Frage wegen Nachbarskatzen und ausgelegtes Rattengift!

Diskutiere Frage wegen Nachbarskatzen und ausgelegtes Rattengift! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr lieben,ich habe ein kleines Problem:Seit mehreren Wochen haben wir nun schobn im Garten Ratten.Nun haben wir uns ein gutes Gift gekauft...

  1. #1 hullukopi, 28.01.2008
    hullukopi

    hullukopi Guest

    Hallo Ihr lieben,ich habe ein kleines Problem:Seit mehreren Wochen haben wir nun schobn im Garten Ratten.Nun haben wir uns ein gutes Gift gekauft und dieses auf UNSEREM Grundstück gestreut.Es gibt nur eine Tür die zum Garten führt und diese ist imme verschlossen.Nun hatten heute alle nachbarn einen Breif im Breifkasten von einem benachbarten Katzenhalter, da 2 seiner 4 Katzen bereits an ausgelegtes rattengift gestorben sind.Wir wissen aber,das wir nicht die einzigen Nachbarn sind die Rattengift auslegen.Gestern schlich der besagte Nachbar dann um alle Grundstücke um zu gucken ob jemand Rattengift asugelegt hat.Als wir dies bemerkt haben,haben wir das Gift sofort entfernt. Nun haben wieder andere Nachbarn aber bemerkt,dass wir die Giftausleger sind und haben es dem Katzenhalter gesagt.er hat uns gesagt dass wenn er es bemerkt, er sofort die Polizei alarmiert.Nun aber meine Frage:Kann die Polizei und was,obwohl wir das Gift auf unserem eingezäunten Grundstück gelegt haben?Unser Grundstück ist geschützt,aber seine Katzen springen immer über die Türen!Ich würde mich über eine Antwort freuen!


    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 28.01.2008
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    Hmm bin ich überfragt, wenn er euch aber was könnte fände ich das schon fast ne Frechheit. Ich meine er hat Freigängerkatzen da muss er mit rechnen dass sie überfahren werden oder irgendwo Gift fressen. Es ist ja auch nicht zum Spaß ausgelegt worden oder gezielt für die Katze sondern eben gegen die Ratten die bei euch sind. Die Sache interessiert mich auch mal wie es da rechtlich aussieht.
     
  4. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Das wäre ja ein echter Hammer... Ich meine es ist euer Garten!!!! Sollt ihr jetzt ne Rattenplage bekommen weil seine Katzen freigänger sind??? Das wär absurd finde ich...
     
  5. #4 Meerigirl, 28.01.2008
    Meerigirl

    Meerigirl Guest

    Eigentlich dürfte die Polizei dort nichts machen.
    So einen ähnlichen Fall hatte eine Bekannte von mir schoneinmal.
    Dort wurde gesagt, dass sie nur hätten bescheid sagen müssen, dass sie auf ihrem Grundstück diese Gift verteilen, und sonst nichts, der nachbar muss dann selbst sehen, was er mit seinen Katzen macht.

    Aber in deinem Fall weiß ich es auch nicht wirklich, oder hast du auch bescheid gesagt, dass bei euch Gift liegt???

    LG
     
  6. kami

    kami Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    6
    Hmm, ich denke mal nicht, dass man euch da was anhaben kann, da es ausschließlich euern Garten betrifft, in dem das Gift ausgelegt wurde. Ich kann den Mann zwar verstehen, dass er todunglücklich ist und Angst um seine anderen Katzen hat. Ich hab selbst Freigänger-Katzen und wäre wahrscheinlich zutiefst traurig, wenn meine Katze an nem Gift sterben würde. Aber ich würde die Person, die das Gift in ihrem Garten ausgelegt hat, nicht anzeigen oder ähnliches....
    Trotzdem fänd ich es knäcke, wenn unser Nachbar Gift ausstreuen würde, ich nix davon wüsste und meine Katze tralala einfach so weiter durch den Garten hüpft (zumal die Gartenbesitzer wissen, dass die Katzen da ab und an reingehen)... Schon um den Nachbarschaftsfrieden Willen hätt man das Bescheid geben können. Aber ob man deshalb rechtlich irgendwelche Folgen zu tragen hat, da bin ich überfragt....
     
  7. akhuna

    akhuna Guest

    Wenn ich der Nachbar wäre würde ich ehrlich gesagt genau so reagieren... Wenn eines deiner eigenen Tiere mal an Rattengift gestorben wäre, wüsstest du dass die Tiere meistens immense qualen leiden bis sie sterben.

    MUSS es denn Gift sein, mit dem du die Ratten vertreibst? Ich weiß nicht welche anderen Möglichkeiten es gegen Ratten noch gibt, aber ich würde Gift immer als allerletzten Ausweg sehen, da ja nicht nur Ratten an dem Gift knabbern, sondern evtl auch andere TIere (Igel, Füchse, etc.) die sozusagen "unschuldig" sind.

    Ich glaube nicht dass die Polizei dir etwas antun kann, finde es aber als Tierfreund nicht wirklich gut, Gift auszulegen, wenn man schon weiß dass dort Katzen rumlaufen...
     
  8. #7 hullukopi, 28.01.2008
    hullukopi

    hullukopi Guest

    Naja aber er hat ja auch wohl auf seine Katzen aufzupassen,damit sie nicht immer in fremde Gärten laufen!Wir haben schon alles andere an Fallen probiert,aber haben ide Ratte nicht bekommen.Ein Igel oder ähnliches würde garnicht an das Gift kommen!
     
  9. #8 Eickfrau, 28.01.2008
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    248
    Kammerjäger setzen Giftköder in speziellen Köderboxen aus, die so angelegt sind, daß (möglichst) kein anderes Tier oder ein Kind mit dem Gift in Kontakt kommt.
    Versucht doch etwas ähnliches.
    Gift offen im Garten auszustreuen ... sorry, das ist kein gezielter Einsatz, sondern zudem eine Gefahr für andere Wildtiere!

    Auch wenn in diesem Fall nicht die böse Absicht dahintersteckt, Nachbars Katzen zu vergiften - was soll dieser denn mit seinen Freigängern machen? Auf unbestimmte Zeit ins Haus sperren?
    Da ist es einfacher und fairer die Falle "rattenspeziefisch" anzulegen - sprich: improvisierte Köderbox, durch dessen Eingang nur Ratten schlüpfen können.

    VG Bianca
     
  10. #9 Eickfrau, 28.01.2008
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    248
    Du kennst Katzen nicht.
    Die sind nicht mit Hunden zu vergleichen.

    VG Bianca
     
  11. #10 hullukopi, 28.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2008
    hullukopi

    hullukopi Guest

    Ich bin mir noch nicht mal sicher ob sie von unserem Gift gestorben sind,weil andere Nachbarn haben ja auch Gift ausgestreut und deren Gärten sind leichter zugänglich.Ich werde mir mal morgen so eine Köderbox besorgen-sicher ist sicher!
    Es sind Perserkatzen und sie gehen auch nur manchmal raus.Es kann auch mal sein das sie mehrere Tage im Haus bleiben.
     
  12. akhuna

    akhuna Guest

    Finds etwas komisch, normalerweis sind hier doch alle so Tierfreundlich.. aber hier werden Katzen Vergiftet und keiner hat was dagegen?

    Und hullukopi, du nimmst es in Kauf dass die Katzen des Nachbarn von deinem Gift sterben?! Das kann und will ich nicht verstehen :scream:
     
  13. #12 hullukopi, 28.01.2008
    hullukopi

    hullukopi Guest

    Du tust ja gerade so,als ob ich das Gift extra den Katzen gegeben habe!Natürlich war es nicht korreckt von mir,aber du stellst mich hier als Tiermörderin da!
     
  14. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    209
    Na was denkst du denn?
    Das nur weil das Gift für Ratten gedacht ist alle anderen Tiere sich davon fernhalten?
    Ich finde das einfach nur unverantwortlich Gift offen auszulegen.
    Und ich hatte neulich eine Schachtel Rattengift in der Hand, da stand ganz eindeutig drauf, dass das offene Auslegen verboten ist.
     
  15. Molchi

    Molchi Guest

    Hiu,

    ich kenne auch nur diese Köderboxen, das dort das Gift reinkommt und die Ratte in die Box geht.

    Ganz ehrlich, ich würde nie auf die Idee kommen, das Gift einfach so auszulegen, auch wenn es Euer Grundstück ist, Katzen scheren sich nicht darum, Vögel picken auch Sachen vom boden und Igel fressen auch davon - das können ziemlich viele Opfer werden!!!

    Klar, die Viecher sind schlau und gehen dann nicht mehr in Fallen, aber wenn ich der Meinung wäre, ich müßte das ungschützt auslegen und ich weiß, das mein Nachbar Katzen hat, dann würde ich bescheid geben, dann hat er die Möglichkeit, sie für die Nacht im Haus zu lassen!

    Finde ich echt heftig - nur weil die böse Katze über die Pforte springt, dem Nachbarn die Verantwortung in die Schuhe zu schieben!!!

    Was ist, wenn ein Kind Eure Pforte öffnet und das ißt???? Wahrscheinlich eher unwahrscheinlich, aber dann würdet ihr dafür haften müssen!

    Man kann doch wenigstens mal drüber sprechen!
     
  16. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    ist man nicht verpflichtet irgendwie darauf hinzuweisen, das man Giftköder ausgelegt hat auch wenn im eigenen Garten (Zettel am Baum o.ä.)

    Die Sache wäre mir viel zu heikel und ich hätte auch keine ruhige Minute mehr. wenn ich danach irgendein verendetes Tier finden wäre, würde ich mir stets Vorwürfe machen :schreien:

    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  17. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen! Schon mal ein Tier gesehen, daß an Rattengift stirbt..?
    Wenn die Nachbarskatzen nicht täglich raus gehen, hätte der Halter sie sicher auch ein paar Tage im Haus behalten - vorausgesetzt er hätte vom Gift gewusst. Trotzdem können dann noch viele andere Tiere dran sterben.
    Seht ihr die Ratten rumlaufen? Haben sie im Garten die Möglichkeit an Freßbares zu kommen?

    Grüße
    Marion
     
  18. #17 Olivia1959, 28.01.2008
    Olivia1959

    Olivia1959 Guest

    Ich hab mich mal so durchgelesen und verstehe so einiges nicht.
    Katzen fressen normalerweise kein Rattengift, es sei denn es ist in Katzenfutter eingepackt. Rattengift wird in Getreide getränkt oder in Würfel gepresst.

    Unsere Katzen fressen weder das eine, noch das andere.
    Wer sagt denn, daß es da Gift von hullukopi war, das die Katzen getötet hat. Vielleicht hat ja ein Nachbar nur auf eine Gelegenheit gewartet.

    Klar ist es besser Köderboxen zu benutzen, aber Ratten sind nicht blöde. Die wirken auch nur eine kleine Zeit.

    Wir legen auch Gift aus, aber immer etwas erhöht, damit die Igel nicht drankommen und mit einem Vogelkäfig drüber (wegen der Vögel). Ratten kommen da schon dran.

    Ich finde es nicht schön, daß ihr jetzt so auf hullukopi losgeht.
     
  19. #18 Katikatze, 28.01.2008
    Katikatze

    Katikatze Guest

    Bei Rattengift und daran verstorben Katzen gibt es eine ganz simple Erklärung, die mich jederzeit davon abhalten würde solchen Mist auszulegen. Die Ratte/Maus fällt nicht sofort tot um, wenn sie das Gift frisst. Dieses schreckliche Zeug wirkt langsam und das Tier verblutet innerlich. So angegriffen ist es nicht mehr fähig, vor Fressfeinden davon zu laufen und wird für Nachbars Katze sehr leichte Beute (höchstwahrscheinlich sogar außerhalb Eures Garten). Frisst sie die Maus/Ratte dann, wird sie ebenfalls vergiftet!!! Das heißt die Katze/Marder usw. stirbt am vergifteten Nager! Die Katze macht etwas nützliches indem sie die "Schad"-Nager dezimiert und ihr vergiftet sie damit. Es gibt genügend Sachen um Ratten ohne Gift bezukommen. Als erstes darf in den Grundstücken kein Rattenfutter rumstehen, dazu gehört z.B. ein offener Kompost usw. Und dann gibt es Lebend- oder richtige Rattenfallen, die keinem Raubtier was tun...
    Übrigens habe ich selber einmal erleben müssen, wie bei uns 5 Katzen (davon 2 Kitten) an Rattengift gestorben sind. Glaub mir das ist der schlimmste Anblick. Spätestens wenn man sieht wie sie ihr Blut erbrechen, weiß man wie sie leiden, mal abgesehen davon das die armen Ratten auch so leiden!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tequila73, 28.01.2008
    Tequila73

    Tequila73 Guest

    Ich wußte gar nicht das man es so Kaufen kann. Ein Nachbar von uns hatte in seinem Garten auch Rattengift ausgelegt, 2 tage später das erste tote Eichhörnchen und dann das zweite. Wir haben hie auch Ratten im Garten aber ich würde kein Gift auslegen, alleine schon wegen unserem Kind und unseren Hunden. Wir haben die guten alten Holtzfallen für Ratten und haben auch damit erfolg. Die sind ind der Regel kurz und schmerzlos. Vielleicht habt ihr ja auch Essbares draussen was für Ratten anlockend sein kann. Da würd ich auch mal nach schauen.
     
  22. akhuna

    akhuna Guest

    naja, gibs zu dass es zumindest grob Fahrlässig war. Du hast sozusagen den Tod der Katzen in Kauf genommen. Jeder muss damit rechnen das eine Katze die vergifteten Ratten frisst, die sind wie oben geschrieben leichte Beute. So mancher Hund (auch noch weiter weg von euerem Garten, Ratten können ja laufen) hätte ebenfalls eine tote Ratten finden und fressen können und wäre dann auch gestorben. Du kannst das doch nicht gut finden? Ich kann mir das nicht vorstellen.

    Und wenn du keine Katzen in deinem Garten magst, kann man das Grundstück auch hoch einzäunen. Ja, das ist Arbeit, das weiß ich. Und es sieht nicht schön aus. Und es kostet Geld. Aber es ist besser als die Tiere wissentlich Gift auszusetzen - Wenn du schon sagst die Katzen haben in deinem Garten nichts verloren.

    Der Katzenbesitzer hätte die armen Tiere bestimmt drin gelassen wenn du ihn vorgewarnt hättest. Wäre für ihn zwar sicher auch eine Mühe gewesen, aber besser als sie tödlichen Gefahren auszusetzen wäre es allemal gewesen.
     
Thema: Frage wegen Nachbarskatzen und ausgelegtes Rattengift!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf nachbar gift auslegen wenn katzen laufen

    ,
  2. böser nachbar sperrt katze ein

    ,
  3. fressen katzen schneckenkorn oder rattengift

    ,
  4. rattengift auf Grundstück gefunden,
  5. Nachtbar hat katze heimlich gift köder gegeben,
  6. eichhörnchen flachdach,
  7. Eichhörnchen im Flachdach,
  8. katzen füttern draussen rattengift,
  9. gehen eichhörnchen an köderbox für rattengift
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden