Frühgeburt - was für Gründe?

Diskutiere Frühgeburt - was für Gründe? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Meine Alexia hatte heute früh leider eine Frühgeburt :heul: Ich fand die vier Babys tot vor. Drei waren ausgepackt und im Häuschen, eins lag noch...

  1. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Meine Alexia hatte heute früh leider eine Frühgeburt :heul:
    Ich fand die vier Babys tot vor. Drei waren ausgepackt und im Häuschen, eins lag noch in der Hülle so im Stall.

    Die Babys hatten zwar Fell, aber noch recht kurzes.
    Ich habe sie gewogen. Sie wogen zwischen 56 und 61 Gramm.
    Ich denke, es hätte noch ca. 2 Wochen gedauert - weiss es aber natürlich nicht.

    Welche Gründe kann es dafür geben?

    Mit ihr im Stall ist Fiona, die am 28.2. abends ihre Babys bekommen hat. Sie waren auch immerzu bei Alexia und wollten bei ihr trinken.
    Kann das ein Grund sein?

    Es war bzw. ist ja sehr stürmisch.
    Kann sie da irgendwie erschrocken sein? Weil draußen was umgefallen ist oder so?

    Ich hab auch überlegt, ob ich was anderes gefüttert habe. Da fällt mir aber nichts ein.

    Ich bin total fertig. Die armen kleinen Babys :heul:
    Sie waren so wunderschön.

    Alexia gehts gut, sie hatte früh, als ich rein kam, Heu gemümmelt.
    Jetzt war sie auch grad am Häuschen gesessen :-)

    Kann ich was für Alexia tun?
    Oder soll ich sie einfach in Ruhe lassen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meli87

    Meli87 Guest

    Hallo,

    ich weiß nicht ob es stimmt aber es heißt ja immer man soll nicht unbedingt zwei hochtragende Säue beeinander haben. Denn wenn die eine wirft könnte sie die andere "anstecken" auch wenn es für diese noch zu früh ist.
    Ich weiß nicht genau was da dran ist.
    Ich trenne meine tragenden Säue immer vorsichtshalber voneinander bis sie geworfen haben.
    Also jede in einer anderen Gruppe.
    Wenn die Theorie stimmt könnte das die Ursache für das verwerfen deiner Alexia gewesen sein.
    Fühl dich mal gedrückt :troest: es tut mir sehr Leid um die Babys.

    lg Meli
     
  4. #3 teddyfan, 01.03.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    ich weiß nicht ob es stimmt aber es heißt ja immer man soll nicht unbedingt zwei hochtragende Säue beeinander haben. Denn wenn die eine wirft könnte sie die andere "anstecken" auch wenn es für diese noch zu früh ist.


    Ich sage da ist nichts drann.Meine Mädchen bleiben immer in der Gruppe.Knöpfchen hatte gestern geworfen und meine Bundschimmelin,hochträchtig,war heute immer noch dick :D Ne,das ist absoluter Quatsch!
    Ich denke,dass mit den Babys etwas nicht stimmte,oder die Sau unter Stress stand.Was für Gründe auch immer,ich bin auch immer völlig fertig,wenn ein Mädchen verwirft.
     
  5. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    @Meli87
    Ich habe das auch schon gehört aber ich dachte auch, daß da nichts dran ist.
    Viele Züchter halten ja trächtige Mädchen zusammen, z.B. auch, damit sie sich gegenseitig bei der Geburt helfen können.

    @teddyfan
    Danke. Ich dachte schon, ich bin jetzt wirklich schuld, weil die zwei Damen zusammen saßen.

    Aber kann der Streß nicht trotzdem davon kommen, daß Fionas Babys ständig bei ihr und nicht bei der Mama Fiona waren?
    So schlimm kann das aber nicht sein oder?
     
  6. #5 teddyfan, 01.03.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Aber kann der Streß nicht trotzdem davon kommen, daß Fionas Babys ständig bei ihr und nicht bei der Mama Fiona waren?
    So schlimm kann das aber nicht sein oder?
    __________________
    Das denke ich nicht.Meine Babys sind auch immer unter den anderen Mädchen am Suchen,auch bei den Trächtigen.
     
  7. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Achso, danke.
    Ich hab das vorher noch nie so extrem beobachten können.

    Kommen denn Fehlgeburten bzw. Frühgeburten sehr selten vor oder schon ab und zu?
    Ich meine jetzt natürlich bei Züchtern und nicht bei Nottieren.
    Das bei Nottieren öftes was sein kann ist klar.
     
  8. Meli87

    Meli87 Guest

    Ja ich weiß das dass viele Züchter so machen, das die trächtigen Mädels zusammen sitzen. Geht bei größeren Zuchten wohl auch gar nicht anders da es gar nicht soviele verschiedene Gruppen gibt.
    Ich weiß nicht ob es stimmt oder nicht. Manche sagen so andere so.
    Vielleicht kommt es einfach auch auf das jeweilige Mädel an wie es reagiert.
    Ansonsten ist es vielleicht schlicht und ergreifend der Wetterumschwung?
    Ich weiß nicht aber manche Menschen reagieren auf sowas doch auch recht stark warum dann nicht die Tiere?
    Ist auch noch eine Überlegung.

    lg Meli
     
  9. #8 teddyfan, 01.03.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Oft kommt das nicht vor,wenn ja,würde in der Zucht etwas nicht stimmen.Aber ab und zu kommt das schon vor.
     
  10. Sarah

    Sarah Guest

    Hallo,

    das tut mir sehr leid für dich und die "Mama" der toten Babys.

    Stress kann ein Faktor gewesen sein.
    Oder auch Medikamente, die im Laufe der Schwangerschaft gegeben wurden.
    Auch kann zuviel Petersilie oder rote Beete Wehen auslösen.
    Oder es hat was mit den Babys gesundheitlich nicht gestimmt, dann sagt einfach Mutter Natur, das sie Babys raus müssen, damit die Mutter weiterleben kann!

    Wenn mehrere schwangere Weibchen zusammen gehalten werden, "kann, muss aber es aber nicht" zu Problemen kommen. Wenn ein schwangeres MS die Nachgeburt einer anderen mitauffrisst, kann das bei ihr Wehen auslösen.

    Es tut mir jedenfalls sehr leid für dich und deiner Schweinchenmama!

    LG
    Sarah
     
  11. kime

    kime Guest

    Das ist genauso ein Ammenmärchen wie, dass in Spinat viel Eisen ist, man Böcke nicht zusammen halten kann oder dass es abtreibend wirkt, wenn man ein bisschen Petersilie oder rote Beete füttert..

    Kleine Erklärung:

    Damit eine Geburt losgehen kann, sind bestimmte Hormone nötig. Die Gebärmutter muss für diese Hormone Rezeptoren entwickeln bzw. an die Oberfläche bringen. Erst wenn diese Rezeptoren da sind, kann das Hormon wirken. Und das ist erst der Fall, wenn die Babys bereit sind, denn die geben das Startsignal für die Geburt. Dieses Hormon befindet sich auch in der Plazenta. Aber wie gesagt, es kann erst wirken, wenn die Babys und somit die Gebärmutter bereit sind.
    Rote Beete und Petersilie müssten die Schweinchen in solch großen Mengen fressen, wie sie es nie tun würden, damit es abtreibend wirkt.

    Warum eine Sau verwirft? Da gibt es viele Gründe. Es könnte an Stress (der Sturm), es kann an Infektionen, am Futter, an so vielen Dingen liegen.

    Da wirst du jetzt keine Antwort drauf bekommen können, woran es wirklich lag.
     
  12. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    hallo eva,

    das tut mir furchtbar leid. :heul: fühl dich gedrückt von mir :troest:
    ich hab ja auch so mitgefiebert, wenn alexia die babys endlich bekommt. immerhin ist sie carries mama. hoffentlich geht es ihr weiterhin gut...das ist denke ich die hauptsache.

    *ganzfestindenarmnehmunddolledrück*
     
  13. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ich weiss 100%ig, daß sie nichts von Fionas Nachgeburt gefressen hat, weil ich bei der Geburt dabei war.

    Danke für Eure Antworten.

    Den Grund oder die Gründe dafür wird man nicht erfahren aber ich wollte Eure Meinungen bzw. Euer Wissen erfragen, da der schlimme Vorfall sehr an meinen Nerven zehrt.
    Mir gehen die kleinen leblosen Körper der Babys nicht aus dem Kopf :heul:
     
  14. #13 teddyfan, 01.03.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Mir gehen die kleinen leblosen Körper der Babys nicht aus dem Kopf

    Wenn das nicht so wäre,wärst Du keine gute Züchterin.Lass den Kopf nicht hängen und freue Dich darüber,dass das Muttertier lebt und es ihr gut geht. :troest:
     
  15. kime

    kime Guest

    Kann es eben nicht! Nur dann, wenn die Geburt ohnehin schon in Gang ist. Erklärung siehe oben.
     
  16. JoPi

    JoPi Guest

    Och Menno Eva, das tut mir so leid für dich und Alexia.
    Laß dich mal fest drücken :troest:
    Ja, so nah liegt freud und leid beieinander. Ich kann dir gut nachfühlen wie es dir geht.
    Drück dir ganz fest die Daumen, dass die Mama es gut wegsteckt und die anderen Babies alle gesund und munter bleiben!!!

    Ganz liebe Grüße, petra
     
  17. #16 Löckchen, 01.03.2008
    Löckchen

    Löckchen Lockenmeerisüchtig

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    und genau,das kann ich bestätigen !
    Es kann sein,damit Deine Alexia an der Nachgeburt geknappert hat und das war der Auslöser für die Geburt...
    Es ist bei mir auch schon passiert und die Babys waren alles Frühchen und tot !!!
    Am besten,wirklich die andere hochtragende Sau rausnehmen und wenn der andere Wurf da ist,wieder rein !
    Trotzdem :troest:

    LG Jana
     
  18. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    @Löckchen
    Wie ich bereits geschrieben habe, hat Alexia 100%ig nichts von der Nachgeburt von Fiona erwischt.
    Ich war bei der Geburt dabei und Alexia hat nichts "weg gefressen".
     
  19. #18 Löckchen, 01.03.2008
    Löckchen

    Löckchen Lockenmeerisüchtig

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    :hmm:
    kommt davon,wenn man nicht alles liest...

    Ist aber trotzdem bei mir schon passiert und ich höre sowas nicht zum ersten Mal,auch von anderen Züchtern...


    LG Jana
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kime

    kime Guest

    Und wie oft soll ich noch schreiben, dass es NICHT möglich ist?!

    Die Frühgeburt hatte mit Sicherheit auch bei dir, Löckchen, andre Gründe.

    Ich war mir schon vorher sicher, aber als dieses Thema vor einer Weile schonmal hier auftauchte, habe ich das mit meinen Gynäkologie-Professor besprochen. Er bestätigte mir, dass es NICHT möglich ist, dass das Anknabbern einer Plazenta eine Frühgeburt auslöst, weil die Gebärmutter noch nicht die nötigen Rezeptoren ausgebildet hat. Ein Hormon kann nicht wirken ohne Andockstelle an der Zelle :uhh:
     
  22. Sarah

    Sarah Guest

    @ Melanie,

    ich bin keine Ärztin aber ich mache mir nur so meine Gedanken:

    Bitte korregiere mich, wenn ich falsch liege!

    Also, das Auffressen der Nachgeburt, das Ablecken der Babys und das Säugen unterstützt doch auch die Rückbildung der Gebärmutter nach der Geburt, oder?

    Dann kann es doch ev. auch Auswirkungen auf andere schwangere Weibchen haben, wenn sie die Nachgeburt fressen und andere Babys bei ihnen trinken wollen?!

    Sorry, das sind nur so meine Überlegungen...sie müssen ja nicht stimmen!

    LG
    Sarah
     
Thema:

Frühgeburt - was für Gründe?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden