Fragen nach heutiger Kastration

Diskutiere Fragen nach heutiger Kastration im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo allerseits :heul: Heute haben wir Teddie und Schnuffel kastrieren lassen, weil beide sich dauernd gegenseitig bespringen wollten und sie...

  1. #1 TeddieFleckie, 08.03.2012
    TeddieFleckie

    TeddieFleckie Guest

    Hallo allerseits :heul:

    Heute haben wir Teddie und Schnuffel kastrieren lassen, weil beide sich dauernd gegenseitig bespringen wollten und sie die letzten Tage nur noch aggressiv waren.

    Wir haben noch nie eine Kastration vornehmen lassen, deshalb geht meiner Frau und mir der Anblick ziemlich nahe bzw. macht uns ziemlich zu schaffen, wie beide nun noch halb benebelt im Käfig sitzen. Schnuffel kann mit den Hinterbeinen kaum gehen und zieht sie halb hinter sich her - ist das "normal"? Vielleicht von der Narkose?

    Unsere wichtigste Frage: wie viel "Angst" müssen wir haben, dass sie sich die Fäden selbst rausziehen (wie auch immer das gehen soll, aber besonders Teddie ist sehr experimentierfreudig).
    Und: Teddie läuft trotz zweier Ausgänge lieber durch seinen selbstgegrabenen Tunnel unter der seitlichen Treppe aus dem Haus - kann da was mit den Fäden passieren, weil er sich dort ja ziemlich ducken muss.

    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

    Tausend Dank im Voraus!!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Hallo!

    Wie lange ist die Narkose denn her? Meist sind sie recht schnell wieder fit. War es eine Inhalations- oder Injektionsnarkose? Das sie nicht gleich wieder fit sind, ist ja verständlich :)

    Habt ihr beide auf Tüchtern sitzen? Das senkt das Risiko, das sich ein Abzess bildet. Selbst WENN die Fäden aufgehen (glaube ich wirklich nicht), ist es nicht dramatisch. Dann nur die Wunde immer kontrollieren, ob sie verheilt, und sich nicht entzündet.

    Passt schon alles :)
     
  4. #3 TeddieFleckie, 08.03.2012
    TeddieFleckie

    TeddieFleckie Guest

    Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Die Narkose ist jetzt 3-4 Stunden her, sie sitzen jetzt im Haus und unterhalten sich ein wenig :-)

    Was für eine Art Narkose es war weiß ich nicht, wir durften ja nicht zuschauen.
    Beim Transport saßen sie auf einem Tuch, jetzt wie gesagt im Haus und wir haben eine warme (aber nicht zu warme) Zimmertemperatur.

    Dann sind wir schon etwas unbesorgter, vielen Dank!!!
     
  5. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Nehmt am besten die Späne aus dem Käfig, und legt für 2-3 Tage Tücher rein. Nicht das sich Späne in die Wunde setzt (hatte dadurch leider einmal einen Abzess).
     
  6. #5 evasschweineparadies, 08.03.2012
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

    Ob Tücher oder weiches Heu-ist den Wuzzen lieber-ist wurscht, nach 30 Kastras, habe ich die Erfahrung gemacht, das es egal ist ...wichtig ist, der Ta. hat sauber gearbeitet und die Wuzzen reagieren (ca.bis zu 3 wochen) nicht auf die innere Naht...wohler fühlen sie sich deutlich auf ner dicken Heuschicht...Handücher sind eher unbeliebt und werden schnell feucht und eklig...

    Nicht schön ist, dass sie noch so wackelig sind...legt ihnen Gurkenscheiben und alles was sie gerne mögen VOR die Nase...sollten sie länger desorientiert sein und das Futter verweigener ist Vorsicht geboten...

    Liebe Grüße Eva
     
Thema:

Fragen nach heutiger Kastration

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden