fressen kein Gras mehr

Diskutiere fressen kein Gras mehr im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo. Meine 3 Schweinchen bekommen jetzt seit 1 Woche frisches Gras,Löwenzahn,Giersch,Klee. Am Anfang haben sie sich draufgestürzt. Seit gestern...

  1. #1 specky.0157, 25.04.2013
    specky.0157

    specky.0157 Guest

    Hallo. Meine 3 Schweinchen bekommen jetzt seit 1 Woche frisches Gras,Löwenzahn,Giersch,Klee. Am Anfang haben sie sich draufgestürzt. Seit gestern wollen Sie das nicht mehr fressen. Woran kann das liege?. Muß dazu sagen ich hab sehr verwöhnte und wähleriche Wutzen. Soll ich wieder auf Winterfütterung umstellen ( Salat,Salatgurke,frische Kräuter usw.) oder einfach nichts anderes anbieten. Danke für Eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 25.04.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Gabs "nur" noch Wiese ? Oder auch Gemüse weiter ?
    'Wie zügig hast du komplett umgestellt ? Nicht, dass es der Bande auf den Bauch geschlagen ist ?!
    Kot normal ?

    Jeder frisst hier wie er/sie mag. Ich geb im Sommer wesentlich reduziert Gemüse - viiiiel Wiese, jetzt gehts langsam eben dazu über, aber alles an Gemüse streiche ich selbst nie. Und Heu halt immer...
     
  4. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Wenn sie es gar nicht mehr anrühren, stimmt was nicht. Hast du langsam vom Winterfutter auf Wiese umgestellt?
    Entweder ist das Gras "schmutzig" (z.B. Tierkot, sieht man nicht immer) und lassen es daher liegen, oder es ist krankheitmäßig was im Busch. Manche Sachen, wie zum Beispiel die festen, dicken Halme werden hier auch nicth so gerne und nur als letztes gefressen.
    Beschreib das Verhalten und die Futterumstellung soch noch mal genauer.

    LG Julia
     
  5. #4 specky.0157, 25.04.2013
    specky.0157

    specky.0157 Guest

    Kot und Verhalten ist normal. Habe vor einer Woche kleine Portionen Gras gefüttert und zusätzlich das gewohnte Winterfutter. Nach drei Tagen gab es dann nur noch Gras. Habe heute Abend gemischt Gras und anderes Grünfutter ,das andere Grünfutter wurde gefressen Gras so lala Ich wohne auf dem Land ,deswegen habe ich hier sauberes Gras kein Hundekot usw. Heu haben sie immer zur Verfügung.
     
  6. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Vielleicht hast du wirklich kleine Gourmets! Wenn ansonsten alles unauffällig ist und Gemüse gefressen wird. Ich würde an deiner Stelle beides anbieten.

    Aber ehrlich: Ich habe es noch nie gehabt oder auch nur gehört, dass Meeris Wiesenfutter liegen lassen und anderes vorziehen.
    Frei nach Lothar: Again what learned!

    LG Julia
     
  7. #6 specky.0157, 25.04.2013
    specky.0157

    specky.0157 Guest

    Sag ich doch,ich hab total verwöhnte Wutzen. Diese Spiel haben sie auch beim Winterfutter. Heute mögen wir Salatgurke und Morgen lassen wir sie liegen. Es ist ganz schön mühsam den Geschmack der Herrschaften zu finden. Ich biete jetzt erst mal wieder alles an, Gras u. Winterfutter und dann mal abwarten. Vielen Dank für Eure Antworten.
     
  8. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.117
    Mit Klee bitte etwas vorsichtig - der kann blähen.
     
  9. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    3 Tage sind zum Anfüttern auf komplett Gras VIEL zu wenig!!!
    Ich füttere nun seit 1,5 Woche und bin gerade mal bei einer guten Hand voll + Löwenzahn. Graskoliken kenn ih von den Pferden. NICHT WITZIG! Hinter frischem jungem (!)Gras ist soviel wumms, Eiweß z.B. auch, da muss man wirklich vorsichtig sein...

    Wenn du auf dem Land wohnst gibt es statt Hund dann eben z.B. den Fuchs der was verunreinigen kann.

    Normaler Kot heißt nicht, dass da im Bauch nix rumpelt... Klee bläht halt eh, der Frische nochmal doppelt. Vielleicht wissen sie einfach womit sie es nicht übertreiben sollten...
     
  10. #9 suntrek, 26.04.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    In 3 Tagen umstellen auf nur Wiese geht. Ich mache es auch so, wobei meine im Winter ganz bissl bekommen und einen Sandkasten mit Wiese im Zimmer stehen haben. Auch Tiere die keine Wiese kannten habe ich so schnell umgestellt. Es kommt einfach auf die Tiere an wie schnell man es machen kann.
    Naja eigentlich Wiese ja besser als Gemüse. Habe allerdings von Kaninchenhaltern auch schon gehört das Wiese nicht wirklich der Hit ist.
     
  11. #10 theresia, 26.04.2013
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Ich habe,obwohl im Sommer genug Wiese zur Verfügung stände,nie komplett auf ihr gewohntes Gemüse umgestellt.
    Einfach reduziert.Bis jetzt bin ich damit gut gefahren.Bei uns ist dennoch Wiese DER Renner.
     
  12. #11 Snow-Snow, 26.04.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Ich wunder mich das ihr alle so flink seit um der Grasfütterung, kennt hier jemand die Regel das man erst nach bzw. in der ersten Blüte füttern darf/soll?

    Dann gibts nämlich keine Koliken (auch beim Pferd nicht) und auch keine Eiweißvergiftungen. Die sind beim Meeri nämlich nicht selten wenn ne Menge junges Gras gefüttert wird.
    Und auch wenn das Tier nicht gleich krank wird, die Nieren werden durch das überschüssige Eiweiß enorm belastet und laufen Gefahr ihre Funktion nach einiger Zeit mit solcher Fütterung einzustellen.

    Also hier geht die Wiesenfütterung erst mit der Löwenzahnblüte los. Natürlich gibts auch hier und da mal eine winzieg Hand voll für vier Schweinchen aber eher asl Schoki und nicht als Futter.

    lg
     
  13. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Zustimm!

    ich hab 2 Wochen angefüttert, anfangs für jeden nur ein Schnibbelchen Gras, dann langsam gesteigert, jetzt bekommen sie Möhre reduziert, wenig Fenchel und eine kleine Hand WiFu pro Wutz.

    So in einer Woche gibbet wieder ein bissi mehr Wifu und dafür weniger Frifu.

    Ich würde erst mal auf Heudiät runterfahren und schauen ob sie wieder anfangen zu fressen.

    Hast Du SAB oder Imogas zu Hause?

    Nux Vomica hat hier auch schon gute Dienste bei Blähungen geleistet.


    LG Claudia
     
  14. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Hier blüht der Löwenzahn seit vorgestern... das Gras aber noch nicht...

    Die Aussage finde ich nun etwas schwer pauschal und vereinfacht.

    Wenn ich mein Meeri das 1. Mal im Juni vor einen RIESEN Berg Gras setze und es darf sich gleich satt essen. Nur weil das Gras geblüht hat glaub ich kaum, dass das gut geht.

    Trotzdem hast Du natürlich recht, es minimiert das Risiko!
     
  15. #14 Snow-Snow, 26.04.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Naja von dem Extremfall bin ich jetzt nicht ausgegangen aber je nach Wiesenzustand ist das Risiko auch dann geringer. Der Eiweißgehalt sinkt je älter das Gras wird. Aber mit nicht-geblühtem bin ich sehr sehr vorsichtig.
     
  16. #15 suntrek, 26.04.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Hier blühen verschiedene Gräsern schon ebenso Gundermann, Ehrenpreis, Acker-Stiefmütterchen, verschiedene Schaumkrautarten, Löwenzahn, Ackerhellerkraut, Hirtentäschel usw.

    Ich füttere als erste prot Tier eine Hand dort ist zum Teil verschiedene Wildpflanzen und verschiedene Gräser enthalten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei dieser Einsteigsmenge bei Tieren die nicht empfindlich sind wenn es um die Verdauung geht gut. Da bei dieser Menge nix passiert hier steigere ich diese schnell also, dass es schenll viel mehr Wiese gibt und irgendwann nur.
    Aber Pferde und Meerschweinchen zu vergleichen finde ich Blödsinn, da beide ein anderes Verdauungssystem haben.
     
  17. #16 HikoKuraiko, 26.04.2013
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Also ich fütter auch schon seit gut 4 Wochen Wiese und das ohne Probleme. Löwenzahn, Gänseblümchen u.ä. blühen hier auch schon seit ein paar Wochen. Hab mit einer Handvoll für 6 Wutzen angefangen und bin jetzt bei gut 1-1,5kg Wiese am Tag. Dazu gibs noch das gewohnte Gemüse jeden Morgen und ich fahr damit wirklich super. Sogar mein Blähschwein hat damit keine Probleme gehabt und mein Leichtschwein hat auch wieder zugenommen worüber ich mich echt freue (er nimmt im Winter immer etwas ab und im Frühjahr/Sommer wieder zu.... frag mich mal einer warum....).

    Im übrigen wohne ich auch auf dem Land und da kommt auf jeden Einwohner mind. 1 Hund. Also kann man auch nicht unbedingt sagen das es auf dem Land keine Hunde gibt ;) Ansonsten gibs ja auch noch Mäuse, Ratten, Füchse, Hermeline (die haben wir nämlich bei uns auch), Hasen, Kaninchen, etc. die auch mal ihr Geschäft erledigen müssen ;)
     
  18. Katie

    Katie Guest

    Ich hatte vor Jahren einmal das Problem mit Blähungen vom Gras und da war ich alleine schuld, weil ich damals mangels besserem Wissen wirklich gleich eine Ladung verfüttert habe.

    Seitdem füttere ich selbstverständlich an und steigere täglich bis alle 2 Tage die Menge und hatte nie wieder Schwierigkeiten. *schnellaufHolzklopf*

    Gestartet wurde z.B. bei der jetzigen Gruppe mit 1 Hand Gras für 8 Tiere, dann 2, dann 3...

    Mir kommt es ehrlich gesagt wirklich auch komisch vor, dass deine Meeris plötzlich kein Gras mehr fressen. Unsere bekommen das den ganzen Sommer durch und sind jeden Tag ganz heiß darauf. Vielleicht versuchst du es mal mit einer anderen Wiese...

    Für verwöhnte Nasen ist bei uns allerdings auch kein Platz. Wir haben hier 2 echte Fressmaschinen in der Gruppe und wenn da die anderen auf Gourmet machen, futtern ihnen diese 2 das Futter unter der Nase weg. ;)
     
  19. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    Ich habe auch schon auf Wiesenfütterung umgestellt. Angefangen habe ich mit einer guten Handvoll für 2 Schweine. Dann jeden Tag gesteigert und nach 1 1/2 Wochen war ich auf ad libitum Mengen.

    Trotzdem gebe ich morgens und abends noch 3 Sorten Gemüse dazu. Möhre, Paprika, Fenchel, Gurke, Sellerie, Aubergine.

    Außerdem gibt es bei uns schon frische Apfelbaum- und Haselnussbaumzweige, Himbeerstrauchäste mit den zarten neu gebtriebenen Blättern aus dem eigenen Garten.

    Meine beiden stürzen sich regelrecht darauf, aber sie fressen auch noch brav das Gemüse auf. 1. Wahl ist immer Wiese, aber im 2. Menüdurchgang ist dann das Gemüse dran.

    Heu wird nur noch sehr wenig gefressen. Da ging der Verbrauch rapide in den Keller. Dafür wird um ein Vielfaches mehr gepieselt. Zugenommen haben meine auch schon, obwohl sie eigentlich beide gut im Futter standen. Aber bei Wiesenfutter nehmen meine immer ordentlich zu.

    Wenn meine Tiere sich plötzlich nicht mehr aufs Gras stürzen würden, würde ich nach der Ursache forschen. Entweder Bauchweh oder Wiese schmeckt nicht, weil verunreinigt (also neue Wiese ausprobieren). Ohne triftigen Grund würden meine nie auf Wiese verzichten.

    LG Kelly
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Dann find Du das mal blödsinnig. Die Verdauung ist sehr gut zu vergleichen... daher z.B. auch Pferdemüsli fürs Schwein. ;)

    Gaskoliken gibt es bei Pferd und Schwein, Verstopfung auch, Klee bläht usw. usw. usw.
     
  22. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich habe selbst 24 Jahre Pferde gehalten und stimme mit Karima überein das die Fütterung beider Tierarten Meerschweinchen wie Pferd in vielen Dingen sehr ähnlich sind!

    LG Claudia
     
Thema: fressen kein Gras mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ad libitum ohne wiese merrschweinchen

    ,
  2. meerschweinchen umstellen auf ad libitum ohne wiese

    ,
  3. Ursachen wenn Meerschweinchen nur noch gras frisst

    ,
  4. Meerschweinchen fressen den ganz tag wiese,
  5. ursache meerschweinchen kein gras nehr fressen wollen,
  6. Meerschweinchen fressen nurnoch wenig gras
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden