Fressen Spinnen wirklich Mäuse?

Diskutiere Fressen Spinnen wirklich Mäuse? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Jetzt muss ich hier mal fragen: Fressen große Spinnen, also die man sich als Haustiere hält *grusel* tatsächlich Mäuse? Ein...

  1. #1 Simone Kl, 05.11.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Jetzt muss ich hier mal fragen:
    Fressen große Spinnen, also die man sich als Haustiere hält *grusel* tatsächlich Mäuse?
    Ein Arbeitskollege von mir, besser gesagt, ein junger Praktikant hält sich nämlich Spinnen, und er erzählt mir immer mal von ihnen (ist ja eigentlich nicht so mein Thema *grins*). Und neulich draußen auf dem Parkplatz (dort ist überall Feld), fing er Feldmäuse :ungl: , ich hätte sie ja am liebsten wieder freigelassen. Er sagte mir, das wäre Futter für seine Spinnen. Fressen die echt Mäuse *etwas erstaunt bin*?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina

    Nina Guest

    ja!

    soweit ich weiß, fressen spinnen nur lebendfutter!

    also schrecken, usw. insekten und eben auch Mäuse!
     
  4. #3 Tasha_01, 05.11.2005
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.575
    Zustimmungen:
    858
    Das kommt auf die Größe an Simone, Vogelspinnen fressen wenn sie adult sprich ausgewachsen sind Babymäuse. Manche Arten sogar ausgewachsenen Mäuse :eek3:

    Aber Feldmäuse sind doch geschützt oder irre ich mich da jetzt völlig :verw:
     
  5. #4 Susanne, 05.11.2005
    Susanne

    Susanne Guest

    ja, große spinnenarten fressen mäuse. soweit ich weiß "fressen" spinnen ja nicht richtig, sondern spritzen in ihr opfer ein gift, das sie auflöst und saugen es aus.

    allerdings sollte der bengel mal darüber nachdenken, was er sich alles an krankheiten einschleppen kann, wenn er wildmäuse füttert !! unter naturschutz stehen die meines wissens nicht - hat sich zumindestens noch nie einer beschwert, wenn die hunde welche gefangen haben.
     
  6. Gizmo

    Gizmo Guest

    Das habe ich mir auch gerade gedacht.
    Also ich könnte einer VS nur große Heuschrecken und so verfüttern aber keine Babymäuse.
    Aber ich hab zum Glück nur ein kleine hier zuhause.
     
  7. Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, sehr große Vogelspinnen futtern problemlos eine ausgewachsene Maus oder sogar eine junge Ratte.
    Selbst schon gesehen..

    Aber Wildmäuse würd ich auch nie verfüttern, eben wegen Krankheiten und Parasiten...
     
  8. Iris

    Iris Guest

    Nee. Genauso wenig wie Wanderratten. ;)
     
  9. #8 Tasha_01, 05.11.2005
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.575
    Zustimmungen:
    858
    Dann hab ich die mit Feldhamstern verwechselt :schäm:
     
  10. #9 BlackPanther05, 05.11.2005
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Hab ich auch schon gehört, die fressen äuse aber selbst würd ich nie ne Schlange oder ne spinne oder sonst Exoten halten weil ich es falsch finde, außer wenn sichs um Nottiere handelt aber ich würd trotzdem keine halten
     
  11. #10 Simone Kl, 05.11.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Aahh....Danke für Eure Antworten :-) ! Ich hab das echt vorher noch nie gehört, dass die Mäuse fressen. Kann mir das irgendwie auch gar nicht vorstellen.
    Ja, das mit den Krankheiten, da ist was dran. Ich käm auch nie auf die Idee, Wildmäuse zu fangen (für wen auch :D ).
     
  12. #11 anna_knolli, 08.11.2005
    anna_knolli

    anna_knolli Guest

    Soweit ich weiß (meine kollegin und ihr bruder haben auch welche), brauchen spinnen auch nur selten was zu fressen(ein mal in ein paar monaten). Wenn einem das tier es dann nicht wert ist ihm futter zu kaufen, dann weiß ich auch nicht.
    Aber ich hab sie grad angeschrieben, mal sehen was sie sagt.
     
  13. #12 anna_knolli, 08.11.2005
    anna_knolli

    anna_knolli Guest

    So,
    ich hatte geschrieben:

    Ihre antwort:
    Und noch nachschlag:
     
  14. Gala

    Gala Guest

    Hallo!
    Ich hab selbst auch Vogelspinnen, allerdings eher die mittelgroßen und denen gebe ich nur Heimchen.
    Mir tun die Babymäuse unwarscheinlich leid wenn sie in so ner Heimchendose nackt und frierend liegen.
    Die quieken auch wie am Spieß wenn man sie am Schwanz packt und zu der Spinne wirft.
    Manchmal bleiben sie dann im terrarium liegen ohne das die Spinne sie frisst und sterben dann irgendwann weil sie verhungern oder erfrieren.

    Nee, sowas finde ich grausam und zum Glück habe ich keine blondi. Aber selbst die kann man mit großen Grillen füttern.
    Mir wäre auch das Risiko zu hoch, das meine Spinne an einem Mäusebiss stirbt.

    meine Spinne ist schon 8 Jahre alt und da hängt man dann auch irgendwo dran, auch wenn es für die meisten Ekelstiere sind.
     
  15. #14 Simone Kl, 08.11.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Das hört sich ja grausam an :sick: . Was hat das eigentlich noch mit einer "Hobby-Haltung" zu tun?
    Neulich erzählte er mir auch, dass eine Spinne gestorben sei.
     
  16. #15 Brunos_Ole, 08.11.2005
    Brunos_Ole

    Brunos_Ole Guest

    Vogelspinnen können Babymäuse fressen. Problem ist nur, dass die Mäuse einen zu hohen Adrenalinspiegel haben, den die Spinnen nicht so gut abbauen können. Deswegen sollten Mäuse nicht als alleiniges Futter gegeben werden.
     
  17. Gizmo

    Gizmo Guest

    :ohnmacht:
    Naja, so ist das Leben: gefressen und gefressen werden.
    Keine Ahnung ob eine Brachypelma zu den mittleren gehört, aber meiner gebe ich auch nur Grillen.

    Und für größere Spinnen gibt es doch diese rieeeeeeeesen Grillen/Heuschrecken in jeden Zoohandel...

    Lg
    Jenny
     
  18. Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich füttere auch ab und zu Babymäuse/mittlere Mäuse und wenn die Spinne keinen Hunger hat, hol ich die Mäuse spätestens nach 5 Minuten wieder raus..dann kommen sie sofort wieder zur Mäusemutter ins Nest (ich züchte selbst)...also zum erfrieren oder verhungern lassen kommt es bei mir nicht,das finde ich auch grausam.

    Zur Th. blondi: Für eine adulte blondi mit 12 cm Körperlänge und ca 28 - 30 cm Beinspannweite ist selbst die größte Heuschrecke nur was für den hohlen Zahn...Meiner XXL-Blondi damals brauchte ich gar nicht mit Heuschrecken kommen (die guckte sie nichtmal mit dem Hintern an), die fraß nur Mäuse,Ratten oder Riesenschaben.
     
  19. dusaro

    dusaro Guest

    Kann es dann eigentlich auch zu Verletzungen der Spinne kommen? Wenn eine erwachsene Maus (und erst recht eine Ratte) in Panik zubeisst? Eigentlich sollte man ja meinen, dass das der Spinne nichts kann, aber andererseits...zwei kräftige Rattenbisse, das merkt auch eine Vogelspinne, denke ich mir...?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kira

    Kira Asperger-Autist

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    klar kann da auch mal was passieren (seltenst), aber eine Spinne beißt derart blitzschnell und mit so gewaltiger Kraft zu, dass eine Maus kaum Zeit zu reagieren hat...

    Wenn mal was passiert, trocknet die Wunde einer Spinne recht schnell und verletzte Beine werden abgeworfen und mit den nächsten Häutungen wachsen die komplett wieder nach.

    Aber da ich hauptsächlich junge Mäuse/mittlere Mäuse/Babyratten verfüttere, kann da nix passieren.
     
  22. Gala

    Gala Guest

    Hallo Kira!
    Ja, wenn man die Mäuse selbst züchtet geht das mit dem Zurücksetzten. Aber im Zooladen kann man ja auch einzelne Mause-babys kaufen.

    Ich hatte bisher Smithis, Grammostola alticeps und rosea und auch diese agressiven roten aus Peru (Name will mir grade nicht einfallen, was mit P am Anfang). Die würde ich alle als mittelgroß bezeichnen.

    Ne Blondi muss nicht sein, eben wegen den Mäusen und weil ich da auch gehörig respekt vor habe: vor ner Spinne die locker nen Bleistift spalten kann.

    Finde sie aber total klasse, die Spinnen.
     
Thema:

Fressen Spinnen wirklich Mäuse?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden