Frettchen

Diskutiere Frettchen im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo :winke: ich wollte mal eine kleine umfrage starten =) hält einer von euch frettchen!? wie ist es so, sie zu halten!?!ist es sehr...

  1. M&M

    M&M Guest

    Hallo :winke:

    ich wollte mal eine kleine umfrage starten =)

    hält einer von euch frettchen!?
    wie ist es so, sie zu halten!?!ist es sehr schwer sie zu halten?!
    stimmt es, dass sie so stark riechen?!

    ALso her mit euren Erfahrungen;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susanne, 18.12.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    hab selber keine, aber süss sind die wirklich :-)

    bei uns im fressnapf gabs mal kurze zeit frettchen (einmal welpen und einmal alttiere die vermittelt werden sollten). wenn man bei den welpen aus versehen die nase über die klokiste gehalten hat ... uihuihuih :ohnmacht: bei den alttieren war es ok, aber ich habe keine ahnung ob die evtl kastriert waren !! einmal kamen leute mit frettchen rein (waren wohl bekannte von den FN-leuten) und erzählten das sie züchten, daher denke ich das die tiere unkastriert waren. die hatten jedenfalls auch einen "guten" geruch ansich :elach:

    naja, keine ahnung - ich denke kastrierte riechen nicht ganz so sehr und den geruch der eigenen tiere nimmt man sowieso nicht so stark wahr ;)
     
  4. M&M

    M&M Guest

    ja ich find sie auch hammersüß!

    mh, hab nämlich auch gehört, dass frettchen nen ganz schönen geruch haben sollten =( und man sie deshalb auch nicht in der wohnung halten sollte, außer man hat kein problem damit!:rolleyes:

    also bei meinem schwein hier isses so,der ist nicht kastriert und nach ner zeit lässt der immer voll den ekeligen geruch ab, wenn man mit ihm schmust *nase rümpf*
    vielleicht isses ja bei denen nicht anders =)
     
  5. Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte schon mehrere Frettchen..echt süße Racker...;)

    Also unkastrierte Frettchen (besonders die Rüden) riechen schon heftig....*Naserümpf*...
    Ich hab 5 Rüden gehabt, alle kastriert und trotzdem ganzjährig draußen im Garten, obwohl kastrierte Frettchen eher nach Honig riechen.
    Was Frettchen übrigens auch haben, sind Stinkdrüsen,die sie genauso wie ein echtes Stinktier zur Abwehr einsetzen können...da gehste dann erstmal wirklich flitzen..:ohnmacht:

    Übrigens...die Stinkdrüsen operativ entfernen zu lassen,ist in Deutschland verboten und wird nur dann gemacht,wenns medizinisch notwendig ist.

    Wer ein Frettchen halten will,muss das eben akzeptieren, daß es mal zu einer "Duftwolke" kommen kann..;) (kommt aber bei sehr zahmen Frettchen so gut wie nie vor)
     
  6. M&M

    M&M Guest

    @kira: danke für deine anwort=)

    also wenn ich jetzt mal zusammenfasse *gg*

    kastrierte frettchen riechen sogut wie gar nicht bzw. nach honig:p
    unkastrierte männchen wie weibchen haben schon einen starken geruch!

    und in was für gruppen kann man sie halten?!
    LG
    Jacqueline
     
  7. Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also das ist eigentlich egal - Hauptsache kastriert! Und zwar Männchen UND Weibchen!

    Mann kann 2 - mehrere kastrierte Männchen zusammenhalten oder
    Männchen + Weibchen (beide kastriert)
    oder auch 2 - mehrere Weibchen (alle kastriert!)

    Wenn ein Weibchen nicht regelmäßig zur Zucht eingesetzt wird, kommt sie in die Dauerranz (Ranz = Brünstigkeit).
    Und die Ranz geht nur weg,wenn sie gedeckt wird.
    Wird ein brünstiges Weibchen nicht gedeckt, erkrankt sie schwer an Dauerranz und geht im schlimmsten Fall ein...

    Deshalb ist es absolut wichtig, weibliche Liebhabertiere ALLE zu kastrieren!!!!!

    Bei Männchen ist es nicht so zwingend,sie zu kastrieren, aber es ist der menschlichen Nase wesentlich zuträglicher..;)
     
  8. M&M

    M&M Guest

    Also ich hab mir jemanden geschrieben, der 14 frettchen+ 4 notfalltiere hat, alle in wohnungshaltung und es riecht überhaupt nicht!

    das wäre ein übles gerücht, dass frettchen stinken! also die unkastrierten schon, aber wenn sie kastriert sind, riechen sie, wie jedes normale tier!

    hätte ja gerne welche, aber die kann ich mir höchstens holen, wenn ich ausgezogen bin :D
     
  9. #8 Kira, 18.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2004
    Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also dann muss derjenige echt was mit den Geruchsnerven haben ;) ....abgestorben oder so...:p

    Frettchen riechen schon streng.Strenger als andere Haustiere...und ich hatte "nur" 5...keine 14 ;) und ich hatte nur kastrierte!

    Wenn ich mit meinen geknuddelt hatte, musste ich danach immer frische Klamotten anziehen, weil der strenge Geruch sich mächtig in die Textilien fummelt....Zu mir hieß es sonst immer "du stinkst wie deine Frettchen"...dann hab ich mich immer umgezogen...aber ich hab auch selber gemerkt,daß meine Klamotten gestunken haben...das war echt nicht angenehm....auslüften half auch nicht, die mussten dann gewaschen werden.

    Und wenn ich meine 5 Fretts damals in die Wohnung geholt hätte (zur Wohnungshaltung) hätte mich meine Mutter samt Frettchen vor die Tür gesetzt...:rolleyes:
     
  10. #9 *mingomingo*, 19.12.2004
    *mingomingo*

    *mingomingo* Guest

    also ich habe 2 (rüde und fähe) und die müffeln trotz kastration, es sind eben marder und die haben nunmal einen strengeren "wildgeruch"!

    und wenn sie mal ne stinkbombe absetzen kannste wirklich nur noch laufen gehn:ohnmacht:

    das halten von frettchen sollte man sich gut überlegen da sie nicht so einfach zu halten sind wie oft behauptet wird!

    mit nem normalen käfig íst es da schonmal nicht getan und wenn sie rumflitzen geht auch schonmal was zu bruch oder es werden blumen aus und umgegraben etc.!

    auch sind sie vom charakter nicht immer ganz einfach, und man muss sehr viel geduld und ruhe mit ihnen haben!da sie eigentlich die meiste zeit nur mist machen:rolleyes: es sind halt kleine kobolde!
     
  11. #10 schwelke, 19.12.2004
    schwelke

    schwelke Guest

    Hatte auch zwei Stück. Sie STINKEN!!! Ich habe sie im Keller in einem großen Gehege gehalten und nur in die Wohnung geholt, wenn ich zu Hause war. So lies sich der Geruch in der Wohunung eindämmen. Aber sie sind soooo SÜÜÜÜßßßß!!!! Sie gehen mit einem an der Leine spazieren und finden das super toll (zumindest einer meiner Zwei). Der zweite war nicht ganz so zahm. Manchmal können sie ganz schön beißen. Kommt darauf an, wie sie augewachsen sind. Meffi hat niemals gebissen, selbst wenn Kinder ihn mal "unsachgemäß" geknuddelt haben. Robin Hood allerdings hat jeden Fremden gebissen und wenn er schlechte Laune hatte auch mich. Beide "Stinktiere" waren übrigends kastriert. Frettchen gehören ja nicht umsonst zur Familie der Stinkmader. Man muß sie auch impfen, wird teuer und sie werden 8- 10J alt. Ich hoffe ich konnte Dir helfen
    Grüße
     
  12. Nina

    Nina Guest

    Ich hab 2 dieser süßen dinger, habe sie als welpen bekommen, im Sommer, am montag sind sie Kastriert worden, seitdem ist die bindung stärker, da sie auf meinem Bauch richtig wach geworden sind!

    Schwer ist es nicht sie zu Halten, aber man braucht ziemlich lange, sie richtig zahm zu machen, kommt aber aus frett an!

    Lg Nina
     
  13. #12 Settergirl, 20.12.2004
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hallo

    meine Cousine hat auch Frettchen. Frettchen brauchen unheimlich viel Platz. Die drei meiner Cousine wohnen in unserem Haus und haben ein Zimmer wo sie sich frei bwegen können.

    Ich rieche die Frettchen nichtmehr. Aber in meinem Zimmer würde ich sie trotzdem nicht wollen ;)
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 *mingomingo*, 20.12.2004
    *mingomingo*

    *mingomingo* Guest

    @nina

    bitte verbreite keine falschen tatsachen!viel zu viele "modefrettchen" sitzen schon in frettchenhilfen oder in tierheimen weil eben gesagt wurde das sie ja sooo einfach zu halten sind und anspruchslos seien und eben ne mischung aus hund und katze(mit den "guten eigenschaften" beider tiere)!
     
  16. #14 schwelke, 20.12.2004
    schwelke

    schwelke Guest

    Also, um Vorurteile auszuräumen Zwecks Haltung von Frettchen:
    Als ich meines bekam (10 J her) gab es noch gar nichts für Frettchen. Ich habe sie mit einer Mischung aus Katzenfutter naß+trocken, Gemüse, Babybrei und Futterkalk ernährt. Ab und zu haben sie auch 1 Tagskücken bekommen, was ich immer eklig fand und nur gemacht habe, weil ich im Frettchenverein gesagt bekommen habe, dies sei wichtig für die Tiere. Sie werden nur bedingt Stubenrein und müssen beim Auslauf IMMER beobachtet werden, weil sie nur Mist im Kopf haben. Einmal (am Anfang hatte ich sie in der Wohnung) hat meiner geschafft auszubrechen. Danach waren meine Topfpflanzen komplett ausgebuddelt, der gesamte Schreibtisch war abgeräumt das Bücherregal ebenfalls. Bücher und Kabel waren angekaut. Obwohl es keine Nagetiere, sondern Raubtiere sind-also achtung: nie Frettchen und Meeries in einem Raum halten- mögen sie Kabel und probieren alles auf Essbarkeit. Sie sind super Neugierig und ware Ausbruchkönige. Auch im Keller haben meine ein paar mal geschafft ihr Gehege zu verlassen. Sie sind Anspruchsvoll, was ihre Beschäftigung angeht und brauchen, will man sie Artgerecht halten, einen großen Käfig, besser eine Voliere mit mehreren Etagen. Außerdem sollte man sie nie einzeln halten. Auch Futtermäßig muß man sich erkundigen. Was heute als Frettchenalleinfutter angegeben wird, finde ich -in Anbedracht meines früheren Futterangebotes- nicht ausreichend. So, ich glaube, jetzt habe ich alles.
    Ich hätte gerne wieder ein Frettchen, trotz den Aufwandes, was mich jedoch davon abhält ist der intensive Geruch der Tiere. Leider bin ich umgezogen und kann keine Tiere mehr im Keller halten. Meine haben leider vor 2 u 3 Jahren die RBB überquert.
     
Thema:

Frettchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden