Frage zu Arthrose

Diskutiere Frage zu Arthrose im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich würde gern Eure Erfahrungen hören. Habe hier ein Omaschwein mit knapp 7,5 Jahren, soweit okay mit gutem Gewicht. Sie hat...

  1. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gern Eure Erfahrungen hören.

    Habe hier ein Omaschwein mit knapp 7,5 Jahren, soweit okay mit gutem Gewicht.
    Sie hat Arthrose in einem Hinterfuss. Die Gelenke sind verdickt (verknöchert) im Fußbereich und sie bekommt immer wieder Schübe, wo das Laufen dann fast gar nicht geht. Wenn es sein muss kommt sie allerdings schon noch fix weg und rennt auch die (extra flache) Rampe noch runter/hoch. Da wohl in der Hauptsache der Fuß betroffen ist, sitzt sie schief und hat an der betroffenen Seite schon deutlich mehr Oberschenkelmuskulatur. Leider macht sie sich auch nass, wenn sie gerade eine Schmerzphase hat, weil sie schief sitzt.

    Sie wird behandelt mit Zeel und Arthriverlan. Dazu im Akutfall Traumeel und/oder Rimadyl.

    Nun aber zur eigentlichen Frage: Ist es normal, dass sie keine Kraft in dem Fuß hat? z.B. schafft sie die Kante von der Transportbox nicht (also vom Boden aus) da hängt der Fuß dann dran und sie zieht mit Gewalt weg.

    Ich zweifel jetzt noch, ob das wirklich nur von der Arthrose kommt oder ob sie sich bei so einer Hängenbleib-Aktion (sie sprang anfangs noch von der Rampe) nicht auch was verletzt haben könnte. Bevor der 1. richtge Schub kam humpelte sie nämlich auch 1x richtig.

    Über Erfahrungen und evtl. noch Tips und Tricks würde ich mich freuen!

    Viele Grüße
    A.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eliza, 27.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Um Arthrose zu diagnostizieren braucht es ein Röntgenbild, wurde das gemacht?

    Dann kann es auch sein das wenn sie schon lange Arthrose hat das durch die Schonhaltung die Muskulatur geschwächt ist.

    Ich hab das bei meinem ersten Arthroseschweinchen erlebt, Rasputia bekam Zeel und Metacam, was aber bei meinem jetzigen Wissen in Rasputia Fall die falschen Medis waren.

    Als meine Raja Arthrose bekam hatte ich Angst das die Arthrose auch wieder so schnell fortschreitet das ich nur noch erlösen kann.

    Bei Raja versuchte ich Traumeel und Zeel zu gleichen Teilen bei Schüben wie gehabt Metacam.
    Da bei Raja die Arthrose sehr heftig war und ich nicht den Eindruck hatte das Traumeel und Zeel griff, machte ich mich auf die Suche nach anderen möglichen Medikamenten die Zeit rannte mir unter den Nägeln weg.

    Meine damalige TÄ war da leider keine große Hilfe! :aehm:

    Raja hat an beiden Hinterläufen Arthrose und lag nach fast 6 Wochen fast nur noch.

    Ich bin dann von Zeel und Traummel auf Teufelskralle => Harpagophytum procumbens Globuli D12 umgestiegen, das hat bei Raja auch nicht so viel gebracht, aber besser wie Zeel und Traumeel!

    Den Tip mit Silicea LM6 bekam ich von Familie Sauerrich, Chrissis Schweinlein Foxy bekommt das wegen Arthose, Foxy geht es damit besser wie unter Zeel.

    Versuch macht klug also rein ins Schwein, wir hatten nichts mehr zu verlieren, Raja fraß mittlerweile mäkelig, hatte kaum Muskulatur, kleine Augen und stumpfes Fell, Raja bekam das Silicea LM6 1x die Woche nach nur 3 Wochen hatte ich den Erfolg sichtbar vor Augen, mittlerweile kann ich Metacam völlig weglassen, sie ist wieder mein propper freches Schweinlein, meine schwarze Pest :heart: sie bleibt aber im Rentnergehege damit sie auch zu ihrem Recht kommt und sich Alters/krankheitsgemäß bewegt.

    Von AngieTom hier aus dem Forum bekam ich den Tip zusätzlich zum Silicea Hyalutidin DC zu geben, was Raja jetzt seid ca. einem 1/4 Jahr bekommt.

    Teufelskralle gibt es auch in Kapseln hat meine Schwester ihrer alten Stute bis zum Schluß gegeben, Alice schwört drauf ihrer Mulle hat es sehr gut geholfen. Dosierung fürs Schweinlein weiß ich allerdings nicht!

    Letztendlich wirst du testen müssen was bei deinem Schweinlein greift, das Hyalutidin DC würde ich in jedem Fall zusätzlich geben.

    Gute Besserung deinem Schweinlein wünsch!



    LG Claudia
     
  4. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat das schon länger, die aller 1. Anzeichen sind schon 2 Jahre her... Nur jetzt beeinträchtigt sie das halt seit 4 Monaten richtig.

    Die o.g. Medikamente bekommt sie nun schon seit 4 Monaten, das ist also getestet.
    Ein dauerhafte Schmerztherapie ist (noch) nicht nötig.

    Im Netz finde ich nichts Eindeutiges. Sind das Globuli? Oder? Was kostet der Spaß nur ca.?

    Danke für die Antwort! :)

    Viele Grüße
    A.
     
  5. #4 Eliza, 27.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Vielleicht trotzdem mal versuchen eine Ergänzung oder ein umzwitschen auf ein anderes oder zusätzliches Medi :-)

    Zu Silicea LM6 Globuli:

    Kostenpunkt von DHU 14,00€ aus der Hausapo, kommt im Internet deutlich günstiger, so um die 8,00€!

    http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Silicea-terra.shtml

    Zu Hyalutidin DC:

    Kosten je nach Anbieter unterschiedlich!

    pfesel hatte mal eine Anfrage bez. der Kostenteilung:

    => http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=276840&highlight=Hyalutidin

    Hier z.B. ein Anbieter

    http://vetdiscount-tiershop.de/product_info.php/cPath/23_56/products_id/843


    LG Claudia
     
  6. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hatte einen Meeribock mit schwerer Arthrose.
    In akuten Phasen bekam er Metacam.
    Du kannst auch getrocknete Ringelblumenblüten füttern, die tun ihnen dabei scheinbar auch gut.
     
  7. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    doppelt gelöscht
     
  8. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Damit habe ich schlechte Erfahrung! Hat bei all meinen Meerchens nach ein paar Tagen zu Verdauungsproblemen geführt!

    Gibt es für die Ringelblumen eine Hintergrund?


    Ja klar! Da bin ich nicht abgeneigt. Die TÄ bescheinigt ihr ansonsten Fitness und das nach einer ganz schweren Tumor OP letztes Jahr. Es wäre mir sehr lieb Arthrose wäre eines Tages nicht der alleinige Grund zum Einschläfen...

    Ich mach mich mal schlau, vielleicht bekomme ich die 'Säure' ja zur Probe erstmal beim TA.

    Danke für die ausfühlrichen Infos. :)

    Das Blöde ist, sie hat zur Zeit eine kleine Eierstockzyste, die aber so doof sitzt, dass sie bei Brünstigkeit immer totales Bauchweh bekommt. Zu dem Bauchweh (allerdings nicht sooo massiv) neigte sie schon im Alter von 4 Monaten. Leider sass sie deshalb die letzten 3 Male 3 Tage ziemlich unbeweglich rum. Das macht die Sache ja nicht besser... Wir hoffen das nun mit Medis in den Griff zu bekommen.



    LG Andrea
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ringelblumen (Calendula) wirken entzündungshemmend und wundheilend, bei Schüben könnte es unterstützen, wenn dann würde ich es nur kuren so für 4 Wochen und nicht auf Dauer, da sich sonst die Wirkung auf Dauer verliert!

    http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Calendula.shtml

    Entzündungshemmend wäre auch Arnika, da würde ich dann eher drauf zugreifen wie auf Ringelblume!

    http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Arnica-montana.shtml

    Gerne, ich hoffe das die Medis so gut greifen wie bei meiner Raja!

    Und das dein TA dir das Hyalutidin DC zur Probe gibt!

    Feste Daumen dafür drück!
     
  10. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn niemand sonst Erfahrungsberichte?
     
  11. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    *hochschieb* ;)



    LG Claudia
     
  12. #11 Familie Sauerrich, 01.07.2012
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Ich gebe selber das Silicea LM6 und Foxi geht es gut. Sie hatte zwar gestern einen neuen Schub und hat dadurch mal wieder nach langer Zeit etwas Metacam gebraucht. Das bekommt sie jetzt 3 Tage und dann ist wieder gut.

    Ansonsten kannst du auch etwas Gymnastik machen. Beine etwas bewegen und mit Zeel Salbe einschmieren.

    Ich versuche halt meiner alten Oma das Leben so erträglich zu machen wie es geht. Aber sie will laufen und tut sich auch mal schwer. Futtern tut sie auch gut!
     
  13. #12 Karima, 01.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
    Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Hochschieben und für die Antwort! :)

    Schnief, der TA Besuch am Freitag war wenig erfreulich! Noch vor 3 Wochen war beim Abhören nichts zu hören. Nun war es ja Freitag so heiß und schwupp ein Herzproblem kam zum Vorschein. Sie hat ein vergrößertes, also 'Altersherz' sag ich jetzt mal. Zum Glück war noch kein Wasser in der Lunge. Leider sitzt sie aber nun rum und pumpt. Fressen tut sie noch. Erklärt wohl eher die Trägheit der letzten 2 Wochen. :runzl: Sie bekommt nun Vasotop. Leider dauert es ja ein paar Tage, bis man eine Wirkung sieht. Atemfrequenz lag vorhin bei 60, also okay, auch wenn es nicht schön aussieht. Das Herz schlägt lt. TÄ zumindest regelmässig.

    Und ich sag noch, ich möchte sie nicht wg. Arthrose einschläfern lassen. Und nun das! Der Horror, Schmerzmedis vertragen sich ja nicht mit Herzmitteln. Ich könnt echt heulen... arme Maus, bis zur Tumor OP letztes Jahr mit 6 war sie immer gesundtheitlich unauffällig und nun nimmt sie alles mit.

    Achso, habe nun von der TÄ noch ein anderes Mittel für die Arthrose bekommen. Wenn es Ergebnisse geben sollte schreib ich da nochmal was zu. Müssen (wenn bis dahin alles gut gehen sollte) in 14 Tagen wieder zum TA. Werde dann mal fragen, ob ich das Silicea ergänzend geben kann.
     
  14. #13 Familie Sauerrich, 01.07.2012
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Mein Omchen hat auch Herzprobleme. Wir behandeln homöopathisch. Wassertabletten hab ich immer daheim für Notfälle.
    Also das Herzproblem haben wir jetzt gut 2 Jahre und haben bis jetzt jeden Sommer rum gebracht obwohl wir Dawohnung haben. Gestern hab ich mir auch das erste Mal sorgen gemacht um meine Oma Foxi. Sie hatte leichte Kreislaufprobleme, die ich aber schnell im Griff hatte.
     
  15. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt ist das Omchen denn? Und mit was behandelt ihr?
    Hatte mal ein Pferd das wurde mit Crataegutt behandelt, damit hat er 5 Jahre gut gelebt und starb an etwas Anderem.

    Woran bemerkst Du Kreislaufprobleme und was tust Du sonst noch dagegen? Habe Angst, wenn es nächste Woche wieder heiß werden soll. Hast Du tipps?

    Die Maus tut mir soo leid, sie ist aber immer schwer tapfer. Hat damals bei der knapp 2 stündigen Tumor OP mit ner langen Naht am Hals sofort wieder gefressen, ich musse nicht 1x päppeln. Deshalb hoffe ich jetzt auch noch... Aber sie hat nun in letzter Zeit so oft Schmerzen, ich hab das Gefühl, so langsam gehts ihr eben auch an die Kräfte!
     
  16. #15 Eliza, 01.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Gerne, ist immer gut wenn man mehrere Meinungen vergleichen kann! ;)

    Chrissi hat eine wirklich gute THP an der Hand und hat ein gutes Händchen für ihre Schweinleins! :top:


    Meine Seven of Nine ist mittlerweile 6 Jahre alt und hat im Sommer auch "gerne" mal Kreislaufprobleme, ihr hilft China D12 und in kaltem Wasser getränkte und nicht ganz ausgewrungene Handtücher über den EB gehängt.
    An ganz heißen Tagen hab ich die Klapprolläden zu damit die Wohnung nicht so heiß wird.

    Es gibt noch andere homöopathische Medis die bei Kreislaufschwäche helfen.

    Tabacum wäre ein weiters homöopathisches Medi, ich habe bei Seven auch schon Rescue Globulie gegeben das half bei ihr nicht so gut!

    hier kannst du schauen welches Medi passen könnte

    => http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/cgi-bin/suchm.pl

    In die SUCHE Kreislaufprobleme eingeben ;)



    LG Claudia
     
  17. #16 Teppichratte, 01.07.2012
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Das kann ich nur bestätigen. Meine Omimi Nala ( wird neun Jahre) hat auch Arthrose in den Hinterläufen. Hatte auch Zeel und bei starken Schmerzen Metacam ( was ich immer da habe, für den Notfall) gegeben. Seit Chrissi mir den Tipp mit dem Silicea gegeben hat. Flitzt meine Oma wieder richtig durchs Gehege und kann sich sogar wieder bequem auf die Seite legen. Vorher hat ihr das massive Schmerzen bereitet.
    Ich hab ihr das letzte Mal vor sechs Monaten Metacam geben müssen.
    Vorallem hat sie wieder super gut an Gewicht zugelegt seit ihre Schmerzen auf ein minium reduziert sind und sie wieder mit den anderen durchs Gehege wackeln kann.

    Kann mich da Eliza also nur anschließen, ein Versuch ist es auf alle mal wert.
    Bestellen tu ich übrigens die Globuli auch im Internet, lieg da preislich zwischen 6,95 und 8,00 Euro.

    Lg Teppichratte
     
  18. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt ja alles schwer vielversprechend!

    Im Moment hoffe ich allerdings erstmal nur, sie überlebt die Herzsache. Sie hockt nur im Haus (was ja auch für die Arthrose Sch... ist), kommt nur kurz raus für Gras oder um sich FriFu ins Häuschen zu zerren. Allerdings ist der kleine Mann auch platt heute und liegt nur rum. Dabei finde ich 22 Grad in der Wohnung jetzt gar nicht soo schlimm. Allerdings hat sie Wärme nie gut vertragen und war schon früher die Erste an der gefrorenen 'Kälteflasche'.

    Und was mir halt Sorge bereitet ist die Aussicht ihr kein Schmerzmittel mehr geben zu können, falls sie es schafft. Vor 14 Tagen machte sie allerdings noch Männchen an der Heuraufe, dass sie das danach nicht mehr tat schreibe ich jetzt im Nachhinein eher den beginnenden Herzproblemen zu...

    Ich weiß ja auch, dass 7,5 ein gutes Alter ist... aber ich habe vor 2 Monaten erst Jantje verloren. Und dann war da noch die Sache mit den Schweinchen meiner Freundin, 4 tot, davon eins als sie bei mir waren mit Intensivkrankenpflege für alle.
     
  19. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    *dichdrück* kann mir vorstellen wie es in dir aussieht! :troest:

    Ich hab letzte Woche meine Smilla verloren, 6 Jahre hat sie mich begleitet, mein Herzschweinchen, ich hab 2 Wochen um sie gekämpft weil sie auch wollte und mitgekämpft hat dann ist sie leider doch über die RBB gegangen, letztes Jahr habe ich wegen Chlamydien und durch die Behandlung 14 Schweinleins verloren.

    Es zerreist einem das Herz ob es jetzt eins sind oder mehrere, man kämpft um jedes einzelne :runzl:

    Ich hoffe du findest eine Behandlung die deiner Süßen hilft!

    Die Kälteflasche brachte Seven nicht so viel wie feuchte Handtücher, vielleicht helfen deinem Schweinlein die feuchten Handtücher ein Versuch ist es wert. ;)

    Mit Herzgeschichten ansich habe ich keine Erfahrung, nur mit Kreislaufproblemen.



    LG Claudia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Danke Claudia! Das mit den Chlamydien habe ich nur am Rande verfolgt, muss ENTSETZLICH gewesen sein!!!

    Ja. man kämpft immer! Jantje war nie menschenbezogen und daher war sie mir nie besonders nah. Auch wenn sie bei mir geboren war und 6 Jahre hier lebte. Und doch... als der TA zum Einschläfern kam und sie bei ihm völlig ausflippte, auch zuvor im Käfig krampfte und bei mir im Arm ruhig wurde, da wußte ich, auch wenn sie es mir nie gezeigt hat... Naja und Toffel jetzt ist das 1. Schwein, für das ich mich bewusst entschieden habe damals und sie ist einfach so ein Wutzchen was man Charakterschwein nennt. Die Einzige die sich von mir rausnehmen lässt ohne weg zu laufen im Übrigen auch...

    Naja, hoffen wir das Beste! Gerade gefällt sie mir ganz gut, steckte sofort die Nase aus dem Haus als ich kam und eilte zum Gras, was sie nun sehr zügig mampft.

    Das Silicea werde ich bei der TÄ ansprechen, keine Ahnung ob sich sowas mit den anderen Sachen 'beißen' kann. Warte allerdings jetzt einfach mal ab, bis/ob die Herzmedis anschlagen. Wäre ja schön, wenn uns das von der schmerzmittel Option weg hält.

    Das mit den kalten Handtüchern probiere ich in JEDEM Fall. Und die Vorhänge lasse ich Dienstag auch besser zu! Sind schon Thermovorhänge die ich gekauft habe, damit es bei langer Hitze die Wärme wg. der Schweins draußen hält!

    LG Andrea
     
  22. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ja es war entsetzlich! :runzl:

    Diese Bakterien wünscht man seinem ärgsten Feind nicht!

    Ich drück dir die Daumen das die Herzmedis anschlagen!

    Charakterschweinchen, das sind jene die einem ganz nah am Herzen sitzen!



    LG Claudia
     
Thema: Frage zu Arthrose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schadet pulmostat akut den muskeln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden