Geht das für 6 Wochen?????

Diskutiere Geht das für 6 Wochen????? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Seid diesem Frühjahr lebten die Tiere in Aussenhaltung, aber wir ziehen bald um (15Dez.) und haben uns entschieden wieder Innenhaltung...

  1. #1 DIE KRIPPE, 07.11.2006
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Seid diesem Frühjahr lebten die Tiere in Aussenhaltung, aber wir ziehen bald um (15Dez.) und haben uns entschieden wieder Innenhaltung (Bodengehege) zu machen, zumindest vorerst. Daher haben wir uns das Winterfest machen der Ställe jetzt gespart und ich habe wieder ein provisorisches Bodengehege für die Restzeit aufgebaut. Die Trennung kommt weg, sobald alle Männer echte Kastraten sind.
    Manche werden sich erinnern, das kleine Gehege steht in dem einen Raum der zu meinem ehemaligen 2Zimmergehege gehörte.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Ge
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dennis2507, 07.11.2006
    Dennis2507

    Dennis2507 Guest

    Sieht doch gut aus, wieviel Hasis und Schweinis leben denn drin und wie groß?
     
  4. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Huhu!
    Ich bin gerade etwas verwirrt , da ich irgendwie in dem Glauben war , dass du deine Tiere doch vor einigen Wochen wegen Allergie vermittelt hattest?
    Und nun sollen sie doch wieder ins Haus?
    Vll. habe ich auch nur was Falsches im Hinterkopf.
    Ansonsten sieht das gehege gut aus! :top:
    LG Daggi
     
  5. #4 DIE KRIPPE, 08.11.2006
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Nie Allergie war Schwangerschaftsbedingt, aber deswegen hatte ich sie nicht abgegeben, sondern wegen der sonstigen ges. Probleme in der Zeit die es mir schwer machten mich drum zu kümmern. Und da nicht mal klar war, ob mein Kleiner und ich überleben, wollte ich meinen Freund für den Fall der Fälle auch nicht auf den Tieren sitzen lassen.
    Sie kommen übrigens in den Keller.

    Das Große ist 2,40x2,40x 3,00 das Kleine 2,00x2,00x2,40

    Im Kleinen wohnen 2 Meeris und ein Hase im Großen 7Meeris plus Junge und 2 Hasen
     
  6. #5 SchweinchenMama, 08.11.2006
    SchweinchenMama

    SchweinchenMama Guest

    bin nu wirklich sehr verwirrt. Hattest Du nicht alle Meeris unbedingt vermitteln müssen? Schriebst Du nicht, dass die Meeris auch nach der Schwangerschaft noch lebensgefährlich für Dich sein können?
     
  7. #6 AnkesBruno, 08.11.2006
    AnkesBruno

    AnkesBruno Guest

    Genauso hatte ich das auch in Erinnerung :verw:
     
  8. #7 Tasha_01, 08.11.2006
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.701
    Zustimmungen:
    1.020
    Hier steht im ersten Abschnitt doch die Antwort drin ;)

    Es war eine extreme Risikoschwangerschaft, deshalb wurde der Tierbestand auch stark dezimiert weil der Ausgang unklar war.

    Gott sei Dank ist alles gut gegangen für beide, also warum sollte sie keine Tiere mehr haben ?
     
  9. #8 gummibärchen, 08.11.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.711
    Hier ist doch schon die Antwort auf eure erneuten Fragen geschrieben worden.

    Finde es toll,dass doch alles gut gegangen ist und die Tiere nun bleiben können.
     
  10. #9 SchweinchenMama, 08.11.2006
    SchweinchenMama

    SchweinchenMama Guest

    Ich habe es eben anders in Erinnerung ;) Wäre mir neu dass nachfragen verboten ist...
     
  11. #10 Parsley, 08.11.2006
    Parsley

    Parsley Guest

    Also wegen der Größe wundere ich mich dass du überhaupt fragst, die Gehege sind doch sehr groß.


    Würde nur aufpassen, dass die unkastrierten Böcke nicht zu den Mädels können, und ist das Kaninchen ein unkastrierter Rammler?
     
  12. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hi!
    Na das freut mich , dass du weiterhin Meeris halten kannst.
    Deine Tipps waren mir ja schon von unschätzbarem wert!!! :hand:
    LG Daggi
     
  13. Iris

    Iris Guest

    Da erinnern sich einige schon richtig.
     
  14. #13 muensterlaender, 08.11.2006
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo Leute,

    haltet den Ball bitte flach. Ich habe die Notaktion mitverfolgt, konnte aber nicht helfen, habe die Dramatik aber erkannt. Nun ist alles gut gegangen. Warum dann nicht wieder anfangen? Ich war auch erst etwas verwundert über die neuen Tiere, aber ich denke, hier wird verantwortungsvoll gehandelt.

    Wenn Ihr schon wieder anfangt, so aufeinander herumzuhacken, haben wir bald dieses Forum nicht mehr.

    Lasst solche Äußerungen doch einfach sein. Wem sollen sie denn helfen?
     
  15. #14 DIE KRIPPE, 08.11.2006
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Ja es stimmt. das habe ich gesagt.
    Habe auch lange mit mir gerungen deswegen, aber es war ein Fehler so voreilig eine Aussage zu treffen. Damals war ich tief verunsichert und durcheinander.

    Ich habe seid 10 Jahren Meeris (seid 9 Jahren bin ich eine Notstation) und auch sonst mein Leben lang Tiere. Ich habe durch die Schwangerschaft viel verloren oder auf geben müssen. Auch jetzt muß ich auf vieles verzichten, nicht wegen meinem Sohn sondern auf Gesundheitsgründen. Den mein Sohn wird zwar ein gesunder Gnom ich ihn die nächsten Jahre aber wohl verlassen.......


    Ich habe fast 3Wochen Meerilos gelebt und es war grausam, das war zwar nicht lange aber ich habe vorher schon mal fast ein halbes Jahr Meerilos gelebt und fühlte mich unvollständig.
    Sie gehören halt zu meinem Leben, ich habe mit meinen Tieren ja auch tiergestützde Therapie gemacht, Aufklärung betrieben und Besuchsdienste abgehalten. All das würde wegfallen.

    Ich habe die Möglichkeit ein wenig zu helfen und auch finde ich, dass es um meine Erfahrung schade wäre daher mach ich eben wenigstens klein weiter.



    Eins der Meeris die da in Gehege sitzen, habe ich vor 3 Jahren vermittelt. Diese Vermittlung ist ein Fehler gewesen, da ich belogen wurde. Ich habe seid 3 Jahren versucht meine damals noch 2 Damen zurück zu bekommen. Bei einer habe ich es nun geschaft. Ihre Jungen und den Vater wollte ich nicht da lassen. Wenn alle ihre Jungen bekommen haben sind sie zu vermitteln (ausser das Originalmeeri). Die Tiere sind nach der Auflösungsaktion zu mir gekommen und ich habe sie so nicht mehr wo anders unterbekommen. 4Schweinchen hat mein Freund gerettet.

    Bei den Ninchen habe ich von Anfang an gesagt, da Frau Hase seid Jahren als nicht vermittelbar immer wieder zurück kam (jetzt auch) darf sie bleiben und bekommt 2-3 Artgenossen mit denen sie sich zurecht prügeln kann.

    Mein Freund hat sich in der Restschwangerschaft um sie gekümmert, zudem lebten die Tiere bis jetzt eben draussen. Nun kann ich mich wieder drum kümmern. Aber ich habe mir die Grenze gesetzt er werden nie mehr als 10 Meeris mehr (ausser wenn mal eins Junge hat), davon nur 5 Aufnahmeplätze.


    ZURÜCK ZUM THEMA: Die Böckchen kommen nicht rüber, aber sie müssen alle nur noch bis Montag getrennt bleiben, dann wird es ein Großgehege.
    Ja der Riese ist ein Rammler.
     
  16. #15 muckelchen52, 08.11.2006
    muckelchen52

    muckelchen52 Guest

    ähm, es ging doch hier eigentlich darum das gehege für 6 wochen so reicht oder ?

    warum schaffen es leute denn nicht, sich auch daran zu halten was das eigentliche thema ist? klärt das doch per PN mannooo!

    klar, geht es übergangsweise :D süüße tierschens ;) :hand:
     
  17. #16 gummibärchen, 08.11.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.711
    Ja ja,es artet halt eben leider immer wieder aus! :rolleyes:
    Ist manchmal echt nervig...
     
  18. #17 Nadeschda, 08.11.2006
    Nadeschda

    Nadeschda Guest

    ich find es vor allem toll,dass die hasis rauskönnen(wenn ich das jetzt richtig sehe).so ist das bei uns auch! :top:
     
  19. #18 SchweinchenMama, 09.11.2006
    SchweinchenMama

    SchweinchenMama Guest

    Vor allem durch Beiträge, die alles schlimmer machen als es ist :rolleyes: Es ist schade dass man, durch eine simple Frage, gleich so ins Eck gestellt wird :sick:
    Meine Meinung zu dem Thema Meeris da, wieder weg, wieder da, wieder weg, behalt ich mal für mich.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 09.11.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.711
    Ich denke im Grunde genommen haben wir da vielleicht sogar auch die gleiche Meinung drüber,aber in diesem speziellen Fall hier handelt es sich im gegensatz zu anderen Threads nicht um jemanden,der leichtfertig gehandelt hat.
     
  22. Jutta

    Jutta Guest

    Hi @all und hi @Herbergsmama

    tja dies ist nun wieder ein Thema, hinter dem, denke ich ein psychologischer Grund steht.
    Denn Aufgrund ihrer Erfahrung als Notstation hat sie es eigentlich nicht nötig "uns" zu fragen ob diese Haltung für eine gewissen Zeit reicht ;)
    Ich denke sie will zeigen, dass sie wieder gesundheitlich in der Lage ist, Ihre geliebten tiere selber versorgen zu können. Und darauf kann sie stolz sein :top: .

    Sicher war alles zu Beginn ihrer Schwangerschaft sehr verwirrend und ich bin mir sicher, dass sie nie mehr Tiere nehmen wollte, nachdem sie 2x reduzieren bzw. abgeben musst.
    Dass sie einige Tiere behalten hat und in Außenhaltung gab, die ihr Lebenspartner pflegte, musste sie ja nicht unbedingt an die große Glocke hängen. Vor allem nach den Kritiken damals...

    Es ist und bleibt ihre Entscheidung und nur sie ist in der Lage das zu beurteilen. Sollte die Innenhaltung aus gesundheitlichen Gründen wieder scheitern, muss eben wieder eine Lösung gesucht werden. Ich denke jeder schon mal Meeris länger hatte oder hat und dann auch Nottiere aufnimmt, kann sich ein Leben ohne diese Fresspelze nicht mehr ausdenken :p
    Auch wenn manche Entscheidung übereilt gefällt wurde.

    Auch ich war vor einigen Jahren soweit meine Tiere Hals über Kopf ins TH zu geben, da es mich überall juckte und mein körper aus gesundheitlichen Gründen aus den fugen geraten war. Aber ich habe es nicht fertig gebracht. Es war als ob ich meine Kinder weggeben müsste. Mir zerbrach das Herz und so wurde ein Außenstall gebaut, mit Licht und Heizung und in die Garage(die vorn u hinten ein tor hatte) gestellt. Sie hatten immer Tageslicht und Nachts keinen Frost. Ich war viel bei ihnen und tagsüber kamen sie immer wenn es ging ins Gras. eine andere Lösung gab es nicht, weil ich zur Miete wohnte und einen irre blöden Vermieter hatte.

    Es gibt immer voreilige Entscheidungen und Wege für Lösungen. Kritiken helfen auch nicht, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Hilfe ist angesagt dann.

    Mich hat der Satz aus dem Ruder geworfen @ Herbergsmama:
    kannst du mir mal genaueres per pn erzählen?
    Nur wenn du möchtest. Habe auch in der Plauderecke dein Schnuckelchen gesehen und gelesen, dass die meisten nur nach dem Kinde fragen, aber nicht nach der Mama... :hmm:


    Sorry dass es so lang wurde, aber manchmal gehe ich eben auf Konfrontationskurs, wenn Unrecht herrscht :nuts:

    nüx für ungut Leutchen, im Grunde haben wir alle das Selbe Hobby und halten deswegen zusammen.

    Noch liebe Grüßle
    Jutta
     
Thema:

Geht das für 6 Wochen?????

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden