gelähmte Hinterbeinchen

Diskutiere gelähmte Hinterbeinchen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe eben eine Nachricht von meiner Mutter bekommen wegen einem Ihrer Schweinchen. Ich gebe euch mal einen Auszug davon. Graf-Bildhauer und...

  1. #1 Tippel3, 22.05.2013
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe eben eine Nachricht von meiner Mutter bekommen wegen einem Ihrer Schweinchen. Ich gebe euch mal einen Auszug davon. Graf-Bildhauer und August sind TÄ:

    Ich habe mit ihr Tel. Ein RöBi hat er nicht gemacht sondern nur abgetastet....
    Dann hat er wohl einen Reaktionstest der Hinterbeinchen gemacht. (Ich nehme an nach hinten weggezogen?) Es hat wohl ewig gedauert aber sie hat reagiert!
    Daraufhin hat er ein Schmerzmedi und VitB gespritzt. Mitbekommen hat sie nichts. Auch kein VitB zum eingeben. Sie soll die höchste angegebene Dosierung von Vitamintropfen geben die nächsten Tage.

    Sie soll jetzt gucken ob das Schmerzmittel anschlägt oder ob nicht und dann will er am Freitag weitergucken. Sie wird aber ohnehin dann zum "Schweinchen-TA" gehen.

    Also an Meerschweinchenlähme glaube ich jetzt mal nicht. Das erwähnt er gerne wenn er keine Ahnung hat. (Ist auch eigentlich der Hunde-TA von ihr. Schweinchen sind nicht so sein Gebiet)
    Ich denke auch mal am ehesten das sie gefallen ist, sich verrenkt hat, ein anderes Schweinchen auf sie drauf gehüpft ist o.ä.
    Sie sagt sie ist munter, frisst und kann sich auch robbend bewegen. Die Hinterbeinchen scheinen nicht völlig gelähmt.

    Ich weiß das, sollte es an einem Nerv liegen, hochdosiertes VitB über einen gewissen Zeitraum oft hilft. Aber kann man auch Vitamintropfen so lange hochdosiert geben? Da sind ja auch fettlösliche Vitamine etc drin die sich im Körper ggf ansammeln können.
    Ein bisschen Krankengymnastik ist ja auch nicht verkehrt aber ja auch nur wenn wirklich nichts am Rücken ist. Woher will man das genau wissen ohne RöBi?

    Ideen, Ratschläge, Tipps?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 22.05.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Meerschweinchenlähme ist quatsch... das is so hochselten... Aber die Lieblingsdiagnose der TA...

    Statt Schmerzmittel würde ich eher zu Cortison raten (abschwellend). Bei Schmerzen vom Bandscheibenvorfall oder so würde man das merken wenn man sein Schweinchen kennt.

    Hochdosiert Vitamin B für die Nerven und Vitamin C- kann auch vom Vit C Mangel kommen. Besser Präparate vom TA nehmen, keine Zooladentropfen. (oder Vit C Pulver aus der Apothekeauf ne Gurke streichen, Messerspitze täglich)

    Und im Idealfall ein Röntgenbild, evtl kann man was erkennen.

    Und bitte darauf achten ob Blase und Darm gut funktionieren
     
  4. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.477
    Zustimmungen:
    1.665


    Dem kann ich mich nur anschließen! Meine Lucy hatte das und sie konnte auch nicht mehr laufen. Sie bekam hochdosiert ein Vit-B-Komplex und Cortison. Nach drei Tagen humpelte sie dann schon wieder rum und nach einer weiteren Woche lief sie wieder als ob nie was gewesen wäre. Kann sein das sie sich einen Nerv eingeklemmt hat.
     
  5. #4 Tippel3, 22.05.2013
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Soweit ich sie verstanden habe klappt das mit dem Urin und Kot. Blase und Darm scheinen nicht betroffen.

    Ok also werde ich ihr das mit dem Cortison noch sagen wenn sie dann zum anderen TA geht. Soweit ich weiß hat sie kein Cortison bekommen. Gibt es in der Apo einen flüssigen Vit-B-Komplex der sich eignet? Dosierung bitte per pn.
    Wie gesagt er hat ihr nichts mitgegeben und ich bin auch kein Fan davon dem Schweinchen jetzt Tagelang Zooladenvitamine zu geben.
     
  6. #5 rumkugel, 22.05.2013
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Also Graf Bildhauer sind im Kaninchenforum hochgelobt und sehr gut besucht. Ich denke die haben auch viel Ahnung von Meerschweinchen.
     
  7. #6 Tippel3, 22.05.2013
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Ja, haben die auch! Bzw ich selber kenne nur ihn, sie nicht. Bin traurig das ich weggezogen bin, er ist der beste TA den ich je hatte für die Schweinchen! Wenn ich was schwieriges hätte würde ich aber mein Schweinchen einpacken und einmal die längere Fahrt auf mich nehmen. Aber der war ja leider grad nicht an Amy dran -.-
     
  8. #7 rumkugel, 22.05.2013
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Ja, sowas hab ich auch schon gehört von wegen bester Ta. War immer ganz neidisch auf die andren :gruebel:
    Aber vielleicht kann deine Mama mit Amy da nochmal hin. Die machen doch heute nochmal auf. Und Vitamin B und Schmerzmittel tun ja nichts verschlimmern bis dahin.
    :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
    Ich hatte das auch schon mal. Puschel konnte nicht meh laufen ( war aber andre Ursache ) und 6 Wochen später gings wieder.
    Nur nicht gleich den Mut verlieren und Zeit lassen.
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 22.05.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Je schneller Cortison desto besser. Je länger Nerven gequetscht werden desto mehr leiden sie darunter.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Tippel3, 22.05.2013
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Ja ich hab ihr gesagt sie soll nochmal Fragen ob er Cortison gespritzt hat und sie das nur nicht weiß. Wäre blöd wenn nicht weil sie es heute wahrscheinlich nicht mehr zu G.-B. schafft.
     
  12. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Meerschweinchenlähme ist wie gesagt eine sehr beliebte Diagnose wenn der TA nicht mehr weiter weis! :uhh:

    Ich hab hier ein Schweinlein sitzen das hatte vor ein paar Wochen ganz ähnliche Sympthome, vermutete Schmerzen, schlaffe Hinterbeine ohne Reaktion, Kot und Urinabsatz funktionierte normal.

    Über RöBi wurde Spondylose diagnostiziert.

    Diantha bekam hochdosiert VitB gespritzt, Metacam für 10 Tage, Vermiculite D6, Traumeel und Zeel hat sie wieder auf die Füße gebracht, in Dauergabe bekommt sie nun nur noch Vermiculite D6 und unter der Brunft Metacam, das ist die einzig kritische Zeit wo sie Schmerzen hat.

    Ich würde in jedem Fall auf ein RöBi bestehen, denn erst dann kann man eine ordentliche Diagnose und Therapie einleiten.

    Gute Besserung dem Schweinlein wünsch.


    LG Claudia
     
Thema:

gelähmte Hinterbeinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden