Gartenhaus mit 19mm wandstärke?

Diskutiere Gartenhaus mit 19mm wandstärke? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, ich bin momentan stark im Zwiespalt. Es gibt bei unserem Baumarkt heute 20% auf alles inkl Gartenhäuser. Jetzt hab ich zwei zur Auswahl...

  1. #1 Selaiah, 12.02.2013
    Selaiah

    Selaiah Guest

    Huhu,
    ich bin momentan stark im Zwiespalt.
    Es gibt bei unserem Baumarkt heute 20% auf alles inkl Gartenhäuser.
    Jetzt hab ich zwei zur Auswahl für 599,- (19mm wandst)oder 799,-(28mm wandst).
    Jetzt wollte ich euch nach eurer Meinung fragen ob mir das 19mm ausreicht wenn ich die schweine da nur im Sommer drin halten möchte, mit dauerauslauf. denn es werden ja eh noch mehr kosten auf uns zukommen wegen der ausenvoliere.
    Der Vom Baumarkt meint, dass da die 19mm ausreichend sein müssen.
    Bin mir aber so unschlüssig...ich mein es sind ja doch 200,- unterschied für ein paar mm stärkere wände:aehm:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glubschi, 12.02.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    du kannst doch auch von innen einen Styroporschicht anbringen und dann mit Holzlatten das ganze abdecken?! Dann ist das Gesamte Häuschen isoliert? es ist aber aus Holz oder so ein Aluminium ?!
    Kommt halt drauf an was ihr wollt. fürn Sommer muss es nicht isoliert sein, für den Winter ja ;)
     
  4. #3 Selaiah, 12.02.2013
    Selaiah

    Selaiah Guest

    Ne also schon Holz..das metallgedöns da ersticken die ja drinne :p
    Wie schon gesagt, es soll nur für die Sommerzeit sein...Wi´nterzeit kommen die wieder in ihr Tierzimmer ins Bodengehege bei uns im Haus:schlaf:
     
  5. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Für die Sommerhaltung sind 1,9 mm sicherlich ausreichend. Allerdings kann es in diesen Häusern sehr heiß werden im Sommer, daher würde ich entweder einen schattigen Platz wählen oder auf ein großes Fenster zum Öffnen achten (möglichst vergittert). Man kann auch toll mit Efeu beranken lassen als Mini-Isolierung. Aber das wächst natürlich nicht von heute auf morgen.

    LG Julia
     
  6. #5 chris05, 12.02.2013
    chris05

    chris05 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    22
    Ich habe eins mit 19 mm.

    Im Sommer kein Problem, für den Winter haben wir es mit Syroporplatten isoliert.
     
  7. #6 Selaiah, 12.02.2013
    Selaiah

    Selaiah Guest

    Ok dann denke ich werd ich dann doch das 19mm holen, verstärken kann man es ja immer noch...man will ja nicht drinn schlafen:hüpf:
     
  8. #7 gummibärchen, 12.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.594
    Zustimmungen:
    3.767
    Genau, denke auch, das ist ausreichend.
     
  9. Jacky

    Jacky Notschweinchenhalter

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    also ich denke schon dass es reicht.
    Unsere sind auch so drausen, haben sogar einen offenen Bereich (Gitter mit Dach)
    Früher hatte ich meine erste Gartenhütte auch mit Styropor und dann nochmal Sperrholzplatten darüber isoliert. Ende vom Lied war dass alles total schwitze und es darunter schimmelte.

    Früher haben wir auch das Außengehege mit Gewächshaus-Luftpolster-Isolierfolie alles zugemacht. Machen wir mittlerweile auch nicht mehr.
    Und seit wir nicht mehr alles so dicht haben ist schon den 2. Winter kein einziges Tier mehr gestorben.

    Aber ich denke da macht halt auch jeder andere Erfahrungen.

    Am wichtigsten ist würde ich sagen dass sie eine warme trockene Rückzugsmöglichkeit haben mit viel Heu / Streu / Stroh.
    Unsere graben sich in den Häuschen immer richtig ein in der Nacht im Winter. Die machen sich richtig Heunester ;-)
     
  10. #9 Wallaby, 12.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich halte von der Gartenhausisoliererei auch nicht viel. Wichtiger sind viele Häuschen mit Stroh, die die Tiere mit ihrer Körperwärme aufwämen. Die Isolierung macht nur Sinn wenn man eine Elektrische Wärmequelle hat, denn Isolierung hat ja die Aufgabe die Wärme zu halten. Die paar Schweinchen wärmen ja das Gartenhaus nicht auf, also gibts auch nichts zu halten. Zudem kommt evtl. noch der Schimmel.

    Für den Sommer empfehle ich Dir die Tür zum Gartenhaus auszuhängen und eine Gittertür (Holzrahmen mit Volierendraht) einzuhängen. Das gleiche machen wir im Sommer auch mit den Fenstern. Fenster aushängen, Holzrahmen mit Volierendraht einhängen, bzw Fenster mit Volierendraht betackern und das Fenster aus/einhängen ;) .

    Viele Grüße
    Tina
     
  11. #10 gummibärchen, 12.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.594
    Zustimmungen:
    3.767
    Das mit Der Gittertür haben wir für den Sommer auch bei den Schweins und Ninchen und das ist wirklich klasse, damit sich die Wärme nicht so staut.
     
  12. #11 piper_1981, 13.02.2013
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    Wie sind denn die Wetterverhältnisse bei euch so ??


    19mm Reichen bei Sommerhaltung aus , aber wenn es bei euch so windig ist wie bei uns hier im Norden fliegt das um ;) Is meinen Eltern passiert .
    Meinen 35mm is nix passiert ;)
     
  13. #12 Medanos, 13.02.2013
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich hab ein 19er fürs Heu
    Ohne Isolierung wirds da SEHR HEISS drinnen!
    Würde da noch mind 2 cm Isolierung + Verkleidung anbringen - zumindest am Dach
     
  14. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    nur im sommer mit guter lüftung reicht 19, denke ich, vor allem, wenn sie immer in den auslauf können.

    ich hab 28mm, weil meine auch im winter draussen sind und ich bei argen minus-temperaturen das gartenhaus etwas heize.

    allerdings ist es mit dem neuen dach (40mm) auch im sommer, wenns richtig heiß ist, relativ kühl drinnen.
    außer, es dauert zu lang, dann gibts kühlende steine ins gh. aber da sind sie bisher trotzdem kaum rauf gegangen.

    von isolierung im gh halte ich nix, da schimmelts gern drunter (hatte ich beim alten dünnen dach)

    und eine gittertür hab ich auch ;)
     
  15. #14 Freezer, 14.02.2013
    Freezer

    Freezer Guest

    Wir haben 28mm allerdings auch ganzjährige Aussenhaltung,denke aber nicht das die Holzdicke überhaupt viel Temperaturunterschied ausmacht.

    Ich würde sagen 19mm genügen.
    Glaube nicht das unbedingt die Stärke des Holzes für´s umwehen verantwortlich war.
    Es hat auch viel mit der Stabilisierung,Windangriffsfläche usw zu tun und natürlich mit der ganzen Konstruktion des Hauses.Gibt da ja auch wie bei allem anderen "Plünnendinger"

    Bei unserem steht ja der Carport/Auslauf direkt davor.
    Aber als die Schweine nur das Haus hatten,hatte ich auch eine Tür mit Volierendraht gespannt zum lüften im Sommer.

    Nachträglich haben wir noch ein einfaches kleines Kunstoffenster eingebaut.Auch mit Volierendraht bestückt.
    Kannst gerne mal Bilder schauen.:nuts:
     
  16. #15 chris05, 14.02.2013
    chris05

    chris05 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    22
    Ich wohne an der Nordseeküste, da weht es immer :nut:

    Die ersten Stürme hat es super mitgemacht und es steht voll im Wind.

    Für 600,- erwarte ich aber auch, das es etwas aushält.
     
  17. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    meine Gartenhaus ist nicht isoliert und sonst hatten die auch im Winter die Möglichkeit in ihr Außengehege zu gehen, gab nie Probleme.
    Innen hatte ich akten Teppich dran, haben sie nie angefressen und viele Häuser, dick Stroh und wenns richtig kalt ist einfach ein paar Decken wo sie sich alle drunterkuscheln.

    Dieses Jahr mussten sie wegen eines Margerangriffes in ein anderes Gartenhaus ziehen, das viel dickere Wände hat und dort staute sich nun sehr die Feuchtigkeit.
    die Wände und Decke waren arg nass. Wir haben nun tagsüber die Fenster auf (sind vergittert) und die Tür Nachts bleibt nur ein Fenster auf.

    Letz wo alles zu war fingen einige an zu niesen und nun sind viele krank (ist ne große Gruppe) alle werde nun behandelt.

    Ich glaube Staunässe ich für die Tiere schlimmer als Kälte. Man darf natürlich nicht nur 2 Tiere zusammenhalten es müssen schön mehrere sein.
     
  18. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    ramona: ich denke, dass für die nässe nicht die dicke des holzes, sondern die belüftung die ursache war.

    ich habe auch teilweise einen raumentfeuchter drin stehen, wenns mal lang sehr kalt ist und die fenster alle dick isoliert sind, da ist dann weniger belüftung.

    wir haben noch extra entlüftungslöcher (3vorne,3 hinten, zieht gut oben unterm dach durch) unter dem giebel bebohrt, und ich habe überhaupt keine probleme mit staunässe oder schimmel mehr.

    beim alten dach schon, aber das war nur press-span, jetzt ist es aus holzbrettern und alles ist ok.

    bei 19mm würde ich die umgebung arg mitheizen, bei 28mm nicht ;)

    ich glaube auch, dass für meerlis nässe viel gefährlicher ist als kälte, aber wann, außer jetzt, ist es bei uns schon so trocken wie in den anden, wo sie herkommen...


    mir wär aus einem anderen grund 19mm noch zu dünn: es gab in der starnberger gegend vor 2 oder 3 jahren einen fuchs, der hat gh mit dieser stärke zerlegt...und füchse gibts überall, sogar in der münchner innenstadt...
     
  19. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ja, das glaube ich auch. Ich meinte das nur wegen Isolieren. Seitdem ich die Fenster und die Tür auf habe ists auch besser.

    Es soll hier dieses Wochenende aber wieder 8 Grad werden dann ists wieder sehr feucht.

    Dieses Jahr haben wir zu große Schwankungen, das wechesl ja von -12 auf +12 und das sind natürlich Unterschiede die heftig sind.

    Aber auch Innentiere versterben derzeit viele, ich bekommen derzeit einige Anrufe, dass Tiere versterben. Da ich meine aber nun alle behandel kann ich nicht vermitteln.

    Wir bauen dieses Jahr ja ein neues gesichertes Außengehege und ich freu mich wenn die dnan dort einziehen können dann haben sie im Winter auch wieder einen dauerhaften Auslauf.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Da ihr ja noch nicht gebaut habt, empfehle ich dir auch 2 Türen, allerdings nicht zum Aushängen bzw. wechseln, sondern beide Türen gleichzeitig zu benutzen.

    Du kannst in kühleren Nächten, bei Unwetter - aber auch bei schwerem Gewitter einfach mal die Tür schliessen, ohne das es ein Haufen Arbeit bedeutet.

    Bei mir geht die normale Tür (die bei dir ja beim Kauf dabei ist) nach aussen auf, ich hab einfach eine zweite gebaut, die innen mit Scharnieren befestigt ist.

    Ich möcht das nicht mehr missen. Ich hab mal Fotos für dich gemacht:

    Hier mal beide Türen:

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Hier die Holztür geschlossen:

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Und so sieht die reine Sommertür geschlossen aus - ohne dass die Wintertür ausgebaut wird.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Tja - und wegen der Wandstärke..... :gruebel:

    Du schreibst, du möchtest wirklich nur Sommerhaltung, aber das wollte ich damals auch und inzwischen bei ich ganzjähriger Aussenhalter. Es kann sein, dass es dir so gut gefällt, dass du garnicht mehr rein willst.

    Und machmal treten auch andere Sachen ein (Allergie) oder Kinderwunsch (???) und ihr braucht den Platz auf einmal drinnen für euch allein.

    Dann wäret ihr gut gerüstet mit einer dickeren Wandstärke.

    Das wäre zu überlegen, ob ihr einmalig die 200€ mehr ausgebt.
     
  22. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich hab in meinem Schuppen eine "Pferdetür", ich kann oben auf und unten zu lassen. Das ist grade im Winter toll. Wenn es richtig Kalt ist mache ich oben eine Plexi-Schreibe rein so haben sie dann tageslicht.
     
Thema: Gartenhaus mit 19mm wandstärke?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gartenhaus 19 mm ausreichend

    ,
  2. gartenhaus 19 mm wandstärke ausreichend

    ,
  3. gartenhaus wandstärke forum

    ,
  4. gartenhaus reicht auch 19mm,
  5. erfahrungen mit 19mm gartenhaus
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden