Gas im Bauch

Diskutiere Gas im Bauch im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich war heute Morgen mit meinem Meerschweinchen beim Tierarzt. Sie hatte auf einmal einen dicken Bauch und hat nicht mehr wirklich...

  1. #1 Unregistriert, 17.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo, ich war heute Morgen mit meinem Meerschweinchen beim Tierarzt. Sie hatte auf einmal einen dicken Bauch und hat nicht mehr wirklich gefreßen. Der Tierarzt hat sie geröntgt und musste sie da lassen. Eventuell kann ich sie heute Abend schon abholen. Der Tierarzt gibt ihr eine Infusion, Schmerzmittel und irgendwas gegen der Blähung. Jetzt zur meiner Frage.

    Wie entsteht sowas? Ich habe nichts anderes gefüttert als sonst. Heu haben die immer zur Verfügung. Heute morgen gab es Gurke, Möhre und Paprika. Abends gibt es Fenchel. Zwischen durch wenn ich Obst esse, bekommen die auch etwas ab. Sie hatte schon vor dem Futter einen dicken Bauch.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    81
    AW: Gas im Bauch

    Wird auch Trockenfutter gefüttert oder nur das geschriebene?
    Es kann auch ein Futter von vor 2 Tagen gewesen sein, da der Futterbrei in der Regel 5 Tage braucht bis er den gesamten Darmtrakt der Meerschweinchen durchlaufen hat.
    Es kann auch an anderen Faktoren liegen. Wenn das Tier zB schmerzen hat (kann alles mögliche sein) oder Probleme mit den Zähnen und dadurch wenig oder kein Futter aufnimmt. Dann kommt der Futterbrei im Darmtrakt zum liegen und es kann zu Fehlgärungen kommen.
    Dem Schwrinchen alles gut! Achte dadrauf das es weiter gut frisst, fals nicht unbedingt zufüttern!
     
  4. #3 Unregistriert, 17.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Gas im Bauch

    Trockenfutter bekommen die drei sehr selten, wenn überhaupt 2 mal im Jahr, ganz wenig und Getreidefrei. Der Tierarzt hat die Zähne nicht kontrolliert. Da werde ich ihn gleich mal drauf ansprechen. Danke für deine Antwort :)
     
  5. #4 gummibärchen, 17.10.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.712
    AW: Gas im Bauch

    Nincy hat so weit ja schon alles wichtige geschrieben. Die Zähne sollten auf jeden Fall kontrolliert werden.
    Es wäre zudem wichtig, das du zu Hause noch bis zur vollständigen Genesung etwas gegen Blähungen weiter gibst.
    Bewährt hat sich hier Sab Simplex, oder Dimeticon in Kombination mit Rodicare akut Tropfen.
     
  6. #5 Seraphin, 20.10.2016
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Gas im Bauch

    Auch ich habe das kürzlich miterlebt, für mich überraschend starke Aufgasung bei meinem Kastrat: Er hat davor wohl das fressen stark reduziert und ich hatte es übersehen. Nachdem sich sein Zustandsbild der Aufgasung stabilisiert hatte und die Ursache gesucht werden konnte, zeigte es sich, dass am hintersten Backenzahn am Oberkiefer bereits eine stark fortgeschrittene Entzündung war/ist. Eine ursachenbezogene Therapie, also Zahnextraktion, habe ich nach Abwägung des Risiko-Nutzenverhältnisses übereinstimmend mit unserer TÄ abgelehnt, nun wird er rein symptomatisch therapiert.

    Ich habe nun zwar mein eigenes Zahnschweinchen, das klein gehobeltes Gemüse und zweimalige Gabe von Metacam tgl erhält, doch ansonsten ist er wieder quickfidel und der alte kleine Kämpfer der er immer schon war.
     
  7. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Gas im Bauch

    Also eventuell nur 2x im Jahr Trofu ,das ist nicht wirklich gut. Ich bin ja ein Gegner von nur Heu und Grünfutter.
    Es sollte schon eine regelmässige Fütterung sein,an Trofu ist nichts gefährliches und wenn man ein gutes Trofu füttert,dann ist das auch für die Verdauung besser.Man braucht dann nicht so viel Grünfutter um die Ernährung zu sichern. Von Gurke halte ich ohnehin nicht viel,mal als Leckerchen,aber sonst eher Karotten ,Fenchel,rote Beete,Chiccore, Endivien,etc,Obst nur in geringer Menge und vor allem nicht was bläht.In der Natur würden sich die Tiere nur das suchen was ihnen bekommt und nicht nur einen Teller voll geschnibbeltem Gemüse,da sind auch Saaten bei .
    LG Hanni
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Unregistriert, 02.12.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Gas im Bauch

    also erst mal kein oder nicht mer nomal heu füttern weil das sonst ein bisechen gefärlich ist ,
     
  10. #8 Amy Rose, 02.12.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    AW: Gas im Bauch

    Hör auf hier zu Trollen und so bescheuerte Aussagen rauszuhauen
     
    Angelika, Quano und Hanni gefällt das.
Thema:

Gas im Bauch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden