gestrige Eigentümerversammlung - Tierhaltung auf dem Balkon verboten!

Diskutiere gestrige Eigentümerversammlung - Tierhaltung auf dem Balkon verboten! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hey! Gestern war die Eigentümer-Versammlung, einberufen von unserer Hausverwaltung. In dem Nebenhaus züchtet wohl ein Bewohner Kaninchen auf...

  1. Binky

    Binky Guest

    Hey!

    Gestern war die Eigentümer-Versammlung, einberufen von unserer Hausverwaltung.

    In dem Nebenhaus züchtet wohl ein Bewohner Kaninchen auf dem Balkon und im Sommer stinkt es dort sehr stark. Außerdem hat ein anderer Mieter ständig seinen Hund auf dem Balkon, der Lärm macht...

    Jetzt wurde gester leider beschlossen, dass die Tierhaltung auf dem Balkon komplett verboten wird. Und das, wo wir doch erst letztes Jahr einen schönen doppelstöckigen Außenstall gebaut haben. Zwar kommen unsere Schweinchen nur bei schönem Wetter raus, aber selbst das ist nur mit Genehmigung weiter möglich.

    Also werde ich das Protokoll mal abwartn und dann einen Antrag dafür verfassen.

    Habt noch jemand solche Bestimmungen?

    Gruß,
    Bine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    aber du hälst sie ja nicht dauerhaft draußen, sondern sie "sitzen" bei schönem Wetter am Balkon, so wie ihr das auch tut.

    Ich würd es darauf ankommen lassen- du hast nen Innenstall und da leben sie und was du für Möbel auf dem Balkon hast ist allein deine Sache- wer kann dir denn was anhängen- wenn die Schweine nicht dauerhaft draußen leben?
     
  4. #3 Schokomuffin, 30.05.2007
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Wir sind seit einem Jahr - zum Glück - keine Mieter mehr. In unserer alten Wohnung waren Haustiere aber (fast) bedingungslos erlaubt.
    Ich finde es blöd, dass wegen zwei Nachbarn gleich eine allgemeine Verordnung veranlasst wird. Eine Kaninchenzucht und ein dauernd ausgesperrter Hund sind doch wohl wirklich Ausnahmefälle...
     
  5. Binky

    Binky Guest

    Ja, das finde ich auch!

    Natürlich kann ich die Nachbarn des Züchters und vom Hund verstehen, aber so eine radikale Lösung ist doch auch nicht richtig....

    Wir sind Eigentümer, deshalb wird es sehr schwer werden, uns rauszubekommen. Aber ich möchte es mir dort einfach nicht verscherzen...
     
  6. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    ich versteh dich schon, wir hatten neulich ein ähnliches Problem mit einer beweglichen Schüssel am Balkon...( wir sind auch Eigentümer)- und wenn aber euer Aussenstall beweglich ist ( nicht fest mit dem Mauerwerk verbunden) und die Tiere nicht dauerhaft draußen sind, ist es meines Erachtens für euch nicht erfoderlich, dass ihr einen Antrag stellt!
     
  7. #6 Olyfant, 30.05.2007
    Olyfant

    Olyfant Guest

    Ich würde gar keinen Antrag stellen, oder hat sich schon mal jemand über eure Schweinchen beschwert?
     
  8. Binky

    Binky Guest

    Nö - unsere Tiere stinken auch nicht :p

    Mal abwarten, wie die Formulierung im Protokoll ist....

    Aber ich finde es schon heftig, dass Menschen immer und alles abstimmen und regeln müssen... Hätte der Züchter sich nicht einsichtig zeigen können und das ohne Bestimmungen klären können? - So müssen jetzt andere Bewohner darunter leiden...
     
  9. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    Eben und wie gesagt- Haltung am Balkon und "Sonnenbaden" am Balkon sind immer noch zwei Paar Stiefel!
     
  10. #9 Sabi1988, 31.05.2007
    Sabi1988

    Sabi1988 Guest

    Normalerweise kann man das nur bei Hunden und Katzen, also größeren Tieren verbieten, dass die Tierhaltung verboten ist (egal auf Balkon oder in der Wohnung). Also ich würde mich da absolut nicht beirren lassen.

    Wenn man so etwas verbietet, dann muss es einen driftigen Grund haben (wie bei deinem Nachbarn). Dieses gilt dann aber nur für deinen Nachbarn in dem Fall. Das steht in JEDEM Buch, dass es über Meeris und andere Kleintiere gibt.

    Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

    :nuts:
     
  11. #10 Meerchentante, 01.06.2007
    Meerchentante

    Meerchentante Guest

    Es müsste eigentlich heißen: Tierzucht auf dem Balkon verboten!

    Denn es ist ja ein gewaltiger Unterschied, ob man ein paar Tiere auf dem Balkon hat oder gleich eine ganze Zuchtanlage! Ein Hund gehört sowieso nicht auf den Balkon, das ist doch Tierquälerei!

    Aber das ist schon mehr als blöd, denn man fühlt sich ja in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl, wenn man ständig drüber nachdenken muss, dass man es den anderen Leuten recht macht. Und wo bleibt man selbst? Und was kommt als nächstes?
     
  12. Binky

    Binky Guest

    Unsere direkten Nachbarn wissen, dass wir Tiere haben. Das lässt sich auch kaum verheimlichen... Die haben aber nichts dagegen und hätten auch gar keinen Grund dazu - wir machen den Stall regelmäig sauber ;)

    In der Wochenzeitung war auch gerade ein Bericht, dass Tierhaltung in Wohnungen nicht verboten werden darf!

    Eure Beiträge haben mich aber auch schon beruhigt. Ich war schon traurig, weil wir doch erst letztes Jahr einen so tollen Außenstall gebaut haben...

    Wie gesagt, wir warten mal das Protokoll ab und entscheiden dann, was und ob wir etwas unternehmen...

    Gruß,
    Bine
     
  13. #12 Biene_1976, 01.06.2007
    Biene_1976

    Biene_1976 Guest

    Hallo Binky!

    Seid ihr denn Eigentümer oder Mieter? Also wir haben auch eine Eigentumswohnung und unserer Miteigentümer wollten in einer Versammlung mal beschließen, dass Hunde verboten sind. Ich habe dagegengestimmt und es ist nicht durchgekommen. Die absolute Mehrheit fehlte. Allerdings sagte auch unserer Verwalter, egal wieviel beschlossen wird, es ist eine Eigentumswohnung und man kann dem Eigentümer nichts verbieten. In diesem Fall, wäre Hundehaltung verboten worden und wir hätten trotzdem einen, kann man es mir in meiner Wohnung und somit auch Balkon nicht verbieten. Also wenn ihr Eigentümer seid, dann kann euch keiner den Stall auf dem Balkon verbieten - ist ja keine bauliche Veränderung und muss somit nicht abgestimmt werden.
     
  14. Binky

    Binky Guest

    Ne, eine bauliche Veränderung ist es wirklich nicht! :nuts:

    Wir sind Eigentümer (naja, eigentlich die Bank :rolleyes: )

    Uns bekommt man da auch nicht raus, aber es ist eben die Sache an sich... Mich regt das einfach auf...

    Gruß,
    Bine
     
  15. #14 Biene_1976, 01.06.2007
    Biene_1976

    Biene_1976 Guest

    Ach, nicht aufregen. Das bringt sowieso nix. Ich würde sie rausstellen. Wie gesagt, verbieten können sie Dir als Eigentümer sowieso nichts!



     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Ulli

    Ulli Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2001
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,

    ich denke, dass man einen gelegentlichen Aufenthalt der Schweinchen auf dem Balkon nicht verbieten kann und Du den Außenstall sehr wohl nutzen kannst. Ich würde es zumindest darauf ankommen lassen.

    Man kann einem Eigentümer zwar nicht viel verbieten, aber zwischen der Wohnung und dem Balkon gibt es einen Unterschied. Der Balkon kann (lt. Vertrag) oftmals bei Eigentumswohnungen zum sogenannten Gemeinschaftseigentum mit Sondernutzungsrecht gehören. Das heißt, dass die Eigentümerversammlung durchaus Entscheidungen dazu treffen darf (z.B. Wandfarbe oder ob man Wäsche aufhängen darf), die für den Bereich innerhalb der Wohnung unzulässig sind. Hintergrund ist, dass der Balkon das äußere Erscheinungsbild der Wohnanlage prägt und daher ein Mitbestimmungsrecht entsteht.

    Aber wo kein Kläger ist , gibt's keinen Richter, und wenn die Nachbarn Dir wohlgesonnen sind, dürfte den Sommerfreuden der Schweinchen auf dem Balkon nichts im Wege stehen. :hüpf:

    Viele Grüße von
     
  18. #16 Luthien, 01.06.2007
    Luthien

    Luthien Guest

    Also ich denke auch dass sie es nicht verbieten können das eure schweinchen auch mit auf den Balkon sind im Sommer.
     
Thema:

gestrige Eigentümerversammlung - Tierhaltung auf dem Balkon verboten!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden