Fragen zu Tierschutz!!!

Diskutiere Fragen zu Tierschutz!!! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr lieben, weiß nicht ob meine frage hier reinpasst!!! Erstmal zur vorgeschichte: Ich war letztes jahr sommer auf einem reiterhof...

  1. #1 Jule1988, 09.12.2008
    Jule1988

    Jule1988 Guest

    Hallo ihr lieben,

    weiß nicht ob meine frage hier reinpasst!!!

    Erstmal zur vorgeschichte:

    Ich war letztes jahr sommer auf einem reiterhof zur betreuung der ferienkinder, meine kleine schwester war auch eine woche mit dort als reitkind, hab mich mit der reitlehrerin super verstanden so kam es das ich im herbst nochmal für einen tag dort war, und dann nochmal letztes jahr über sylvester. an sylvester sind wir früher abgereist da ich an sylvester dort einen autounfall hatte und an neujahr meine kleine schwester (damals 11) einen reitunfall.

    Jetzt zum eigentlichen:

    Die Frau hat zwischen 40 und 50 kaatzen in ihrem haus leben, die dort überall rumlaufen auch auf der küche wo gekocht wird und die trinken dort aus den kochtöpfen, markieren dort auch alles.

    als nächstes hat sie zwei hunde die nie spazieren gehen und auch so nicht gut behandelt werden und hat in einem "internetchat2" drin stehen ich hasse hunde!!!

    Die Pferde werden wenn sie nicht so laufen, wie sie laufen sollen entweder an die longe genommen und so mit der peitsche gejagt bis sie nicht mehr können oder sie setzt sich drauf aber dann gibt es auch nur peitschenhiebe.
    Die neuste geschichte die ich über eine freundin erfahren habe die auch dort war, war das die zwei ein shettlandpony geschoren haben dieses ausgetreten hat und dann hat sie ein strick genommen und in das maul únd das pony geschlagen und umeinandergezerrt das es sogar die nachbarin mitbekommen hat die darauf gekommen ist und gesagt hat sie soll sich mal wieder beruhigen, das pony hat danach aus dem maul geblutet!

    Jetzt ist meine frage, kann ich da irgendwas mit tierschutz erreichen???
    Und geht dies anonym??? Da wir wegen dem reitunfall den anwalt eingeschaltet haben und ich dies nicht noch schlimmer machen will!!!

    lg jule
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosalie, 09.12.2008
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Ich denke du kannst anonym beim Veterinäramt was melden und bei einer örtlichen Tierschutzorganisation auch (ob der Tierschutz so ohne weiteres was machen kann ist aber fraglich). Hmh, vielleicht bei der Polizei Anzeige wegen Tierquälerei erstatten, aber das wird natürlich schwierig anonym und v.a. ohne Zeugen.
    Aber schon allein dass die Katzen aus Kochtöpfen essen und in der Küche markieren wo ja wohl für die Ferienkinder gekocht wird ist ja :sick:
     
  4. Anne

    Anne Guest

    Hallo Jule,

    sowas geht überhaupt nicht und du mußt ganz dringend das Veterinäramt einschalten. Wenn du deinen Namen dort nicht nennen möchtest, brauchst du das nicht und sie behandeln die Sache anonym.

    Könntest du oder jemand anderes vielleicht Fotos machen?

    Aus welchem Kreis kommst du? Falls es hier in der Nähe ist, kann ich dir helfen.

    Lieben Gruß

    Anne
     
  5. #4 Sanni2107, 10.12.2008
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Hallo Jule !

    Von wo kommst Du denn und wo wird das so betrieben ?

    Sofort dem Amtsveterinär bescheid geben !!!!

    Das wird auch anonym behandelt !


    LG Alexandra
     
  6. #5 nena2206, 10.12.2008
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    huhu,

    also wegen den katzen die wohl auf den kochtöpfen trinken und alles markieren wirst du tierschutzmäßig nix machen können.
    das tut den katzen ja keinen schaden, allerdings solltest du da mal beim WKD anrufen, denn wenn da öffentlich gekocht wird, müssen bestimmte hygienevoraussetzungen herrschen.

    wegen der hunde, da kannste wohl auch nicht viel machen, sind halt hofhunde, ist gang und gebe dass die nicht gassi gehen, die machen das alleine.
    auch wenn sie irgendwo schreibt dass sie hunde hasst, da kannste auch nix machen.

    wegen dem pony, da kannst du mal versuchen das vetamt einzuschalten, allerdings können die ohne zeugen und beweise auch nix machen.
    würde denn die nachbarin aussagen?

    aber was ich mich viel mehr frage, warum gehst du dort mehrmals zum urlaub hin wenn die dame da solche dinge veranstaltet?
    das wäre beim ersten mal schon der 1. und auch letzte besuch dort gewesen.

    was ist denn passiert bei den reitunfall, dass ihr den anwalt eingeschaltet habt?

    viele grüße
     
  7. #6 Jule1988, 10.12.2008
    Jule1988

    Jule1988 Guest

    Hallo ihr,

    also ich komme aus Bayern in der nähe von münchen und der hof ist in der nähe von wasserburg (bayern) ist aber ein ganzes stück von mir entfernt.

    Ich war mehrmals dort da es beim ersten mal noch nicht so war, erst dann an weihnachten und danach!!!

    Beim Reitunfall ist das pony auf dem meine schwester geritten ist vor eine katze erschrocken und gestiegen meine schwester ist vorne drüber gefallen und das pony ist ihr auf das gesicht gestiegen, dadurch hat sie einen zahn verloren, der jetzt provesorisch durch plastik geklebt wurde und evtl nächstes jahr durch ein provesorium ersetzt wird. Erst wollten wir nur beim anwalt ein beratungsgespräch der hat aber gemeint ohne anwalt werden wir kein geld sehen, da sie den vorfall bis heute anscheinend noch nicht der versicherung gemeldet hat und auch noch nicht gezahlt hat!!!

    @nena2206
    bezüglich zeugen und beweise, kann ich halt gar nichts machen, da ich die nachbarn nicht kenne und die ferienkinder, ex-ferienkinder nicht aussagen werden wollen aus angst.lso hab ich wenig chancen.

    lg
     
  8. #7 nena2206, 10.12.2008
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    ohje, seid froh das es nur ein zahn war, diese situation hätte auch anderst ausgehen können, spreche aus erfahrung :aehm:

    hat sie denn überhaupt ne versicherung? falls nicht hat sie ein geringfügiges problem, denn eine fremdreiterversicherung ist absolute pflicht bei einem reiterhof, der reitunterricht anbietet oder zumindest was ähnliches. vorallem hat sie da ja dann ein gewerbe, sollte sie zumindest haben sonst hat sie das nächste geringfügige problem.

    musstet ihr das geld für die zahnbehandlung denn selber bezahlen und vorstrecken?

    zwecks zeugen usw, wenn da niemand beweise hat kann man da leider wenig machen.

    liebe grüße
     
  9. #8 Jule1988, 10.12.2008
    Jule1988

    Jule1988 Guest

    Hallo,

    wir haben wirklich verdammt glück gehabt!!!

    Ich weiß nicht ob sie eine versicherung hat, der anwalt von uns hat gemeint er meldet sich sobald er was weiß.
    Jetzt ist das ganze fast ein jahr her und wir haben noch kein geld bekommen!
    Bis jetzt mussten wir das geld vorstrecken fast 300euro glaub ich!!!

    Ohje ohje ohje dann kann ich wohl nix machen bis ich irgendwelche beweise habe!!!

    lg und danke für eure hilfe

    jule
     
  10. Anne

    Anne Guest

    Hallo Jule,

    versuchen kannst du es auf jeden Fall, auch ohne Beweise. Es liegt auch immer am Veterinär, ob er tätig wird oder nicht.

    Ich hatte es hier schon mit einem Idioten zu tun, aber danach habe ich einen super lieben Herren kennengelernt, der sofort geholfen hat.

    Versuche es bitte auf jeden Fall. Deinen Namen brauchst du ja nicht zu nennen.

    Wenn die anderen den Tieren nicht helfen möchten, dann hilf du ihnen bitte und lass sie nicht im Stich. Wäre echt toll!

    Lieben Gruß

    Anne
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Sternenbande, 12.12.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Meine Erfahrungen sind, dass das Veterinäramt nichts macht, wenn man dort etwas meldet.
     
  13. #11 Carina88, 12.12.2008
    Carina88

    Carina88 Guest

    das stimmt nciht ganz. ich habe auch schon was beim vetat gemeldet und die herren standen gleich am nächsten tag bei der dame vor der tür und haben eingegriffen. ein tier habe ich übenommen und in eine mir bekannte pflegestellte gebracht, da es sich um ein frettchen handelte und das vetamt da nicht wusste, wo sie es artgerecht unterbringen können.
    es ist von ort zu ort unterschiedlich wie wirksam das vetamt ist.
    hier ligen aber ja gleich mehrere sachen vor. ich würde es einfach anonym melden (habe ich bei dem oben genannten fall auch getan). mehr als niht reageren können sie nicht. und wenn es auch die nachbarin dort gesehen hat udn sich eventuell zu wort melden würde, wäre das ja auch nochmal was.
     
Thema:

Fragen zu Tierschutz!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden