Frisst nicht, ich bitte um eure Einschätzung

Diskutiere Frisst nicht, ich bitte um eure Einschätzung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich hatte neulich erwähnt, dass mein eines Weibchen ein abnormes Verhalten zeigt. Bei ansonsten damals normalem Verhalten verfolgte sie den...

  1. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Ich hatte neulich erwähnt, dass mein eines Weibchen ein abnormes Verhalten zeigt. Bei ansonsten damals normalem Verhalten verfolgte sie den Kastraten um etwas von seinen Ausscheidungen abzukriegen. Ein Mangel, wie mir hier auch meine Einschätzung bestätigt wurde. Die Köttel schienen dann weniger, kleiner und seltener. ein Gewichtsverlust kam hinzu. Vermutlich zu wenig gefressen oder Verdauungsstörung.
    Es folgten 2 TA-Besuche.
    Sie fraß damals noch normal, wenn auch nicht ausdauernd genug, womit sich der Gewichtsverlust erklären ließ. Die Köttel fast normal, vielleicht etwas dünner im Durchmesser, Form ok.
    Das Fell ist glänzend, ok, die Augen aufmerksam und wach, ohne ein Tränen. Kein Haarverlust, nix Aufälliges, außer dem schlechten Freßverhalten und der Gewichtsabnahme. Diese konnten wir seit mittlerweile 1 Woche stabilisieren, indem ich sie zusätzlich päppele, was sie annimmt, wie eine Wahnsinnige. Sie frisst sogar vom Löffeln, muss sie nicht zwingen.
    Allerdings wurde dadurch??? der eigene Anteil etwas abzubeißen weniger. Und nun kaum noch zu sehen, sie giert nach dem Brei. Den mag sie gern fester, mahlt auch mit den Backenzähnen drauf rum, schluckt ohne Besonderheit.
    Beide TÄ in der Praxis haben sie 2 Mal untersucht. Abgetastet, kein Abszess, ins Maul geschaut, ganz wenig den oberen Frontzahn gestutzt, der mir eigentlich unauffällig schien und auch der untere nicht abartig. Weder schief noch kurz. Kein Fieber, keine Untertemperatur. Munter unterwegs. Sie bekommt nun ein Schmerzmittel zusätzlich, obwohl sie keine Schmerzen zu haben scheint.
    Ich bin mit meiner Laiendiagnostik am Ende, die TÄ sind es auch. Morgen macht meine Stammtierärztin endlich wieder auf. Sie ist auch Spezialistin für Zähne und ich erhoffe mir was.
    Welche Anregungen soll ich geben, wenn auch sie sagt ich finde keinen Grund für die Freßunfähigkeit oder
    -unlust???

    Ich kann doch ein scheinbar gesundes Tier, das nicht fressen will, nicht einfach einschläfern, aber auch nicht dauerhaft päppeln. Ohne Päppeln würde sie vermutlich rapide an Gewicht verlieren und sterben.

    Hexle
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    268
    Hallo, und an eine Halsentzündung hast du auch schon gedacht,
    Ich hatte schon Meeris mit Halsentzündung die fressen auch schlecht oder gar nicht.
    Meine TA sagt das gibt es noch ab und zu, sie verschreibt schmerzmittel (Metacam)
    Und ein AB gegen die entzündung. Ich hatte schon Meeris mit so entündungen die fast eine
    Wochen nicht fressen wollten und nur Brei nahmen, ich würde einfach immer wieder Gemüsse anbieten,
    Manchmal hielt es auch wenn du das Gemüse raffelst.

    Metacam muss hoch dosiert werden, wenn du möchtest schreibe ich dir ein PN.

    Meeri mit Schmerzen fressen nicht.
     
    Hexle gefällt das.
  4. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Ich habe Melosus bekommen. 1 mal täglich. In meinen Augen übliche Dosis bei dem Gewicht, 850 g, früher 1000g. Ist das ähnlicher Wirkstoff? Gerne PN!
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    1.201
    das ist derselbe Wirkstoff
     
  6. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    268
    Solltest ein PN haben.
     
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    268
    Traudl, ich kennen Melosus nicht, ist die dosierung gleich wie bei Metacam ?
    Das Metacam für Hunde ?
    Oder das für Katzen ?

    Ich geben Metacam immer 2 mal am Tag im abstand von 12 Stunden, und habe da nur gute
    Erfahrungen gemacht.
    Gebt ihr schmerzmittel nur einmal am Tag ?

    Danke
     
  8. #7 Angelika, 05.08.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    2.821
    Wurden Kiefer und Abdomen nicht geröngt? Wenn ein Tier längere Zeit nicht frisst, lasse ich zunächst die Kiefer röntgen (bzw. inzwischen alternativ ein CT machen), meist ist danach klar, was Sache ist.
     
    Hexle gefällt das.
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Danke Silvia. Das Melosus ist auch für Katzen, gleiche Dosierung wie von dir beschrieben, aber nur 1 x tägl. Kiefer röntgen nach eingehender Zahnuntersuchung wäre nun auch mein Vorschlag. Ich hoffe ich bekomme überhaupt Termin, da 1 Arbeitstag nach ihrem Urlaub.Sie ist sehr beliebt.
     
  10. #9 HanniNanni, 05.08.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    541
    Kann zwar nicht helfen, drücke euch aber fest die Daumen:daumen:.
     
    Hexle gefällt das.
  11. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    1.084
    :daumen: für das Fellnäschen
     
    Hexle gefällt das.
  12. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    2.570
    Ich drücke euch auch fest die Daumen!

    Ich gebe auch 1 x täglich Melosus Katze, bisher leider ohne Erfolg. Habe auch für Freitag einen Termin beim Tierarzt.
     
    Hexle gefällt das.
  13. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Heute zeigte sich mal wieder was eine gescheite Diagnose taugt. Die Kleine wurde auf den Kopf gestellt und Kiefer geröngt. Fazit:Zahnschwein. Nicht schön, aber ein Ergebnis. Hinterer Backenzahn bohrte ins Zahnfleisch und andere Backenzahnspitzen waren auch da. Sie wurden in Narkose korrigiert, ein Schmerzmittel gegeben und Infusion. Insg. ungünstige Prognose, aber der Lichtblick: eben fraß sie... Das ist so unterschiedlich was TÄ taugen. Die anderen sind schon recht für kleinere Sachen, aber bei Ernstem:niemals mehr!
     
    Wutzenmami, Mira, HanniNanni und 4 anderen gefällt das.
  14. #13 B-Tina :-), 06.08.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    12.594
    Gute Besserung für's Wutzchen! :daumen::wusel::heart:
     
    Hexle gefällt das.
  15. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    268
    Ach ja nicht schön, aber eine diagnose und es konnte ihr geholfen werden.

    Ja ein guter TA ist Gold wert.

    Alles gute für die Zukunft.
     
    Hexle gefällt das.
  16. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    2.570
    Mensch, das ist schön zu lesen, Du hast jetzt einen guten TA und ein Ergebnis und das Wutzchen frisst!!

    Klar, das Tier bleibt jetzt ein Problem...nützt ja nichts, geht uns allen leider immer mal so :troest:
     
    Hexle gefällt das.
  17. #16 -ELLEN-, 06.08.2019
    -ELLEN-

    -ELLEN- Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.02.2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    402
    Gute Besserung weiterhin:-)
     
    Hexle gefällt das.
  18. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Ihr wisst ja selbst wie viele Schweinchen sind hier schon verstorben wg. Pfusch, wegen Bereitschaft des falschen TA. Klar sie können nicht Gott sein und nicht alle retten und man muss auch mit klarem Blick an die Lebensqualität des Tieres denken. Die meisten hier wissen das gut einzuschätzen. Ich hoffentlich auch. Ich drücke Gretl alle
     
  19. #18 HanniNanni, 06.08.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    541
    Gute Besserung und weiterhin:daumen:für die kleine Maus.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.007
    Zustimmungen:
    2.027

    Das ist leider so, ja.
    Ich habe einen TA ganz in der Nähe, zu dem gehe ich auch nur für "einfache" Sachen, wie z.B. ein Stück Heuhalm im Auge.

    Alles Gute und :daumen: für das Schweinlein!
     
  22. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    406
    Kleines update:
    Gretl war gestern nach der Narkose noch etwas benommen, hat aber zu Hause sofort angefangen zu fressen.Sie soll eigentlich zusätzlich weiter gepäppelt werden,aber schon abends verschmähte sie zunehmens den Brei und fraß alleine.Heute 50 g mehr auf die Waage gebracht. Brei will sie nur ungern weiter nehmen. Bin gespannt wie sich das entwickelt...
     
    B-Tina :-) gefällt das.
Thema:

Frisst nicht, ich bitte um eure Einschätzung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden