Für einen jeden kommt die Zeit - Toffee 20.02.2005 - 04.09.2013

Diskutiere Für einen jeden kommt die Zeit - Toffee 20.02.2005 - 04.09.2013 im Regenbogenwiese Forum im Bereich Meerschweinchen; Liebes Toffel, 5 Wochen und 1 Tag ist es nun schon her, dass ich Dich in den Wald zu den anderen gebracht habe. Doch erst jetzt bringe ich es...

  1. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Toffel,

    5 Wochen und 1 Tag ist es nun schon her, dass ich Dich in den Wald zu den anderen gebracht habe. Doch erst jetzt bringe ich es fertig hier zu schreiben.

    Stolze 8,5 Jahre alt bist Du geworden. Du warst die Letzte aus der 'alten Truppe'. Du warst die Älteste und hast sie am Ende alle überlebt.

    Du kamst zu mir mit knapp 4 Monaten von der RMZ Verdana. So wunderschöne Rosetten-Meerschweinchen gab es dort, Uli (Deine 1. Partnerin) hat ausgerechnet Dich ausgesucht, mit halben Rosetten und einem Ridgeback auf dem Rücken sahst Du doch etwas merkwürdig aus,

    [​IMG]
    auch wenn Du ein soo hübsches Gesicht hattest... aber es ging ja nicht um Schönheit, sondern um Freundschaft.
    [​IMG]
    Dein Leben lang hast Du allen gezeigt, wer Frau im Haus ist. Dein Regiment war streng, aber fair.

    Springen konntest Du wie ein Hase, mit einem Satz aus dem Wäschekorb, oder ins Gehege zurück, wenn der Freilauf mal zu lange dauerte.
    [​IMG]

    Alle Leute brüllten bei Deinem Anblick merkwürdigerweise immer 'ach wie süß' und da Du die Einzige warst, die auch Fremde ertrug, wurdest Du ab und an mal kurz gestreichelt.

    Für mich warst Du irgendwie einfach immer da, sehr präsent mit Deinen 1.300 gr. , sowohl körperlich als auch charakterlich, und doch warst Du mir nie groß die Liebste. Vielleicht lag es daran, dass Du immer irgendwie den Eindruck erwecktest Du brauchst einfach niemanden!

    Bis Du 6 Jahre alt warst, kanntest Du den Tierarzt nur als Begleitschweinderl. Gern nahm ich Dich mit, denn Du fuhrst offenbar gern Auto, hast immer am Rand der Box gesessen und die Umgebung betrachtet, wenn Du nicht gerade das getan hast, was Du immer am Liebsten getan hast ESSEN! :)

    Mit Verdacht auf Blasenentzündung brachte ich Dich dann zum Ersatztierarzt, Schweigarts waren im Urlaub. Der Verdacht bestätigte sich und so ganz nebenbei fand man einen schnell wachsenden am Ende walnussgroßen Knubbel am Hals, der sich als Tumor erwies. Man gab Dir dort keine Chance, schon 6 und so eine doofe Stelle, einschläfern lassen sollte ich Dich alsbald. Doch Schweigarts sahen das anders und operierten in knapp 3 Stunden dieses Ding aus Deinem Hals.
    Da hast Du uns das erste Mal beeindruckt, Du wurdest wach und verlangtest nach Deinem Fenchel. Nicht ein Gramm päppeln musste ich!
    Du hast 1 Woche allein gesessen und ich war ganz erstaunt wie sehr ich Dir als Gesellschaft gereicht habe.

    1 Jahr ging es noch gut mit Dir und dann begann für uns 2 eine schwere Zeit, in der wir uns dann doch noch sehr nahe kamen. Du hast die irrwitzigsten Krankheiten überstanden, schwere Arthrose in einem Hinterbein und die Herzkrankheit waren nur die 2 Folgenreichsten davon, es folgte eine nach der Nächsten. Aber Du kämpftest, hattest oft weniger Zweifel an Deinem Lebensmut/-willen als ich.
    Du wolltest nicht aufgeben, futterst trotz allem immer noch gut. Es erschien mir immer so, als hättest Du großes Vertrauen in Frau Schweigart, mal davon abgesehen, dass sie immer wieder staunte, dass Dein Herzschlag sich nicht mal erhöhte auf dem Behandlungstisch, ging es Dir nach dem Besuch immer irgendwie gleich besser.
    Frau Schweigart sagte öfter mal, schade, dass Du nicht Mutter geworden bist, Du hättest gute Gene. Und so hüpftest Du dem Tod mehr als einmal von der Schüppe. Und wir beide rückten irgendwie immer näher zusammen. Noch nie hatte ich gerade bei einem Meerschwein das Gefühl, dass es mir so blind vertraut...
    Deshalb hatte ich auch kein gutes Gefühl Dich in diesem Jahr in Urlaubspflege zu geben. Dein Zustand hatte sich nach Deinem Sturz gerade wieder gebessert, aber das doofe Gefühl blieb.

    Es sollte mich nicht täuschen!

    Obwohl ich Dich noch von Frau Schweigart hatte durchchecken lassen und Du zu meiner Begeisterung beim 'Bad' vor der Abreise in der glitschigen Schüssel wieder ganz sicher auf Deinen Beinchen standest, ging es Dir, kaum das ich weg war rapide schlechter. 50 gr in der ersten Nacht, weitere 50 in der Zweiten, Unterzucker, obwohl wir den doch mit Möhren im Griff hatten. Ach Toffel, als man mich anrief wär ich gern zu Dir gefahren, aber ich brauchte den Urlaub doch auch und wir waren nicht gerade 'um die Ecke'.

    Viel ist schief gelaufen, Schweigarts waren unerwartet weg, der Ersatztierarzt wurde spät bemüht um gab Dir dann auch noch 'verbotene' Schmerzmittel, die Dir dann wohl 'den Rest gaben'.
    Als man mir erzählte, Du hättest so müde Augen und Du wolltest nicht mehr essen (DU, die Du immer essen wolltest), da wusste ich, es hatte sich ausgekämpft. Auch das tapferste Meerschwein gibt irgendwann mal auf. Nun sitz ich hier und weine, liebes Toffel, es war schwer für mich, Dich gehen zu lassen so ohne mich, aber wenigstens durftest bei Deiner Pflegerin zu Hause mit Gurke vor der Nase und Deiner Meerschweinfamilie in der Nähe sterben!

    Ich hoffe, Du bist gut dort oben angekommen und hast die Anderen schon gefunden. Gut, dass Du gewartet hast, bis die Baumfällerei im Wald aufgehört hatte, so konnte ich Dich nach meiner Rückkehr wenigstens bei den anderen Nasen begraben.

    Machs gut, mein tapferstes aller Meerschweine, ich werde Dich nie vergessen!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sternfloeckchen, 21.10.2013
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Manchmal geht jemand, den man sehr lieb hat, ohne einen, damit es beiden nicht so schwer fällt...

    Reise gut, tapfere Toffel :angel:
    und Drückerchen :troest: zu Dir.

    LG von
     
  4. #3 B-Tina :-), 21.10.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    13.433
    Lass es dir auf der Regenbogenwiese gut gehen, süßes Toffel-Schweinchen :engel:
     
  5. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    du hattest ein stolzes Alter...schlaf gut Süße...

    :troest::troest::troest:
     
  6. #5 steffic2, 22.10.2013
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    138
    Mach's gut kleine Toffel und lass dir das immergrüne tolle Gras auf der Regenbogenwiese schmecken. Deine Erfolgsgeschichte mit dem Halstumor hat uns vor einiger Zeit den Mut gegeben, den gleichen Schritt zu wagen und damit ein Leben zu verlängern.
    Lass es dir da oben gut gehen und grüß meinen Jim ganz lieb, der an der gleichen Stelle eine Narbe haben müsste wie du...

    Karima, deine Toffel war ein richtig hübsches Schweinchen und du hast sehr liebevoll von ihr geschrieben. Es ist immer schlimm, wenn die Schweinchen gehen, mit denen man gemeinsam so viel durchgestanden hat... :heulen:
     
  7. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    :troest:

    Mach es gut, tapfere Maus.
    Ein schönes Alter wurde erreicht, trotz vieler Ereignisse.

    :heulen:
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 carmen3195, 22.10.2013
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.997
    Zustimmungen:
    888
    hab viel spaß im regenbogenland kleiner toffee...............:engel:

    :troest:
     
  10. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diesen Satz, etwas Annäherndes haben die Tierärzte auch gesagt. So klingt es sehr 'schön'. :heart:

    Das weiß ich noch und es hat mich damals sehr gefreut, dass es Euch Mut gemacht hat!

    Ja, das ist es so oder so. Sie fehlt halt sehr, weil ich mich ja auch viel gekümmert habe, Extrafutter, Medikamente usw. Und ich knacke daran, dass dieser Tierarzt Metacam verabreicht hat, auf dessen Beipackzettel es nur so wimmelt von nicht anzuwenden bei altersschwachen Tieren, bei Herz und Lebererkrankungen (und das war alles bei ihr gegeben). Nicht zusammen verabreichen mit Entwässerungsmitteln (hat er ihr aber gleich noch dazu gespritzt)... Ein Kampf ist immer der Letzte, aber ich habe mir immer soo viel Mühe gegeben und dann sowas....
     
Thema:

Für einen jeden kommt die Zeit - Toffee 20.02.2005 - 04.09.2013

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden