Fütterung

Diskutiere Fütterung im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Zusammen Ich habe gerade gestern im Buch von Ruth Morgenegg gelesen, dass man morgens kein Saftfutter also keinen Salat und so füttern...

  1. Leila

    Leila Guest

    Hallo Zusammen

    Ich habe gerade gestern im Buch von Ruth Morgenegg gelesen, dass man morgens kein Saftfutter also keinen Salat und so füttern sollte sondern nur Heu, da es sonst Probleme mit der Verdauung gibt. Die meisten von Euch haben das Buch ja gelesen.

    Ist dies effektiv so? Aufgrund von was kann sie denn so eine Behauptung aufstellen? Ich habe meinen zwei Schweinchen bis jetzt morgens immer Salat gegeben (natürlich nicht in Uebermengen) und dann noch frisches Heu und habe nie festgestellt, dass sie Probleme damit hätten.

    Danke schon mal für Eure Antworten.

    Liebe Grüsse von Leila
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simone Kl, 13.11.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Leila!

    Besser soll dies wohl schon sein, wußte ich aber auch früher noch nicht. Hab ich auch erst vor kurzem hier mal gelesen.
    Meine MS bekommen seit 20 Jahren Frischfutter frühs angeboten und sie hatten bis jetzt auch noch keine Probleme gehabt.

    Heu ist ja sowieso immer im Käfig und sie knabbern daran ja bestimmt auch nachts. Also meine beiden machen das jedenfalls so, auch wenn ich frühs aufstehe, fressen sie bereits schon am Heu.
    Deshalb kann ich ihnen dann auch mit ruhigem Gewissen Frisch- oder Saftfutter geben.
     
  4. #3 Alexandra T., 13.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Leila

    Wenn Deine MS immer frisches Heu haben ist dies nicht notwendig. Dann haben sie bereits Heu gefressen bis Du wach bist morgens und die Tiere fütterst.

    Wenn MS auf leeren Magen Frischfutter bekommen neigen sie dazu dieses runterzuschlingen und dann kann es zu einer Magenüberladung kommen. Da das MS nicht erbrechen kann wird dies dann zu einem ernsthaften Problem.

    Ich habe dies noch nie gemacht. Für mich als berufstätge Person ist dieses Vorgehen auch nicht möglich. Ich müsste deswegen extra um 04.30 Uhr aufstehen. Meine Tiere haben immer Heu zur Verfügung und bereits davon gefressen wenn ich aufstehe und sie füttere.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  5. #4 BinaBina, 13.11.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    hallo,

    meine schweinchen haben auch immer frisches heu im gehege. ich dachte, daß müßte auch so sein. aber als ich fr.morgeneggs buch gelesen hab, hatte ich so den eindruck, als ob man es erst am morgen erneuern soll.
    meine kriegen aber immer welches, auch wenn es zb abens mal alle ist.

    ich glaub auch, daß meine schweinchen nicht die selben schlafzeiten haben wie ich. woher weiß man dann, wann bei einem schweinchen "in der früh" ist.

    meine kriegen immer um halb 7 grünzeug, dann meistens in meiner mittagspause und dann wieder am abend. meistens aber ein paar mal am abend.
    sie betteln immer so niedlich, da kann ich einfach nicht anders:D
     
  6. cas

    cas Guest

    also ich sehe das genauso wie simone kl und binabina. meine bekommen morgens (wochentags um 6:30 uhr) und abends so gegen 17:30 saftfutter. heu haben sie immer. beschwert haben sie sich noch nicht. ich kenne zwar dieses besagte buch nicht, aber denke sie wie ich es jetzt mache ist es auf keinen fall schlecht. ciao
     
  7. #6 Alexandra T., 13.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo

    Heu muss immer vorhanden sein. MS müssen damit sich der Nahrungsbrei bewegt die ganze Zeit futtern. Sie müssen ständig oben was nachschieben. Können sie dies nicht tun, bleibt der Nahrungsbrei im Darm liegen und beginnt sich zu zersetzen.

    Das Buch von R. Morgenegg ist gut für Leute, welche den ganzen Tag zu Hause sind. Die haben immer Zeit für die Tiere. Die meisten MS-Halter sind aber berufstätig. So muss man eben eine andere Lösung finden.


    @cas

    Ich mache es seit Jahren genauso wie Du. Ich denke dies ist richtig.



    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  8. Biene

    Biene Guest

    @ Alexandra


    Hallo!

    Da kann ich dir aber nicht so ganz zu stimmen.

    Ich bin auch nicht den ganzen Tag Zuhause, trotzdem klappt das bei mir mit der Fütterung à R. M. super. Wieso sollte denn diese Methode bei Berufstätigen nicht funktionieren??

    Ich denke, dass hier jeder seine Meerschweinchen mindestens zwei Mal am Tag füttert und dann ist doch das kein Problem. Ruth Morgenegg hat ja auch eine zwei tägliche Fütterung beschrieben.
    Aber ich denke, dass jeder eigentlich Zeit für drei Fütterungen haben muss, denn ansonsten würde seine Zeit wohl kaum für Meerschweinchen allgemein ausreichen.

    Liebe Grüße Daniela :)
     
  9. #8 clementine, 13.11.2001
    clementine

    clementine Guest

    hi!
    so wie ich das in dem buch verstanden hab, geht das dabei um die wichtigen Bakterien, die sich bei der Fütterung und Verdauung bilden. also wenn sich nicht genügend BAkterien bzgl. Heuverdauung gebildet haben, dann nehmen die Bakterien, die für das Saftfutter zuständig sind die Überhand und es kommt zu Blähungen, die u. U. zum Tod führen können. Ich fand das eigentlich sehr einleuchtend. auch wenn sie nachts Heu futtern, so finde ich es schon richtiger, wenn sie vor der nächsten Frischfuterration erstmal eine Heubett im Magen haben. Schließlich ist das ja auch die Hauptnahrung. Saft und Trockenfutter soll ja auch aus gleichen Gründen nicht gleichzeitig gefüttert werden.
    Meine bekommen, bevor ich aus demHaus gehe, eine große Möhre, durch 4 geteilt, dmait das Gequietsche aufhört. wenn ich aufstehe nur Heu, was sie genauso quietschend und freudig annehmen. Früher konnte ich das auch nciht glauben. ich dachte immer, die mcahen wer weiß was für ein Theater, wenn's nix andres gibt, aber man kann sie eigentlich ganz gut veräppeln *g*
    lG Chris
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alexandra T., 14.11.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Re: @ Alexandra

    Hallo Daniela

    Ich gehe am Morgen um 6.00 Uhr aus dem Haus und komme etwa um 18.00 Uhr nach Hause. Da reicht es morgens nur für eine Fütterung. Da möchte ich damit sagen, R.M. schreibt, man soll am Morgen nach der Heufütterung eine Stunde warten und dann erst das Saftfutter geben. Ich denke von den vielen MS-Haltern in der Welt tun dies die wenigsten und auch diese Tiere haben keine Probleme damit.

    Bei mir wird es also eine Fütterung um 6.00 Uhr und um 18.00 Uhr geben und um 22.00 Uhr noch eine Kleinigkeit. Heu steht 24 Stunden zur Verfügung. Ich mache nicht noch am Morgen erst um 5.00 Uhr die "Heufütterung" und um 6.00 Uhr die "Saftfutterfütterung". Wenn ich aufstehe mampfem meine Schweinchen bereits Heu und darum sehe ich auch kein Problem mit dem Saftfutter.

    Wie man es mach muss jeder selber entscheiden - hauptsache die Tiere sind gesund.

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra
     
  12. Biene

    Biene Guest

    Re: Re: @ Alexandra

    Hallo Alexandra,

    hm, ich habe jetzt direkt noch einmal nachgeschaut, damit ich ja keinen Quatsch hier schreibe, aber R.M. hat geschrieben, dass man mindestens ein paar Stunden warten sollte bis das Frischfutter kommt. Eine Stunde ist nicht ausreichend. Oder habe ich dich nur missverstanden?

    Natürlich muss jeder selber wissen, wie er füttert. Ich habe auch nicht gemeint, dass jeder so wie R.M. es vorsieht zu füttern. Ich wollte eigentlich nur damit sagen, dass man sehr wohl auch als Berufstätiger nach R.M. füttern kann, da du dies ja bestritten hast.

    Auch ich habe eine kleine Veränderung vorgenommen. Ich füttere anstatt mittags abends Frischfutter, weil ich dies persönlich für besser empfinde.

    Liebe Grüße Daniela :)
     
Thema:

Fütterung

Die Seite wird geladen...

Fütterung - Ähnliche Themen

  1. veränderte Leber - Darmtätigkeit anregen? Fütterung?

    veränderte Leber - Darmtätigkeit anregen? Fütterung?: Hallo! Eins meiner Schweinchen (7 Jahre) hat eine veränderte Leber. Dies wurde bei einem Ultraschall festgestellt. Die Folge daraus ist, dass...
  2. Wiese Esel Meerschweinchen Fütterung

    Wiese Esel Meerschweinchen Fütterung: Hallo ich hoffe der Titel ist nicht allzu irreführend :wusel:. Es geht darum das ich seit einiger Zeit im grünen wohne und in der Wiesefütterung...
  3. Fütterung mit dem neuankömmling?

    Fütterung mit dem neuankömmling?: Jetzt kommen mir da noch so paar gedanken von dem Schweinchen was im Wald gefunden wurde. Da weiss ich jetzt nicht wie sie vorher gefüttert...