Früh-Kastraten-Haltung

Diskutiere Früh-Kastraten-Haltung im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Guten Morgen ihr Lieben, Ich brauche einmal eure Hilfe. Mein Mann wollte die Kinder und mich überraschen und hat in einem Zoohandel/Tierhandlung...

Schlagworte:
  1. Katkat

    Katkat Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen ihr Lieben,

    Ich brauche einmal eure Hilfe.
    Mein Mann wollte die Kinder und mich überraschen und hat in einem Zoohandel/Tierhandlung zwei, laut Aussage des Ladens Frühkastraten gekauft. „ die müssten so ca 10 Wochen alt sein“ so die Aussage.
    Dazu hat mein Mann einen Aussenstall und ein Metallfreilauf ( 6 Metallelemente die mit Stangen miteinander verbunden werden) erworben.

    Die Freude meiner Kinder war natürlich riesig, ich finde die beiden auch süß und so sind erstmal alle glücklich.

    Jetzt meine Frage, geht das gut mit den Beiden? Oder gibt es auf Dauer Machtkämpfe wie in der Tierwelt häufig unter Männchen zu sehen?
    Wäre es sinnvoll noch 2 Weibchen dazu zu holen?

    Bin eine absolute Meerschweinchen Anfängerin.werde jetzt im Garten ein Aussengehe bauen, welches ca 6 m2 groß werden wird. Der Aussenstall soll dann als Nachtquatier dienen.

    Ist die Größe in Ordnung?

    Freue mich über eure Antworten.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    1.699
    Hallo

    ich hab eine Frühkastratengruppe. Besser als 2 FK auf ca. 6 qm wären vier FK, aber nicht nur Babies. Die kleinen Schweinchen brauchen wie Menschenbabies einen Erzieher zum gross werden und alles erlernen und vor allem für die Sicherheit und das Vertrauen ins Leben.

    Weibchen dazu geht leider nicht, bei nur 4 Tieren. Da müsste deine Gruppe viel grösser sein und das Gehege dementsprechend auch.

    Schau doch bitte, dass ihr schnellstmöglich einen geeigneten mind. 1 jährigen Frühkastraten plus evt. nochmals ein Baby dazu setzen könnt. Die Verträglichkeit unter Kastraten ist am Besten "garantiert", wenn zu älteren/m Kastraten möglichst junge FK (bis max. 3 Monate) dazugesetz werden. Weil sie sich noch unterordnen und in der Sippe einfügen bzw. ihren Platz finden.

    Lies doch mal die Seiten von *diebrain.de* durch. Dort hat es Anregungen, Tipps und Wichtiges, was man wissen sollte, wenn man Schweinchen hält. Aich wie ein sicheres Gehege gebaut wird, damit kein Feind von aussen hineinkommt u d keines der :wusel: von innen nach aussen!

    Wo leben denn die Schweinchen jetzt gerade, wenn ihr noch nicht gebaut habt?

    Zuerst bauen wäre eigentlich die Reihenfolge und dann Tiere holen ;) Aber auf jeden Fall brauchen die beiden Babies schnell ein erwachsener Frühkastrat dazu.

    Hoffe, die ersten Fragen beantwortet haben zukönnen und wünsche euch viel Freude mit den Schweinis und beim Bauen etc.
     
    lunalovegood, Miakoda und rosinante gefällt das.
  4. #3 rosinante, 14.05.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    2.477
    Ich schließe mich Quano an!

    Ein erwachsenes Tier sollte als Erzieher dazugesetzt werden, Weibchen wird auf Dauer gar nicht funktionieren, wenn ihr nicht mindestens 4 Weibchen dazusetzt.
    Einen erwachsenen Kastraten bekommst du aber kaum im Tierhandel, sonden bei Notstationen oder Züchtern.


    Ein Aussehgehege auf die Schnelle zu bauen ist gar nicht so einfach, weil es eben raubtiersicher sein sollte. Da muss viel beachtet werden.

    Lies dich wirklich mal bei diebrain ein, da bekommt man einen guten Überblick über die grundlegenden Themen.
     
    HikoKuraiko gefällt das.
  5. Katkat

    Katkat Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Super, vielen Dank für die Tipps,
    Die Schweinchen leben gerade in einem Aussenstall, den mein Mann mit zu den Schweinchen gekauft hat. Er hat ein Schlafhaus, und über eine Rampe gelangen die beiden dann in die untere Ebene, die theoretisch auf die Wiese führt. Wir haben den Stall allerdings auf gehwegplatten gestellt damit sich kein Tier unten durch buddeln kann.
     
    Quano gefällt das.
  6. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    132
    Eine schöne Seite ist auch www.sifle.de
    Ein paar Beispiele für Außengehege findet man hier - Aussenanlagen

    Mit der Bockverträglichkeit ist es so eine Sache. Das hängt ab vom Charakter der Tiere und von der Sozialisation. Daher weiß man nie, wenn man sich junge Tiere aus dem Zoohandel holt, ob sie bockverträglich sein werden oder nicht. Es kann auch passieren, egal ob sie zu zweit sind oder zu viert, dass sie sich später nicht mehr vertragen. Dann bleibt nur, den unverträglichen Bock mit einem oder zwei Weibchen extra zu setzen oder abzugeben an eine Notstation. Es ist auf jeden Fall gut, dass sie schon kastriert sind, dann gibt es später ggf. keine lange Wartezeit, bis man ein Weibchen dazusetzen kann.

    Zwei Kastraten und zwei Weibchen geht nur in Einzelfällen gut. Meistens wird es eher so sein, dass die Böcke dann anfangen zu streiten, wenn Weibchen dazukommen.

    Für das Zusammenleben von mehreren Kastraten und mehreren Weibchen müssten es mehr Weibchen als Böckchen sein, und der Charakter und die Sozialisation der Böckchen müsste dazu passen. Das geht nicht mit allen Böckchen, und es wird auf jeden Fall nicht das Problem lösen, zwei zerstrittene Böcke wieder zusammenzubringen.
     
    HikoKuraiko gefällt das.
  7. #6 meerschweinchen-poll, 14.05.2018
    meerschweinchen-poll

    meerschweinchen-poll Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    03.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde dir zu einem Erzieher raten. So junge Meeris brauchen doch jemanden, der ein Vorbild für sie ist.
     
  8. Katkat

    Katkat Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe eine Bock gefunden der im Januar 2017 geboren wurde. Allerdings ist er nicht kastriert. Wäre das trotzdem möglich ihn als Erzieher zu meinem Babys zu setzen?
     
  9. #8 rosinante, 14.05.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    2.477
    Grundsätzlich geht das.

    Allerdings wäre es noch viel besser, wenn du auch ihn kastrieren lässt. Es besteht bei Böcken immer die Gefahr, dass sie mit anderen männlichen Tieren nicht harmonieren und wenn sie eben kastriert sind, hat man problemlos die Option, sie zu Weibchen zu setzen.

    Und auch wenn die Gruppe hervorragend passt..... was ist, wenn er vielleicht in 5 Jahren als letzter übrig bleibt? Dann sind Jungtiere zu wild für ihn, mit älteren wird die Vergesellschaftung möglicherweise sehr schwierig und ihn dann noch kastrieren zu lassen ist mit deutlich mehr Risiken behaftet, als wenn man es gleich jetzt machen lässt.

    Und da du ihn ja dann zu deinen Kastraten setzt, muss er nach der Kastra auch keine 6 wöchige Kastrafrist absitzen sondern kann gleich wieder zu den Jungs.

    Ist es übrigens zu 100% gesichert, dass ihr in der Zoohandlung zwei Kastraten bekommen habt? Hat sich schon oft genug als Falschinformation entpuppt und ein Tier war dann plötzlich doch ein Weibchen... im Zweifel, lieber den Arzt nochmal drunter gucken lassen.
     
    lunalovegood, Miakoda und Quano gefällt das.
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    1.699
    Das Alter wär perfekt. Kastrieren würd ich ihn auch sofort lassen.

    Wie schnell steht denn euer grosses Gehege? Weil das einzig Problematische sehe ich im jetzigen Stall. Du schreibst nicht wie gross der ist, aber per Rampe nach unten führt und da schwant mir, dass es nicht so geeignet ist für eine Vergesellschaftung von Männchen bzw. Schweinchen. Dieser Stall ist sicherlich gut als Rückzugsort, aber nur ideal in Verbindung mit einem drangehängten Dauerauslauf, so wie ihr es plant. In etwa so, oder:

    20150727_172155.jpg

    Für eine optimale Vergesellschaftung braucht es halt immer viel Platz. Und Babyschweinchen popcornen auch fürs Leben gern durchs Gehege und brauchen deshalb auch viel Platz. Also, ran ans Aufstellen.

    Gut bau und viel Spass dabei ;)
     
    Miakoda gefällt das.
  12. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Woher kommt der unkastrierte Bock denn bzw. wie lebte er bisher? Als Erzieher eignet sich v.a. ein gut sozialisierter Kerl, daher frage ich nach der Herkunft.

    Kommst du aus der Schweiz? In D wären Frühkastraten in der Zoohandlung eher ungewöhnlich.
     
    HikoKuraiko gefällt das.
Thema:

Früh-Kastraten-Haltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden