ganz viel Blut im Urin

Diskutiere ganz viel Blut im Urin im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Kim hat schon wieder Blut im Urin. Diesmal sieht man es mit bloßem Auge. Das letzte mal ist es durch Cotrim weggegangen. Hatte...

  1. #1 hovie84, 11.05.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    Kim hat schon wieder Blut im Urin. Diesmal sieht man es mit bloßem Auge. Das letzte mal ist es durch Cotrim weggegangen. Hatte allerdings nur mit AB behandelt. Ich geb ihr jetzt wieder Cotrim, würde aber gern noch was Pflanzliches dazu geben. Was ist geeignet? Irgendwas, was ich heute noch in der Apotheke bekomme?
    Molli ist unten rum auch nass. Sie sitzt gerade in der Schüssel zum Pinkeln.

    Ich geb Kim jetzt übers WE erst mal Cotrim. Was anderes würde der TA heute auch nicht machen. Nächste Woche muss aber unbedingt ein US gemacht werden, da ich sie immer dicker wird und schlecht laufen kann. Die Scheide ist auch total geschwollen. Aber die TÄ haben immer nur gesagt, sie soll einfach abnehmen.

    lG Julia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Familie Sauerrich, 11.05.2013
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Nicht das es evtl aus der Scheide kommt oder sie gar einen Stein hat!!! Ich würde heute noch zum TA gehen und Röntgen und einen US machen lassen.
     
  4. #3 hovie84, 11.05.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Solche Untersuchungen wie Röntgen und US macht die TA-Praxis nicht einach mal zwischendurch. Bin mir sicher, dass sie nur ein AB geben würden. So ist es jedes mal gewesen, wenn ich mit einem Schwein im Notdienst war.

    Ich denke es wird schon eine Blasenentzündung sein. Sie pinkelt sehr viel, äußert dabei aber keine Schmerzlaute und presst auch nicht. Sonst gehts ihr auch gut.

    Mal schauen, was bei Molli rauskommt. Wenn die auch Blut im Urin hat, dann kanns eigentlich nur von der Blase kommen.

    lG Julia
     
  5. #4 hovie84, 11.05.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Molli hat auch Blut im Urin. Ich glaube da sollte ich die anderen 2 auch gleich mal testen.
    Ist es üblich, dass Blasenentzündungen unter Schweinchen ansteckend sind?

    lG
     
  6. Katie

    Katie Guest

    Wenn die Blasenentzündung bakteriell ist, ist eigentlich eine Ansteckung auch möglich. Ich hab das ehrlich gesagt aber noch nie gehabt. Ich würde trotzdem mal ein Röntgen/Ultraschall machen lassen, denn wenn solche Blasenentzündungen vermehrt auftreten, dann kann das schon Ursachen wie Blasenstein haben. Das muss ja nicht beim Notdienst sein, sondern bei einem TA-Besuch mit Termin.

    Weil du gefragt hast, was du machen kannst: Blasentee bzw. Birken-, Brennessel- oder Weidenröschentee oftmals geben, damit die Blase schön durch- und die Bakterien ausgespült werden.

    Viele schwören auch auf Cantharis bei Blasenentzündungen.

    Alles Gute!
     
  7. #6 RookyLuna, 14.05.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Wirkt in dem Fall vielleicht auch Allrodin?
    Sind auch Birkenblätter drin, meine lieben das total :fg:
    Fördert den Harnfluss.
     
  8. #7 Wallaby, 14.05.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Biste sicher, daß es Blut ist? Löwenzahn etc. kann den Urin auch verfärben.

    Besorg Dir mal Teststreifen in der Apotheke
    Setz die Schweine nacheinander in eine leere, saubere minimal schräg gestellte Transportbox und warte bis sie gepieselt haben, dann ziehst Du den Urin mit der Spritze auf und hängst das Teststäbchen rein. Dann weißt Du ob es Blut ist.

    Viele Grüße
    Tina
     
  9. #8 hovie84, 14.05.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Also die sichtbaren Verfärungen im Urin waren von der roten Beete. Hatte im erst Moment nicht mehr dran gedacht, dass sie die vorher bekommen hatten.
    Ja die Teststreifen haben Blut angezeigt. Bei Molli minimal, aber bei Kim wurde das Testfeld sogar dunkler als auf der Abbildung.

    lG
     
  10. #9 Chrissi89, 14.05.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Warum werden meine Beiträge gelöscht?
    Kann mir das bitte jemand erklären?

    Ich habe hier nur die Geschichte von Teddy erzählt und was wir gegeben haben und was sinnvoll wäre an Untersuchungen...
     
  11. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Reg Dich nicht auf! Ich denke das Dein Beitrag bei der Forensopftwäreumstellung gestern einfach verloren gegangen ist.

    Wenn Du mal bei Fragen und Vorschläge im Forum gucken gehst, gibt es im Moment ganz viele Probleme und ganz viele Threads die nicht mehr angezeigt werden. Viele Postings sind weg und können nicht wieder hergestellt werden.

    Schreib Deinen Post einfach noch mal und gut ist ;)
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Chrissi89, 14.05.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Leider kam es schon mal vor, dass ein Beitrag einfach gelöscht wurde und ich das nur durch Zufall merkte.
    Es war hier der letzte Beitrag bis gestern oder so..

    Wichtig ist jedenfalls, dass ein Antibiogramm gemacht wird und alle Keime behandelt werden, auch wenn es unterschiedliche sind.
    Ein Ultraschall ist auch sehr wichtig.

    Wenn alles geschwollen ist, wäre Prednisolon sehr hilfreich.
    Mit Cranberries kann man ab und zu geben und als Schmerzmittel wäre Novalgin wichtig, nicht Metacam.

    Bei Teddy haben wir gekämpft, aber es war zu spät. Bei ihr war auch alles angeschwollen
    Durch den Blasenschlamm bildete sich trotz der Behandlungen ein Stein.
    Die Blasenwand war massiv geschwollen, die Harnleiter und die Gebärmutter war mit der Blase verwachsen
     
  14. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Ja ich weiß, ich hab Deinen Beitrag noch gesehen. Diesmal trifft den Admins und Mods aber wirklich keine Schuld. Ganz viele Beiträge die seit vorgestern geschrieben wurden sind Opfer dieser Umstellung geworden....
     
Thema:

ganz viel Blut im Urin

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden