Gartenneugestaltung

Diskutiere Gartenneugestaltung im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich bin gerade dabei, meinen Garten neu umzugestalten und viele neue Pflanzen zu kaufen. Ich würde dabei gern viele Pflanzen anschaffen,...

  1. Groni

    Groni Guest

    Hallo,
    ich bin gerade dabei, meinen Garten neu umzugestalten und viele neue Pflanzen zu kaufen. Ich würde dabei gern viele Pflanzen anschaffen, die gleichzeitig als Meerifutter dienen könnten, aber auch dekorativ aussehen (kein Gemüsegarten).
    Habt ihr Ideen, welche kleineren Sträucher oder Stauden geeignet wären?
    Mein Garten ist nicht allzu groß, Bäume haben da keinen Platz.
    Eine Kräuterspirale will ich auch anlegen, da sollen auch Sorten hinein, die die Meeris fressen.
    Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.
    Groni
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kugel

    Kugel Guest

    Du kannst dir Hainbuche als Hecke oder Strauch pflanzen. Die wächst ziemlich schnell und kann an die Schweins verfüttert werden.

    Mehr weiß ich leider nicht. Bin nämlich selber dabei nach und nach einen Garten anzulegen. Daher werde ich diesen Thread aufmerksam verfolgen und hoffe auf weitere Anregungen :fg:
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Wie wär´s mit Topinambur?
     
  5. Kugel

    Kugel Guest

    Das ist zwar nicht mein Thread, aber ich frag trotzdem mal:
    Wie sieht das Zeug denn aus? Also im Beet meine ich. :verlegen:
     
  6. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
  7. #6 Sumpfdrache, 16.04.2008
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hallo,

    mir geht es gerade ähnlich :-). Bei mir soll es ein Hexengarten werden mit vielen Heilkräutern/Küchenkräutern aber auch blühenden Stauden und davon sollen auch ein paar rein ins Schwein :-). Auch mein Garten ist nicht wirklich gross. Ich schreibe einfach mal, was ich schon rausgefunden habe und schon gepflanzt, bzw. dieses Jahr ausgesäht hab oder noch will und was die Schweine fressen dürfen.

    Ich finde Malven wunderschön und habe hier auch schon gelesen, dass die rein ins Schwein dürfen. Aus Malve macht man auch Tee (Käsepappel), ich habe es aber noch nicht ausprobiert, ob meine Schweine sie fressen. Habe jetzt nochmal Malve ausgesäht und möchte ein paar mehr stehen haben, bevor ich ernte.
    Purpursonnenhut habe ich auch, ist sehr hübsch, und scheint keine Einschränkung zu haben (zumindest nicht nach dieser Futterliste).
    Indianernesselsamen ziehe ich gerade vor, Tee und Heilpflanze aber auch sehr schöne Staude, darf rein.
    Ausserdem habe ich Kamille gesäht, die darf bei Heilkräutern nicht fehlen und kann auch verfüttert werden.
    Borretsch sieht auch als Staude sehr schön aus, er ist einjährig, ich habe ihn dieses Jahr ausgesäht.
    Da du ohnehin eine Kräuterspriale bauen willst, hier die Standarts, die ins Schwein dürfen, die über die es nicht weiss oder es nicht dürfen lasse ich weg: Petersilie, Salbei, Oregeano, Pfefferminz (aber Achtung der braucht eine Wurzelsperre, sonst wuchert er wie bescheuert, ich habe dafür einen alten Plastikeimer genommen aus dem ich den Boden rausgeschnitten habe), Kerbel, Bohnenkraut, Gartenkresse, Basilikum, Melisse. Bei Salbei und Basilikum gibt es auch ganz viele verschiedene Blattzeichnungen, weshalb sie sich auch super als Blattschmuckpflanzen im Staudenbeet machen.

    Desweiteren ist Mangold recht hübsch anzusehen, den kann man prima als Blattschmuckpflanzen zwischen den blühenden Stauden verwenden, die Stiele haben auch verschiedene Farben, rot, gelb, weiss und orange und wenn du es besser als ich anstellst, sind die sogar winterhart (man muss nur etwas Erde aufschütten, das habe ich aber jetzt erst gelesen, weshalb es meine bis auf 2 im Winter dahingerafft hat).
    Bambus darf auch rein ins Schwein, davon habe ich hier 3. Das dauert aber ein paar Jahre (wenn du die billigeren Kleinen holst), bis du da einige Äste rausschneiden kannst, ohne das der Bambus aussieht wie ein gerupftes Huhn. Beim Bambus musst du aufpassen, wenn du keine Riziomsperre/Wurzelsperre haben willst, musst du nach horstbildenden Arten schauen. Andere haben Wurzelausläufe, die dir sogar Betonmauern zerstören können. Ich glaube, alle "Fargesia" Sorten sind horstbildend, aber schau lieber nochmal selbst nach, wenn du welchen pflanzen willst.
    Zum Zuranken des unschönen Maschendrahtzaunes habe ich Kapuzinerkresse gesäht. Leider weiss ich nicht 100% ob es rein ins Schwein darf, hier in der Futterliste steht nur Kresse allgemein wobei die Kapuzinerkresse nur deshalb so heißt, weil sie im Geschmack der Gartenkresse ähnelt aber nicht mit ihr verwant ist. In uns darf es rein, giftig ist es nicht.
    Dann gibt es noch die Obststräucher, wir haben hier noch von den Vorbesitzern einen Johannisbeerbusch stehen, die Äste werden gerne gefressen. Aus den Beeren mache ich ab August Geelee oder letztes Jahr habe ich Erdbeer/Johannisbeermarmelade gemacht. Johannisbeere finde ich deshalb gut, weil man keinen Stress damit hat, er ist selbstbefruchtend und wird auch nicht sonderlich gross bzw. breit.
    Im Moment suche ich auch noch nach einer Alternative zu meinen 6 Birken, die der Vorbesitzer als Sichtschutz geplanzt hat. Ich habe aber noch keine Sträucher oder Bäume gefunden, die in mein Konzept (also Hexengarten mit Schweineleckereien) passen und nicht zu gross werden. Die Birkenäste kommen derzeit natürlich auch den Schweinen zu Gute. Ein oder zwei werde ich warscheinlich schon stehen lassen.

    Und natürlich Erdbeeren, die habe ich nicht, weil mir der Platz fehlt. Ich überlege aber mir Hängeerdbeeren für eine Ampel zu kaufen.
    In Kübel und Töpfe werde ich noch Paprika, Rauke, Pflücksalat und Tomaten pflanzen, Gerade die Paprika sieht, wenn die Früchte da sind, auch sehr schön aus. Die braucht aber volle Sonne und auch einen vernünftigen Sommer, nicht so einen wie letztes Jahr. Habe von 8 Pflanzen nur 8 Früchte ernten können :-(. Es war einfach zu kalt.
    Selbstverständlich die Sonnenblumen, ich hoffe du hast mehr Glück als ich. Die saufen einfach zu viel Wasser und ich bin nicht dizipliniert genug, ihnen das regelmäßig zu geben, weshalb sie bei mir noch nie lange überlebt haben.


    Ansonsten musst du es machen wie ich: Futterliste von hier und diebrain.de schnappen und einfach durch gucken, was Standortmäßig und optisch in deinen Garten passt. Die Sachen die ich dir geschrieben ist das Ergebis einer monatelangen Suche und Überlegung. Eine tolle Seite ist auch: http://www.heilkraeuter.de/ hier habe ich die ausführlichsten Beschreibungen gefunden zum Thema Standort, Größe und Verwendung, auserdem sind viele Bilder dabei, das macht die Suche für ein Staudenbeet einfacher. Hier findest du auch was über die Kräuterspirale: http://www.gartenatelier.de/kraeutergarten.htm.

    So, ich hoffe ich konnte dir ein bischen weiterhelfen. Ich werde diesen Beitrag mit verfolgen und hoffe hier noch auf Ideen zu stossen.

    Bis denne, Gruss Sumpfdrache
     
  8. #7 MeeriAnja, 16.04.2008
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Wie ist es mit Kamille oder Liebstöckel wächst das gut und schnell?

    Wo kann man sowas kaufen?
     
  9. Groni

    Groni Guest

    Hallo Sumpfdrache,
    danke, danke für die tolle Antwort. Das ist wirklich sehr informativ, was du alles geschrieben hast. Vieles kenne ich auch bzw. habe es auch selbst probiert.
    Aber dass Sonnenhut und Indianernessel für die Schweinchen essbar sind, habe ich nicht gewusst.
    Sag mal, kann man jeden Bambus füttern?
    Wir haben als Begrenzung zum Nachbarn einen riesigen alten Bambusstrauch stehen, der jedes Jahr wie verrückt neue Ausleger bildet, aber nicht auszurotten ist. Könnte ich die Zweige davon auch verfüttern?
    Sonnenblumen und Topinambur habe ich auch schon geplant, die werden allerdings sehr groß und dafür ist mein Garten bestimmt zu klein.
    Das Aussäen von Kräutern und Blumensamen finde ich sehr mühselig. Ich kaufe lieber schon kleine Pflänzchen beim Gärtner.
    Liebstöckel hatte ich schon mal, der wird auch riesig. Dürften ihn die Schweinchen fressen? Den gibt es übrigens auch als Pflanzen im Baumarkt.
    Auf deinen angegebenen Seiten werde ich heute Abend mal stöbern.
    LG Groni
     
  10. #9 Sumpfdrache, 16.04.2008
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    @ MeeriAnja: leider kann ich dir darüber noch nichts sagen, habe die Kamille erst letzte Woche Freitag ausgesäht. Noch ist nichts zu sehen. Der Liebstöckel der hier steht, ist noch von den Vorbesitzern gepflanzt. Ich weiß nicht wie lange der da schon steht. Kamille habe ich als Samen im Deh... gekauft. Ich weiß nicht ob ich das darf, aber ich habe einen Internetshop für Duft und Heilkräuter gefunden. Ich stelle den Link hier mal rein, wenn das nicht gut ist, bitte ich die Mods ihn einfach zu löschen und entschuldige mich für den Aufwand. Ich kann aber über die Zuverlässigkeit und Qualität noch nichts sagen, weil ich selbst noch nicht bestellt habe. Muss hier noch einen bisschen was umbauen, deshalb kann ich noch nicht so viel neu pflanzen. http://syringa-pflanzenshop.de/.

    @Groni: Ich glaube, das man jeden Bambus verfüttern kann. Das mit dem Bambus habe ich hier im Forum gelesen: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=167254 und hier http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=167055.
    Prinzipiell ist Bambus ja ein Gras.
    Ich selbst habe noch keinen reingetan, weil meine noch zu mikerig sind und ich sie erstmal in Ruhe wachsen lassen möchte bevor ich anfange zu ernten. Die zwei Fargesia murealis die ich hier habe, sollen auch irgendwann mal als Sichtschutz dienen. Derzeit sind sie aber gerade mal 50 cm hoch.
    Liebstöckel darf laut der Forumsfutterliste rein ins Schwein.
    Ich habe bisher auch immer die vorgezogenen Pflanzen im Laden gekauft. Auf die Dauer ist das aber schon recht teuer, deshalb versuche ich mich gerade im Vorziehen mit einem kleinen Zimmergewächshaus. Ein paar treiben sogar schon aus. Die Kamille, den Borretsch und die Kapuzinerkresse habe ich direkt ins Beet ausgesäht, weil es so auf der Beschreibung stand. Gerade bei den Einjährigen Pflanzen sehe ich es nicht ein, sie für teuer Geld vorgezogen zu kaufen. Und die Auswahl bei den Samen ist Grösser. Im (Heil)Kräuterbereich bekommt man ja oft nur die Standarts wie Schnittlauch, Petersielie, Salbei, etc.

    Hast du noch ein paar Tipps für mich, irgendwas was ich noch nicht gefunden habe?

    Gruss Sumpfdrache
     
  11. Groni

    Groni Guest

    Hallo Sumpfdrache,
    du hast Recht, auf Dauer wird das Pflanzenkaufen schon sehr teuer.
    Bei einigen Kräutern habe ich es auch schon mit Samen probiert, aber z. B. hatte ich mit Basilikum immer Pech, auch Lavendel hat zwar gekeimt, ist aber danach wieder eingegangen.
    Ich habe irgendwo einen Katalog mit ausgefallenen Gewürz- und Heilpflanzen. Ich werde mal nachschauen, wo er ist, dann melde ich mich nochmal.
    Leider hatte ich noch keine Zeit, auf deine angegebenen Zeiten zu gehen, werde das aber so schnell wie möglich machen - hört sich vielversprechend an.
    Übrigens tauschen wir im Bekanntenkreis oder mit Kollegen viele Pflanzen aus. Jetzt im Frühjahr räumt doch jeder seinen Garten auf und hat von den einen oder anderen zuviel oder sucht was Bestimmtes. Man muss ja nicht immer neue Pflanzen kaufen.
    P.S. Wie machst du das mit der Pfefferminze? Wenn der Topf unten offen ist, wächst sie doch auch durch, oder? Bei mir kommt die auch an den unmöglichsten Stellen wieder. Ich dachte eigentlich, ich hatte sie mal ausgerottet.
    Also ich werde mich noch ein bisschen schlau machen und dann schreibe ich wieder.
    LG Groni
     
  12. #11 Tiernarr15, 16.04.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    Also dann lege ich mal los.

    Scharfgarbe- staude kommt immer wider und wird gern gefrssen.


    Frauenmantel,auch staude eher kurzwücksig und auch gutes futter.

    haselnussstrauch lieben sie.

    sonnenhut auch staude,die blüten werden gern gegessen auch die blätter.


    dann pfefferminze,dill,melisse,maggiekraut,und so.


    hagebutte,
    lavendel und rosmmarin und so.


    rosenblätter lieben sie,also rosen.
     
  13. Molchi

    Molchi Guest

    Rosenblätter kann man verfüttern?????

    Ich habe auch nur einen Miniminigarten.
    Du kannst Wein oder Brombeere (gibt es nun auch ohne Dornen) ranken lassen.

    Pfefferminze und Zitronenmelisse wuchern ordentlich und sind nicht tot zu kriegen :nuts: , Topnamburoder auch Sonnenblumen, von den Erdbeeren kannst Du auch die Blätter verfüttern.

    Beim Haselnuß würde ich Dir eine Korkenzieherhaselnuß empfehlen, die wachsen langsam, haben auch immer wilde Triebe.

    Löwenzahn wächst auch gerne, ich hatte mal Meldesamen ud diesäen sich seitdem immer selber wieder aus!!!

    Claytonie findet man überall, die habe ich mir auch in den Garten gesetzt und sie sät sich dann selbst überall aus,
     
  14. #13 Sumpfdrache, 17.04.2008
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Morgen,

    @Groni: das mit der Pfefferminze habe ich irgendwo gelesen (schlag mich, ich weiss echt nicht mehr wo). Dem Eimer soll man den Boden entfernen, damit sich keine Staunässe bildet. Anscheinend ist das bei Pfefferminz wie auch beim Bambus so, dass die Wurzelausläufer in die Breite gehen und nicht in die Tiefe. Das funktioniert bei mir jetzt seit 2 Jahren ganz gut, die Pflanze wächst kompakt und wird nicht breiter. Aber villeicht überlistet sie mich eines Tages, man weiß ja nie :-).
    Mit dem Pflanzenaustausch habe ich auch schon ein paar mal gemacht. So komme ich immer an meine Tomaten.
    Hab übrigens gerade bei die Brain.de unter "Kräuter giftig" gelesen:
    aufgeführt ist allerdings nur der "Glücksbambus (Dracaena)". Vielleicht weiss hier irgendjemand, welche Arten denn nun giftig sind?
    Das mit dem Katalog wäre super.

    ICH WILL AUCH EINE KORKENZIEHERHASELNUSS HABEN!!! Aber mein Göttergatte stellt sich quer. Er meint, die würden so viel Sauerei machen (was egal ist, denn ich bin für die Blömcher zuständig er nur für´s Grobe). Ich glaub ich kauf einfach eine und tue so, als wäre sie schon immer da gewesen, er weiß eh nicht was hier wächst :-).

    @Tiernarr15: Lavendel und Rosmarin? Hab ich noch gar nicht gelesen, das die rein ins Schwein dürfen. Oder hab ich das übersehen?

    Gruss Sumpfdrache
     
  15. Groni

    Groni Guest

    Hallo Sumpfdrache,
    na, ja Lavendel und Rosmarin habe ich jetzt eigentlich nicht als Meeriefutter, eher für mich selbst. Ich liebe das Zeug. Die Meeries würden es wohl gar nicht mögen, weil das Aroma so stark ist.
    Den Tipp mit der Pfefferminze werde ich mal befolgen, vielleicht klappt es ja, hört sich jedenfalls logisch an.
    Also ich hab mal ein bisschen nachgeschaut und habe Kataloge von
    www.samentraum.de
    www.keimzeit-saatgut.de
    www.ruehlemanns.de
    Den mit den etwas ausgefallenen Kräutern finde ich leider nicht mehr, kann sein, dass ich den verborgt habe, leider!
    Ja, ich hab jetzt auch gelesen, dass einige Bambussorten giftig sind. Bevor ich nichts Genaueres weiß, lass ich es lieber mit dem Verfüttern.
    Von einer Bekannten kann ich jetzt Frauenmantel und Kerbel bekommen.
    Haselsträucher gehen bei uns leider gar nicht, weil meine komplette Familie auf die Pollen allergisch reagiert, aber die Korkenzieherhasel sehen schon sehr dekorativ aus, das stimmt.
    LG Groni
     
  16. Groni

    Groni Guest

    Hallo Molchi,
    was ist eine Claytonie???
    Kann man Weinranken auch verfüttern? Die sind doch eher sauer, oder?
    LG Groni
     
  17. #16 Meerihüterin, 17.04.2008
    Meerihüterin

    Meerihüterin Guest

    @Groni, Weinblätter kann man wohl verfüttern. Ich habe das im vorigen Jahr ausprobiert, aber nur kleine Mengen, ist nichts passiert.
    Wie siehts eigentlich mit wildem Hopfen aus? Der wuchert bei uns wie verrückt!
    Vom roten Sonnenhut habe ich auch schon gehört das man ihn verfüttern kann, DAS habe ich mich aber noch nicht getraut. Irgendwie sieht er mir als Nahrung nicht so vertrauenerweckend aus! Vielleicht nur getrocknet???

    LG Sabine

    WWW.lausitzer-meerschweinchenland.de
     
  18. Groni

    Groni Guest

    Ja, Sabine, das mit dem Hopfen würde mich auch interessieren, den gibt es bei uns auch zu Hauf. Ich hab keine Ahnung, ob der als Futter dienen kann.
    Vielleicht weiß das ja hier jemand.
     
  19. Molchi

    Molchi Guest

    @Groni

    Schaue mal hier

    @Sumpfdrache

    Wieso meint Dein Gatte die würde Sauerreien machen???? Also die Haselnuß :verw: :verw: :verw:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JoPi

    JoPi Guest

    Das würd mich auch interessieren!? Die wachsen so extrem langsam gegen die normalen. Unsere ist schon 8 Jahre alt und grad mal so 1,50 hoch.

    LG Petra
     
  22. #20 Sumpfdrache, 18.04.2008
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    @Groni und JoPi:

    Ich habe keine Ahnung, warscheinlich fehlts an anderen Gegenargumenten. Er war bisher nicht so helle seine Allergie anzuführen. Wobei ich da auch nicht von überzeugt wäre, denn wenn es danach ginge müssten a) die Schweine weg und b) könnte ich den Garten betonieren und grün streichen. Laut Test ist er gegen sämtliche Pollen allergisch und gegen Tierhaare. Aber bevor ihr denkt ich sei gemein und grausam, er ist völlig Sympthomfrei, solange er die Schweine nicht länger auf dem Arm hält (da hat er ohnehin kein Interesse dran... und die Schweine auch nicht) und setzt sich beim Motorradfahren mehr Pollen aus, als in unserem Garten.

    Das mit Rosmarin und Lavendel hab ich mir schon gedacht. Aber Fragen kostet ja nichts :-).

    Danke für die Kräuterlinks, da werde ich mich am WE mal durch klicken.

    Bis denne und ein schönes WE.

    Gruss Sumpfdrache
     
Thema:

Gartenneugestaltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden