Gedüngte Wiese gegessen

Diskutiere Gedüngte Wiese gegessen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ihr glaubt es nicht. Habe gerade erfahren das die Wiese, von der ich immer Gras hole, vor 3 Wochen gedüngt wurde. Das sah man aber...

  1. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hallo,

    Ihr glaubt es nicht.
    Habe gerade erfahren das die Wiese, von der ich immer Gras hole, vor 3 Wochen gedüngt wurde. Das sah man aber nicht und meine Tiere haben fleißig jeden Tag gras von dieser Wiese bekommen.

    Habe jetzt sofort in der Klinik angerufen und gefragt was jetzt ist.
    Die meinten, wenn bisher keine Symptome aufgetreten sind dann wird auch nichts mehr kommen. Ich soll nur die nächsten Wochen kein Gras von da holen.

    Allen scheint es soweit gut zu gehen.
    Nur mir nicht. Hab jetzt echt schiss Gras zu holen, egal von wo.

    Ist euch das auch schon mal passiert oder habt ihr Erfahrung damit.
    Können noch Schäden an den Tieren auftreten?

    Oh man:wein:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 squsi76, 15.04.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Weißt du womit gedüngt wurde?
     
  4. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    :ungl: wer hat dir das gesagt?

    ... mir hat ein Spaziergänger mal gesteckt das man die Wiese gedüngt hat auf der ich gerade stehe, tja Pech war nur das es meine Wiese/Baumstück war auf dem ich stand und das dünge ich nicht :D

    Glauben würde ich das nur dem Pächter oder Besitzer des Grundstücks.

    Ansonsten geh in Naturschutz/Wasserschutzgebiete da darf man nicht düngen.


    Ich würde wenn es denn wirklich eine gedüngte Wiese wäre auf der Du gepflückt hast mit Silymarin CT Hartkapseln die Leber entgiften, hatte ich nach der Tetracyclin Behandlung gemacht, oder eine THP kontaktieren die dich diesbezüglich berät.

    Bei Gülle wäre das jetzt nicht nötig.


    LG Claudia
     
  5. #4 squsi76, 15.04.2014
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Deswegen frage ich womit gedüngt wurde. Gülle ist doch soweit unbedenklich oder?
     
  6. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    ja, stinkt nur wie die Hölle, hätte eigentlich auffallen müssen :rolleyes:


    LG Claudia
     
  7. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    Hat es inzwischen geregnet?
     
  8. #7 Mottine, 15.04.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Hier wird auch nur, wenn, mit Gülle gedüngt. Riecht man, der Boden ist lange braun und es wächst schlechter....also das, was ich brauche.
    Nun wurde 1x gemäht, pflücke da nun wieder.

    Aufpassen tue ich unter Obstbäumen, denn die könnten gespritzt sein. Außer hier in den Bio-Anbauten. Das erkennt man aber auch schon an den Bäumen/Obst.

    Erfahren kann man sowas auch beim Natur- oder Forstamt.
     
  9. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Danke für eure Antworten.

    Zu euren Fragen:

    Gedüngt wurde mit Industriedünger oder so. Also weisse kügelchen.
    Das hat mir die Schwester des Besitzers gesagt als sie vorbei gefahren kam. Ich kenne die auch.

    Normalerweise düngt er ja auch mit Gülle, deshalb war ich umso mehr geschockt weil ich damit auch gar nicht gerechnet hatte.

    Ja, es hat zwischenzeitlich geregnet aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, nicht sehr dolle und auch nicht so viel.
     
  10. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    Wenn es 3 Wochen her ist und geregnet hat, dann ist doch alles gut, dann ist der Dünger nicht mehr auf dem Grünzeug, sondern im Boden versickert.
     
  11. #10 Mottine, 15.04.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Aber nachgefragt: wenn der Dünger im Boden ist, gelangt er doch über die Wurzel in die Pflanze. Sollte man da erst nach der nächsten Mähung füttern?
     
  12. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    Na, in die Wurzel und Pflanze soll er doch auch hin!
    Ohne Dünger wächst nichts, weil das die Nährstoffe sind, damit die Pflanze leben und groß werden kann. Was das Essen für die Schweinchen ist, ist der Dünger für die Pflanze. :-)
     
  13. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Ich habe auch mal gehört das man mind. 6 Wochen warten soll bis man da wieder holt nach der Düngung. Aber was jetzt richtig ist weiß ich nicht.

    Edit: aber sie haben ja schon vor drei Wochen von den Gras bekommen, also die ganze Zeit über, als frisch gedüngt war.
     
  14. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    Ja, es braucht ca. 6 Wochen, bis der Dünger für den Aufwuchs von der Pflanze genutzt wurde, darum wartet der Landwirt ca. 6 Wochen, bis er Tiere auf die Weide läßt.

    Will heißen: der Landwirt düngt und wartet aber mindestens 6 Wochen bis er Tiere auf die Wiese läßt, weil sonst der Dünger veschwendet wäre. Die Pflanze braucht nämlich ca. 6 Wochen, um genug zu wachsen, daß sich die Kosten für den Dünger lohnen.
    Gefressen werden kann die Wiese aber nach dem nächsten Regen schon, weil dann der Dünger von den Blätter abgewaschen ist. Nur hat die Pflanze den Dünger dann noch gar nicht für ihren Aufwuchs genutzt.
     
  15. #14 Mottine, 16.04.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ok, danke, dann habe ich das verstanden.
    Ich dünge deshalb meine Gartenwiese nicht, gerade weil da auch gerne mal die Hunde liegen.......lieber kratze ich das Moos weg und sähe neu aus.

    Aber anders ist es dann, wenn die Obstbäume gespritzt werden, machen die ja mit so Sprühpistolen, da fällt ja auch viel zu Boden und das ist ja Gift........da traue ich auch mehrfachem Regen nicht.
     
  16. #15 Perlmuttschweinchen, 16.04.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Dir ist klar das das so nicht ganz stimmt? Gülle kann Botulismus verbreiten, es sind selbst schon Hunde daran gestorben.
     
  17. #16 Perlmuttschweinchen, 16.04.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Quelle: http://blog.eggersmann.info/517_Botulismus_–_Wenn_der_Tod_im_Futter_lauert.html
     
  18. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Das mußte ich mir gerade hier erlesen, Danke hoffix für den Hinweis.

    Bei uns gibt es keine Gülle Düngung mehr, werde meine Schwester mal daraufhinweisen, bei ihr düngen die Bauern mehrfach im Jahr mit Gülle.

    Nichtsdesdotrotz hätte das der TE auffallen müssen wenn Gülle gedüngt worden wäre, die Wiese ist braun, stinkt und man sieht die Spuren durch das befahren des Traktors samt Jauchehänger (Sprühvorrichtung).


    Wie geht es denn den Schweinchen?



    LG Claudia
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Perlmuttschweinchen, 16.04.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ja sicher müsste das auffallen. Man riecht es ja deutlich. Ich wollte es nur nicht so stehen lassen das es gänzlich ungefährlich ist.

    Im übrigen ist der Artikel sehr interessant. Ok es sind keine Pferde und sie fressen z.B. keine Silage. Aber es geht ja um Boden und Gras. Es steht z.B. auch drin das man bei Hochwassergebieten (und ich denke mal auch Schwemmwiesen) aufpassen muss wegen der Tierkadaver in dieser Suppe.
     
  21. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Wow, so viele Informationen. Das wusste ich mit der Gülle so auch noch nicht obwohl ich auch seit 20 Jahren mit Pferdehaltung zu tun habe.
    Aber wäre die Wiese mit Gülle gedüngt worden, wäre es mir aufgefallen weil er bisher damit gedüngt hat.
    Die weißen Kügelchen habe ich nicht gesehen weil die Wiese eh schon so hoch gewachsen war. Bei einer anderen Wiese an der ich mal vorbei kam hab ich es sofort gesehen weil die Wiese noch sehr kurz war.

    Den Schweinchen geht es soweit gut. Sie betteln und fressen alle. Laufen rum. Ich hoffe nur das keine spätfolgen auftreten werden.
     
Thema: Gedüngte Wiese gegessen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen Gras gespritzt

    ,
  2. Meerschweinchen auf gespritzte Wiese setzten

    ,
  3. hund hat ein düngestäbchen gefressen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden