Gefahr - Greifvögel??

Diskutiere Gefahr - Greifvögel?? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo :nuts: habe so einiges im Forum gelesen und mir auch viele von Euren schönen HP´s angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, das manche...

  1. #1 krümel/rex, 03.08.2007
    krümel/rex

    krümel/rex Guest

    Hallo :nuts:
    habe so einiges im Forum gelesen und mir auch viele von Euren schönen HP´s angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, das manche Außengehege von oben nicht geschützt sind? Gehen bei Euch keine Katzen ins Gehege und besteht nicht die Gefahr von Vögeln. Wir haben ein Gitter drüber, weil ich Panik hatte, da die Elstern und die Sperper immer so radau machen wenn unsre Schweine/jetzt Schwein draußen waren bzw sind. Ist meine Befürchtung unbegründet? :nut:
    Gruß
    Sabine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Die Gefahr besteht natürlich immer!

    Aber es gab schon einige Diskussionen darüber, ob man nun ein gesichertes Gehege braucht oder nicht. Da gibt es unterschiedliche Meinungen.

    Ich bin für ein gesichertes Gehege. Es gibt ja nicht nur Vögel, sondern auch Ratten, Marder, Füchse usw.

    Gruss, Sabine
     
  4. kathi

    kathi Guest

    greifvögel

    wie schon erwähnt halte ich meine schweini ja auch draußen, und meine zwei böckchen leben jetzt seit 4 wochen komplett frei ohne umzäunung auf dem grundstück. da gibt es büsche, und sträucher, wo sie sich bei gefahr drunter ducken können, aber die beiden rennen auch mal auf der freien wiese rum,
    also mit greifvögeln, usw. habe ich jetzt noch nichts beobachten können. kommt jetzt natürlich auch drauf an, wie dein grundstück beschaffen ist, sind da viele sträucher usw, oder du kannst auch häuser hin stellen, wo sie dann reinlaufen können.
    gruß kathi
     
  5. #4 SusanneC, 03.08.2007
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Wer seine Schweine in ungedeckter Haltung hält muss eben damit leben, dass ggf. irgendwann eines fehlt - oder gleich alle tot sind.

    Kurz zusammen gefasst: ich finde es richtig scheiße, so veranwortungslos Tiere zu halten, aber lasst euch nur nicht abhalten - und wehe es heult jemand rum, weil seine weg sind. in meinen Agen könnt ihr sie auf die Art auch gleich auf euren Grill legen.

    Susi
     
  6. Feli

    Feli Guest

    also mein außengehege ist auch immer abgedeckt. früher hatte ich aber mal das gehege vergrößert , und daher nicht abgedeckt, allerdings hab ich dann auch immer dabei gesessen und aufgepasst das keine katze oder so kommt. irgendwann(da war das gehege aber zum glück abgedeckt!) kam dann ein riesiger vogel, größer als ein mäusebussard, und flog total gegen das gitter(ich saß sogar daneben!) und wollte sich wohl ein schwein holen, das ich da sahs hat ih kein stück gestört. also aufjedenfall mache ich seitdem immer das gitter sofort zu, ob ich aufpasse oder nicht. ich hätte eigentlich nicht gedacht das die so nah ans haus und an den menschen kommen :eek2: meine schweine waren nach der zum glück erfolglosen attacke des vogels erstmal min 2std in ihren häuschen versteckt!
     
  7. #6 liebrecilla, 03.08.2007
    liebrecilla

    liebrecilla Guest


    harte worte..

    aber muss dir recht geben
     
  8. #7 ponchini, 03.08.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    meiner Meinung nach muss ein Außengehege gut gesichert sein, gegen Marder, Greifvögel uvm
    darüber wurde schon viel diskutiert.
    Wer seine Schweinchen liebt, wird sie vor Gefahren schützen.
     
  9. presea

    presea Guest

    Bei uns gabs früher nie Greifvögel. Jetzt schon. Sobald es irgendwo Futter gibt, sind sie da. das kann mal ganz schnell gehen. Mir wäre das zu gefährlich.
     
  10. #9 Kamikazepilot, 03.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.08.2007
    Kamikazepilot

    Kamikazepilot Guest

  11. #10 MeerieSandra, 04.08.2007
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Man muss die Gefahren abwiegen. Lebt man nah am Wald wo sich Füchse und Marder auch Tags rum treiben, würde ich es sicher machen. Hat ein Greifvogel sein revier über unserem Garten, muss man von oben sichern oder gaanz viele Verstecke aufbauen und ein Netzt über die Bereiche spannen.

    Ich habe meine Meerschweinchen im Garten rum laufen, jedoch haben wir ein Bundeswehrgebiet und ein Gebiet wo keiner hin darf, die meisten Raubvögel halten sich da auf und momentan hat keiner dieser Vögel das Revier in unserer nähe, da wir sehr ländlich wohnen haben sie hier auch massig platz.

    Auch die Marder und Füchse kommen nicht hier her, da sie oben einfach genug platz haben und ihre Ruhe. Katzen haben wir nicht hier, da wir selber welche haben udn das nun mal ihr Revier ist und die meisten schauen sie sich nur gern an.

    Sunsannes Aussage finde ich sehr hart, denn wir liefern unsere Tiere nicht den Räubern aus, denn sonst würde es nicht so wenige Todesopfer geben, bei mir sind drei Tiere gestorben, doch die sind im Stall eingeschlafen.

    Doch wenn sie es meint.... dann soll sie es meinen, mich stört es nicht. Tiere gehören nach draußen und wenn ich weiß, dass ihnen nicht die Gefahr jeden Tag bevor steht, dann finde ich es die beste Haltung. Meerschweinchen sterben täglich wegen vernachlässigung und weiß Gott an was, sterben muss jeder irgendwann mal und das Datum ist schon festgelegt wenn man auf die Welt kommt, wir sperren uns ja auch nicht ein, um ja nicht draußen zu sterben...

    Aber diese Diskussion gab es schon oft, also soll jeder seine Meinung sagen und gut ist. Hackt jetzt nicht wieder auf dem Thema herum, wir haben das Ergebnis ja gesehen -> Thema gelöscht.

    Also macht wie ihr es für richtig haltet und gut ist, ich weiß, dass meine Tiere kein anderes Leben vorziehen würden und das ist das wichtigste :love:
     
  12. #11 Kickie1985, 04.08.2007
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Ganz deiner Meinung. Zwar hart gesagt aber in meinen Augen richtig.
     
  13. #12 Haploplo, 04.08.2007
    Haploplo

    Haploplo Guest

  14. #13 MiZschie, 04.08.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    auch meine Meinung!!!
     
  15. #14 MiZschie, 04.08.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Wenn man sich Tiere hält, hat man eine Verantwortung für die Lebewesen. Dieser Verantwortung muss man nachkommen. So MUSS man sie vor Gefahren schützen.
    Wenn ich das nicht kann oder nciht will, komme ich dieser Verantwortung nicht nach und sollte meine Tierhaltung überdenken.
     
  16. Aurum

    Aurum Guest

    Ich bin auf jeden Fall für Absichern!
    Also da ich zwei Gehege zusammen gebaut habe brauche ich ein ziemlich großes Netz. Ich habe mir so eins gekauft was man über Obstbäume macht damit die Vögel da nicht dran gehen. Und trotzdem ist mir das noch zu unsicher, würde meine Lieblinge nicht alleine draussen lassen! Sitze eigentlich immer daneben. Gut, Vögel wären wohl nicht so die Sache. Ausserdem stehen sie unter einem Baum. Aber die Katzen......
     
  17. #16 liebrecilla, 04.08.2007
    liebrecilla

    liebrecilla Guest


    Auch Meerschweinchen ?? Wenn das die perfekte Haltung sein soll.. dann haben wohl der größte Teil der User hier im Forum wohl ne schlechte Haltung

    Es sei denn ich hab es falsch verstanden.

    Ich jedoch halte meine Schweinchen lieber zu Haus wo ich sie auch sehen kann, und immer wieder an dem Käfig vorbei laufe.

    Bin eh kein Freund von einer Daueraußerhaltung in einem kleinen Häuschen im Garten. Die Schweinchen sieht man nur paar Minuten.. essen rein.. kurz kuscheln und weg ist man. Wow tolle Haltung.. wie soll man da einen Bezug zu einem Tier aufbauen. Kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen. Im Sommer geht es ja noch aber im Winter?? Da kann mir keiner sagen das er freiwillig etwas länger draußen ist. Aber egal.. ist eh OT.. und soll ja nicht weiter darüber diskutiert werden.

    Und eine ungedeckte Haltung finde ich grob fahrlässig.
    Wie schon SusanneC gesagt hat - wenn wieder jemand rumheul weil ein Tier nicht mehr da ist.. totgebissen wurde oder ähnliches.. ist er selbst SCHULD!!
     
  18. #17 MeerieSandra, 04.08.2007
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Tja, und ich bin der Meinung man muss ihn ein naturnahes Leben bieten aus dem sie ursprünglich kommen. Sind zwei verschiede Meinungen und gut ist, lasst doch die, die ihre Haltung so gut finden sich vernünftig unterhalten ohne uns gleich auseinander zu nehmen, wir machen euch ja auch nicht gleich zu Kleinholz wenn ihr in euren Themen schreibt :mist:
     
  19. #18 MiZschie, 04.08.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Hallo
    Ich habe nicht vor jemanden zu Kleinholz zu machen, wie du meinst.
    Aber wenn du es naturnah geben willst, warum pflanzt du nciht auch ein paar Pflanzen in den Eigenbau, die nicht gerade bekömmlich sind. In der Natur fressen sie bestimmt auch mal was giftiges. Das ist dann auch natürliche Auslese.

    Die Verantwortung, die wir den Tieren gegenüber haben müssen wir wahnehmen. Denn die Tiere leben nicht freiwillig bei uns. Wir haben sie zu Haustieren gemacht. Wir Menschen sind dran schuld, dass sie nciht mehr natürlich leben. Also müssen wir Menschen ihnen die Sicherheit geben, die sie brauchen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MeerieSandra, 04.08.2007
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Hey,

    ja das meinst du. Doch Meerschweinchen sind durchaus in der Lage draußen im Garten zu leben. Habe es auch jetzt an den zwei Neuschweinen gesehen, die auch aus Innenhaltung kamen. Sie lernen so schnell von den anderen und sie wissen denke ich instinktiv was sie fressen können und was nicht.

    Klar, ihr denkt anders drüber, da ihr es nicht selber erleben könnt. Doch glaubt doch mal denen die es praktizieren oder denkt ihr wir verheimlichen so viele Todesfälle?

    Es geht mir nicht um die Pflanzen. Es geht mir um den Platz den sie beim Aulauf haben, sie können hin wo sie hin wollen, sie dürfen fressen was sie fressen wollen und sie können selber entscheiden was sie wollen, ob es nun raus geht oder sie im Stall bleiben, es ist ihre Entscheidung die sie in der Natur auch haben.

    Oh man Leute akzeptiert doch endlich, dass wir unsere Tiere nicht den Jägern zum Frass vorwerfen, sonst würde es doch öfter passieren, dass was passiert, doch wenn man alles beachtet kann man die Gefahr minimieren. Ich sage ja nicht man soll seine Tiere auch draußen halten wenn man täglich nen Mader oder Fuchs nebenan spazieren gehen sieht, da man im Wald wohnt.

    Wir werden nichts an unserer Haltung ändern, ihr macht es ja auch nicht... also wozu dass Gelaber wieso machst du nicht dies und das, weil es uns so gefällt und wir es fürs Beste fürs Tier halten...
     
  22. #20 muensterlaender, 06.08.2007
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo Leute,

    lasst doch jeden die Haltung, die er für richtig hält. Der eine baut eine intensive Beziehung zu seinen Meeris auf, der andere lässt sie eher für sich.

    Und ich stehe auch auf dem Standpunkt, lieber ein schönes, aber dafür ein vielleicht nicht so langes Leben als ein langes unter schlechten Bedingungen. Wir machen Außenhaltung, weil wir drinnen den Platz nicht mehr haben. Im alten Haus hatten wir den Platz, aber unter dem Dach oder im Keller. Und dann lieber draußen.

    Ein Vergleich mit unserem Hund. Wir praktizieren nach 18 monatiger Ausbildung Freilauf ohne Leine, auch im Wald mit hoghem Wildbestand. Hier gehe ich trotz gutem Einvernehmen mit den Jagdpächtern immer ein gewisses Risiko ein, dass der Hund von einem durchgeknallten Jäger erschossen werden kann, gerade in anderen Wäldern. Dieses Risiko gehe ich bewusst ein, um meinem Hund ein schönes Leben zu bieten.
     
Thema:

Gefahr - Greifvögel??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden