gedrehte und gelbe Krallen

Diskutiere gedrehte und gelbe Krallen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich hab Coco vor 2 Wochen aus dem Tierheim geholt. Dort sind mir gleich die langen Krallen aufgefallen. Die Pflegerin meinte sie hätte die...

  1. #1 Maya&Coco, 10.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Hallo,
    ich hab Coco vor 2 Wochen aus dem Tierheim geholt. Dort sind mir gleich die langen Krallen aufgefallen. Die Pflegerin meinte sie hätte die Krallen schon geschnitten, aber hätte ihre Brille nicht aufgehabt und war deshalb sehr vorsichtig. Sie meinte allerdings, dass die Krallen sehr lang gewesen wären (Anscheinend vom Vorbesitzer nie geschnitten) :sauwütend
    Nachdem sie eine Woche bei mir war und sie sich eingewöhnt hatte habe ich dann ihre Krallen geschnitten. Nur kann man bei ihr nicht soviel wegschneiden, weil das Leben sogar schon in der Biegung ist (die Krallen sind so gekrümmt, waren wohl richtig Korkenziehermäßig gedreht).
    Man man, aber das sieht echt nicht schön aus und die Kleine ist dadurch sicher etwas eingeschränkt. Ich mein mich würde das auch beim laufen stören, wenn meine Fußnägel gerollt wären :ohnmacht:
    Naja, aber sie läuft ganz normal (wahrscheinlich ist sie es schon gewöhnt).

    Ich hab jetzt auch ein Stein reingemacht worauf die beiden gehen müssen, wenn sie Heu fressen wollen.
    Aber irgendwie wirds nicht besser und es stört mich total. Vorallem weil die Krallen auch so gelb sind.
    Oh man, wie krieg ich das denn weg? Sie tut mir so leid mit ihren verschandelten Krallen.

    Was kann ich tun?

    LG Sandra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zubbel

    Zubbel Guest

    Hi Hi,

    das würde mich auch interessieren ob es da noch Tipps gibt.
    Mein Urmel hat auch Korkenzieherkrallen.. leider dazu noch schwarze und ich bin immer unsicher wenn ich sie schneide, möchte ja nicht zu tief schneiden
     
  4. #3 Maya&Coco, 10.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Zum Glück hat Coco nur ein schwarzes Pfötchen. Ansonsten sind alle weiß.
    Aber das bringt mir auch nicht viel, wenn ich dann bei den weißen sehe, dass das Leben schon sehr weit vorne endet. Ich mein, dann kann ich auch nicht viel wegschneiden.
    Und bei den schwarzen Krallen bin ich dann noch doppelt unsicher, weil ich es da so gut wie nicht sehe.
     
  5. #4 Fullscreen, 11.02.2008
    Fullscreen

    Fullscreen Guest

    Ich habe hier auch so ein Böckchen mit schwarzen Krallen.
    Als ich ihn bekommen habe hatte er furchtbar lange, gebogene Nägeln. Habe mich auch nicht getraut sie richtig kurz zu schneiden. Geholfen hat mir diese Anleitung:
    http://www.meerschweinchen.de/naegelschneiden/index.html
    Ich hoffe ich darf diesen Link setzten, wenn nicht entschuldige ich mich schon mal. Aber da ist es wirklich gut beschrieben :verlegen: .
    Allerdings wachsen gerade bei diesem Böckchen die Nägeln unwahrscheinlich schnell, ich muß sie bei ihm etwa einmal im Monat nachschneiden. Bei meinen anderen drein etwa alle halben Jahr einmal. Ich habe im Auslauf auch Natursteinfliesen liegen, wo sie ständig drüberlaufen müssen. Nützt aber bei dem mit den schwarzen Krallen leider nichts.
    Aber mit der Zeit bekommt man ja Übung :-)!

    Eve + MännerWG
     
  6. #5 perle3103, 11.02.2008
    perle3103

    perle3103 Guest

    Ich benutze einen Krallenschneider für Nager. Der ist super.

    Bei dunkler Krallen kannst du mit einer Taschenlampe drunterscheinen. Dann siehst du wo "das Leben" beginnt.

    Ansonsten...ja, Steine...
     
  7. #6 Repchen, 11.02.2008
    Repchen

    Repchen Guest

    Das mit der Taschenlampe wußte ich nicht. Guter Tip, wird ausprobiert.


    @ Fullscreen
    Das ist auch ein toller Link.
     
  8. #7 Maya&Coco, 11.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Danke für den Link!
    Dann wird morgen nochmal Krallen geschnitten!
    Super ist auch, dass in dem Text die Rede von der Hornhaut ist. Die hatte Coco nämlich auch und ich wusste erst nicht was es ist!

    Also so wie ich es da jetzt verstanden habe, kann man immer bei der 1. Biegung der Krallen abschneiden. Für mich sah es allerdings so aus, dass das Leben schon in die Biegung hineinwächst.
     
  9. #8 Repchen, 11.02.2008
    Repchen

    Repchen Guest

    Ich hatte schon manchmal den Eindruck bei meinen Schweinchen, das das Leben in der Kralle immer weiter vor wächst, je älter die Merris sind. Zumindest bei denen die so krum wachsende Nagel haben. Kann das sein?
    Ich habe auch Schweinchen, bei denen die Krallen immer schön klein und irgend wie zarter aussehend blieben. Trotzdem alle im gleichen Gehege wohnen.
     
  10. #9 perle3103, 11.02.2008
    perle3103

    perle3103 Guest

    Finde ich auch. Die Krallen meiner Meeri-Oma sind sehr robust, hart und dick.

    Die meiner Jüngeren eher zart und dünn.

    Aber ist halt wie beim Menschen *lach*
     
  11. #10 Fullscreen, 12.02.2008
    Fullscreen

    Fullscreen Guest

    Hm, bei meinen vieren sind die Krallen auch ganz unterschiedlich. Am schönsten und pflegeleichtesten sind die von meinem Teddy, der hat je Fuß eine Zehe zu viel, aber dafür zarte, kurze Krallen. Die muß ich sehr selten abknipsen. Aber mein schwarzes Kurzhaarschwein hat extrem feste und schnellwachsende Krallen und der zappelt dann auch noch so furchtbar rum, tzzzz.
    Aber bis jetzt habe ich glücklicherweise noch nie in das Leben reingeschnitten. Ich habe gehört das wenn man Gefahr läuft in das Leben reinzuschneiden, ziehen die Schweinchen das Bein zurück. Darauf achte ich sicherheitshalber und zwicke dann lieber ein Stückchen weiter unten ab.

    Eve + MännerWG
     
  12. #11 Maya&Coco, 12.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Bei meiner verstorbenen Luna waren die Krallen auch feiner. Die musste man so gut wie nie schneiden.
    Ich benütze übrigens so eine Krallenzange
    [​IMG]

    Ist ein Nagelknipser für Menschen besser?

    hab zum Glück auch noch nie in das Leben geschnitten. Aber meine Schwester (bei meinen Schweinchen). Ihr war danach so schlecht, dass sie es seitdem nie wieder gemacht hat. Allerhöchstens hält sie das Schweinchen.
     
  13. #12 Fullscreen, 12.02.2008
    Fullscreen

    Fullscreen Guest

    Ich glaube das ist egal, ich habe eine Zange von Zooplus, die hat vorne so ein Loch in der Mitte. Habe es aber auch schon mal mit dem Nagelknipser gemacht, hat auch gut funktioniert.
    Wichtig ist das die Zange/ Knipser schön scharf sind, damit die Krallen nicht splittern und das man sie, wenn möglich schief abschneidet.
    Aber ich bin auch immer ganz erleichtert wenn ich es geschafft habe und froh das wieder für eine Zeit eine Ruhe ist :rofl: .

    Eve + MännerWG
     
  14. #13 Maya&Coco, 12.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Fullscreen,
    also so eine wie ich? Ich weiss nicht wo meine her ist. Wahrscheinlich aber auch Zooplus/futternapf oder so. Hat mir meine Schwester geschenkt.
    Die Zange ist wirklich scharf, schneidet die Krallen wie Butter.

    Ja, ich bin auch immer sehr froh, wenn ichs rum habe. Und Schweinis sind auch froh.
    Naja.. morgen muss ich nochmal ran... ohje
     
  15. Luc

    Luc Guest

    Bei meinem Lucky (helle Krallen - ein Glück!) wachsen die Krallen auch schnell nach - zudem auch so rund und werden gelb - ich benutze eine Stickschere - sauscharf - und schneide quasi von oben - er lässt es sich gut gefallen - bei ihm hilft meiner Meinung nach nur eins: öfter schneiden. Mach ich auch - sehen ja aus wie bei einem "Starkraucher" - iiiiih! Und klar behindern sie die Tiere - zumal mein Schätzle auch oft am Tag die Rampe rauf und runter saust ... habe beobachtet, dass es nach dem Schneiden besser geht - hat mehr Halt ... und er muss 2 Weibchen, 2 Heuraufen und ein Frischfutternapf "in Schach" halten!!! :rofl:
     
  16. #15 Repchen, 12.02.2008
    Repchen

    Repchen Guest

    Ist bei Teddy ein Cuy mit drin? Die haben an den Hinterbeinchen ja öfter mal je 4 Zehen.
     
  17. #16 migrantsoul, 12.02.2008
    migrantsoul

    migrantsoul Guest

    also das gelbe könnte leichter pilz sein. das hatte mein peruaner auch . dem hab ich immer die pfoten mit ein bischen surolan eingerieben. war super schnell weg. oder zu trockene füschen . dann würde ich es mit fettcreme probieren.
     
  18. #17 Fullscreen, 12.02.2008
    Fullscreen

    Fullscreen Guest

    Hallo Repchen,
    Cuys, das sind doch diese Riesenschweine, oder? Aber bei Rassen muß ich passen, für mich gabs bis vor 2 Jahren überhaupt nur Rosetten-, und Kurzhaarschweinchen, jetzt habe ich 4 verschiedene.
    Allerdings groß, breit und stämmig währe der Teddy ja, aber er hat auch an den Vorderfüssen 6 Zehen, an den Hinterfüssen 5. Stört ihn aber gar nicht, sieht aber witzig aus. Im Gegenteil, er ist immer der Schnellste an der Futterschüssel.

    Eve + MännerWG
     
  19. #18 Maya&Coco, 12.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Glatthaar und Rosetten sind ja auch Rassetiere.
    Ich hab auch 2 Glatthaar. Gefällt mir einfach am besten. Mein Freund will aber unbedingt mal ein Peruaner --> Das Metal-Schwein *g*
    Wie groß sind Cuys überhaupt im Vergleich zu "normalen" Schweinchen?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fullscreen, 12.02.2008
    Fullscreen

    Fullscreen Guest

    Wenn ich mich recht erinnere sind die so um die 2kg schwer, also fast doppelt so groß wie normale Meerschweinchen.
    Mein Rosetten schaut von hinten auch aus wie ein Peruaner. hat eine Schleppe :-), scheint so ein Mischmasch zu sein.

    Eve + MännerWG
     
  22. #20 Maya&Coco, 12.02.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Ich kann heute doch keine Krallen schneiden. Ist niemand da, der mir Coco hält während ich schnippel. Und alleine trau ich es mir nicht zu. Vorallem, wenn ich noch das mit der Taschenlampe ausprobieren will..... ich hab ja keine 5Hände.
     
Thema:

gedrehte und gelbe Krallen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden