Futtermischung - gut so ?

Diskutiere Futtermischung - gut so ? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, da ich für meine Hippos bisher kein richtig gutes Futter gefunden habe, habe ich ein fast perfektes Futter ein bisschen...

  1. #1 Tasha_01, 15.08.2010
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Hallo zusammen,

    da ich für meine Hippos bisher kein richtig gutes Futter gefunden habe, habe ich ein fast perfektes Futter ein bisschen modifiziert.

    Und wollte mal fragen ob man das so lassen kann, es ist bewusst für Tiere mit einem sehr hohen Energieverbrauch gedacht. Meine haarigen Schweine werden das wenn nur als Leckerchen bekommen.

    Hier nun meine bisherige Wunschmischung:
    - Haferflocken
    - Dinkelflocken
    - Erbsenflocken
    - Ackerbohnenflocken
    - Maisflocken
    - Karottenstreifen
    - Rote Beete Würfel
    - Grünhaferpellets
    - Cavia Korn

    Zuviel des guten oder irgendwas nicht passend ? Ist mein erstes eigener Mischversuch, deshalb bitte nicht hauen :schäm:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Hmmm....gesamt wär das hier auch eher ne Zugabe, zu meiner Pelletierung.
    Karotte und rote Beete gib ich lieber frisch, da einfach in Frischbeschaffung.
     
  4. #3 Familie Sauerrich, 15.08.2010
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Ich würde noch Paprika evtl auch noch Maiscobs oder sowas in der Richtung mit rein mixen.
     
  5. #4 Tasha_01, 15.08.2010
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Das gibt es hier auch Frisch, aber Skinnys (wofür das Futter ist) haben einen erhöhten Energiebedarf. Und leider finde ich kein Futter das dem so halbwegs gerecht wird.

    Die "Originalmischung" enthält noch weiche Maiscobs, Johannisbrot und Spinatstiele. Die Maiscobs fressen meine Hippos aber nur sehr unwillig. Der Rest wird inhaliert, was aucht gut ist. Die brauchen ja eine andere Menge an Kalorien.
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ah Hippos - sind Skinnys ....hatte ich nicht überrissen, sry.
    Gut, da kenn ich mich net aus.
     
  7. #6 Perlmuttschweinchen, 16.08.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Also hab ja keine Hippos, aber Schweinchen bei eiskalt Wetter draussen. Von meiner Mischung haben sie sogar bei Kälte nochwas zugelegt.

    Deukanin Energie Pellets
    Erbsenflocken
    Maisflocken
    Ovator Kräutermüsli für Pferde

    Haferkissen haben auch viel Kalorien, aber du hast ja Haferflocken und bei mir sind die im Müsli drin.

    Denke mal das du dabei im Skinnyforum besser aufgehoben bist als hier.
     
  8. #7 Eliza, 16.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2010
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Das rot gekennzeichnete würde ich rausnehmen!

    Maiscobs und Johannisbrot füttert auch gut!



    Obst und Gemüse in getrockneter Form gehört in keinen Schweinchenbauch, weil:

    Frisch ist Obst und Gemüse günstiger und nahrhafter (mehr Vitamine und Mineralien).

    Getrocknet hat Gemüse ein deutlich höheren Ca Gehalt das unter anderem für Blasen Probleme verantwortlich ist.

    Getrocknetes Obst gehört in keinen Schweinchenbauch, dies förder u.a. Diabetes ...


    Zitat:

    Obst
    Frisches Obst kann ab und an als Abwechslung gefüttert werden, zu häufig ist jedoch aufgrund des hohen Zuckergehaltes nicht gesund. Sie können die Schale mitverfüttern, konventionelles Obst muss allerdings vorher gründlich unter fließendem Wasser abgebürstet werden, weil es oft mit Wachsen haltbarer gemacht wurde. Bio-Obst hingegen kann auch ungewaschen gereicht werden.

    Geeignet sind Äpfel, Erdbeeren, Himbeeren, Bananen, Kiwi, Weintrauben.

    Getrocknetes Obst ist schädlich für Meerschweinchen, da der Fruchtzucker im getrockneten Obst besonders gut aufgenommen werden kann. Fruchtzucker belastet die Leber und die Bauchspeicheldrüse, weil er möglichst schnell abgebaut werden muss. Zucker werden oft zu Fetten umgebaut und in speziellen Fettzellen gespeichert, was zu einer Verfettung des Meerschweinchens führt. Weiterhin fördert auch Fruchtzucker die Vermehrung der falschen Darmbakterien. Fruchtzucker aus getrocknetem Obst kann bei entsprechend veranlagten Meerschweinchen Diabetes fördern. Da durch den Trocknungsvorgang nicht nur das Wasser dem Obst entzogen wird, sondern auch viele Vitamine, insbesondere Vitamin C, zerstört werden, gibt es nichts im getrockneten Obst, was das Meerschweinchen brauchen würde.


    Quelle: http://webcache.googleusercontent.co...&ct=clnk&gl=de


    Zu dem ist die Gefahr bei manchen verfressen Schweinchen groß das das getrocknete Frifu im Bauch aufquillt und eine Magenüberladung herbeiführt.

    Unsere Schweinchen fressen bis zu 80 Mahlzeiten am Tag durch das aufgequollene Frifu Futter im Bauch sind sie zu lange satt, der Magen Darm leidet darunter sowie Zahnprobleme und Blasenprobleme sind vorprogrammiert!






    LG Claudia
     
  9. #8 hoppla, 16.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Jegliche Form von getrocknetem Futter quillt massiv.
    Egal ob Trockengemüse oder Pellets. Das nimmt sich rein gar nix.
    Leg mal ein Pellet unter Wasser. ;) Ist ja auch nur pulvisiertes Futter.

    Ich würde auch mal in einem "Hippo"forum nachfragen, was die so füttern.
    Evtl. wären ja auch Sämereien ( vorallem ölhaltige) eine Alternative.
    Die quellen nicht so auf und geben Energie.
    Verwandtschaft von Schweins wie Degus und Chins bekommen anstatt Pellets ( weil die pöhse, pöhse sind :rofl:) eben diese Form zur Ergänzung und als Energieliferant.
     
  10. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Kommt drauf an welche Pellets, ich achte auf einen hohen Rauhfaseranteil! ;)

    Aber du hast recht, Pellets quellen genauso auf, auch hier die Gefahr von Magenüberladung, deswegen immer mit Maß füttern!

    Lieber im Frischfutterbreich bleiben, Möhre und Gras füttert gut. ;)

    Ich weiß die HP nimmer, da wurde bebildert auf was man bei Pellets achten muß und wie man heraus findet per Wasserglastest welche Pellets nicht gut sind!

    Jene die oben schwimmen und sich aufsaugen wie ein Schwamm sind nicht gut, die die schwer zu Boden sinken und dort auffasern wären geeignet.

    @hoppla ich meine du hattest die Site in einem Thread verlinkt?







    LG Claudia
     
  11. #10 hoppla, 16.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Nee, die Seite ist nicht von mir.
    Oder meinst du die Seite?
    http://kaninchendorf.dreipage2.de/
    ( unter Futtermittel)

    Ansonsten kommt es da auch nicht wirklich auf den Rohfaseranteil an (z.B. hat Berkel 16,5%, und JR Crainless Complete 21,4%) - sie quellen alle.
    Selbst Wiesengrascobs quellen noch ordentlich auf.
    Ich hab ja nun seit ewigen Jahren ein Zahnchin und hab so gut wie alles fressbare schon unter Wasser gesetzt. :D
    Sie frisst ja (fast) nur Brei.
    Ich kann ja heute Abend mal ein Foto machen. Vorher und nachher. ;)
    Könnte mir nur vorstellen, dass die "Bodenfaserer" mehr reine Fasern enthalten und nicht wie die normalen Futterpellets nur völlig zermahlenes Kleinzeug.
     
  12. #11 Eliza, 16.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2010
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich guck mal ob ich die Site finde, ja es war der Faserige Teil der zu Boden fiel, alles was die Form behält und sich wie ein Schwamm aufsaugt wär :dageg:

    Edit: :gruebel: ... ich meine die Gläser waren voller :nuts: aber es ist ähnlich im Aufbau! ;)


    LG Claudia
     
  13. #12 Tasha_01, 16.08.2010
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Mahlzeit :D

    Also ich habe schon parallel gefragt, aber da hier doch einige das Futter selbst mixen dachte ich mir das einfach mal nachfragen nicht falsch sein kann ;)

    Maiscobs sind in der Originalmischung mit drin, aber meine zwei Hippos futtern die nur sehr,sehr unwillig. Obwohl die echt weich sind, ich kann die problemlos zerdrücken ohne einen wirklichen Kraftaufwand.

    Kalorien sind bei denen ja gerade wichtig, alleine über das Gemüse ist der schwer bis gar nicht zu decken. Aber mir sagt halt kein Handelsübliches Futter zu, entweder viel zu viel Getreide drin oder es wird dreimal die Hälfte nicht gefressen. Noch nicht mal von meinen haarigen Damen, und Emelie frisst normalerweise fast alles :eek:

    Wäre die Kombi denn besser ?

    - Dinkelflocken
    - Ackerbohnenflocken
    - Maisflocken
    - Karottenstreifen
    - Rote Beete Würfel
    - Grünhaferpellets
    - Cavia Korn

    Woody steht nämlich auf Rote Beete ;) Dafür tut er tatsächlich fast alles, lässt sich sogar die Krallen schneiden ohne zu meckern.
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wie gesagt, ich würde mich mal bzgl. Saaten/Sämereien erkundigen.
    Die geben auch Energie.
    Ansonsten ist vieles ja auch einfach Geschmackssache des Halters.
    Cavia Corn würd ich nicht verfüttern. ;)
    Grünhafer würde ich lose in die Mischung reinmachen und auch nicht als Pellet füttern. Warum auch. Selbst knuspern macht doch viel mehr Spass.
     
  15. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Futtermittel quellen gar nicht richtig. Probiert das mal selber aus. Pellets z.B. , die man in Wasser legt, zerfallen aber vergrößern ihr Volumen eigentlich kaum. Zudem wird das Futter ja schon im Maul zerkaut und eingespeichelt und quilt im Magen dann wirklich gar nicht mehr. Ich halte das Problem für überschätzt.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Pellets quellen nicht? Meiner Erfahrung nach vergrößern sie sich um ca. das Doppelte.
    Wie schon geschrieben - ich bin Meisterin im Einweichen! :rofl:
    Ansonsten ist es doch sinnvoll mit der Nahrung Flüssigkeit zuzuführen und nicht noch staubtrockene Nahrungsmittel zu verabreichen.
    Jeder schreit " Ach" und "Weh" wegen Blasengeschichten, aber dann... ;)

    Vorher:
    [​IMG]

    Nachher:
    [​IMG]
    Ohne Wasser ist unten der Boden gut bedeckt und nach dem einweichen ist das Gefäß 3/4 voll. ;)

    Naja, ich bin mir sicher, Tasha findet ne Lösung für sich.
    Egal wie sie auschaut. ;)
    Zum Glück sind ja die meisten Halter hier gute Futtermeister und leichte Abweichungen der eigenen Meinung bringen sicher kein Tier ins Grab.:rofl:
    Aber das Pellets nicht quellen ist schlichtweg falsch.
    Meiner Erfahrung und zig TroFu ( u.a. Sachen)- Gepansche nach.
     
  18. #16 Tasha_01, 17.08.2010
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Ja ich finde auch eine Lösung Jenny :D

    Denn ich bin immer noch perplex was meine Skinnys für Mengen fressen :eek: Beispiel heute morgen: Gemüseschale ratzekahl LEER, null Reste nirgendwo; Heuraufe nur noch erbärmliche Reste drin; TroFu-Napf waren mal wieder die unbeliebten Maiscops und Krümelreste drin ...

    Und die zwei sind echt schlank, da ist kein Gramm Fett zuviel dran. Obwohl sie ja nun doch reichlich gutes Futter bekommen, hätte ich das meinen Haarigen gegeben könnte ich die jetzt rollen ...
     
Thema:

Futtermischung - gut so ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden