Füttern

Diskutiere Füttern im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen, was, wann, wie oft füttert ihr eure Meeris so am Tag??? :hunger:

  1. joey74

    joey74 Guest

    Hallo Zusammen,

    was, wann, wie oft füttert ihr eure Meeris so am Tag???

    :hunger:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 suntrek, 28.06.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Ich füttere einmal im Tag so,dass es für einen Tag reicht. Nur das Sämereien-,Trockenkräuter- und Strukturfutterschälchen fülle ich nur unregelmäßig (ca.einmal die Woche auf) also dann wann es leer ist das ist immer unterschiedlich.


    Frühjahr bis Herbst
    - zum Großtteil Wiese; über das Jahr ca.20 Gräser und 150Wildpflanzen (ca.75%)
    -täglich min.2-3 verschiedene Äste (teils mit Knospen, Früchten, Blättern kommt immer auf die Jahreszeit an) von insgesamt über 10 verschiedenen Bäumen und Sträuchern
    - dazu Wasser (was allerdings nicht angeürht wird)
    - Strukturfutter: einmal aus getrockneten Blätter, Blüten und Kräutern; und einmal eins mit Ringelblume, Luzerne, Thymian, Sämereien usw. mit zugesätzen Vitaminen

    Winter
    - Wiese; das was noch Grün ist z.B. verschiedene Gräser, Ampfer, Spitzwegerich, Löwenzahn, Gänseblümchen, Pfennigkraut usw. (ca.15-20%)
    -blättriges Gemüse; zum Großteil verschiedene Kohlsorten z.B. Grünkohl, Wirsing, Rotkohl, Weißkohl und Spitzkohl dazu aber auch noch anderes blättriges Gemüse wie Möhrengrün usw. (ca.50%)
    - etwas knolliges Gemüse z.B. Steckrübe, Möhre usw. (ca.5%)
    -- Strukturfutter: einmal aus getrockneten Blätter, Blüten und Kräutern; und einmal eins mit Ringelblume, Luzerne, Thymian, Sämereien usw. mit zugesätzen Vitaminen
    - dazu Wasser (was allerdings nicht angeürht wird)
    - verschiedene Zweige mit Knospe (ich lasse Knospen im Haus sprießen)

    Heu und Stroh gibt es als Schlafplatz, wird nicht gefressen
     
  4. #3 Speedy1812, 15.07.2013
    Speedy1812

    Speedy1812 Guest

    Hallo :)
    Also ich mach mir das ein bisschen einfach haha. :tippen:
    morgens bekommen die 2 von mir jeweils eine Karotte.
    mittags bekommen sie mehrmals frische Sachen.. (immer unterschiedlich. Meistens Salat oder Petersilie, Löwenzahn oder Fenchel.)
    Abends gibt es dann ein paar Haferfkocken, Heu und frisches Wasser! :)
    Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen!
     
  5. #4 HikoKuraiko, 15.07.2013
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Ich füttere 2-3x täglich. Im Sommer ausschließlich Wiese + Wiesenkräuter und im Winter dann Gemüse. Immer eine schöne bunte Mischung damit für jeden was dabei ist. Wasser wird täglich erneuert und das Heu ca. alle 2 Tage oder wenn die Raufe (alias Wäschekorb) langsam leerer wird (was jetzt im Sommer schon mal ne Woche dauern kann). Heu und Wasser stehen natürlich rund um die Uhr zur Verfügung genauso wie das Gemüse bzw. die Wiese. Bis zur nächsten Fütterung ist immernoch etwas übrig was dann entsorgt wird.
     
  6. #5 McLeodsDaughters, 16.07.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Bei einer Fütterung am Tag würden hier alle streiken...

    Ich füttere 2x am Tag, wenn wir zuHause sind auch 3x am Tag.

    Morgens & Abends eig. das selbe: Karotte, Gurke, Paprika, Chicoree, Lollo Rosso, Wiese jetzt im Sommer, frische Petersilie, Sellerie, Fenchel, Chinakohl, Wirsing,...
    Nicht alles auf einmal, nach Saison halt. Letzten Herbst hatten wir auch Kürbis, der kam gut an :)

    Als "Trofu" gibts getrockneten Apfel, Erbsenflocken, getrocknete Blüten, Kräuter usw. Am häufigsten die Blüten.

    Heu und Wasser gibts natürlich immer.
     
  7. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    hier gibt es morgens Möhre und abends was ich so da habe
     
  8. #7 Biensche37, 16.07.2013
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Meerschweinchen nehmen ca. 80 !! Mahlzeigen am Tag zu sich.
    Das beinhaltet auch das Heumalmen.
    Es sind kleine Mahlzeiten, sodass die Magen- Darmperestaltik ständig zu tun hat.
    Demnach soll auch über den ganzen Tag Futter im Käfig sein.
    Und zwar im Forum von
    1. Heu
    2. ausgewogenem Trockenfutter mit Kräutern
    3. Die Gabe von Frischfutter kann 1 x tägl. erfolgen. Wenn man aber Zeit hat, kann man auch diese aufteilen auf 2x oder 3x

    (Wasserflasche ist selbstverständlich immer voll)

    Heu wird also mind. 2 x tägl. aufgefüllt.
    Das Trockenfutter 1 x tägl. (Züchtermischung)
    Möhren, Gras, zur Zeit Blätter der Maispflanze.
    2 x in der Woche gibt es Äpfel. (Äpfel enthalten Fruchtzucker. Daher auch rationiert und nicht zu oft). Im Winter gibt es regelm. rote Beete zusätzlich.

    LG
    bine
     
  9. #8 *Krümel*, 17.07.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Ich füttere zweimal täglich, morgens und abends. Da gibt es dann Frischfutter in Form von Gras und Grünzeug von der Wiese, Gemüse aller Art was ins Schwein darf und oft, gerade jetzt im Sommer, was eben Saison hat.
    Heu gibt's sowieso immer, Trockenfutter eher im Winter (hab Kaltstallhaltung im Gartenhaus), im Sommer kaum, höchstens mal als kleinen Leckerbissen.

    An besonders heißen Tagen bekommen die Schweinchen zwischendurch auch mal etwas Gurke zur "Erfrischung". ;)
     
  10. Snoopy

    Snoopy Guest

    Heu und Wasser ist logischerweise immer zur Verfügung.
    Dann gibt's morgens, bevor ich zur Arbeit geh, ein Schwung voll Gemüse.
    Karotte, Paprika, Salat, Zucchini, Gurke, Fenchel, Apfel, - mal das eine, mal das andere.
    Meist gibt's dann abends nochmal was...

    Wehe es ist Wochenende, und wir schlafen länger.... Dann werden wir daran erinnert, dass sie ja kurz vom Hungertod stehn.... :boese:
     
  11. #10 Helena71, 17.07.2013
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    Meine Vier bekommen sicher 2 Mahlzeiten am Tag. Wenn ich zuhause bin, auch mal etwas zwischendurch.
    Ich habe Innenhaltung und sie bekommen das ganze Jahr hindurch - abgesehen natürlich von immer viel Heu - Gemüse aller Art und so oft wie möglich Wiese und frische Äste.

    Meine trinken (leider?) nie Wasser, weder vom Napf noch von der am Anfang angebotenen Flasche, daher ist auch immer etwas Gurke dabei. Jetzt im Sommer auch mal etwas Wassermelone (natürlich immer nur im Leckerchen-Bereich).
    Im Winter leiste ich mir den Luxus und gebe ihnen regelmässig Catalonia, so quasi als Wiesen-Ersatz und ich säe dann auch regelmässig Katzengras aus. Im Winter nehmen sie das gern, wenn ich damit nun im Sommer komme, schauen sie das nur lustlos an. Richtige Wiese ist ihnen jetzt lieber.

    Trockenfutter (Pellets) und getrocknete Kräuter ebenfalls im Leckerchen-Bereich. Pellets würden sie Kiloweise fressen, wenn sie könnten, aber in Innenhaltung bräuchten sie es ja eigentlich nicht, ich gebe es mehr so als Belohnung und immer nur sehr, sehr wenig (ca. 10 Pellets pro Tier und Tag, meist als Gutenacht-Leckerchen).
     
  12. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Bedenke das Du die Anregungen individuell auf Deine Haltungsform und Tiere umrechnen mußt ;)


    Ich hab Innenkaltstallhaltung :-)

    Wassernäpfe 2-4x tägl frisch, manchmal auch öfter :nut:

    Ich füttere 2x tägl. Heu, im Winter 3-4x

    Kräutermischung im Winter 1x tägl.

    Trofu: 1 Teel pro Wutz im Sommer/2 Teel pro Wutz im Winter Cavia Ultra Premium/Sience Selektive

    Möhre gibt es das ganze Jahr über dazu (1-2 Sorten) in Saison

    wenig Fenchel, wenig Rote Beete,
    wenig Endivie, wenig Chinakohl, wenig Wirsing und/oder wenig Apfel.

    Wifu (90% Grassorten/10%Kräuter)2x tägl. (oder Alternativ 1x tägl. Blättermischung frisch)

    Dazu Topi,grüner Hafer und/oder Maisblätter.


    LG Claudia
     
  13. #12 Firlynn, 17.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2013
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Heu & Wasser steht natürlich immer zur Verfügung.
    Karotte irgendwie auch ...

    Morgens vor der Arbeit gibt's frisches Heu, (nach dem Köttel abkehren... )
    Karotten und was ich so da habe... meist Zucchini dazu Sellerie, Gurke, Paprika, Fenchen, Tomate, Apfel, Kohlrabi..

    Nach der Arbeit wieder Köttelchen kehren, Heu nachfüllen, Wasser neufüllen und
    nochmal nen' Schwung Gemüse.

    .. Hat leider den Nachteil dass man morgens noch bevor man richtig wach ist angefiept wird wie blöd.. und Abends noch bevor man den Schlüssel richtig im Schloss hat :fg:

    Diesen Sommer ist der erste an dem ich keine Wiese füttern kann...
    und mir blutet beinahe das Herz. Sind in die Innenstadt gezogen und als Busfahrer ohne Führerschein ist es ne' halbe Tagesreise bis zur nächsten Wiese...

    Ich bin mit mittlerweile für keine Peinlichkeit mehr zu schade und rupf überall Grün aus wo ich welches entdecken kann - was leider selten vorkommt... (das meiste in Umgebung ist leider direkt an vielbefahrenen Straßen oder da wo viele Hunde rumrennen.. in den Parks ists derart kurz dass ich mich schon mit ner Nagelschere dransetzten müsste und auch die sind von Hunden gut besucht...)

    Wenn ich meine Mutter besuche nehm' ich aber immer gleich nen Vorrat an Bambus mit. Den hab ich vor Jahren mal gepflanzt und der wuchert wie blöde. Das frische wird sofort weggefuttert, getrocknet schmeckts aber offenbar immer noch besser als Heu und die 'Stöcke' sind super zum Nagen.

    Da eins meiner Schweinchen extrem dünn ist .. (und gefühlt immer dünner wird auch wenn die TA sagt es ist vollkommen gesund) habe ich jetzt Cavia Corn bestellt und werde dann wohl zufüttern.
     
  14. Snoopy

    Snoopy Guest

    :eek::eek: das ist aber gefährlich, wie sehn denn die Fahrgäste das ? :-D
    Sorry für's Off Topic, aber musst grad so schmunzeln (nachdem ichs zweimal gelesen hab).

    Achja, Äste bekommen meine auch regelmäßig.
    Haselnuss, Korkenzieherhasel und Apfelbaum.
     
  15. #14 Gänseblümchen, 18.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2013
    Gänseblümchen

    Gänseblümchen Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    Hier ist die Fütterung saisonal sehr unterschiedlich, Exotisches und Importiertes suche ich zu vermeiden. Ich füttere zweimal täglich, die Futterumstellungen im Spätherbst und im Frühjahr erfolgen jeweils über einen Zeitraum von ca 3 Wochen. Wiese verfüttere ich prinzipiell nur nass (damit sich die Tiere daran gewohnt sind) wenn ich sie trocken pflücke, so mache ich sie danach ordentlich nass. Zudem verfüttere ich Wiese nur frisch gepflückt, lagern tu ich sie nicht.

    Heu und Wasser stehen ganzjährig zur Verfügung. Ansonsten sieht meine Fütterung in etwa so aus:

    Vegetationsperiode: Zur Hauptsache Wiesenmischung aus Gräsern, krautigen Blattpflanzen und Klee. Unkraut (Bsp. Vogelmiere), Salate, Petersilie, Selleriegrün, Mangold, Kohlrabiblätter, Karottenkraut, Rote Beete-Blätter, Spinatblätter, Erbsenblätter, Sonnenblumenpflanzen, Topinambur, Maisblätter, Apfelblätter, Johannisbeerblätter, Erdbeerblätter, Haselnussblätter.
    Dazu gibt es auch mal Saison-Gemüse wie Gurke, Zucchini, Tomate, Paprika.

    Wintermonate: Gemüse wie Karotten, Sellerie, Fenchel, Rote Beete, Pastinaken oder Petersilienwurzeln, Broccoli. Dazu Äpfel. Gewürzkräuter wie die Petersilie soweit möglich. Obstzweige zum Benagen. Zweige der Rottanne zu Dekorationszwecken :hand:
    Trockenkräutermischung mit Supreme Science Selective und einer Prise Hafer- und Leinflocken.

    Hab ich noch was vergessen :rolleyes:? Hmmmm.... :hand:

    Liebe Grüsse
    Blümi
     
  16. #15 *Krümel*, 18.07.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Musst du da wirklich bewusst umstellen? Geht das nicht ganz "von Natur aus" sowieso eher schleichend? :D

    Bei uns gibt es z.B. auch jetzt schon Fenchel, einfach weil er schon reif ist und es gibt ja z.B. auch nicht von heute auf morgen keine Paprika, Gurken oder Zucchini und auch keine Wiese mehr. Das wird halt immer weniger, dafür wird anderes Futter, Winterfutter wie bei uns Karotten, Fenchel, auch wenn es den wie gesagt schon jetzt gibt, Sellerie, Grünkohl, Brokkoli, Rote Beete, Futterrüben usw. einfach langsam mehr. Das eine schleicht sich aus und das andere ein. Auf eine bewusste Umstellung habe ich da noch nie geachtet.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Gänseblümchen, 18.07.2013
    Gänseblümchen

    Gänseblümchen Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    Doch, so kann man es auch nennen :top:

    Gras zB schleicht sich automatisch langsam ein im Frühjahr, die ersten Hälmchen sind ja noch nicht wirklich zahlreich und dann werden es mehr und mehr.

    Ich find's halt immer wieder wichtig, dass man bewusst darauf aufmerksam macht: keine abrupten Futterumstellungen, egal ob bewusst oder unbewusst: alles Neue soll langsam eingeschlichen werden :top:

    Liebe Grüsse
    Blümi
     
  19. #17 *Krümel*, 18.07.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Da hast du natürlich recht!!!

    Ja, so ist es hier auch, langsam die ersten Grashälmchen, die ersten jungen Löwenzahnblätter - und umgekehrt im Herbst immer weniger, dafür dann die ersten Grünkohlblätter, mal ein Stück Rote Beete. Sellerie gibt es z.B. jetzt noch keinen, aber ich beklaue die Pflanzen schon jetzt ab und an um ein bisschen Grün, wenn es üppig genug ist. ;)
     
Thema:

Füttern

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden