Frostwächter

Diskutiere Frostwächter im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hat jemand schon Erfahrungen mit einem Frostwächter für die Außenhaltung gemacht und welchen kann man am besten nehmen ohne Meerlis was passiert...

  1. #1 Claudia´s Jungs, 10.09.2009
    Claudia´s Jungs

    Claudia´s Jungs Guest

    Hat jemand schon Erfahrungen mit einem Frostwächter für die Außenhaltung gemacht und welchen kann man am besten nehmen ohne Meerlis was passiert

    Die Dinger sehen aus wie ein Heizlüfter mein Mann und wir haben Angst das die Meerlis sich verbrennen wie habt Ihr Euren in der Schutzhütte installiert.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Drea

    Drea Guest

    ich kenn diese Frostwächter nicht. Aber kann man sowas nicht erhöht stellen sodass die Schweine nicht dran kommen? Auf einen Stuhl zb oder an die Wänd hängen? Weiß leider nicht wie sowas aussieht daher kann ich mir das grad schwer vorstellen
     
  4. #3 luckybeaker, 10.09.2009
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Sieht aus wie ein recht großer Heizlüfter. Ich habe mir die Dinger auch angesehen und bin arg zweifelnd. Man muss das Teil irgenwo aufhängen, und wenn der Stall aus Holz ist habe ich so meine Bedenken, ob es nicht irgendwann anfängt zu brennen.
    Eine Züchterin hat mir empfohlen, so Thermoheizmatten für Terrarien unters Streu zu legen, da die auch pipifest sind.
    Hat jemand von Euch vielleicht sowas?

    LG, Sandra
     
  5. Solli

    Solli Guest

    Ich hab ne Ferkellampe, wenn es ganz arg wird . . .
     
  6. Nellie

    Nellie Guest

    Ich hab auch seit 5 Jahren eine Rotlicht-Ferkellampe, die an einen Temperatursensor gekoppelt ist, - klappt prima! Kein Frost im Schlafhaus und im FriFu-/Wassernapf.

    Gruß Nellie
     
  7. #6 Claudia´s Jungs, 10.09.2009
    Claudia´s Jungs

    Claudia´s Jungs Guest

    http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundekissen/snuggle_safe/58657

    Die bedenken hatten wir auch für kalte Nächte wäre vielleicht das nicht schlecht.

    Mein Mann sagt Thermoheizmatten wären nicht so Wasserdicht weil die Unter die Glasplatten kommen aber es gibt auch einen Wärmestein für Terrarien.

    Bei der Ferkellampe müsste die Schutzhütte aber höher sein?
     
  8. Drea

    Drea Guest

    aber ob diese Kissen reichen um den Außenstall vor Frost zu schützen?

    Wie groß ist denn der Stall und aus was sind die Wände bzw sind die Wände ansich schon isoliert?
     
  9. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    Ich hab ein Thermostat gekoppelt mit einer 150 Watt Rotlichtbirne betrieben.

    Ich musste letzten Winter das Gehege (wegen Krankheit) notdürftig fertig stellen und kann dir jetzt mal zeigen, wie es nicht sein sollte. :-)

    Der Abstand zwischen Rotlicht und brennbaren Materialien (Heu, Stroh, Einstreu) sollte 50 Zentimeter betragen. Steht auch als Warnung auf der Lampe. Demzufolge muss der Raum in dem das aufgehängt wird schon hoch sein.

    Was bei mir damals falsch war und was ich jetzt beim Umbau bereits berücksichtigt habe ist der Standort der Heuraufe. Die Gefahr sich aufrichtender Heuhalme ist recht gross. Ein Meerschwein zerrt dort was raus und dadurch könnte ein Halm "hochschnipsen".

    Ich habe nun die Heuraufen weiter weg gebaut und das Trinkwasser in Wärmenähe.

    Man kann bei dieser Variante auch Dunkelstrahler nehmen, dann hat man dieses rote Licht nicht, nur Wärme. Ich fand das rote aber ganz gut, weil ich so vom Wohnzimmerfenster aus beobachten konnte, wann es heizt und wann nicht. Ausserdem brauchte ich beim Füttern kein Licht anmachen.

    Als bei uns Rekordtemperaturen von minus 20 Grad waren, war dort immer noch wie gewünscht 10 Grad.

    Hier mal ein Bild der alten Haltung, aber da ist einiges verbessert worden.

    [​IMG]
     
  10. #9 Claudia´s Jungs, 11.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.09.2009
    Claudia´s Jungs

    Claudia´s Jungs Guest

    klar es geht nur um die ganz kalten Tagen im Stall hängt ein Thermometer wo wir die Temperatur überprüfen.
     
  11. #10 luckybeaker, 11.09.2009
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Bei den Thermomatten gibt es verschiedene. Ich meine diese grünen, die komplett Folie drumherum haben, nicht diese durchsichtigen, wo man die Drähte sieht. Angeblich sind die komplett wasserdicht.

    Ich habe die Schweinis ja unterm Baumhaus.Die Schlafhütte ist ähnlich wie ein Kaufstall, inzwischen innen mit 3 cm Styropor gedämmt. Um so eine Lampe aufzuhängen, müsste ich ja in den Freilaufbereich, um den Abstand zu wahren. Das heißt also auch, das Gitter vom Freilauf komplett mit Styropor und Holz zu verkleiden, oder?
    Fotos in meinem Profil im Album, wer sich das anschauen mag. Bin für jeden Tip dankbar...
     
  12. #11 Claudia´s Jungs, 11.09.2009
    Claudia´s Jungs

    Claudia´s Jungs Guest

    Bei den Elektrischen Sachen habe ich Angst wegen der Brandgefahr.

    Kann man die Lampen gut regulieren? Den es soll ja auch nicht zu warm werden sonst bekommen die kleinen noch ne Erkältung wenn es nach draußen geht.
     
  13. Nellie

    Nellie Guest



    Dafür wird die Lampe ja mit einem Thermostaten gekopplet, so dass sie nur anspringt, wenn es draußen unter die eingestellte Temperatur fällt.
    Meine Lampe springt bei +4°c an. Die warme Luft steigt ja nach oben, so dass Du am Boden, wo die Schweinchen sind unterschiedliche Temperaturen regeln kannst, je nachdem wie hoch Du die Lampe hängst.
    Meine Lampe hängt an einer verstellbaren Kette und in Bodennähe hängt ein Thermometer. So regel ich die Temperatur mit höher oder tiefer hängen der Lampe.
    Wenn Du den Sicherheitssabstand von 50 cm von Heu,Streu und Stroh einhältst, dann brennt da nichts.
    Wenn Du Angst davor hast, dann kannst Du ja unter der Decke einen "Feuermelder" anbringen, den gibt es im Baumarkt für wenige Euro.


    Gruß Nellie
     
  14. #13 Schweinchen's Omi, 11.09.2009
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.635
    Ich habe einen Frostwächter, der darauf achtet, dass es in seiner Umgebung nicht kälter als 6 Grad wird. Der Frostwächter beheizt etwa, das wir Schrank nennen.
    Wie das gebaut ist, ist schwer zu erklären, aber auf den Bildern gut zu sehen. Ich haben einen Etagenbau an die Rückwand eines kleinen Schuppens gebaut.

    [​IMG]

    Dann habe ich 2 isolierte Türen davor gebaut, und nun sieht es wie ein Schrank aus. Zwischen den Türen und den Drahttüren für den Eigenbau sind ca. 10 cm.

    [​IMG]

    Im Winter wird unter dem EB ausgeräumt und dann steht hier nur der Frostwächter ohne Kontakt zu Heu. Auch Staub wird regelmäßig rausgeschüttelt.

    Aus dem EB geht es mit einem 13x13cm Durchschlupf raus auf einen Balkon und von dort per Rampe in den Freilauf.

    Ach, hier das Gesamte und der Frostwächter steht sogar schon an seinem Platz.

    [​IMG]

    Bei mir funktioniert das gut. Die Schweinchen schlafen frostfrei, aber der Temperatur-Unterschied ist nicht so groß. Unter den Wärmelampen wird es immer ziemlich warm. Das wollte ich nicht.

    Das mit einem elt.Heizkissen habe ich schon probiert. Es hat geklappt, ist aber etwas riskant mit dem Kabel.
     
  15. #14 luckybeaker, 11.09.2009
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Aha! Das mit dem untendrunter stellen würde bei mir auch gehen, nachts ist eh die Luke nach draußen zu. Allerdings habe ich nicht so einen "Schrank". Ich könnte natürlich eine Zwischenwand einziehen im Freilauf mit Durchschlupf, dann hätten sie einen Außen-und Innenbereich.
    Allerdings könnte ich dann glaube ich besser direkt die restlichen 2,5 Seiten von außen zumachen...Am liebstem so, daß es im Sommer wieder offen wäre...

    Oh Mann! Kann man bei Deinem Frostwächter die Temperatur genau einstellen oder ist das nur so eine Balkenfunktion wie bei Warmwasserarmaturen?

    LG, Sandra
     
  16. #15 Schweinchen's Omi, 11.09.2009
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.635
    Es ist eher so eine pauschale Einstellung und ich habe mit Thermometer gemessen, wo ich damit lande. Ist ein Billigteil. Aber für die 30 Nächte im Jahr, die wir Frost haben...
     
  17. #16 max, 13.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2009
    max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    Möchte dir mal die Eigenschaften meines Thermostat sagen. Meines kann die Temperatur auf 1 Grad genau regeln.

    Das heisst: Bei mir schaltet es sich bei 10 Grad ein und bei 11 schon wieder aus.

    Damit hat man Gewissheit, dass es nie zu warm wird.

    Werd aber diesen Winter die Temperatur ein bisschen senken (vielleicht 8Grad)

    Wegen der Brandgefahr: wer generell Angst hat, sollte vielleicht auf einen Elsteinstrahler (Dunkelstrahler) zurückgreifen, diese gibt es schon ab 60 Watt. Durch die niedrige Watt-Zahl ist die Wärmeentwicklung natürlich geringer als bei einer 150Watt Birne. Sie erzeugt dann längere Zeit Wärme als eine 150Watt Birne, die Wärmewirkung ist aber geringer.

    Zur Überprüfung besonders in der Anfangszeit hab ich mal einfach meine Hand 5 Minuten auf die Steu gelegt, genau unter der Lampe. Die Hand sollte dabei aber niemals warm oder gar heiss werden. Ist das so - kann sich auch nichts enzünden.

    Alle Kabel sollten unerreichbar sein und nicht runterfallen können. Aber nicht irgendwie, sondern mit Kabelhaltern. (das sind so kleine Klemmen, die man in die Holzwand nageln kann)

    Ich hab meine gesamte Elektrik in eine Burg eingebaut, die unten sogar als Schlafhaus benutzt werden kann.

    Das kleine schwarze Teil - das ist es. Die Kabel laufen an der kleinen Kanone lang.

    [​IMG]



    Hier auf dem zweiten Bild seht ihr links die Kabelhalter. Nichts sollte einfach so irgenwie rumhängen, es sollte richtig gesichert sein. Ein angeknabbertes Kabel kann tötlich enden.

    [​IMG]
     
  18. #17 luckybeaker, 13.09.2009
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Hallo Max:

    Mal abgesehen davon, dass die Burg natürlich ein Knaller ist..........-
    den Regler habe ich gesehen.
    Ist das denn jetzt nur der Regler inkl. Temperaturfühler? Oder ist das auch die "Heizung"? Oder wo hast Du die hinversteckt?

    Hast du auch irgendwo Fotos von dem ganzen Bau eingestellt? Den möchten bestimmt viele sehen!


    LG, Sandra
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 luckybeaker, 13.09.2009
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Ach so: Und kannst Du (als PN) mir noch Hersteller und ca.Kosten der ganzen Heizgeschichte durchgeben?
     
  21. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    danke!

    Die eigentliche Heizung, eine normale Tier-rotlichtlampe nehme ich im Sommer ab (staubt ja unnötig voll) Der Stecker wird durch ein Loch oben in der Burg durchgefädelt und einfach an die Decke gebaumelt, in Trinkwassernähe. Das Thermostat hat dafür eine einfache Steckdose, also nichts mit installieren oder so, kinderleicht.....

    Dieses Thermostat hat 50€ gekostet, erscheint viel, ist aber sein Geld wert. Wie hat damals der Online Shop gesagt zu mir, weil ich aus dem Osten komm und es wahnsinnig teuer fand? : "Wollen sie weiter Trabant fahren oder mal Mercedes?" :hand:

    Es überbrückt sogar Stromausfälle bis zu 24 Stunden (man muss keine Angst haben wenn mal ne Stunde der Strom weg ist, was bei Unwettern öfters der Fall ist) - es läuft nach der Stromunterbrechung völlig problemlos mit allen eingegebenne Daten wieder an.

    Die Wärmelampe selbst kostet 17Euro.

    Ja, hab sie schonmal vorgestellt: guckst du http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=215522&highlight=Burg+L%F6wenzahn
     
Thema: Frostwächter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frostwächter brandgefahr

    ,
  2. frostwächter schrank

    ,
  3. frostwächter ohne brandgefahr

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden