geschnittenes Gras - wie lange verfüttern?

Diskutiere geschnittenes Gras - wie lange verfüttern? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo liebe Schweinchen-Süchtige, folgende Situation: Ich habe gestern von meiner Mum frisch geschnittenes Gras bekommen. Da sie derartigen...

  1. Kugel

    Kugel Guest

    Hallo liebe Schweinchen-Süchtige,

    folgende Situation:
    Ich habe gestern von meiner Mum frisch geschnittenes Gras bekommen. Da sie derartigen Mengen nicht gewohnt sind, habe ich natürlich nur ein bisschen was gegeben. Den Rest habe ich erst mal in den Kühlschrank gelegt. Ich würde ihnen gern noch was davon geben.
    Wie lange kann ich ihnen das Gras noch geben?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jessi

    Jessi Guest

    Solange es gut und frisch aussieht würde ich es verfüttern. Ich halte das so wie beim Gemüse.
     
  4. #3 ponchini, 17.03.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    wichtig ist, dass es locker und trocken gelagert wird. Wenn du es aus dem Kühlschrank holst, warte mit dem Verfüttern, bis es Zimmertemperatur angenommen hat.
     
  5. Kugel

    Kugel Guest

    Das sie das nur "angewärmt" bekommen ist schon klar. Aber das Gras wird ja nun mit der Zeit auch etwas "labberig"-trotz Kühlung. Deshalb bin ich mir da nicht sicher.
     
  6. #5 Nishiko, 17.03.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Wie ist das eigentlich... kriegen Eure Meeris im Sommer "nur" Gras - zum Thema ausgewogene Ernährung? Is da alles drin oder füttert ihr Gemüse zu?

    ... wie langsam muss man Gras anfüttern?`Habe meinen schon kräftig gegeben - allerdings nie 2 Tage hintereinander. Soweit haben sie es super vertragen.
     
  7. JaSi

    JaSi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich Gras hole, dann so ein Fahrradkörbchen voll, das reicht bei 8 Schweins ca 1 Tag... über Nacht. Das geht aber nur wenn das Gras trocken sind.
     
  8. #7 kampfmaus, 17.03.2008
    kampfmaus

    kampfmaus Guest

    Hatte ich auch vor kurzem
    Meine Kollegin brachte eine ganze Tüte Gras, da es meine auch nicht gewohnt waren konnt ich nicht alles verfüttern an einem Tag. Hab am nächsten Tag nochmal rein und den Rest dann weggeworfen.
    In Kühlschrank lege ich kein Gras, denke immer wer weiß was da drin rumläuft :D

    KAMPFMAUS
     
  9. JaSi

    JaSi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    0
    Im Kühlschrank?! :fg:
     
  10. #9 Tweeties, 17.03.2008
    Tweeties

    Tweeties Guest

    Der war echt gut!

    :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

    Liebe Grüße
    Tweeties
     
  11. #10 Küsschen, 17.03.2008
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    also gras hab ich auch noch nie in den kühlschrank gelegt *g*

    für den anfang geb ich meinen schweinchen so ca. eine hand voll, pro schwein.

    und im sommer wird fast ausschließlich mit wiesenzeug gefüttert, natürlich nicht nur grad sondern alles was die wiese hergibt.

    wenn gras schlecht wird, riecht man das auch schnell wenn man die nase reinhebt.
     
  12. #11 Knuddel, 17.03.2008
    Knuddel

    Knuddel Guest

    Hallo!

    Also ich habe immer eine Blastiktüte unterwegs mit (Frühstückstüten) und lagere das Gras auch nicht im Kühlschrank, sonern bei Zimmertemperatur. Kann man dann bis zu 2 Tage aufbewahren (mache immer kleine Löcher in die Tüte weil es schon mal vorkommt das das Gras schwitzt). Und, ist wirklich so, mitunter verirren sich kleine Tierchen im Gras di man dann unkompliziert wieder Frei lassen kann (Meeries mögen keine Fleischbeilage :D )
    Was das anfüttern betrifft, ich gebe wie gewohnt Salat und Gemüse, und wärend des Freilaufes werden kleine Mengen "versteckt" und verteilt (dien auch der Beschäftigung) und erhöhe dann die Dosisi jeden Tag etwas mehr. Wenn sich die Darmbakterien daran gewöhnt haben füttere ich zum größten Teil Gras.

    LG Jens mit TRIXI, KIRA und FELIX
     
  13. JoPi

    JoPi Guest

    Ich lass das Gras nie in ner Plastiktüte weil es da schnell zum gären anfängt.
    Ich tu es in so ne Stofftasche und lasse Reste drausen auf der Terrasse unterm Dach liegen, bei der momentanen Witterung hält das locker zwei Tage.
    Im Sommer gibts eh viel größere Mengen und das täglich frisch.

    LG Petra
     
  14. #13 Nishiko, 17.03.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Ok, eine Handvoll PRO Meeri... hab bisher immer ne gute Handvoll für alle 3 gegeben, weil ich mir unsicher war. Dann is ja alles kein Problem!
     
  15. #14 Sweetmaus, 18.03.2008
    Sweetmaus

    Sweetmaus Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Ich wollte Euch nur noch mal dran erinnern das ihr bitte selbst wenn die Versuchung gross ist noch kein Gras verfüttern dürft.
    Und das aus dem Grund das das Gras sich noch in der Winterruhe befindet und alle Giftstoffe( verursacht ganz böse Kolliken, Blähungen und es können sich auch Toxine drinne enthalten sein) dem Winter über in den Halmen gesammelt hat.
    Das gleiche gilt auch für Löwenzahn.

    Ihr seit auf der richtigen Seite wenn ihr solange wartet bis ihr das Gras 2. Mal mähen konntet.
    Die Halme die dann wachsen dürft ihr wie immer mit einer kleinen Schere abschneiden und verfüttern.

    Aber wie immer ganz langsam anfüttern.
     
  16. #15 theresia, 18.03.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Dann müßten meine Babys das ganze Jahr krank sein,sie haben vorigen Winter und auch im heurigen JEDEN Tag Gras bekommen und es geht ihnen blendend.Sicher im Winter nicht die Mengen als im Sommer aber ich hole(und das seit 15 Jahren)auch gefrorenes herein,auftauen und rein ins Schweinchen.
    Gras bewahre ich schon mal 4 Tage im Kühlschrank auf.Es kommt aber hier wie bei allem anderen darauf an,ob sie es gewohnt sind oder nicht.
    Einem Tier,das sonst nur im Sommer Gras bekommt,wird wintergeschnittenes höchstwahrscheinlich nicht guttun.
     
  17. Kugel

    Kugel Guest

    Öhm, kannst du mir das mal definieren? :fg: Ist mir noch nie passiert und kann mir darunter auch nix vorstellen.
     
  18. JoPi

    JoPi Guest

    Das riecht ekelisch :nut: Halt irgentwie sauer, wie vergorenes Sauerkraut, ach keine Ahnung wie ich das beschreiben soll :nut:
    Auf jedenfall riecht man ganz deutlich, dass es nicht mehr o.k ist und sehen tut man das doch auch, wird welk und matschig.

    LG Petra
     
  19. "manu"

    "manu" Guest

    Also irgendwie verstehe ich das alles nicht.... :aehm: (Allerdings haben wir auch noch keine Schweinchen!)

    Wie kommt man denn auf die Idee, geschnittenes Gras im Kühlschrank aufzubewahren??? Wenn man doch Grünfutter füttert, geht es dabei doch auch um Vitamine etc, oder? Und ich kann mir nicht vorstellen, daß bei Grasschnitt nach mehreren Tagen noch viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten sind. Das ist doch so wie bei geputztem Salat aus dem Supermarkt, von der Keimbelastung mal abgesehen (ich hab mal versehentlich in so ne leicht angegammelte Tüte reingerochen :sick: so muß wohl auch gammeliges Gras riechen)

    Ist es nicht sinnvoller, das Gras trocken und luftig zu lagern und dann als Heu weiter zu verfüttern??

    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege...

    LG
    Manu
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Luc

    Luc Guest

    Ich hole immer frisches Gras - habe aber auch den Luxus an Wald und Flur zu wohnen - und verfüttere das gleich ... :hüpf:

    ... ich denke mir, wenn man solchen Zugang zu Gras nicht hat, wird man es schon lagern wollen, wenn mal eine größere Portion kommt!

    In einem anderen Forum habe ich mal gelesen, dass Gras und Heu die wichtigste Nahrung sind ... trotzdem bekommen meine auch noch Gemüse aber Gras und Kräuter gibts viel! Und sie lieben es und danken es mir mit Gesundheit und Vitalität!

    Wenn ich vom Hundespaziergang nichts mitbringe, gibts immer Mecker! Wenigstens Haselnusszweige müssen dabei sein! :schreien: :schreien:
     
  22. #20 theresia, 20.03.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Gras wird erst durch Sonnenbestrahlung Heu.Nur durch "liegenlassen"wird es keines.
    Es ist sicher richtig,daß der Vitamingehalt sinkt bei Lagerung,aber auch dein Salat,den du heute kaufst,hat schon mehrere Tage Kühlung hinter sich.
    Nicht jeder hat einen Riesengarten,so ist es schon sinnvoll zu lagern,natürlich nicht unbeschränkt.
    Und was mich immer wieder erstaunt,die Kleinen wissen ganz genau,bis wann sie es mögen und ab wann nicht mehr.
     
Thema:

geschnittenes Gras - wie lange verfüttern?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden