Gehegeuntergrund

Diskutiere Gehegeuntergrund im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, habe zwar schon viel gelesen aber bin extrem unschlüssig was den Untergrund fürs Gehege angeht. Seit Jahren nutze ich Holzspan was...

  1. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Huhu,

    habe zwar schon viel gelesen aber bin extrem unschlüssig was den Untergrund fürs Gehege angeht.

    Seit Jahren nutze ich Holzspan was auch immer ok war, außer das ich riesen Berge Abfall hatte bei 11 Schweinchen.

    Durch den Umzug haben die Schweine jetzt aber nicht mehr ihr eigenes Zimmer sondern leben in ihrem Gehege bei uns in der neuen Wohnung auf der Galerie. Darunter befinden sich direkt Wohnzimmer und Küche.

    Ich beobachte seit dem Umzug, dass hier alles extrem zustaubt. Außerdem muss ich ein wenig auf die Menge des Mülls achten da 2 Biotonnen für 6 Parteien im Haus reichen müssen und ich pro Woche immer schon eine gefüllt habe mit der Späne (vor dem Umzug lebten sie im Haus meiner Eltern und ich hatte die ganze Biotonne für mich allein).

    Nun, ich überlege jetzt wegen Allternativen.
    Heute hat mein Mann Malervlies geholt und als alles im Gehege fertig war kamen schon die ersten Zweifel.

    Man stelle es sich so vor:
    Das Gehege ist komplett mit einer Schicht Vlies ausgelegt und da, wo die Häuschen stehen liegt nochmal eine 2. Lage in der Größe der Häuser und mit etwas Späne eingestreut damit der Urin aufgesaugt wird.
    Mal davon abgesehen das ich es jetzt schon als sauerei empfinde und nicht richtig weiß, wie ich es säubern soll, habe ich Angst, das die Schweine den Malervlies anknabbern der ja von unten auch noch beschichtet ist. Nicht das sie davon krank werden.

    Aber was wäre noch allternativ geeignet?
    Vielleicht Flachstreu?

    Das Problem bisher wie gesagt mit der normalen Holzspäne:
    - große Abfallmengen
    - riecht immer etwas unangenehm obwohl alle 2-3 Tage Pipiecken gesäubert werden
    - das schlimmste aber ist der Staub

    Ich weiß grad echt nicht weiter mit dem Gehege welches 3x2m beträgt und in 2. Teile geteilt ist für 2 Gruppen.

    Hab ihr da Anregungen für mich?

    LG, Ani
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schweinchenshelly, 03.03.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.733
    Zustimmungen:
    559
    1. Meerschweincheneinstreu darf wegen dem Kot normalerweise nicht in die Biotonne (ich kenne jedenfalls keinen Ort, wo das erlaubt wäre). Da sollest du dich mal schlau machen, wie das bei euch ist. Sonst bleibst du nämlich auf vollen Tonnen sitzen, deine Nachbarn werden sich freuen.

    2. Es gibt Einstreu, die wesentlich weniger Abfallvolumen macht als Holzspäne. Z.B. Eurolin, ich in der Woche einen Abfallsack (ca. 30 l für ca. 2,5 m²) voll. Außerdem staubt sie quasi gar nicht. Allerdings muss man die etwas anders misten als andere Einstreu, da man eine Matratze ausbilden muss. Ich kehre quasi 2 mal die Woche oben drauf ab, damit die Köttel weg sind, die unteren Schichten bleiben monatelang (ca. 3-4) im Stall.

    Eine Alternative wäre auch hochwertige Hanfstreu, die ist allerdings ziemlich teuer und staubt meiner Meinung nach auch mehr.

    Haltung mit Fleecedecken oder Malervlies wäre absolut nicht mein Ding, ich hatte das mal probiert und das riecht quasi nach einem Tag. Andere kommen damit gut klar.
     
  4. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Huhu, vielen Dank für deine Antwort.

    Also bei uns muss der Mist in die Biotonne (haben damals beim Abfallzentrum angerufen und die haben uns das gesagt). Bisher gabs damit noch nie Probleme:hand:

    Also das Eurolin klingt gut aber das Mistsystem habe ich noch nicht ganz verstaden.
    Man soll also die Pipistellen drinnen lassen und nur die Köttel obendrauf absammeln?
    Und die Pipistellen werden immmer nachgestreut?
    Meine Wutzen machen aber meist Köttel und Pipi in die Häuschen und vermatschen das da schön:autsch:
    Und ins Heu machen sie auch gerne und DAS stinke ganz schnell.
    Und alle 2-3 Monate Miste ich dann komplett?
    Und das richt dann nicht in der ganzen Wohnung?

    Sorry für die Fragen aber ich kenne bisher halt nur die Holzspäne und die ist nach ein paar Tagen die Katastrophe:mist:

    An Hanfstreu würde ich bei 6qm Gehege Arm werden. Scheidet also komplett aus.

    Tja, heute braucht mein Mann nichts mehr anderes besorgen da die Läden jetzt wohl zu haben.
    Das Flachstreu werde ich als nächstes dann mal probieren.

    Ist es egal ob Eurolin oder anderes Flachsstreu?
     
  5. #4 schweinchenshelly, 03.03.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.733
    Zustimmungen:
    559
    Ich hatte immer nur Eurolin, weil ich nur da günstig ran komme, aber die anderen könnte man auch mal probieren.

    Die Pipistellen bleiben in der Tat drin.

    Hier steht ein bisschen was: http://www.vetripharm.de/de/shop/eurolin-pflege.php zwar auf Pferdeboxen bezogen, aber das Prinzip im Meeri-Stall ist das gleiche. Wichtig ist, dass man die Matratze ausbilden lässt und diese nicht zerstört. Der Urin wird dort eingeschlossen, und solange kein/kaum Sauerstoff dran kommt, riecht das auch nicht. Heu entferne ich auch regelmäßig, denn das riecht wirklich extrem. Ich habe vom Heu aber nicht viel Abfall, wobei das immer noch den größten Teil des Mülls ausmacht.

    Gerade wenn sie viel an eine Stelle pinkeln, wird die Streu sehr schnell fest, weil der Urin rein sickert, und ist dann schön zu handhaben: einfach obersten 0.5 cm abtragen mit den Kötteln und neu drüber streuen, fertig.

    Das entscheidende ist bei Eurolin, dass es oben drauf immer trocken ist. Der Urin läuft nach unten durch, die Köttel bleiben oben drauf trocken. Deshalb kann/sollte man das auch auf keinen Fall mit anderer Streu mischen, dann funktioniert das alles nicht mehr. Was geht, ist eine gut saugende Schicht Pellets ganz unten drunter.
     
  6. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Super, danke.:winke:
    Dann schicke ich morgen meinen Mann zum Geschäfft und der soll mir das da mitbringen (ich selbst bin leider immer noch krank, da muss Männlein her halten:rolleyes:)

    Aber ich kann den Malervlies bis morgen bedenkenlos drinnen lassen auch wenn sie daran knabbern sollten?
    Mensch, der Mist hat 15 Euro für 10m gekotet und schon bin ich unzufrieden:schreien:
     
  7. #6 McLeodsDaughters, 03.03.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    93
    Bei uns (und meiner Oma, wo wir alle 2 Wochen bzw. im Sommer jede Woche, da bei ihr im Kreis im Sommer wöchentlich die Biotonne geleert wird) darf Streu in Biotonne & Restmülltonne.

    Ich hab hier seit kurzem Allspan Bioaktiv und finde, dass wir weniger Streumüll haben... und es Staubt nicht viel.

    Wohnst du nah bei deinen Eltern oder weiter weg? Vll. könntest du dort die Hälfte des Mülls oder so hinbringen, wenn deine Eltern kein Problem damit haben.
     
  8. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Meine Eltern wohnen nur eine Straße weiter:hand:
    Ja, den Mist kann ich dahin fahren:top:

    Ja, hauptsächlich gehts mir ja um den Staub. Und der muss massiv reduziert werden. Hab nochmal weiter gelesen heute, hab ja genug Zeit und kann mich nicht zwischen Tierwohl super, Eurolin und Allspan Bioaktiv entscheiden:rolleyes::nut:

    Den Vlies ist wieder draußen nachdem die Schweine den Zerrupft haben. Ich denke mir, das es nicht so gund ist, wenn sie den fressen.
     
  9. #8 McLeodsDaughters, 03.03.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    93
    Tierwohl Super kann ich nicht empfehlen... Staubig und spitz. Ich hatte innerhalb kürzester Zeit 2 Schweine mit Ballengeschwüren & irgendein Schwein hat öfter mal geniest. Beim Einstreuen hatte ich anschließend immer einen Staubfilm auf der Brille...

    Ich hatte dann Allspan Classic, war auch zufrieden, aber das Bioaktiv ist super. Es riecht nicht bzw. sehr wenig kurz vorm Sauber machen (mach 1x pro Woche sauber, 6 Schweine auf 3,6 qm) und die Streu fliegt nicht durch die Gegend.
    Bei dem Classic war schnell nach dem Sauber machen, Streu in den Wassernäpfen. Bei dem Bioaktiv nicht. Bei meinem "Lieferanten" steht auch, dass Pferde nicht rutschen und das kann ich eig auf die Meerschweine übertragen. Das Bioaktiv ist einfach schneller fest bzw. klopfe ich es mit der Schaufel fest, dann können die Wutzen besser laufen.

    Also ich wohn zwar noch zu Hause, aber ich mach hier beide Tonnen voll (Bio- & Restmüll) und wie gesagt auch bei meiner Oma min. halbvoll. Meine Oma hat eh da sie allein ist, eher wenig Müll und bei uns wird eig. nur der Biomüll im Sommer durch den Garten mehr genutzt.
     
  10. #9 Ambie, 04.03.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.2014
    Ambie

    Ambie Guest

    Sorry, wenn ich es irgendwo überlesen hatte, aber hast du es mal mit richtiger Fleecedeckenhaltung probiert? Also unten eine Molton- oder Inkontinenzunterlage und oben drauf Fleece.

    Malervlies finde ich glaub ich auch nicht so super. Vor allem kann ich mir vorstellen, dass es innerhalb kürzester Zeit stinkt.

    Ich hab jetzt selbst seit 4 Tagen auf Fleecedeckenhaltung umgestellt, da mir das mittlerweile auch zu viel Staub war und meine Schweinchen echt häufig geniest haben und bislang stinkt wirklich garnix. :-) Hätte ich niiie gedacht, weil ich vorher die Schweinels beim EB sauber machen immer kurze Zeit nur auf einer Fleecedecke hatte und das schon nach 3 Stunden unglaublich gestunken hat.
    Ach und angefressen ham meine Schweine den Fleece noch nie. Dabei fressen sie sonst echt alles an, was sie kriegen können.

    Also vielleicht wäre es ja was für dich? :-)
     
  11. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hey,

    ich glaube nicht das Fleecedeckenhaltung das Richtige für mich wäre. Bei 11 Schweinen käme da ordentlich was zusammen und es ist sehr aufwändig täglich das ganze Gehege auszuräumen um die Böhnchen wegzufegen.:saug:
    Meine lieben es übrigens den Boden aus Tüchern, etc. zu zerflücken.
    Wenn ich verletzungsbedingt auf Tücher umsteigen musste hatte ich bald darauf alles voll Löcher:lach:

    Mir kam da aber noch die Idee, alles mit z.B. Allspan Bioaktiv einzustreuen und in die Häuschen (wo sie hauptsächlich hin pinkeln) noch eine Schicht Eurolin drüber zu streuen damit der Urin in die Späne darunter läuft und obendrauf trocken bleibt (soll ja die Eigenschaft von Flachstreu sein, wenn ich das richtig verstanden habe).

    Jetzt ist halt immer die Späne in den Häusern nass nach 2 Tagen.:gruebel:

    Was meint ihr dazu?
     
  12. #11 McLeodsDaughters, 04.03.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    93
    Häuser abschaffen :D

    Ne, also ich kann dazu nichts sagen. Hab keine Häuser, nur Unterstände & 1 Tunnel und meine haben bis auf ein, zwei Stellen keine festen Stellen. Die ein, zwei Stellen mach ich 2x pro Woche und die anderen 1x pro Woche.

    Könnte mir aber vorstellen, dass andere Streu, die besser aufsaugt oder so, helfen kann. Ich hatte hier mal kurz, geschenkt bekommen, Baumwollstreu. Das hatte ich in die zwei besagten Ecken gemacht und das war recht trocken. War auch extra, damit es länger trocken bleibt.
     
  13. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hihi, da würden mir aber 11 Monsterchen aufs Dach steigen, wenn ich die geliebten Häuser abschaffen würde. Habe bis aus eine zusätzliche kleine Etage pro Gruppe, die als Unterstand genutzt wird, nur Häuser und die lieben sie. Und genau dahin machen sie auch. All die Späne, die frei liegt, kann ich wiederverwenden. Meine sind da sehr vorbildlich, nur muss ich zum Misten immer alle Häuser hochheben und die Pipistellen erneuern.

    Wo bestellt ihr denn das Allspan Bioaktiv immer? Mag bestellen eigentlich gar nicht, aber im Laden zu kaufen gibts das wohl nicht, oder?
     
  14. #13 McLeodsDaughters, 04.03.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    93
    Ich bestell bei Horsedream SH. Ich bestell da immer 3-4 Ballen, aktuell sind 4 Ballen für 62 Euro im Angebot.
     
  15. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Huhu zusammen,

    also ich dachte ich probiere einfach die 3 Varianten mal aus und habe mir jetzt Eurolin, Alspan und Tierwohl bei Pferdefuttershop.de bestellt.
    War vom Preis her mit am günstigsten.

    Die anderen Shops hatten immer irgendwas nicht da oder es war teurer.

    Jetzt aber meine Frage an die, die auch dort bestellen:

    1. Stimmt es, das die 8-10 Werktage für den Versand brauchen?:eek:
    2. Bekomme ich per Mail eine Versandbestätigung?

    Wäre für eure Erfahrungen echt dankbar.:verlegen:
     
  16. #15 Schweinchen's Omi, 10.03.2014
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    1.290
    Ich bekomme von dort immer mein Tierwohl Super (mit dem ich sehr glücklich bin, und viele Schweinchen mit mir). Die Lieferzeit ist u.A. abhängig von der gewählten Zahlungsweise. Vorkasse dauert am Längsten und dann können es durchaus 10 Tage werden.
    Zur Einstreu: ich miste täglich, d.h. ich harke alles Heu raus, nehme dann einen alten Esslöffel und löffele alle Böhnchen und alle nassen Stellen raus. Es riecht dennoch - wenn ich Sellerie füttere.
     
  17. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hey, danke für die Antwort.
    Hab extra per Einzug gemacht damit es schneller geht. Aber nach absenden des Auftrags wurde das angezeigt mit der langen Lieferzeit.

    Jetzt muss ich aber mal echt voll doof nachfragen:Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sellerie und stärkerem Geruch?:nuts:
    Füttere das nämlich auch immer wieder.
    Dann gäbe es das nämlich nur noch an und zu mal.:engelteufel:
     
  18. #17 MeeriAnja, 11.03.2014
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Dass der Urin durch Sellerie riechen kann, könnte ich mir schon vorstellen - weiß ich aber nicht.
    Bei meinen stinkt auf jeden Fall Brokkoli, wegen der kleinen Reste, die liegenbleiben.

    Ich benutze jetzt seit vielen Monaten Malervlies mit Chipsi Super (ist das gleiche wie Tierwohl, nur kleinere Packung).
    Mit dieser Variante bin ich und auch die Meeris (glaube ich) sehr zufrieden.
    Ich habe 2 Etagen à 0,80 x 2,70 m.

    Malervlies - so mache ich es:
    Ich lege immer 3 Lagen Malervlies übereinander in den Eigenbau. Die untersten Schichten sind etwas kleiner als die oberen, damit sie noch nicht dreckig werden.
    Dann streue ich zusätzlich Chipsi Super auf das Malervlies:
    Bei einer Gruppe reicht es unter ihrer Schlafetage und in eine Ecke, bei der anderen Gruppe streue ich komplett den hinteren Bereich ein.

    Ich schätze, ich benötige ca. 20 bis 40 % des Einstreus, das ich ohne Malervlies für die gesamte Fläche benötigt hätte. (Unter dem Malervlies habe ich Teichfolie. Wenn ich das Einstreu direkt auf die Teichfolie streue, muss es eine bestimmte Höhe in allen Bereichen haben, damit die Meeris darauf nicht rutschen.)
    Auf das Malervlies kann man (bei unklaren Bereichen) auch wenig Einstreu streuen und es rutscht nicht.

    Ca. alle 4 Tage kann ich dann einfach eine Lage Malervlies mit Einstreu aufrollen und alles staub- und krümelfrei rausnehmen und wegwerfen. (In den Biomüll kann es dann leider nicht mehr.)
    Jetzt muss ich nur noch Einstreu auf die neue Lage Malervlies streuen und alles ist wieder schön sauber. Geht schnell, die Meeris muss ich nicht rausnehmen und es fliegt einem nur der Staub des neuen, sauberen Einstreus um die Ohren.

    Malervlies-Kosten:
    Wenn man eine 25m-Rolle Malervlies in den Bauhäusern kauft, dann kostet 1qm 1 Euro.
    Mittlerweile bestelle ich über das Internet immer viele Rollen Malervlies auf einmal. Dann zahl ich für 1qm ca. 40 cent.

    Malervlies - anknabbern:
    Meine Meeris knabbern das Malervlies nicht an. Wenn ich neue Meeris habe, untersuchen sie es erstmal und haben das Malervlies kurz gezupft oder an den Rändern gezogen. Später interessiert es sie nicht mehr.
    Mit der Zeit verteilt sich das Einstreu und auch Heu, sodass das Malervlies stellenweise nicht mehr zu sehen ist.

    Malervlies-Nachteile:
    - das Zurechtschneden des Malervlieses, Malervlies ist 1m breit, mein EB nur 80cm tief. Das ist von mal zu mal nerviger.
    - am Anfang müffelt es etwas, zumindest wenn man direkt mit der Nase rangeht.
    - man muss ca. alle 4 Tage - aber nur kurz - reinigen
    - das Malervlies mit eingerolltem Einstreu kann nicht in den Biomüll

    Malervlies-Vorteile:
    - Die Meeris müssen nicht im Einstreu stapfen, sondern können normal laufen !
    - Das alte, dreckige Einstreu kann man einfach einrollen und wegwerfen. Man muss nichts rausschaufeln. Dadurch entsteht so gut wie kein Staub.
    - Schnelle Zwischendurch-Reinigung durch Einrollen/`Rausnahme der oberen Lage Malervlies - davon bin ich besonders begeistert - und schwups ist alles wieder sauber.
    - Auf Malervlies kann man auch nur wenig Einstreu geben und es rutscht nicht, wie es z.B. auf Teichfolie rutschen würde.
    - Malervlies selbst rutscht nicht, weil es von unten mit Folie beschichtet ist.
    - Malervlies lässt sich gut hinlegen und schläge auch später keine Falten.
    - Malervlies müffelt etwas, aber nicht so stark, dass der Raum danach riecht
    - vielleicht beugt es Milben/Pilz vor, weil der Untergrund öfter gewechselt wird (?)

    Vielleicht könntest du es noch einmal mit Malervlies versuchen.
    Natürlich untersuchen die Meeris es erstmal mit ihren Zähnen - haben ja keine Hände. (richtig fressen wäre natürlich nicht gut.)
    Vielleicht hast du zu wenig Einstreu über dem Malervlies benutzt...
     
  19. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23

    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Ich denke meine Monsterchen sind nicht Vliesgeeignet und wenn ich ehrlich bin, ich auch nicht. Ein Teil der Schweine essen den Vlies. Es fehlte eine ganze Ecke und der Schnipsel lag niergens rum. Sie beißen rein und ziehen dran.
    Gestern hatte ich die in einem Übergangsgehege, weil ich wegen den Haarlingen die Wiederhoungsbehandlung inkl. Komplettreinigung. Da hing eine bodenlage Gardiene ins Gehege und die eine saß tatsächlich mit der Gardiene im Maul da und knabberte ein Loch rein:wah:

    Ich habe eine neue Idee. Ich wollte jetzt das Gehege an ein paar Stellen, wo keine Häuser stehen, Gartensteinplatten hinlegen. Dann können sie gut laufen, haben im Sonner kühle liegestellen und ich habe viel Streu gespart. Brauche die Platten dann nur abfegen und die Pipihäuser sauber zu machen. Hoffe meine Idee klappt.

    Übrigens. Heute ist die Versandbestätigung von meiner Späne raus.
    Jetzt bin ich echt mal gespannt.:winke:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schweinchenshelly, 13.03.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.733
    Zustimmungen:
    559
    Ja, definitiv.
     
  22. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Huhu,

    jetzt ist des an der Zeit, mal ein Feddback zu geben, wie die Spänen so waren.


    Allspan bioaktiv: (im Schweinchengehege getestet)

    + total weich und fluffig
    + riecht nicht so schnell
    - staubarm habe ich mir anders vorgestellt (Schweine niesen zwar nicht mehr aber der Staub in der Wohnung hat sich nicht reduziert)???
    - immer rutschig, da durch das fluffige keine feste Matte entsteht
    - Böhnchen gehen immer unter so das ich mehr Späne wechsel muss



    Tierwohl super: (im Kaninchengehege getestet)

    + schön weich
    - total staubig (stand beim ausleeren des Sacks in einer richtigen Staubwolke)
    (zum Geruch kann ich nicht viel sagen da das Gehege bei meinen Eltern im separaten Zimmer ist und immer das Fenster auf ist)



    Eurolin: (seit heute zum Teil im Kaninchengehege)

    +super weich
    + staubt scheinbar weiniger als die anderen beiden
    (mehr kann ich nich nicht sagen, aber ich teste es mal im Schweinegehege wenn das Allspan aufgebraucht ist)



    Vitakraftspäne: (war vor Allspan im Schweinegehege)

    + staub recht wenig (also weniger als Allspan habe ich das Gefühl, aber hier haben die Schweine mehr geniest als beim Allspan)
    + nach kurzer Zeit eine trittfeste Matte
    + kann die Böhnchen einfach abfegen von der Oberfläche
    + Geruch hält sich bei dick eingestreutem Gehege in grenzen
    + handlichere Päckchen (60l) (in einer Wohnung ist ein 550l Pack nichts da mir die Möglichkeit, ihn zu verstecken fehlt)
    ++++mein bisheriger Favorit!:hand:


    Das ist der bisherige Stand:
    Ich werde jetzt im Schweinegehege noch das Eurolin ausprobieren, aber vorher nochmal die Vitakraft Späne testen, da ich jetzt den direkten Vergleich zu Allspan habe.

    Stimmt es, das Vitakraft öfter mit Schädlingen zu tun tun hat? Hab ich irgendwo gelesen. Ich mag die Vitakraftspäne aber möchte aber nichts riskieren.

    Mal sehen, ich werde jedenfalls in ein paar Wochen nochmal ein Feedback abgeben, ob das Niesen unter der Vitakraftspäne wiederkommt und ob der Geruch sich schneller bildet.:hand:
     
Thema: Gehegeuntergrund
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachstreu meerschweinchen