gekauft und nun wieder zurückgeben

Diskutiere gekauft und nun wieder zurückgeben im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; letzte Woche Donnerstag sind bei mir zwei wunderschöne Kastraten eingezogen sie müssen noch 1 Woche absitzen dann dürfen sie in die jeweilige...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    letzte Woche Donnerstag sind bei mir zwei wunderschöne Kastraten eingezogen sie müssen noch 1 Woche absitzen dann dürfen sie in die jeweilige Damengruppe.

    Die zwei kommen von einer Liebhaberin die sie abgeben musste, soweit ich weis aus gesundheitlichen Gründen. Wir hatten seit sie hier sind sehr guten Kontakt. Nun hab ich gestern Abend eine Mail von ihr bekommen.

    Sie schreibt das ihr die Schweine sehr fehlen und sie einfach zu ihr gehören und das sie sie zurück haben möchte ob das möglich wär, sie würde sie auch zurück kaufen.

    Nun weis ich auch nicht was ich tun soll!!??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Oje, da hat wohl jemand ein paar durchgeheulte Nächte hinter sich.

    Verstehe ich es richtig, dass du sie als Notschweine aufgenommen hast?

    Wenn ja, würde ich sie ihr zurückgeben.
     
  4. #3 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    Ne hab sie nicht als Notschweine auf genommen, ich habe sie gekauft! Sie hat sie ihr im Forum zum verkauf rein gesetzt hab sie angeschrieben da ich mich in die zwei nur vom Bild her verliebt hab und ich noch zwei Kastraten suchte.
     
  5. #4 Catsome, 12.10.2010
    Catsome

    Catsome Guest

    Gesundheitliche Gründe im Sinne von Allergie gegen die Meeris oder andere gesundheitliche Gründe und sie fühlte sich dem nicht gewachsen?
     
  6. #5 Meine Lotchens, 12.10.2010
    Meine Lotchens

    Meine Lotchens Guest

    Ich würd sie ihr auch zurückgeben:love:

    Du kannst sie zwar behalten, aber ich denke die Frau hängt

    doch schon ein bissel mehr an den Beiden wie du...:wusel::wusel:

    Kommt natürlich auch drauf an, wie sie es vorher bei der Frau hatten, und

    wie jetzt bei dir, weil wenn sie es bei dir z.B. viel besser haben, ist es ja auch

    dumm, wenn sie dann wieder in ein schlechteres zu Hause müssen...

    Aber es ist deine Entscheidung...:winke:

    LG Selina
     
  7. #6 schwelke, 12.10.2010
    schwelke

    schwelke Guest

    Wenn der gesundheitliche Grund eine Allergie gewesen sein sollte, dann würde ich ihr die Tiere nicht zurückgeben, an Allergien kann man leider nichts ändern und die Versorgung der Tiere wäre nicht wirklich gewärleistet.
    Wenn die Rückgabe allerdings ein anderes gesundheitliches Problem war, tun Tiere manchmal gut. Dann würde ich auf mein Bauchgefühl vertrauen und sie, je nachdem, was mein Gefühl sagt, zurückgeben.
     
  8. #7 ~Sweety~, 12.10.2010
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Oh je, das ist eine schwere Situation. :(

    Durch den Kauf seit ihr ja eigentlich nicht verpflichtet, die Tiere einfach so zurück zu geben, wenn ihr nicht wollt.
    Aber sie würde sie euch ja auch wieder abkaufen, wenn ihr sie zurückgeben wolltet.

    Schwer.....

    Das könnt im Grunde nur ihr entscheiden, ob ihr die Beiden behalten wollt oder nicht.
    Übel nehmen kann es euch keiner, ihr hattet sie rechtmäßig gekauft mit dem Vorsatz, sie zu euren Schweinchen zu tun. ... Trotzdem wird die ehemallige Halterin dann schon traurig / sauer sein. Und das kann man auch wiederum verstehen. ...

    Aber im rechtlichen Sinne "gehören" sie ihr nimma, aber hier hat die ehemalige Halterin wohl auch eher ihr Herz gemeint. ;)

    Trotzdem würde ich mit ihr reden, ob es so klug wäre, dass sie sie zurücknimmt. Immerhin musste sie die Beiden ja aus gesundheitlichen Gründen abgeben. ... Und falls hier nur das Herz spricht, die Gesundheit es aber nicht zulässt, dann wäre es nicht so gut, wenn die beiden Meeris zurück gehen. Aber das sollte erst mal in nem netten gespräch angesprochen werden. :)

    LG

    Auf jeden Fall gibts hier Daumen- und Pfotendrücker für euch!
     
  9. #8 Catsome, 12.10.2010
    Catsome

    Catsome Guest

    *zustimm* :hand:
     
  10. #9 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    ich weis nicht mehr genau was sie hatte ob Allergie oder was anderes, ich weis nur das sie am Telefon gesagt hat das sie Probleme hat mit dem Atmen wenn sie bei den Schweinchen ist.

    Ich habe eben die sorge das wenn ich sie ihr zurück gebe es irgendwann schlimmer wird bei ihr und sie sie doch wieder abgeben muss.
    Klar hängt sie sehr an ihnen und auch mehr wie ich aber ich habe sie auch schon sehr ins Herz geschlossen und möchte einfach das richtige für die zwei süßen tun, immerhin sind es ja Lebewesen und keine Gegenstände die man einfach mal so weg gibt und dann merkt es war falsch und sie sich wieder holen mag.

    Auch kann ich es nachvollziehen, da ich Anfang diesen Jahres meine Dobermannhündin abgeben musste sie hat ein super Zuhause gefunden in der ersten Woche hätte ich sie am liebsten sofort wieder zurück geholt das hat sich mitlerweile gelegt da ich weis das sie es gut hat muss aber noch sehr oft an sie denken und teilweise fehlt sie mir auch sehr!!!
     
  11. #10 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    laut erzählungen von ihr hatten sie es bei ihr sehr sehr gut haben sehr viel liebe bekommen sie hat für sie Kuschelsachen genäht usw.
    Auch sind sie in einem Top Zustand angekommen und sie macht sich immer noch mächtig sorgen um die zwei, wozu es ja keinerlei grund gibt denn es geht ihnen hier auch wirklich sehr gut.

    Das nächste ist, ich sehe es ja hier die zwei verstehen sich gut aber ich finde es besteht keine Harmonie und hab auch das Gefühl das es nicht auf dauer gut gehen wird. Ich seh es an meinen Schweinen die sind immer beieinander und Harmonieren richtig toll, das finde ich fehlt bei den zwei!

    Ich denke das wenn sie in ihre eigenen Damengruppen kommen sie sich einfach wohler fühlen
     
  12. #11 Meine Lotchens, 12.10.2010
    Meine Lotchens

    Meine Lotchens Guest

    Dann behalt die Beiden:-)
    Sie gehören ja schließlich dir, und in diesem Fall brauchst du dann auch kein schlechtes Gewissen haben...:love:
     
  13. #12 Angelika, 12.10.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.805
    Zustimmungen:
    2.783
    Ich würde sie nicht zurück geben. Klar hat sie jetzt Trennungsschmerz - aber wenn sie tatsächlich Atemprobleme hat, wenn sie in der Nähe der Tiere ist, tut sie sich nichts Gutes wenn sie sie zurück holt, dann muss sie da durch.
    Wenn sie sie zurück nimmt, und ihre Beschwerden kehren wieder oder verschlimmern sich - was wahrscheinlich ist - wird sie sie mit großer Wahrscheinlichkeit doch wieder abgeben müssen - aber ob sie sich dann bei dir melden würde?
     
  14. #13 ~Sweety~, 12.10.2010
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Wenn sie Probleme mit den Atemwegen hatte, dann wäre ich ebenso im Zweifel, wie du.
    Könnte ne Allergie sein. :gruebel: Aber hier müsstet ihr euch nochmal zusammensprechen.

    Und falls es wirklich ne Allergie ist oder die Atembeschwerden immer nur bei den Meeris kamen, dann würde ich nett mit ihr darüber reden, ob es denn für sie besser wird von der "Krankheit" her, wenn die Beiden wieder bei ihr sind.

    Und ich würde ebenfalls das vermissen deines Hundes erwähnen. Dass das Herz hängt, aber die Vernunft siegen muss.

    Zudem würde ich ihr anbieten, falls die :wusel: bei euch bleiben, so was wie ein Fotobuch zu machen oder so was, und es ihr zu schenken. Damit sie sieht, dass sie ihre :wusel: in gute Hände gegeben hat. Vielleicht hilft das, ihrem Herzen ebenfalls das Gefühl von "ich habs richtig gemacht" zu geben.

    Aber das a und o: Redet miteinander darüber.

    Du hast es ja schon gesagt, Meeris sind keine Ware, die man weggibt, sich wieder holt und dann nochmal weggibt, wenn man merkt, dass es doch nicht so ganz klappt. Hier muss das Wohl der Tierchen mit bedacht werden.

    LG :winke:
     
  15. #14 Catsome, 12.10.2010
    Catsome

    Catsome Guest

    Also wenn sie tatsächlich Probleme mit der Atmung hat sobald sie bei den Schweinchen ist, dann behalt sie auf jeden Fall.

    Ich denke auch nicht, daß sie einen Grund hat sauer zu sein. Klar, traurig sicher, aber nicht sauer.

    Sie wird sich ja bevor sie die Schweinzels zum Verkauf angeboten hat damit auseinandergesetzt haben und irgendwie zu dieser Entscheidung gefunden haben. Das war wohl keine Kurzschlussreaktion.

    Unter diesen Umständen würde ich die Kerle behalten. Dann müssen die nicht nochmal umziehen, wenns bei der Frau wirklich nicht mehr geht.
     
  16. #15 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    ich danke euch für eure Meinung das hat mir weiter geholfen ;)
    Bin auch froh das nicht nur ich so denke sondern ihr mir auch Zustimmt.

    Daher ich mich mit ihr sehr gut Verstanden habe werde ich versuchen es auf normalem und nettem Wege mit ihr zu klären, weil Streit will ich auf keinen fall.
     
  17. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    Die Vernunft

    Behalten. Es ist den Tieren nicht gedient, wenn sie als wieder wechseln müssen.
    Es geht halt leider nicht - so trauig, wie es ist.
     
  18. #17 wichtelwaldzwerge, 12.10.2010
    wichtelwaldzwerge

    wichtelwaldzwerge Guest

    das gleich ging mir auch als erstes durch den Kopf, dann dachte ich ne will ja kein unmensch sein aber ob unmensch oder nicht in erster Linie muss man einfach an die Tiere denken
     
  19. Lamnia

    Lamnia Guest

    Hi,


    um ganz ehrlich zu sein: Auch wenn die Vorbesitzerin topgesund wäre und wirklich nichts dagegen sprechen würde, dass sie die Tiere zurücknimmt, würde ich sie trotzdem nicht wieder hergeben.

    Sowas muss man sich vorher gut überlegen und wenn man dann die Entscheidung getroffen hat und die Tiere erst einmal ein neues Zuhause gefunden haben, dann ist es leider zu spät.

    Mag sein, dass sie an den Tieren hängt, aber das tust du ja mittlerweile sicherlich auch.

    Ich an deiner Stelle würde sie behalten, so oder so.

    Liebe Grüsse,


    Lamnia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Dann kann ich natürlich nachvollziehen, dass du sie nicht mehr hergeben willst. So etwas ist der Alptraum von jedem, der ein "Gebrauchtschwein" adoptiert.
     
  22. #20 Californiadream, 12.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2010
    Californiadream

    Californiadream Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    23
    beim ersten Lesen denkt man ,,oh mein Gott - sowas blödes'' ,,wie kann man nur'' undundund.
    Aber man muss ja immer alles allspezifisch sehen ;o). Denke dein Menschenverstand kann am besten einschätzen, was zu tun ist, du ,,kennst'' die Frau ja.
    (Ich persönlich würd sie wohl auch eher behalten)

    Aber ein Beispiel, dass es auch anders sein kann:
    Also ich hab mal vor ettlichen Jahren ein Kaninchen zu mir genommen, welches die Besitzerin SCHWEREN HERZENS (wirklich so!) wegen gesundheitlichen Gründen hab abgeben müssen.
    Er war keine lange Zeit bei mir, da war die frühere Besitzerin schon sehr traurig(wurde mir nur von der Person erzählt, die das organisiert hat, dass das Kaninchen von ihr zu mir kommt).
    Ja und dann hieß es auch, dass sie ihn zurück wolle.
    Die gute Frau hatte wirklich gesundheitliche Probleme und das nicht wenig. Eben allergisch auf die Kaninchen, mit Hautausschlag, wegbleibender Luft, richtig heftig!
    Und? Sie hat draußen ein großes gehege mit Stall gebaut, im Winter haben die Kaninchen die Garage.
    Ich hab ihn ihr zurückgegeben.
    Und sie hat mir noch Jahre später(ich muss mich mal bei ihr melden*schande über mich*) Briefe geschrieben mit Bildern, dass sie soooooo glücklich ist, trotz Probleme, auch wenn die Tiere draußen sind, ihn wieder zu haben.
    Sie hat wirklich viel geweint, als er weg war.
    War/ist eine ganz arg liebe ältere Frau :)
    Ich weiß ganz gewiss, dass der Kleine Kerle von damals kein besseres Zuhause haben könnte, nicht mal bei mir. Denn sie kümmert sich sehr!
     
Thema:

gekauft und nun wieder zurückgeben

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden