Fragen zum Bodengehege

Diskutiere Fragen zum Bodengehege im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; So, habe heute einiges an Baumaterial für das geplante Bodengehege besorgt. Abmessungen werden sein : 1,20 x 0,80 m, allerdings wird der jetzige...

  1. #1 Canadia, 16.12.2008
    Canadia

    Canadia Guest

    So, habe heute einiges an Baumaterial für das geplante Bodengehege besorgt. Abmessungen werden sein : 1,20 x 0,80 m, allerdings wird der jetzige Käfig mit einbezogen und der ist 1,20 x 0,60 m.
    Hab da mal ein paar Fragen...als Material hab ich OSB Platten, muss ich die noch behandeln, also lackieren ?
    Wie befestige ich die Teichfolie am Boden bzw. an den Seiten, wo sie ja noch ein Stück hochgezogen wird ?
    An einer Stirnseite wollte ich Plexiglas, bzw. das günstigere Bastlerglas einbauen. Unten kommt eine 10 cm hohe Leiste, als Verbindung zwischen den Seitenteilen und dann halt das Glas mit 25 cm Höhe und 80 cm breit. Wäre es besser...stabiler, wenn ich in die Mitte noch eine senkrechte Leiste einbaue, also das die Stirnfront geteilt ist ? Und wie habt ihr eure Glassscheiben befestigt? Ich hab schon ein paar Mal gelesen, dass kleine Kabelkanäle verwendet wurde, kann man das empfehlen?
    Ich hab jetzt 2 Meerimädels und würde gerne, wenn alles fertig ist, noch einen Kastraten dazu setzen, reicht der Platz aus?

    LG
    Canadia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Babelchen, 16.12.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Huhu :winke:

    Zu deinen Fragen:

    Also die OSB-Platten hast du ja nur an den Seiten, die müssen nicht lakiert werden.
    Also die Länge von der Front ist 80 cm? Wie dick ist das Bastlerglas? Ich denke aber, das die 80 cm Länge kein Problem sein sollten, es in einem Stück zu verwenden.

    Diese Kabelkanäle benutzen viele hier, die sind wohl aus dem Baumarkt. Einfach mit kleinen Nägelchen festgemacht und dann hälts :D

    Wenn du das Bodengehege dauerhaft lässt, dann kannst du noch einen Kastraten dazusetzen :top:
     
  4. #3 Canadia, 16.12.2008
    Canadia

    Canadia Guest

    Hallo Babelchen :winke: danke für Deine Hilfe :-) Jep, die Front ist 80 cm breit und das Bastlerglas gibt es in 2 mm und 4 mm Stärke, da würde ich wohl die 4 mm nehmen, das ist dann in sich doch stabiler als die 2 mm.
    Also, das Bodengehege soll schon dauerhaft sein....der Käfig ist nur eine Übergangslösung, na, vielleicht bekommen meine beiden süßen Zicken dann schon zu Weihnachten einen neuen Mitbewohner, da würde sich ja sicher irgendwo ein Notmeeri über ein neues Zuhause freuen :-)

    LG
    Canadia
     
  5. #4 Babelchen, 16.12.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Also wenn du die Möglichkeit hast, das Bastlerglas in 4 mm zu bekommen, kannst du es auf jedenfall über die komplette Fläche machen, ohne Zwischenstück.

    Willst du also auf Dauer noch ein größeres Gehege machen? Weil du schreibst, der Käfig sei nur eine Übergangslösung?

    Notschweinchen gibt es so süße und leider auch so viele :runzl: Da findet sich bestimmt ein süßer Bub für deine zwei Zicken :fg:
     
  6. #5 Canadia, 16.12.2008
    Canadia

    Canadia Guest

    mit Übergangslösung meinte ich, dass ich bisher halt nur den Käfig hatte und jetzt kommt noch der dauerhafte Auslauf dazu...es wird dann so sein,dass die Meeris über eine Brücke vom Käfig in das Bodengehege gehen können, wie sie es halt wollen :-)

    Ob ich irgendwann dann was größeres baue....bestimmt...aber ich hab Meerimäßig ja erst angefangen :-)...und fürs erste sind 3 von den Fellschnuten okay :rolleyes:
     
  7. #6 Dorothea, 16.12.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.12.2008
    Dorothea

    Dorothea Guest

    Hej du,

    das habe ich fast genauso gemacht.
    Mit einem 140er Stall angefangen, dann kam nochmal das gleiche dazu zum Drüberklettern.
    Dann kam ein großes Bodengehege und nun haben sie den ersten Eigenbau :dance:

    Wenn ich dir noch ein paar Tips geben darf:
    Teichfolie (oder billiges PVC aus dem Baumarkt, nach Resten fragen!!!) mit Doppelklebeband auf dem Holz festmachen. Das geht sehr gut.
    Viele befestigen den Übergang an den Seiten vom hochgezogenen PVC oder der Teichfolie zu den Wänden mit einer Holzleiste, die da drüber gehämmert wird. So können sie die giftige Folie/PVC nicht anknabbern.

    Lackieren brauchst du nichts im Stall, wenn du Teichfolie/PVC hast. Allerdings mache ich es so, dass ich alles aus Holz im Stall (also Tunnel, Unterstände, Brücken ...) mit Bienenwachslasur in 2-3 Schichten bepinsel. So kann kein Urin eindringen (einfach mit Wasser abwischen reicht dann), die Lasur ist ungiftig, aber bitter, so dass sie es auch nicht gern anknabbern. Du wirst ja sicher auch demnächst noch Unterstände bauen dürfen, wo sich die Fläche so vergrößert :)

    Plexi-/Bastlerglas: Ich habe meine Platten einfach vorsichtig angebohrt und sie mit Holzplatten verschraubt. So sind etwa 10cm unten Holz, 10 Bastlerglas darüber. (Aber ich würde auch eher was höheres nehmen.) War billiger mit den Schrauben und außerdem hatte ich keine Kabelkanäle oder u-Schienen für 4 mm im Baumarkt gefunden.
    Ich weiß nicht, ob du die Seite schon kennst, aber hier bekommst du Bastlerglas sehr günstig.

    Und nur als Tip, vielleicht für die Zukunft. Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, dein Gehege auf Beine zu setzen (ich habe schlichtweg 6 Ikea-Schreibtisch-Beine unter die OSB-Platte geschraubt), dann mach es! Die Kleinen haben dadurch viel besser die Möglichkeit, dich zu beobachten. Sie haben nicht den krassen Raubtierreflex und werden mit der Zeit etwas zutraulicher und verlieren ihre Scheu.
    Außerdem kann man unter dem Stall dann Behälter mit Heu, Futter, Kisten o.ä. lagern. Mehr Platz als auf dem Boden verbraucht der Stall in 90cm Höhe ja auch nicht ;-)

    Bei meinen zwei Mädels und dem Kastraten hat das Wunder gewirkt!!!

    Und nun viel Spaß und Erfolg beim Basteln ;-) :winke:
     
  8. #7 Canadia, 17.12.2008
    Canadia

    Canadia Guest

    Hei...also ich bin dankbar für jeden Tip, soll ja ein schönes Gehege werden, das motiviert dann sicher zu Erweiterungen..
    In meinem Bau**** gibts das Bastlerglas auch, ich lass es aber erst zurechtschneiden, wenn ich die genauen Maße habe, d.h. wenn auch die Kabelkanäle angeschraubt werden. Ich weiß nicht, ob ich mich das Bohren in dem Glas traue, wäre ärgerlich, wenns dann bricht.
    Meine Seitenwände sind ja insgesamt 35 cm hoch...ich hoffe das reicht...ja, ans Hochstellen hab ich auch schon gedacht, aber ich würde mir dann einen Tisch holen in 80 x 1,60, denn das Gehege besteht ja quasi aus 2 Teilen, also dem Bodengehege und dem Käfig.
    Im Moment nähere ich mich dem Käfig fast robbend..gg...um die beiden nicht zu erschrecken, ich kann mich aber auch ganz locker neben den Käfig setzen, die laufen trotzdem herum und fressen auch aus der Hand.
    Heute bekomm ich den Akkuschrauber und kann dann schon mal den Rahmen bauen...wie kann ich den am besten auf der Bodenplatte befestigen, mit Winkeln? Oder den Rahmen umdrehen, die Platte drauf und mit Spaxschrauben durch die Platte in die Seitenteile?
    Was ist denn haltbarer ? PVC oder die Teichfolie?

    LG
    Birgit :wavey:
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 MeeriAnja, 17.12.2008
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe Teichfolie genommen, weil ich glaube, dass PVC eher ausdünstet.
    Teichfolie gibt es in unterschiedlichen Stärken und manchmal auch anderen Farben als nur schwarz.

    Warum benutzt du den Käfig überhaupt noch?
    Ist es nicht für dich und die Meeris einfacher/besser, wenn du ihn gleich ganz weglässt und ein größes Rechteck aus Holz und Teichfolie baust?
    Einige hier haben unter der Teichfolie keine Bodenplatte sondern nur einen Holzrahmen und eben Teichfolie auf dem Boden, die irgendwie am Holz befestigt ist.

    Ja, so würde ich es auch machen, sodass die Seitenteile dann praktisch auf der Grundplatte stehen.
    Ich würde bzw habe auch von unten durchgebohrt und die Schrauben gut versenkt.
    Wenn du Winkel für die Bodenplatte benutzen würdest, dann würde sie ja nicht mehr glatt sondern auch auf den Winkeln aufliegen. Dann könntest du es ggf. nicht mehr gut schieben oder der Fußboden zerkratzt. Wenn die Winkel innen angebracht werden, stören sie ja auch irgendwie.
    Die Seitenwände habe ich zusätzlich mit Winkeln versehen.
     
  11. #9 Canadia, 17.12.2008
    Canadia

    Canadia Guest

    Naja, ich hab den Käfig halt grad gekauft und wollte ihn mit einbeziehen...aber irgendwann wird das Bodengehege sicher um eine Etage erweitert, dann fällt der weg :-) Ich wollte eher in die Höhe bauen, wenn ich vielleicht mal mehr als 3 Meeris habe.
    Ich schau dann mal nach 1 mm Teichfolie, Farbe wäre mir egal, weil ja eh noch Streu drüber kommt. Kann man die ringsum auch mit doppelseitigem Klebeband befestigen? ..und seitlich dann Leisten dagegensetzen..?
     
Thema:

Fragen zum Bodengehege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden