im gegenteil - er wird noch den ganzen tag herumgejagd und bestiegen (was sie sonst noch nie gemacht haben) :runzl:

    wie läuft das bei euch denn so ??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lilly

    Lilly Guest

    Hallo Susanne!

    Ich habe am Donnerstag, als ich bei meiner Lilly eine Blasenentzündung festgestellt habe, eine interessante Beobachtung gemacht: Ich habe ja insgesamt 6 Schweine, Lilly und Sarotti sind die beiden Ältesten mit jeweils knapp 4 Jahren. Alle anderen sind jünger wie eineinhalb. Sarotti ist eigentlich eine etwas eigenbrödlerische Dame, die am liebsten ihre Ruhe möchte und ganz und gar nicht verschmust ist. Als Lilly, sichtlich von Schmerzen geplagt, in der Ecke saß, ist sie erst zu ihr hin und hat sie am Ohr geknabbert (dient der Beruhigung), danach hat sie sich dicht neben sie gelegt. Das hat sie sonst noch nie gemacht! Die "Jungspunde" haben sie allerdings einfach in Ruhe gelassen, naja, sie ist ja auch die Chefin der Truppe ;)

    Gruss,
    Sandra
     
  4. Biene

    Biene Guest

    Hallo Susanne,

    von meiner jetztigen Gruppe war bisher immer nur Angel krank gewesen. Bei leichten Krankheiten wie Milben etc. konnte man bei den anderen Meerschweinchen kein verändertes Verhalten erkennen. Als sie aber im März ein lahmes Vorderbein hatte und auch unter Schmerzen lid, haben die anderen absolut keine Rücksicht genommen und haben ihr das Fressen vor der Nase wegschnappt.
     
  5. johnny

    johnny Guest

    hi susanne

    das durch krankheit geschwächte meerie
    wurde bei uns auch noch vom letzten ,schüchternsten und am schnellsten flüchtenden meerie
    mal eben bestiegen(da konnte es sich wohl mal in der rangordnung verbessern)

    rücksichtnahme - konnte ich nicht feststellen

    gruss

    robert
     
  6. #5 Sabusab, 04.05.2003
    Sabusab

    Sabusab Guest

    Hallo,

    es kommt drauf an wie krank ein Schwein ist.
    Nachdem Minni operiert wurde, hab ich sie nur mit Max zusammen gesetzt und ich hab noch nie ein Schwein gesehen, dass so um ein anderes gekämpft hat. Minni konnte wegen der großen Naht und weil sie so schwach war nicht richtig gehen und hatte sich auch schon selbst aufgegeben und was macht Max? Er ist immer zu ihr gegangen, hat mit ihr gekuschelt, hat sie immer angestupst damit sie versucht aufzustehen und als sie stand, stand er sogar neben ihr und hat sie teilweise gestützt!
    Bei Peggy und Buffy war es so, dass die anderen sie ein paar Tage bevor wir sie einschläfern lassen haben, abgeleckt und auf sie auf gepasst haben.
    Ich würde deswegen eigentlich sagen, wenn eins von meinen Schweinen wirklich krank ist, passen die anderen auf das auf und kümmern sich um ihn oder sie.
     
  7. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    ich kenne beides. Aber nach meinen Beobachtungen war es nicht nur von der schwere der Krankheit abhängig.
    Ganz extrem konnte ich es bislang immer bei eingeschläferten Tieren beobachten. Die wurden angestupst, am Öhrchen abgeleckt, an den Krallen gezupft... Bei sterbenden Schweinis war es bisher sehr verschieden. Waren sie kühl, wurden sie in die Mitte genommen, waren sie nur müde, durften sie in aller Ruhe einschlafen. Dabei lag immer ein anderes in der Nähe oder auch mal dichte bei. Beruhigendes Ablecken war je nach Tier auch zu sehen. Auf Erkältungen wurde nie Rücksicht genommen, es sei denn das Schweinchen war dabei schlapper als sonst. Wie sie bei Schmerz reagieren weiss ich aber nicht, das kam bei meinen so noch nicht vor.
    Klee
     
  8. #7 little-peggy, 04.05.2003
    little-peggy

    little-peggy Guest

    Als mein Moritz gehumpelt hat hat sich Max nixhts draus gemacht
     
  9. Tamara

    Tamara Guest

    Hallo,

    die meisten meiner Tiere verhalten sich bei einem kranken Tier rücksichtsvoller.
     
  10. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Hallo,

    also wenn das gesamte Allgemeinbefinden eines Tieres in der Gruppe gestört ist, wird es von den meisten in Ruhe gelassen und bekommt auch meist den Lieblingsplatz überlassen.
    Selbst meine Lucy lässt das kranke Schweinchen dann in Ruhe.
    Piggy ist die gern mit den anderen kuschelt und wenn ein Schwein krank ist kommt das für sie wie gerufen :p
    Aber momentan ist ja mehr sie diejenige die krank ist...:runzl:
     
  11. #10 Desdemona, 17.05.2003
    Desdemona

    Desdemona Guest

    Hi!
    mein cosmo, das ältere böckchen hat dem rubin als er eine augenentzündung hatte, die augen geleckt! nun weiß ich jetzt nicht, ob er nicht vielleicht diese entzündung durch's lecken verursacht hat oder eine vorhandene kurieren wollte. ich denke das zweite
     
  12. Lilly

    Lilly Guest

    Hallo!

    Dein Cosmo wollte ihm nciht die Augenentzündung kurieren, er hat die salzigen Tränen, die durch die Entzündung ja vermehrt ausgelaufen sind, abgeschleckt ;)
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Desdemona, 17.05.2003
    Desdemona

    Desdemona Guest

    Hey, das kann es natürlich sein! Egoist, denkt dann doch nur an sich selber und nicht an den kranken Kumpel :rolleyes:
     
  15. Daniko

    Daniko Guest

    Als es meiner kleinen Amelie besonders schlecht ging (bevor sie starb), haben sich mein Kastrat und meine andere kleine Dame rührend um den Krankheitsfall gekümmert. Sie haben sie abgeschleckt und das Fell geputzt, es war wirklich hinreißend, doch leider konnte ihr im Endeffekkt doch nicht mehr geholfen werden :runzl: .
     
Thema:

Gesunde und kranke Meeris

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden