Frage an die Pferdekenner zur Kastration

Diskutiere Frage an die Pferdekenner zur Kastration im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Anfang Oktober soll unser 2-jähriger Araber-Hengst nun kastriert werden. Bisher hat sich noch kein Käufer gefunden, deshalb wird er im Winter bei...

  1. #1 Wichita, 21.09.2008
    Wichita

    Wichita Guest

    Anfang Oktober soll unser 2-jähriger Araber-Hengst nun kastriert werden. Bisher hat sich noch kein Käufer gefunden, deshalb wird er im Winter bei einer Bekannten im Offenstall stehen, zusammen mit unserem Wallach und der alten Stute der bekannten.

    Nun is mir heute die Frage nicht aus dem Kopf gegangen:
    Gibt es bei Pferden auch eine Kastrationsfrist ?

    Ich meine, können völlig kastrierte Pferde nach dem abheilen der Wunde gleich zu Stuten dazu ?
    (bei ihm liegen beide Hoden "an der richtigen Stelle", also besteht nicht die Gefahr, dass es ein sogannter "Klopphengst" wird)

    Das Problem ist nämlich, dass die Stute wirklich schon sehr alt ist, so noch total fit, aber gedeckt werden darf sie nicht, das wäre sehr ungesund für sie.

    Hoffe jemand kann mir weiter helfen, hab schon gegoogelt, aber nichts richtig gefunden...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IssI

    IssI Guest

    huhu
    so richtig weiterhelfen kann ich dir net, mit kastration kenn ich mich net aus , hätte dir auch zum googlen geraten....
    aber ma so aus neugier:
    dein nick ist ja wichita , heißt dein pferd so ??
    weil irgendwie hab ich den namen schonmal gehört und da ich ja schwer neugierig bin wollt ich ma frech fragen :nuts:
     
  4. IssI

    IssI Guest

    ok hab grad in deinem profil geschaut kann doch net sein :nuts: :nuts:
     
  5. #4 Schrottkuh, 21.09.2008
    Schrottkuh

    Schrottkuh Guest

    So weit abheilen lassen (bei "viel" Bewegung) und denn holla die Waldfee. Ne Woche würd ich ihm geben dann kann er dazu.
    Wolln wa hoffen das es dann fein kalt ist, wenns schnippschnapp geht. Lässt ihn doch stehend legen oder? (wow stehend legen^^)
     
  6. #5 Elektra, 21.09.2008
    Elektra

    Elektra Guest

    Hallo du musst dein Pferde Mindestens 3 Monate von den stuten Getrennt lassen sonst kann es Passieren das bald ein Kleines Fohlen rum Läuft !
     
  7. Kersi

    Kersi Guest

    Hi!

    Bei dem Stall wo mein Pferd steht, war auch mal ein Junger Hengst allerdings ist das schon ca. 2 Jahre her. Dieser Hengst wurde dann auch kastriert und stand dann nach dem Kastrieren in der Box und wurde täglich rausgeführt. Was ich mich errinnern kann war er nach abheilen der wunde noch kurze zeit allein, doch dann wurde eine Ponystute dazugegeben. Ganz sicher bin ich mir allerdings nicht.

    Ich würde dir den Rat geben das du dich bei einem Tierarzt erkundigst. Der kann dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, ob du deinen Hengst nach abheilen der Wunde schon zu einer Stute geben kannst.

    Lg Kersi :wavey:
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    HUhu!

    Stöbere doch mal in einem Pferdeforum in der SuFU. :fg:

    Ich könnte mir vorstellen, dass man auch warten muss.
    Das Prinzip ist ja das Selbe - Klöten ab, aber Spermien noch in Samenleiter und Co. vorhanden.
     
  9. devil

    devil Guest

    Wäre die Stute dann rossig, ich meine, es ist doch egal, solange sie nicht rossig ist, kann doch nischt passieren, oder?
     
  10. JoPi

    JoPi Guest

    Bin mir nicht ganz sicher, glaube aber auch, dass es bei Hengsten auch so ist, dass die noch nen "goldenen Schuss" haben.

    Auf das nicht rossig sein der Stute kann man sich leider nicht verlassen. Da Stuten in der Lage sind ganz spontan rossig zu werden, wenn ihnen ein Hengst oder auch Wallach gefällt oder dieser sich hengstig benimmt :fg:

    Als vor 2 Jahren ein schicker, muskulöser Quarter, der sehr spät gelegt wurde, neu in unsere Herde kam, wurden sämtliche Stuten rossig und vergewaltigten den Armen Kerl geradezu :fg: Er war ständig umringt von fünf Stuten die ihn kaum einen Schritt machen ließen und sich ihm anboten wie saueres Bier :nuts:
     
  11. devil

    devil Guest

    Ah, okay, das wusste ich nicht, aber meine Pferdezeit liegt auch einfach schon zu lange zurück... ;)
     
  12. #11 Heissnhof, 22.09.2008
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo,
    Pferde haben genauso ihre Kastrationsfrist wie Meerschweinchen. Hinzu kommt, daß es oft mehrere Monat dauert, bis sie ihr ggf. hengstiges Verhalten ablegen. Bein manchen gehts innerhalb weniger Tage/Wochen, bei anderen dauerts Monate. Unter 6 Wochen würde ich keinesfalls einen frisch kastrierten zu einer Stute geben. HInzu kommt ja die GEfahr für den ehemaligen Hengst. Wurde eine offene Kastration gemacht, ist es nicht gut für ihn, wenn er in dem Zustand deckt.

    Du kannst offen oder geschlossen kastrieren lassen - einmal bleibt die Wunde offen - im anderen Fall wird zugenäht. Ich bevorzuge die geschlossen, muß aber einer machen, der es gut kann - da gilt das Gleiche, wie für die Tierärzte bei Meerschweinchen. Bei den Pferden ist es aber deutlicher, denn viele moderne Tierärzte machen gar keine Kastrationen mehr im Stall, sondern schicken die Pferde dafür in die Klinik. Ich würde immer eine Kastra im Stall bevorzugen, denn mit den Keimen kennt sich der Organismus aus. Klinikkeime sind viel aggressiver.

    Dann mal alles Gute!
     
  13. #12 Wichita, 22.09.2008
    Wichita

    Wichita Guest

    Also, erstmal danke für eure Antworten.

    Ob stehend oder liegend, offen oder geschlossene Kastration kann ich nicht sagen, wir haben noch nicht mit dem Tierarzt gesprochen, weil unser Pferdchen in Pension auf Hengstweide steht und dort am Stall auch kastriert wird, zusammen mit noch nem Hengst.
    Klar sprechen wir vorher nochmal mit dem Tierarzt, aber sonst wird das alles vom Besitzer des Pensionsstalls geklärt.

    Rossig wird gerade die Stute sehr schnell, schon wenn unser Wallach, ein echter "Frauenheld" nach der Winterpause zu ihr gestellt wird is sie direkt rossig geworden *roll*

    Naja, dann bleibt er eben erstmal noch in Pension bis die Frist abgelaufen ist.

    Aber dass Pferde so lange dach noch decken können war mir neu, wow....
     
  14. #13 Sanni2107, 25.09.2008
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Hallo Wichita !

    Die Frist ist 6 Wochen, besser 8 Wochen.
    In der Zeit auf keinen Fall zu Stuten !

    Gruß Alexandra
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Nellie

    Nellie Guest

    Hallo,

    wie bei "allen Männern", ganz gleich welchen, 6 Wochen ist die Frist!
    Gruß
    Nellie
     
  17. #15 Heissnhof, 26.09.2008
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Ein Zyklus der Spermatogenese dauert 6 Wochen - nach dieser Zeit tritt bei den Spermien der vorprogrammierte Tod ein.

    Bei Pferden wartet man gerne länger, weil man abwartet, bis sich das hengstige Verhalten etwas gelegt hat, weil sie sonst wie bei einer Bedeckung auf die Stuten zugehen. Da kann es bei Hengst (Wallacht) und Stuten leicht zu recht hefitgen Verletzungen kommen.
    Die Unterschiede sind aber groß. Manche Hengste sind eh freundlich und wenig heftig, andere sind sehr heftig. Da die meisten kastrierten Hengste vorher nicht gedeckt haben, ist das abgerufene Verhalten häufig schwer einzuschätzen. Und da auch die individuellen Unterschiede hinsichtlich der Verhaltensänderung riesig sind, ist eine zeitlich einheitliche Angabe praktisch nicht möglich. Manche Hengste sind schon eine Wochen nach der Kastration deutlich ruhiger, manche sind es nach einem jahr noch nicht. Hängt neben dem Charakter viel von den Voererfahrungen und dem Alter ab.
     
Thema:

Frage an die Pferdekenner zur Kastration

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden