Füße - Hilfe

Diskutiere Füße - Hilfe im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; ich bin langsam echt am Verzweifeln. Speedy fängt gerade an, wieder zu fressen und jetzt gehen seine Füße kaputt *heul* Eine überschüssige...

  1. #1 Quietschkugel, 02.08.2012
    Quietschkugel

    Quietschkugel Guest

    ich bin langsam echt am Verzweifeln.

    Speedy fängt gerade an, wieder zu fressen und jetzt gehen seine Füße kaputt *heul*

    Eine überschüssige Zehe wurde ja entfernt, daraufhin hat sich nun der ganze Fuß entzündet. Er bekommt seit Montag Baytril und Fußbäder mit Rivanol, aber es wird nicht besser.

    Gerade eben habe ich gesehen, dass nun auch sein zweiter Vorderfuß anschwillt (ein stück Hornhaut ist ab und darunter ist auch ein wenig Eiter)...

    Hat irgendwer ne Idee, woran es liegen könnte???? Was ist mit dem Süßen bloß los? Die Zähne sind wieder fast in Ordnung und jetzt das...


    Weiterhin tränt sein rechtes Auge ein bisschen und sieht etwas schorfig aus... Ich dreh hier gerade durch! Der Kleine hat so gekämpft wegen der Zähne und jetzt kommt der nächste Mist. Das ist so unfair!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndiHH

    AndiHH Guest

    is die Frage warum die Füße kaputt gehen........ ? bewegt er sich zu wenig ? Reizförderndes Einstreu (Pellets z.B.) ??

    Frag den TA mal, was er von Fußbädern mit Polyhexanid hält und ggf. vorerst Unterlagen aus sauberen Tüchern. Ggf. auch über der Streu, damit es weicher ist.
     
  4. #3 Quietschkugel, 03.08.2012
    Quietschkugel

    Quietschkugel Guest

    Ja, genau das war meine Frage ;)


    also seit der Fuß entzündet ist, bewegt er sich kaum noch - logisch, tut ihm offensichtlich ziemlich weh. Vorher als er nicht fraß, bewegte er sich zwar deutlich langsamer, aber immerhin regelmäßig.

    Einstreu: nein, keine Pellets. Nehme die Holzstreu von Allspan.


    auf Handtüchern bzw. Bettlaken bin ich schon umgestiegen (ne Schicht Streu ist auch darunter). Nach dem Polyhexanid frag ich mal - geht das auch auf offenen Wunden?

    War gerade beim Nottierarzt. Er hat nochmal Eiter abgelassen und ihm ne Antibiotikumspritze und ne Scherzmittelspritze gegeben. Das soll bis Sa vorhalten, dann muss ich wieder hin... hoffentlich wirkt es... Arzt sagt, Speedys Immunsystem ist ziemlich schwach im Moment, gebe ihm jetzt Vitamintropfen zusätzlich.
     
  5. AndiHH

    AndiHH Guest

    Polyhexanid ist für offene Wunden geeignet / gedacht. Man kann den Eiter auch noch ins Labor schicken lassen um zu testen welche Erreger im Spiel sind und ob Baytril wirksam gegen diese ist. Dürft nochmal so an die 20€ extra kosten (musst nachfragen, nicht daß Du doch nen Rechnungsschock bekommst. Gegen Schmerzen könnt man noch Metacam (gleichzeitig Entzündungshemmend) oder Novaminsulfon Tropfen verschreiben lassen. Je nach Befund/Ursache kanns aber auch sinnvoll sein, daß das Tier etwas Schmerzen hat und dadurch den Fuss schohnt, sofern die Schmerzen natürlich nicht so stark sind, daß Sie den Allgemeinzustand erheblich negativ beeinflussen. Ob nun aber Bewegung oder eher Ruhigstellung sinnvoll ist kann man nur entscheiden wenn man den Fall wirklich kennt und einschätzen kann. Das liegt also bei Dir und Deinem TA.
     
  6. #5 Angelika, 03.08.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.998
    Es müsste hier ziemlich ausführliche Threads zum Thema "Ballenabszess" geben - versuche mal die Suchfunktion.
    Wenn du nicht fündig wirst, frage Eliza hier im Forum, von der weiß ich sicher, dass sie Erfahrung damit hat, auch mit hartnäckigen.
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Biensche37, 04.08.2012
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    Ballenabszesse sind sehr schwierig zu behandeln und leider oft kaum zu heilen.

    Das mit dem Rivanol ist gut und muss weiter gemacht werden.
    Das Baytril sollte auf jeden Fall über 10 Tage oder sogar länger gegeben werden.
    Zusätzlich kannst du auch noch mit dem Rivanol im Wechsel Retterspitz -Fußbäder machen. Retterspitz gibt es auch in der Apotheke.

    Um Eiter nach außen zu treiben kann man Hepar Sulfuris geben. Homöop. Mittel aus der Apotheke.

    Das Auge kannst du mit Regepithel Salbe versorgen. Eine Verletzung liegt da nicht vor? Ist das abgeklärt? Falls es was bakterielles ist, muss das Baytril dort auch wirken.

    Als Einstreu kann ich dir empfehlen auf Strohmehl umzusteigen. Dies ist wesentlich weicher für die Füße. In Spänen finden sich oft grobe Stücke. Oder Tierwohl Super soll sehr gut sein.

    Nachdem du deinem Schweinchen die Füße versorgt hast, halte es noch auf dem Schoß auf einem Handtuch, oder setz es auf ein Handtuch in eine Wanne...oder einen Behälter wo es für 1/2 Std. sitzen kann. Damit nicht gleich wieder Einstreu am Füßchen festkleben kann. Das Rivanol oder Retterspitz soll dann erst mal ein bischen einziehen, bevor das Tierchen wieder auf die Einstreu kommt.

    Tapen oder verbinden kann man die Füßchen ja leider nicht.

    Ich hoffe mit meinen Tipps einen Strohhalm gereicht zu haben. Denn die Behandlung ist sehr langwierig. Meist über Monate. Deshalb wünsche ich dir Durchhaltevermögen und bleib am Ball. Das ist keine Sache von ein paar Tagen...leider!

    Ich drücke die Daumen!!

    bine
     
  9. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Ich hab grad ein ähnliches Problem: krankheitsbedingt ist Bruno nur wenig gelaufen. Die Beinchen sind eingesteift und waren wund. Erstmal habe ich Bepanthen-Augensalbe draufgemacht. War nicht schlecht, aber auch nicht der Renner. Immerhin wurde es nicht mehr schlimmer. Bin dann auf Weleda-Heilsalbe umgestiegen. Das war echt super! Sie ist auf Sesamölbasis und macht die Füsschen weich und besser durchblutet. Habe dazu Rotlicht angeboten.

    Meine TÄ hat für offene Stellen Actihaemyl-Augengel empfohlen.

    Manchmal ist auch die Traumeel-Salbe gut. Für Bruno war sie nicht fett genug.

    Inka hier aus dem Forum hatte bei Ballenabszessen gute Erfolge mit Quarkumschlägen.

    Es ist wichtig, die zu wenig benutzten Beinchen zu bewegen. Vorsichtig strecken und gaaaaanz laaaaangsam anwinkeln. Seit ich das mache, läuft Bruno deutlich mehr und er kann sich wieder legen, anstatt unnatürlich zu kauern.

    Ach menno, das ist so ein Mist. Ich kann Dich so gut verstehen und hoffe, ich konnte auch ein paar sinnvolle Ideen beisteuern. Alles Gute und liebe Grüsse von der Auch-Humpelschwein-Pflegerin.
     
Thema: Füße - Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sesamöl Meerschweinchen ballenabzess

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden