gedanken

Diskutiere gedanken im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; nachdem potti jetzt so überraschend gestorben ist, hab ich mir in den letzten tagen gedanken gemacht. meine schweinchen leben draußen im...

  1. #1 Leonie76, 30.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    nachdem potti jetzt so überraschend gestorben ist, hab ich mir in den letzten tagen gedanken gemacht.

    meine schweinchen leben draußen im gartenhaus, mit frostwächter, im sommer mit zugang zum großen außengehege, im winter haben sie jetzt eine große schutzhütte noch im gartenhaus, welche ich immer voll mit heu und stroh stopfe. die hütte wird auch immer super angenommen. morgens sind da immer viele kleine "kuhlen" drin :-)

    pottis tod hat mich doch jetzt ein wenig aus den socken gehauen. er war ja gerade erst 4,5 jahre.
    und dann hab ich mal in mein büchlein (notizbuch, wo ich immer alles über die schweine reinschreibe) geschaut und festgestellt, dass meine tiere nie "alt" werden :heul:

    meine ersten 4 schweinchen, da weiß ich das alter leider nicht mehr so genau. aber so RICHTIG alt war nie eins. bis auf zwiebel mal, den hatte ich hier aus dem forum ;) der war glaub ich so 7 oder 8. war aber halt ein notschweinchen und sooo genau kann man es da ja nicht sagen.

    ich schreib mal das alter der letzten schweinchen auf:

    fienchen 3,5 jahre
    harry etwas über 3 jahre
    potter 4,5 jahre
    mozart knapp 3 jahre
    goethe knapp 3 jahre

    ida gertrud 3,5 jahre (das war aber eine cuy und wie ich gelernt hab, sind da 3 jahre ok)

    so jetzt frag ich mich natürlich, was mach ich falsch?!?! :aehm::runzl:

    bei jeder auffälligkeit bin ich beim TA. ich fütter ausgewogen mit viel frischfutter, kräutern, heu. im winter wegen der außenhaltung einmal am tag trockenfutter.
    vitamine im trinkwasser gibt es.

    dann kam mir der gedanke, meine tiere sind alles extreme kleinschweine. wenn ich hier manchmal lese, dass einige tiere haben, die alle über 1000g wiegen :aehm::verlegen:

    bei mir haben von 15 schweinen 2 die 1000g marke gesprengt. alle anderen wiegen unter 1000 g.
    grob gesagt zwischen 600-800 g.
    aber sie sind teilweise auch winzig. zb die almis schwester heidi sieht aus wie ein 4-5 monate altes schweinebaby. (sie ist aber 2 jahre alt).

    almi ist ja nu auch nicht der größte :D

    was ich damit sagen will, meine tiere sind ja alles aus schlechten haltungen, oder "kinderzimmerzuchten" (die almbande). kann es sein, dass die alle einfach immer vermehrt wurden ohne blick auf stammbaum und dergleichen und sie daher vielleicht einfach nicht so alt werden???

    ich bitte euch einfach mal um eure meinungen. denn so langsam zweifel ich echt an MIR :heul::heul::heul:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 McLeodsDaughters, 30.11.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Also 600 - 800 g finde ich echt wenig... Unsere 6 jährige Omi hat 650 g und ist knochig (sie nimmt nicht zu, der Tumor in der Blase nimmt jede Energiequelle...).

    Bei mir sind aber auch, alle außer Oma Dixie jetzt & Blacky, nicht alt geworden...

    Alex 3,5 J. (Abzess)
    Ebby 3 J. (eig. 3 Tage vorm 3. Geb., Herz... nach einer VG kollabiert)
    Cindy 4,5 J. (GBE)
    Blacky 6 J. (1 J. SDÜ, hatte zum Schluss stark abgebaut)
    Freddy 4,5 J. (Tumor in der Backe)
    Speedy 2 J. (bzw. 1 1/2 Monate vor dem 2. Geb., Abzess-OP bzw. Narkose davon nicht geschafft)

    Meine aktuellen sind zwischen 2,5 - 4 J., und eben Oma Dixie mit ihren 6 Jahren.

    Alle meine verstorbenen waren krank, hab ich ja dahinter geschrieben. Alle sind/waren Notfellchen, Speedy war eine Kinderzimmervermehrung (war die Tochter von meiner Gipsy) und die anderen sicher auch Inzucht (Alex, Blacky & Cindy als Babys aus dem TH; Ebby, Dixie & Freddy stammten von Alex & Cindy... zu früh nach der Kastra zusammen gesetzt, also die 3 auf jeden Fall Inzucht).

    Ich muss echt sagen, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass Dixie jetzt noch lebt und so aktiv ist. Den Tumor haben wir im Februar festgestellt und sie hatte vorher schon abgebaut (was auch der Grund für den TA-Besuch war), vorallem nicht, dass sie sich so gut gegen die anderen durchsetzt, die alle 400 - 600 g mehr als sie haben.

    Wofür sind die Vitamine im Trinkwasser? Bei Ausgewogener Ernährung sind die völlig überflüssig.
     
  4. #3 Leonie76, 30.11.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    naja die sind ja auch klein, siehe das beispiel von heidi. meine schweine sind eher riesen hamster :nut:
    somit sind die nicht knochig, sondern sogar "moppsig" mit dem gewicht.

    die vitamine gibts nur im winter, war auf empfehlung meiner tä. ich meine, schaden kann es ja nicht?

    ich denke wirklich langsam, dass es an den vermehrungen und ggf. inzuchten liegt :runzl:
     
  5. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Eine Freundin (Meerschweinchenhalterin) und ich haben die Erfahrung gemacht, dass 4 Jahre irgendwie so eine magische Grenze sind... Um den 4. Geburtstag herum (+/- paar Monate) sind bei uns beiden viele verstorben. Oder aber sahen sie kurz nach dem 4. Geburtstag plötzlich alt aus...

    Nicht alle, nein. Aber ich hab bisher kein Schwein gehabt, was jung bei mir eingezogen ist und den 5. Geburtstag erreicht hat. Nur die Notschweine, die älter bei mir eingezogen sind (mit 4 Jahren aufwärts), die sind älter geworden. Und das waren Zooladentiere oder "Kinderzimmerzuchten".

    Ich habe übrigens auch mehrere Kleinschweine. Durchschnittlich 700-800 Gramm und nicht knochig. Andere sagen dazu auch, dass sie wirklich klein aussehen. Sind sie auch... Seh ich ja wenn ich meine größeren Tiere daneben rumlaufen sehe. Es denken ALLE, dass Emma (1200 Gramm) der Kastrat ist. Der wirkt neben ihr halb so groß und fällt so gar nicht auf. :rofl:

    Also ich bleib dabei, dass die 4 ein magisches Alter ist (entweder sie erreichen den 5. Geburtstag und werden noch älter oder aber sie verlassen uns noch vorher). In 10 Jahren Haltung hat sich das bei mir zumindest so gezeigt und bei befreundeten Haltern ebenfalls.

    Im letzten Jahr war mein Kastrat mit seinen 4,5 Jahren das älteste verstorbene Tier (er war so ein toller Kastrat *schnief*). Die anderen waren zwischen 6 Monate und 3 Jahre alt... :runzl: Sowohl Tiere aus vernünftigen Zuchten als auch Tiere aus Massenvermehrung...

    Ich behaupte mal, dass du nichts falsch machst. Im Gegenteil... Ich glaub das wissen hier alle, dass du sehr für deine Tiere sorgst. :einv:
     
  6. #5 Angelika, 30.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.099
    Zustimmungen:
    2.940
    Ich habe den Eindruck, dass ein Alter von 6- 8 Jahren eher selten ist.
    Bei mir in Innenhaltung wurden bisher (in den letzten 17 Jahren) zwei Schweine 6 und eines 7 Jahre, eins 5,5 Jahr alt. Die beiden Ältesten stammten aus einem Zooladen.
    Aktuell sind die beiden ältesten 3,5 Jahre.
    Todesursache der Ältesten waren Tumoren oder, in einem Falle, die Unmöglichkeit, das erhöhte Schlafbedürfnis im Alter mit ausreichender Nahrungszufuhr zu kombinieren, trotz Zufütterung.
    Nahezu alle Schweinchen starben an Tumoren, eines an einem Darmverschluss unbekannter Genese, einer musste eingeschläfert werden, da er bei gleichzeitiger Lungenentzündung und Aufgasung nicht rechtzeitig fit wurde für die erforderliche Zahn-OP (gekippte Zahnleiste). Er wäre sonst trotz der Zahnprobleme und der OP in 3-wöchentlichem Rhythmus sicher noch deutlich älter geworden.

    Allerdings habe ich nicht den Eindruck, dass die Schweine in letzter Zeit kürzere Lebenserwartungen haben: vor 40 Jahren hatten alle unsere Tiere Außenhaltung im Sommer, bestenfalls Kaltstallhaltung im Winter, sie bekamen Hühnerfutter, aus denen wir die Krabben heraus puhlten, und Kaninchenpellets - und meine (eins Zooladen, eins Kinderzimmer) wurden mit 8 und 6 Jahren am Ältesten, alle anderen der Nachbarskinder ringsum waren mit zwei bis drei Jahren verstorben. Und das war die Mehrheit.
    Bei "Inzucht" oder "Vemehrung" ist die Frage, ob es da nicht ohnehin nur die fittesten bis zum Besitzerwechsel schaffen?
    Aus euren Posts habe ich den Eindruck, dass es eher die Jungs sind, die um das dritte Jahr versterben? Da ich nur Kastraten halte (die Böcke waren hier die, die alt wurden!), würde mich das sehr interessieren.
     
  7. #6 Leonie76, 30.11.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    danke, elli. :bussi:
    deine worte machen mir wieder ein wenig mut.
    den gedanken hatte ich ja auch schon, dass so um die 3,5 - 4 jahre eine grenze ist. aber dann dachte ich wieder, dass man so oft von 6/7jährigen schweinchen liest.

    was die größe angeht... ja, ich dachte auch immer meine schweine sind "normal"

    dann hat meine freundin sich 3 schweinchen angeschafft, die waren allerdings noch klein. als sie dann so ein 3/4 jahr alt waren und ich sie im sommer auf der wiese sah, fragte ich sie, was sie denn mit denen gemacht hätte. :verw::verw::verw:
    die waren RIESIG.

    na ok, im gegensatz zu meinen RIESIG, vermutlich einfach normalgroß. die wiegen alle so 1200-1500 g und sind fast doppelt so groß wie meine.
    erst da war mir so richtig bewußt, dass meine so winzig sind.

    ich weiß auch nicht, warum die zwerge immer alle zu mir finden :verlegen:
     
  8. #7 Leonie76, 30.11.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    danke, angelika. :blumen:

    stimmt, war mir gar nicht aufgefallen, dass es bei mir, bis auf fienchen alles jungs waren :verlegen:

    oh je, jetzt mach ich mir sorgen um den almi, der ist ja auch schon über 2 jahre :ohnmacht:

    beim potter wars auch komisch. am vorabend vor seinem tod dachte ich ja beim füttern aufmal, dass er total alt geworden ist. er lief so.. naja wackelig trifft es nicht. wie ein alter mann irgendwie. das kam aber wirklich von einen auf den anderen tag.

    ich hab ihn extra noch rausgenommen, hab ihm gut zugesprochen, dass er bloß keinen mist machen soll. ich habs wohl irgendwie geahnt. :hmm:
     
  9. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    @ Angelika:

    Bei mir sind es größtenteils Weibchen... Böcke / Kastrate habe ich zwar auch, aber weniger als Mädels. Folglich sind auch immer mehr Weibchen in dem Alter (3-4 Jahre) gestorben.
     
  10. Lotti

    Lotti Peruaner/Alpakaverrückte

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    61
    Ich sehe das genauso wie Elli, Nur dass bei mir die fünf die magische Zahl ist. Ich Hab auch nur wenige Tiere die überhaupt fünf oder älter geworden sind, zur Zeit habe ich zwei Tiere die 6 sind, und das ist seit ich glaube 5 Jahren das erste mal, alle meine Lieblinge so d jünger gestorben :(
    Ich habe auch schon darüber nachgedacht ob meine Haltung daran schuld ist, Aber die hat sich in den Jahren oft verändert und mir sind die Tiere leider doch an verschiedensten Ursachen gestorben (Schilddrüse, Diabetes, 2x Niereninsuffizienz, Einfach tot dargelegen, ...)Ich Hoffe dass meine süßen jetzt immer älter werden am liebsten alle acht :)
    Ich wollte dir damit auch nur Mut machen denn ich hatte schon oft ähnliche Gedanken
     
  11. #10 Leonie76, 30.11.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    danke :blumen::verlegen:
     
  12. #11 Schlumpf69, 30.11.2013
    Schlumpf69

    Schlumpf69 2teHand Meerschweinhalter

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    59
    Hallo

    Habe seit 6 Jahren Meeries und bei mir ist es ähnlich.
    Zwei sind im 2ten , drei im 5ten Lebensjahr gestorben , alle an verschiedenen Krankheiten.
    Bei den zwei jung Gestorbenen waren noch Haltungsfehler die Schuld an den Krankheiten , bei den anderen nicht.
    Die übrigen zwei sind nächstes Jahr im 5ten Jahr.
    Hoffe , dass sie älter werden und sanft entschlafen.
    Denke mal , dass im 5ten und 6ten Jahr die meisten Meeries sterben.
    Im Gegensatz zu Meeries in freier Natur ist das viel.
    Bei guter Herkunft und Haltung ist die Wahrscheinlichkeit vielleicht grösser , dass sie älter werden , doch eine Garantie ist es nicht.
    Habe mich auch mit meerieerfahrenen Leuten darüber unterhalten , dass bei guter Haltung die Meeries unterschiedlich alt werden können.
    Das hat mich ein wenig beruhigt.
    Gab es hier im Forum mal eine Umfrage zu dem Thema?

    Gruss Frank mit Olive und Willi
     
  13. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Vor ein paar Jahren (2009 / 2010?) gab es meine ich wirklich eine Umfrage. Wenn ich mich recht erinnere kam ich zu der Zeit auf ein Durchschnittsalter von 17 Monaten. :eek: Hatte da ein paar Schweinis gehabt, die ganz jung gestorben sind...



    Es beruhigt mich aber etwas, dass nicht nur ich diese Erfahrungen mit einer "magischen Grenze" gemacht hab. Manchmal zweifelt man ja wirklich an sich und seiner Haltung...
     
  14. #13 Elli, 01.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2013
    Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
  15. #14 Meelimama, 01.12.2013
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    191
    ich habe seit 19 jahren meerschweinchen und keines wurde älter als 6. das jüngste war 3,5 jahre alt. ich frage mich auch, wieso manche älter werden. das ist wohl glücks und vielleicht genetiksache. meine tiere waren leider alle schwer krank mit dem herzen, tumor, knochenaulösung...
     
  16. #15 meeriva, 01.12.2013
    meeriva

    meeriva Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich dachte immer, dass alle ganz alte Schweine haben. Meine 4 Schweine leben in Innenhaltung und sind zwischen 5-7 Jahre alt. Ach nee,, unsere jüngste ist 3,5 Jahre alt. Letzte Woche musste ich unsere Bella mit 6-7 Jahren einschläfern lassen. Unsere wiegen alle um 1100g, weniger macht mir Sorge. Wenn sie mal krank sind, dann geht der Gewichtsabbau sooo schnell. Dick sind sie aber nicht!
    Aber ich kann bestätigen, dass die 5 Jahre eine Grenze darstellen. Letztes Jahr habe ich ein Schweinchen mit fast 5 verloren,.Sie war sehr lange krank.
    Krank ist hier eigentlich immer eines (mindestens) und ich habe mir auch schon die Frage gestellt, ob ich etwas falsch mache.Eigentlich würde ich behaupten, daß ich mich gut kümmere und versuche alles richtig zu machen. :ungl:
    Ich kann Deine Gedanken gut verstehen:gruebel:
    vg
     
  17. #16 Chris91, 01.12.2013
    Chris91

    Chris91 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    4
    Die Lebenserwartung der Meerschweinchen hängt ja einerseits von der genetischen Veranlagung und andererseits von der Haltung der Schweinchen ab. Es spielt natürlich auch eine Rolle, ob es Zuchtschweinchen oder Liebhaberschweinchen sind.Das Risiko "Geburt" entfällt bei den Liebhaberschweinchen.

    Auch die Außenhaltung im Winter bei Temperaturen unter 10°C ist für viele Altschweinchen ein Problem.

    Bei meinen Schweinchen (unterschiedliche Herkunft) variiert die Lebenserwartung, liegt aber im Durchschnitt deutlich höher als 3 Jahre.

    Hier die Daten der in den letzten Jahren gestorbenen Schweinchen:
    Zooladen-Sheltie, weiblich: 6,5 Jahre (plötzlicher Tod)
    Zooladen-Glatthaar, weiblich: 7 Jahre (allgemeiner Altersabbau)
    Notstation-Glatthaar, Frühkastrat: 5,5 Jahre (Krebs)
    CH-Teddy, Satin, , Kastrat: 4,5 Jahre (Kleinschwein mit Zahnproblemen, baute immer mehr ab)
    Angora-Zuchtschweinchen, Weibchen: 3,5 Jahre (Ursache unklar)
    Angora-Zuchtschwein: 6,5 Jahre (allgemeiner Altersabbau)
    Lunkarya-Mix, Liebhaberschweinchen: 7 Jahre (allgemeiner Altersabbau)


    Meine lebenden Schweinchen sind z.T. 5 und 6jährige aktive Schweinchen, die gute Aussicht auf ihren 7. Geburtstag (oder älter) haben. Es sind z.T. Mixe aus Notfällen mit einer "schwierigen" Vergangenheit dabei.
     
  18. #17 Leonie76, 01.12.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    danke für den link, das ist ja wirklich so im schnitt, wie wir schon vermutet haben



    was das risiko geburt angeht, stimmt das nicht so ganz. denn ich habe hier auch 2 "mütter" sitzen. eben welche aus "kinderzimmerzucht". klar war das immer nur eine geburt. aber lilly war zb bei der geburt erst 5 monate alt. ob sich das jetzt (sie ist jetzt 2,5) immer noch auf ihre lebenszeit auswirken kann, weiß ich nicht.

    das mit der aussenhaltung im winter sehe ich so wie du. ich achte darauf, dass alle fit sind. ich bin jeden winter bereit, krankschweine oder schwache reinzuholen. aber das war bisher nicht erforderlich. zudem ist potter jetzt auch der erste der im spätherbst gestorben ist. im winter starb (meine ich....) noch keiner. eher frühjahr oder sommer.
     
  19. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Genau das ist das Ding.... vielen wird vorgegaukelt, die Tiere wären schon soo alt bei Abgabe - einen "Nachweis" hat man dafür nicht. Tatsache ist, dass die Leute da immer gerne übertreiben.

    Auch die Notfellchen sind meist viel jünger, wenn sie sterben, als angegeben, einfach, weil das Ausgangsalter falsch angegeben wird.

    Meine Schweinchen, Innenhaltung, Gruppenhaltung, Zuchtschweinchen, Mischhaltung, werden durchschnittlich um die 5 Jahre alt.
    Ich hatte schon 7-Jährige dabei (das war die älteste), aber es sind auch schon jüngere Tiere gestorben.

    Ab 3-4 Jahren passiert tatsächlich "immer mal was"... da kommt mal ein Abzess, oder ein Schweinchen baut aus Gründen, die auch mal nicht erkannt werden, immer mehr ab, bis es nicht mehr geht.

    Aber ein Gewicht von 600 g finde ich schon sehr wenig...
    Selbst wenn das Kleinschweinchen sind... vielleicht sind die dann für Außenhaltung einfach weniger geeignet? Keine Ahnung, nur eine Vermutung...

    Liebe Grüße,

    nati
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 McLeodsDaughters, 01.12.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich hab hier nur Notschweinchen rumlaufen bzw. 3 waren Unfallwurf bei mir

    Ergänze meine Liste einfach mal um die Herkunft, bei allen weiß ich zumindest das ungefähre Geb.-Datum. Das TH konnte bei den 3en damals nur ungefähr schätzen, aber vom Gewicht her passte es.
    Alex 3,5 J. (Abzess) - aus dem TH als Baby
    Ebby 3 J. (eig. 3 Tage vorm 3. Geb., Herz... nach einer VG kollabiert) - bei uns als Baby von Alex & Cindy geboren
    Cindy 4,5 J. (GBE) - aus dem TH als Baby
    Blacky 6 J. (1 J. SDÜ, hatte zum Schluss stark abgebaut) - aus dem TH als Baby
    Freddy 4,5 J. (Tumor in der Backe) - bei uns als Baby von Alex & Cindy geboren
    Speedy 2 J. (bzw. 1 1/2 Monate vor dem 2. Geb., Abzess-OP bzw. Narkose davon nicht geschafft) - Tochter von meiner Gipsy, Kinderzimmervermehrung

    Unsere Omi ist ebenfalls bei uns als Baby von Alex & Cindy geboren.

    Alle anderen 5 Wutzen, die sich hier tummeln, sind auch Notfellchen gewesen, alle außer Honey sind über 3 1/2 Jahre alt und Honey hatte ich jünger gemacht, weil sie noch gewachsen ist. Sollte laut Vorbesitzerin inzwischen 3 Jahre alt sein, ich hab das halbiert...

    So wirklich Sorgen macht mir auch nur, neben Oma Dixie natürlich, Gipsy. Sie ist Backenabzess-Patientin, seltsamerweise hat sie aber nicht jedes Mal was an den Zähnen... Sie baut die letzten Wochen auch ab, hatte heute nur noch 900 g und daher gehts morgen zum TA. 900 g find ich zwar so ok, sie ist jetzt nicht zu dünn, aber normal ist das trotzdem nicht.
     
  22. #20 Chris91, 01.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2013
    Chris91

    Chris91 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    4


    Ich meinte damit, dass einige Muttertiere bei der Geburt oder kurz danach versterben. Das hat ja auch Einfluss auf die Statistik der Züchter in der Lebenserwartung, wenn diese Tiere eingerechnet werden.

    Wenn die "Mütter" in Rente gehen, ist die Lebenserwartung wie bei anderen Weibchen auch: ca 5-7 Jahre. Tiere, die mit 5 Jahren sterben, haben oft Krebs oder andere Krankheiten. Altersabbau setzt wesentlich später ein.
    Hier sitzen auch einige Altdamen mit 6-7 Jahren, die Würfe hatten und sind genau so fit wie die Weibchen, die niemals geboren haben.

    :bier:
     
Thema:

gedanken

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden