Fragen zu Brennesseln und Ascorbinsäure

Diskutiere Fragen zu Brennesseln und Ascorbinsäure im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallöchen, meine Tierärztin hat mich ja bei Normans OP-Nachuntersuchung wieder heillos verwirrt. Zum einen sagte sie, ich könne ruhig...

  1. #1 The_queen_of_chaos, 01.06.2005
    The_queen_of_chaos

    The_queen_of_chaos Guest

    Hallöchen,

    meine Tierärztin hat mich ja bei Normans OP-Nachuntersuchung wieder heillos verwirrt.

    Zum einen sagte sie, ich könne ruhig Brennesseln als FriFu verfüttern, sie aber vorher einen Tag anwelken lassen. Hm. Ich hab es versucht, aber die Biester brennen ja nach einem Tag immer noch wie Hölle. :dage: Hab mich also nicht getraut, sie zu verfüttern. Kann man denn brennende Nesseln füttern? Tut das den Wutzen nicht weh?

    Und zum zweiten meinte die Doc, ich solle pures Vitamin C zufüttern. Also das weisse saure Pulver, das in den Apotheken als "Ascorbinsäure" verkauft wird. Entweder solle ich Gurkenstücke darin wälzen, dass sie es so mitfressen oder ich solle es in Wasser auflösen und mit einer Pipette ins Mäulchen geben.
    Hmmmm. Macht Ihr das? Wenn ja, wie dosiert Ihr es? Beim Menschen sagt man, eine Messerspitze am Tag reicht, wieviel bekommt dann ein Meerschwein? Einen Krümel am Tag?
    Das ist aber auch alles schwierig...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dobby & Co., 01.06.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Getrocknete Brennesseln verfüttere ich auch. Was ich allerdings mache, wenn ich sie pflücke, ist, dass ich sie mehrmals durch die Hand ziehe (natürlich mit Handschuhen) und auch kräftig auf die Tischkante schlage, damit die feinen Häärchen brechen und die Brennessel nicht mehr brennt. Das Zeug ist jedenfalls bei den Wutzen sehr beliebt.

    Ascorbinsäure würde ich nur bei geschwächten Tieren füttern oder im Winter bei Außenhaltung, wenn durch die Treibhauszucht das Gemüse weniger Vitamin C enthält. Bei gesunden Tieren, die abwechslungsreiches FriFu bekommen (also, Paprika, Petersilie, Löwenzahn, Gras, Fenchel, Gurke, Salat etc.) ist eine zusätzliche Vitamin C-Versorgung eher kontraproduktiv, da auch ein zuviel an Vitamin C krank machen kann.

    Viele Grüße
    Alex
     
  4. wicca

    wicca Guest

    Mehr kann man zu dem Thema auch eigentlich nicht sagen...

    (Wunderbare Erklärung finde ich!) :top:
     
  5. #4 Annabelle, 01.06.2005
    Annabelle

    Annabelle Guest

    Also ich schlage sie auf Steinen aus, dann platzen die meisten Nesselkapseln. Tun tun sich da nichts direckt dran. Wenn du sie trocknest ist es am besten, sonst krippeln sie wohl machmal. Aber meine fressen sie auch frisch, aber nie in Mengen*gg*

    Nicht alle Tiere sind empfindich gegen solche Sachen. Z.b. Giraffen essen ja auch Dornenbüsche ohne Problem und das können wir nicht. Und Meeris scheint das gekribbeln nicht so zu stören wie uns.


    Gruß Annabelle
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen zu Brennesseln und Ascorbinsäure

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden