Fütter ich zuviel?

Diskutiere Fütter ich zuviel? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe meine Meeris erst seit gestern und ich mache mich hier total verrückt wegen dem Futter. Also ich gebe ihnen täglich 2 EL...

  1. #1 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    Hallo,

    ich habe meine Meeris erst seit gestern und ich mache mich hier total verrückt wegen dem Futter. Also ich gebe ihnen täglich 2 EL Trockenfutter (morgens) dann wenn möglich Löwenzahn und Gras (um die Mittagszeit) und gegen Nachmittag 1 Stückchen Gurke und Abends bekommen sie ein bisschen Karotte und ein bisschen Eisbergsalat.Achja!Und natürlich rund um die Uhr frisches Heu.Nun meine Frage - Fütter ich zuviel? Die beiden sind übrigens noch recht jung,das genaue Alter kann ich leider nicht sagen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fränzi, 27.04.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Leyline

    Woher hast Du die Schweinchen denn? Wie wurden sie vorher gefüttert? Haben sie Gras und Löwenzahn bereits gekannt?

    Was sind es? Mädel, Kastrat, Bock (hoffentlich nicht)?

    Bei Deiner Fütterung fällt mir auf, dass Du mehr auf Vitamine achten solltest.
    Gurke und Eisbergsalat haben nur sehr wenig Vitamin C. Karotten etwas mehr, gleichzeitig aber auch Zucker, was dann wieder zu Fehlgärungen führen kann, aber doch immerhin nahrhafter ist.

    Was für Trockenfutter hast Du? Falls es Getreidekörner drin hat, so solltest Du das weglassen. Meerschweinchen sollte man nicht mit Getreide füttern, obwohl solche Mischungen immer noch im "Fach"-Handel angeboten werden.

    Sie brauchen vor allem viel Vitamin C, gerade jetzt in einer neuen Umgebung.
    Das hat es in Paprika, Petersilie, Brokkoli, Sellerie.

    Wichtig ist aber, dass Du ihnen jetzt nicht einfach ein Sammelsurium an Futter anbietest, sondern möglichst herausfindest, was sie vorher frassen. Dann muss der Darm zuerst langsam auf neues Futter, neues Gemüse umgestellt werden.

    Ohne zu wissen, wie alt und wie schwer Deine Meeries sind, kann ich zur Menge nicht viel sagen.

    Ich empfehle Dir, Dich gründlich zu informieren, was Deine Meeries alles brauchen, z.B. bei den Nager-Infos Diebrain
     
  4. #3 nickidaniel, 27.04.2011
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    welches trockenfutter fütterst du denn? das kannst du auch eigentlich weg lassen. ich finde deine fütterung noch ein wenig einseitig. ausser halt jetzt im sommer. wenn du ja löwenzahn und gras fütterst reichen die vitamine. aber im winter gibts ja kein löwenzhan und kein gras mehr. dann solltest du auch noch paprika, fenchel usw. füttern. hier findest du eine futterliste www.diebrain.de
    man rechnet etwa 10 % frischfutter pro körpergewicht des meeris. is aber eigentlich noch etwas zu wenig. du kannst auch 15-20 % des gewichts füttern. du wirst das schonr ausfinden wieviel deine meeris fressen und wieviel nicht.
     
  5. #4 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    Also ich hab die beiden aus dem Tierheim.Zum Wiegen bin ich bisher nicht gekommen,weil ich die beiden erst einmal in Ruhe das neue Zuhause erkunden lassen wollte.Also im Tierheim haben die beiden immer 2 EL Trockenfutter täglich bekommen und Löwenzahn und Gras ebenfalls.Das kennen sie also.Dann ersetze ich vielleicht einfach die Gurke nachher mit Paprika. :-) Sie kennen : Paprika,Gurke,Karotte,im Sommer Eisbergsalat,gekochte Kartoffel.Das Futter ist von ''JR Farm - Baby Premium''.
     
  6. #5 nickidaniel, 27.04.2011
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    gekochte kartoffel? hmm, auch wenn die kartoffel gekocht ist, da is immer noch zu viel stärke drin. die beiden leben in innenhaltung bei dir? dann brauchen sie das sowieso nicht. einige züchter oder liebhaber füttern den schweinchen das bei aussenhaltung im winter einmal die woche. ich halte trotzdem nichts davon.

    gurke kannst du ruhig weiter füttern, dazu dann noch nen schnitz paprika pro schwein und es passt.
    von jr farm das trofu ist ok. ich würde aber auf einen teelöffel pro tag reduzieren.
     
  7. #6 Fränzi, 27.04.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das ist sehr vernünftig, dass Du sie zuerst mal in Ruhe lässt.
    Das JR Futter ist empfehlenswert, das kannst Du ruhig weiter geben.

    Daraus schliesse ich aber, dass es zwei Babys sind, oder?

    Wenn Du Dich mal etwas besser eingelesen hast und Informationen gesammelt hast, wäre es sinnvoll, dass Du Dich als Nächstes mit der Gruppen-Zusammensetzung befasst, denn zwei Babys sind nicht empfehlenswert als "Kern-Gruppe."
    Eigentlich ärgere ich mich, dass ein Tierheim Dir zwei Babys mitgibt... da gehört nämlich auf jeden Fall noch ein erwachsenes Tier dazu, damit sie in einer natürlichen Familiensippe leben können.
    Babys brauchen von erwachsenen Tieren Geborgenheit und Anleitung, wie man sich verhält und was man fressen darf. Alleine sind sie völlig verängstigt und unsicher.
     
  8. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du 100 Leute fragst, bekommst du 100 Meinungen, das hast du vielleicht schon gemerkt. Die einen sagen z.B., dass du gar kein Trockenfutter geben sollst, die anderen sagen Trockenfutter ja, aber nur ohne Getreide, andere finden das JR Futter gut, obwohl es auch Getreide enthält usw. usw. usw.

    Die Wahrheit ist, dass eine viele verschiedene Wege gibt, um Schweinchen gesund zu ernähren. Ich finde, dass du bisher nichts falsch gemacht hast. :einv:

    Gewöhne sie nach und nach an mehr und mehr verschiedene Frischfutter und beobachte, wie sich das Gewicht entwickelt. Dann kannst du entscheiden, ob etwas verändert werden muss.
     
  9. #8 Fragaria, 27.04.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Stimme im Prinzip zu, nur die Kartoffel brauchts wirklich nicht und das füttern eh nur die wengistens und wenn, dann wie gesagt im Winter und in Aussenhaltung. Würde ich weglassen.

    *wink*
    Gabi
     
  10. #9 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    Ok,danke für die Ratschläge und Tipps.Bin auf jeden Fall schonmal beruhigt,dass das Trockenfutter was ich füttere ok ist.Immoment wiegen sie 250 Gramm habe sie eben gewogen,also noch recht junge Tiere.Was schätzt ihr so?5 Wochen vielleicht? Das mit dem Sozialverhalten erlernen hat mir im Tierheim niemand gesagt.Sie sind tatsächlich noch ziemlich schreckhaft haben aber 2 Stunden nach dem sie eingezogen sind gleich schon gefuttert,getrunken und ihren Kot hinterlassen.Das fand ich wirklich toll.Ich hatte von Freunden berichtet bekommen das ihre Meeris tagelang sich nicht blicken ließen.Nur mit dem Auslauf der zum Käfig gehört sind sie noch nicht ganz vertraut.Aber das kommt sicherlich noch,sind ja erst ganz frisch hier.Ich stell nachher auch nochmal Bilder rein von meinen Süßen. :juhu:
     
  11. #10 ~Sweety~, 27.04.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Das Futter klingt schon mal garn icht so schlecht. :)
    --- bis eben auf die Kartoffel, die kannst wirklich weglassen, wurde aber schon gesagt. ^^

    Und mit 250gr, da sind sie ja noch mitten im Wachstum. :D Lass sie fressen! Da musst dir noch keine Gedanke darüber machen, ob du zu viel fütterst. ;) Die kleinen Schweine müssen ja zunehmen!

    5 Wochen? Beide? ... :/ Das ist aber noch sehr jung. Da brauchen sie ja noch erwachsene Tiere, um das richtige Sozialverhalten zu erlernen. ... Hast du nicht die Möglichkeit, die Gruppe zu vergrößern? Also, zumindest ein / zwei Ältere Tiere dazuzuholen?

    LG
     
  12. #11 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    leider nicht.Ich darf vom Gesetz her noch nicht alleine mir ein Tier anschaffen und meine Mutter war strikt gegen mehr als 2 Meeris.Hätte ich das gewusst hätte ich mir 2 ausgewachsene geholt.Ist das denn jetzt sehr schlecht? :verw:
     
  13. #12 ~Sweety~, 27.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Das ist natürlich dumm, da deine beiden Kleinen nun keine richtige Sozialisierung lernen und das richtige "Meerschweinsein" nicht kennen lernen. :( Ihnen fehlt dann im Grunde ein wichtiger Teil der Erziehung, was in der Zukunft, falls du doch einmal ein weiteres Schwein / mehrere Schweine bekommst zu möglichen Problemen führen kann. (Ich betone das "kann")

    Es ist halt einfach nicht optimal. :( Und sehr schade.

    Kannst du mit deiner Mutter nicht reden? 1 Schwein mehr, dass die Kleinen erzieht macht bei genügend Platz den Kohl auch nicht mehr fett. ;)

    LG

    Edith: Interessant dazu: http://www.tierwiki.com/meerschweinchen/meerschweinchen-sozialisierung/
     
  14. #13 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    Ja,ich werds probieren,aber große Hoffnungen mach ich mir da nicht. :mist:
     
  15. #14 ~Sweety~, 27.04.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Kopf hoch. :)

    Sammel gute Argumente und warte einen günstigen Zeitpunkt ab.
    + Erziehung für die Kleinen
    + eine Gruppe (beginnt ab 3 Tieren) ist schöner und lebendiger, als 2 Tiere (kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Habe eine Gruppe mit 3 Tieren und ein Pärchen mit 2 Tieren - Die Gruppe ist viel lebendiger und lustiger zu beobachten. :) )
    + Essen, Arbeit und Platz wird nicht wesentlich mehr (natürlich darauf achten, dass 3 Tiere dann auch 1,5 qm-Platz benötigen. Genau so, wie 2 Tiere 1qm Platz benötigen. 0,5qm pro Tier.)

    Vor allem aber Erziehung und Gruppe wäre für Meeris besonders wichtig. :)
     
  16. #15 Fränzi, 27.04.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Schliesse mich Sweety an. Alle diese Punkte sind sehr wichtig.

    Schau mal, so sollte eine Meerie-Gruppe aussehen (nicht erschrecken, Du brauchst nicht gleich 6 zu halten):

    [​IMG]

    Ich habe momentan insgesamt 19 Meerschweinchen in diverse Gruppen aufgeteilt, Boy-Group, Altersheim-Gruppe, gemischte Gruppe, etc.

    Das hier sind die beiden Kleinen, die ich letzte Woche von einer Notstation holte. Die beiden sind knapp 5 Wochen alt und 240 und 260 gr schwer.
    Ich setzte sie in mein Altersheim, mit drei erwachsenen, 6-jährigen Meeries (die beiden US-Teddys vorne und hinten sowie der Schoggi-Bubi rechts im Bild) und nahm auch das Mami des kleinen Mädels noch mit, die selber noch sehr jung ist, ca. 5 Monate (alle stammen aus einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Vermehrung).
    Meine beiden Kleinen bewegen sich quitschfidel und munter kreuz und quer durchs ganze Gehege (3m2 gross) und gucken sich alles von den Grossen ab, auch die Zutraulichkeit.

    Sooo sollten Meerie-Kinder aufwachsen dürfen, in einer stabilen, altersgemischten Gruppe. Bitte zeig doch dieses Bild mal Deiner Mutter.

    Es macht mich wirklich wütend, dass das Tierheim Dich dermassen schlecht beraten hat und Dir zwei so winzig kleine Babys gegeben hat, denn sie gehören noch zu ihrer Mutter und vor allem in ein richtiges Familienrudel!!!

    Würde Deine Mutter Dich und ein Geschwister auch irgendwohin in eine fremde Wohnung bringen, alleine lassen und sagen, "schaut mal, dass Ihr selber zurecht kommt!" Ganz bestimmt nicht, denn auch Menschenkinder brauchen die Anleitung und den Schutz von älteren Personen, in der Regel natürlich von den Eltern.

    Deine Mutter weiss es halt nicht besser, weil sie noch immer in diesem alten Irrtum befangen ist, dass man zwei kleine Meerschweinchen in einen Käfig steckt und das dann als Meerschweinchen-Haltung betrachtet.

    Wenn Du hier ein bisschen mitliest und vor allem auch die Links, die Du erhalten hast, studierst, dann merkst Du, dass hinter Meerschweinchen-Haltung viel, viel mehr steckt und dass Meerschweinchen alles andere als traurige, langweilige, öde Tiere sind, die nur im Käfig hocken (so werden sie nämlich nach ein paar Monaten.... langweilig und uninteressant, weil sie nur zu zweit sind und im Käfig zu wenig Platz haben).

    Ich frage Dich jetzt nochmals: Was sind es denn? Mädels, Jungs, kastriert, unkastriert?
    Das ist ausschlaggebend wichtig für die Haltung, damit wir Dich richtig beraten können.
     
  17. #16 Leyline, 27.04.2011
    Leyline

    Leyline Guest

    Das stimmt,die Argumente sind gut.Nur denkt sie wirklich das man Meerschweinchen in einen möglichst kleinen,praktischen Käfig steckt und diese dort auch noch am Liebsten einzelnd gehalten werden. :schimpf: Ich musste sie dann erst einmal aufklären das man Meerschweinchen immer zu zweit halten sollte. Meine Mutter hat mich bezüglich der Meerschweinchen auch nicht finanziell unterstützt,obwohl ich das vielleicht noch nachvollziehen kann,weil ich sie ja wollte.Im Tierheim wollte ich natürlich am Liebsten gleich alle mitnehmen auch ältere Tiere waren dabei.Aber als ich dann damit anfing das ich ja auch mehr als 2 halten könnte,hat sie sofort nein gesagt und ich sollte auch garnicht erst mit ihr diskutieren.Probieren werd ichs trotzdem mal.Ich will ja schließlich nur das Beste für die beiden. :uhh:

    Es sind übrigens 2 Mädchen.
     
  18. #17 winterspross, 27.04.2011
    winterspross

    winterspross Guest

    Herzlichen Glückwunsch zu deinen Tieren!

    Ich habe haltungsmäßig genauso angefangen wie du und erst viel später einen Kastraten zu meinen Mädels gesetzt. Die Vergesellschaftung war etwas heftig, aber dann waren die drei ein gutes Team, etwaige Verhaltensstörungen konnte ich nicht erkennen. Als der erste Kastrat dann gestorben ist, haben sie den zweiten auch gut akzeptiert. Ich denke also nicht, dass es schlimm ist, wenn deine beiden erstmal ein Duo bleiben. Später kannst du deine Mama immer noch überzeugen, dass Meerschweinchen halt Mehrschweinchen sind. (Ich musste meinen Freund bequasseln, früher oder später geben sie immer nach :einv:)
     
  19. #18 Schweinemama96, 27.04.2011
    Schweinemama96

    Schweinemama96 Guest

    pass auf mit gras anfüttern ;)
    Das TroFu ist wie gesagt ok,
    ich würde ihnen auch mehr vit C futter geben ;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ~Sweety~, 27.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Das ist natürlich traurig, dass deine Mutter so denkt. :(

    Aber es freut mich, dass du für deine Schweinchen diesen "Kampf" um ein besseres Leben aufnimmst. *Daumendrück*
    Es lohnt sich wirklich! Wie hier so schön gezeigt wurde, anhand eines echten Lebensbeispiels und Fotos, ist es in einer Gruppe auch für Schweine schöner!

    Du könntest deiner Mutter auch diese Seite zeigen, in der es sich rund um die gute und gesunde Haltung von Meeris dreht: http://www.diebrain.de/I-index.html
    Dort wird auch mit den alten "Aberglauben" über Meerihaltung aufgeräumt. ;)

    LG

    @winterspross: verteufelt hat hier auch keiner, dass sie zwei Schweinis hat. ;) Nur wurde angemerkt, dass es nicht so gut ist, dass sie so jung und ohne "Erzieher" leben. Du sagst es ja selbst: Der erste Kontakt war heftig. Ob dies hätte vermieden werden können, wenn die Kleinen vorher schon gelernt hätten, was es heißt ein ganzes Schwein zu sein, statt es zu lernen, indem man sie ins "kalte Wasser" schmeißt, ist die wichtigere Frage. ;)

    LG
     
  22. fool

    fool Guest

    Ich muss sagen, mich wundert diese Geschichte nicht.
    Leider kenne ich einige Tierheime, in denen ein riesen Tamtam um Katzen und Hunde gemacht wird und die Kleintiere total untergehen.

    Im hiesigen Tierheim sitzen auch Meeris mit Kaninchen zusammen in engen, schlecht belüfteten "Kabinen", bekommen nur Heu und Trockenfutter etc.
    Und als ich dort mal zu Besuch war, wollte man mir auch eine tragende Mama mitgeben... Naja.
    Habe sie dann nicht genommen, weil ich auf dem Gebiet absolute Anfängerin bin und mir das zu heikel war.
    Mir wurde aber mehrfach versichert, dass so eine Geburt total unkompliziert wäre und man nichts falsch machen könnte.
     
Thema:

Fütter ich zuviel?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden