Freigehege überdachen???

Diskutiere Freigehege überdachen??? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; -------------------------------------------------------------------------------- Hallo... Ich habe ein kleines Problem. mir fehlt einfach...

  1. Nux

    Nux Guest

    --------------------------------------------------------------------------------

    Hallo...

    Ich habe ein kleines Problem. mir fehlt einfach die richtige Idee und hoffe, ihr könt mir vielleicht weiter helfen.
    Wir möchten unsere Meeries im Sommer ein Freigehege gönnen. In unserem Garten befindet sich ein fast ungenutzter Platz, der sich bestens dafür eigenen würde. Allerdings stehen dort 4 Büsche drin und ich weiß nicht wie ich das Ganze von oben abdecken (Raubvögel, Katzen etc.) soll.
    Alles mit einem Netz verdecken finde ich optisch nicht sehr schön und stelle mir das auch sehr unpraktisch vor.
    Die ganze Fläche ist ca. 12qm groß (3x4m) und die Büsche müssen bleiben...

    Schonmal ganz lieben Dank an euch.
    Gruß Mary
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
  4. #3 cuddles, 31.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    evt ein katzennetz und dass dann aber ganz straff ziehen und an einem rahmen festtackern. das es nicht einfallen kann falls mal ne katze drauf springt ?

    dann müssen aber sicher nochmal stützbalken mit hin, bei der großen fläche

    oder du macht einen teil mit holz oben zu (ist auch sonnenschutz) und den anderen teil mit einem katzennetz
     
  5. #4 Wallaby, 31.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    hm, Du möchtest kein Netz, die Büsche sollen blieben...

    Drähte spannen und Strom drauf? Stelle ich mir auch unpraktisch vor.

    Schau doch mal wie Heidi vorgeschlagen hat auf:

    www.tierische-eigenheime.de.tl
    evtl. lohnt auch ein Klick auf meine Signatur.
     
  6. #5 Coronette, 31.01.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.01.2011
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!


    Guck mal, so haben wir unseren Hühnerauslauf von oben gesichert, die Netze gibt es bei http://www.engel-netze.de, als Unterkonstruktion haben wir Bodeneinschlaghülsen genommen (bei 4x4m reicht es ja, an jeder Ecke eine zu nehmen) und haben Pfosten aufgestellt (bei uns 2,40m hoch). Die Pfosten mit Draht oder Seil verbinden und das Netz drüber.
    Ähnlich haben wir es übrigens letztes Jahr mit den Meeris gemacht, unten diese Freilaufgitter und oben das Engelnetz drüber. (Wir haben das quadratische 8x8cm Netz).
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/52/1073252/1024_3331623332313539.jpg
    War super, nur eben nachts würd ich sie da nicht drinlassen wegen Mardern, Ratten ect.

    glg!
     
  7. #6 Wallaby, 01.02.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    was sind das für Büsche? Nicht alle Büsche sind ungiftig und somit für Tiere geeignet?
     
  8. Nux

    Nux Guest

    Habe leider vergessen wie die Büsche genau heissen, habe mit einem Gartenfachmann gesprochen und mir grünes Licht geben lassen.
    Auch der Buchsbaum wird nicht im Gehege mit interiert und natürlich kommt komplett ein Zaun ums Gehege.
    Ist nicht böse gemeint von mir, aber ich suchte Tips zur Überdachung und nicht Belehrungen zur Haltung...
    Sorry, aber manche Antworten gehen ein bischen am Thema vorbei.
     
  9. Regina

    Regina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Um ein Tages-Gehege von oben abzudecken, gibt es doch eigentlich nur die 2 hier empfohlenen Möglichkeiten: entweder mit einem stabilen Netz absichern oder eine feste Voliere bauen (wie bei den "Tierischen Eigenheimen" verschiedene gezeigt werden (http://www.tierische-eigenheime.de.tl/Aussenanlagen.htm)). Für ein sicheres Dauergehege eignet sich nur die feste "Voliere", ob begehbar oder niedrig ist dann die persönliche Entscheidung.

    Falls du dich jetzt wieder "belehrt" fühlst, solltest du die Frage nicht so allgemein halten, sondern den genauen Zweck (Tages- oder Dauergehege) angeben und die vorhandenen Gegebenheiten (z.B. Zaunanlage) näher beschreiben. Falls du z.B. ein Dauergehege haben willst, wird dir niemand zu einem Netz raten, sondern generell zu einer "Rahmen mit Draht"-Konstruktion (=geschlossene "Voliere").
     
  10. #9 Biensche37, 02.02.2011
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Nux, du bist neu hier und alle meinen es nur gut.
    Es gab hier schon viele im Forum die auch - wie du- eine Frage gestellt hatten und dann kam heraus, das dieser User ganz wichtige Sachen nicht beachtet hat, die seinen Schweinchen nicht gut tun würden und war dankbar, das wir ihn darauf aufmerksam gemacht haben.
    Auch wenn du es jetzt nicht böse gemeint hast, aber ich möchte dir auch die Sichtweise der User hier verdeutlichen.
    Unfreundlich waren die anderen Tipps ja auch nicht, oder?
    Da bedankt man sich trotzdem für.

    Du suchst Lösungen für eine Überdachung.
    Also kommt ein Netz auch nicht in Frage?
    So ein Obstbaumnetz ist groß, lässt sich gut spannen und ist etwas elastisch.


    bine
     
  11. #10 Wallaby, 02.02.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hm, welche Antwort ging am Thema vorbei?

    Die Frage nach den Büschen? Ich möchte nicht wissen wieviel Kleintiere jedes Jahr sterben weil sie die verkehrten Pflanzen gefressen haben. Daß Du einen Fachmann gefragt hast, konnte ich nicht wissen.

    Zurück zur Eingangsfrage:

    Wenn Du kein Netz möchtest, käme nur Volierendraht, oder Strom in Frage.
    Eine Komplettüberdachung würde den Büschen schaden - sorry, daß ich diese wieder erwähne.

    Viele Grüsse
    Tina
     
  12. #11 Coronette, 02.02.2011
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Mein oben gezeigtes Netz siehtman fast gar nicht, weils schwarz ist.
    Und ist sicherlich stabiler als diese grünen Baumnetze - hm?

    glg!
     
  13. #12 Schweinchen's Omi, 03.02.2011
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.635
    Wer sich an das bei Tageslicht aufgenommene Foto erinnert mit dem Fuchs auf dem Draht oben auf dem Gehege, kann nicht ruhigen Gewissens zu einem Netz raten.
    Bei einem (tut mir Leid, aber hier im Forum sind die Maßstäbe anders als bei Normalmenscheen) so kleinen Freigehege wie 12 qm, kann doch Volierendraht nicht das Problem sein. Die im Internet angebotenen Rollen haben 20 oder gar 50 qm, sind schnell bestellt und leicht anzubringen. Ein paar Kanthölzer, 1 oder 2 Pfosten, in einem Nachmittag fertig (auch ganz ohne Männer).
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Sternenbande, 03.02.2011
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Wie hoch sind denn die Büsche? Und sollen die Meeris auch nachts in dem Gehege bleiben? Ich habe mein Ganzjahresgehege damals mit Volierendraht abgedeckt trotz einer Eiche im Gehege, die hat dann einfach oben raus gekuckt.
     
  16. #14 Coronette, 03.02.2011
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Da ist Fischernetzt, da reißt Du nichts kaputt, da müsste der Fuchs schon die Gehegeabsperung hochklettern, am Netz hangeln und es dann zerbeißen.

    Da buddelt der sich eher gleich durch, wenn er überhaupt in den Garten käme.

    Und da wären wir bei der vollverkleideten rundum-auch-drunter-Volierenlösung.
    Ob das an einem Nachmittag fertig ist, bezweifle ich stark.


    Aber wer kann, gerne, ich bastel ja auch grad an einer Volierenlösung - aber dann doch aufwändiger....

    glg!
     
Thema: Freigehege überdachen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hühnerauslauf überdachen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden