Frage an die Eigenbauer wegen Säge

Diskutiere Frage an die Eigenbauer wegen Säge im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo , ich hätte eine Frage an die Eigenbauer unter euch. Welche Säge benutzt ihr? Lasst ihr alles zusägen im Baumarkt? Ich hab hier aber...

  1. #1 rumkugel, 25.03.2012
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Hallo ,
    ich hätte eine Frage an die Eigenbauer unter euch. Welche Säge benutzt ihr? Lasst ihr alles zusägen im Baumarkt?
    Ich hab hier aber noch einges an Holz was ich gern verwenden würde. Gibt es eine gute Stichsäge die ich mir holen könnte ?
    Und kann man in Plexiglas normale Schrauben reinbohren oder splittert das dann ?
    Wenn ich hier im falschen Breich gepostet habe, bitte Entschuldigung und verschieben.
    Lg rumkugel
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flippopaul, 25.03.2012
    flippopaul

    flippopaul Guest

    Hallo,
    ich habe auch grade meinen neuen Eb fertig. Wegen der Säge kann ich dir leider keinen besonderen Tipp geben, aber ich glaube mein Mann und mein Vater hatten so ´ne große Stichsäge.
    Im Plexiglas oder Kunststoffscheiben kann man keine Schrauben reinbohren, das splittert. Haben wir hier selber schon probiert.
    Wir haben dann rechts und links Schienen angebracht, in denen man die Scheiben von oben reinschieben kann. Das funktioniert super und ist auch sehr praktisch beim saubermachen !
     
  4. #3 rumkugel, 25.03.2012
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Flippopaul,
    könntest du mal fragen wegen der Säge ? Ich war grad mal im Keller und hab gesehen das mein Vater eine Pendelhubstichsäge hat. Ob das was taugt ?
    Danke und lg
     
  5. #4 Angelsheart, 25.03.2012
    Angelsheart

    Angelsheart Guest

    Ich hab für alle Teile eine 2-D-Zeichnung gemacht und die beim Schreiner abgeben und mir einen Preisvorschlag machen lassen. Tags drauf waren die fertig.

    Die können auf enge Toleranzen zusägen. War gigantisch. Und alles sehr sauber gesägt. Keine Ausfranzungen nix. Herrlich.
    Musste dann sozusagen nur noch zusammenschrauben und austreichen (Epoxidharz)
     
  6. #5 ute + thomas, 25.03.2012
    ute + thomas

    ute + thomas Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    12
    Ich hab Löcher im Plexiglas vorgebohrt. Mit einem dünnen Holzbohrer, sollte das Loch größer werden, dann erst den dicken genommen.
    Allerdings sollte man erst am Reststück üben und selbst dann gibts keine 100% Garantie das es nicht reißt.
     
  7. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann man Plexi bohren und verschrauben. Die Schrauben dürfen aber nicht zu fest angezogen werden, sonst reißt es. Außerdem kann man zur Sicherheit Unterlegscheiben aus Kunststoff benutzen.
     
  8. Shana

    Shana Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    aus meiner Erfahrung und dem was mein Vater (der ist Schreinermeister) mir beigebracht hat.

    Ich habe meine EB-Wände und Balken komplett im Baumarkt sägen lassen.
    Stichsäge: da wurde von mein Papa die empholen und hab mir die dann auch geholt. Das DIng ist super. Vorallem nicht zu billig aber auch nicht zuteuer.
    http://www.obi.de/decom/product/Bosch_Stichsaege_PST_650/7262728

    Klar du kannst auch hin gehen und die Teuereste Stichsäge holen. Aber ehrlich gesagt...wie oft brauchst du die? Davon würde ich es abhängig machen.

    Bei Plexiglas: Vorsichtig vorbohren. Als Tip: lass die Folie drauf dann ist das ansetzten mit dem Bohrer einfacher. und nicht zustark drücken...

    grins..ich habe 2 Löcher kaputt bekommen. Ahh und noch ein Tip: Wenn du ein Loch bohrst, lass mindestens 1 Cm Platz vom Rand. Dann ist die Gefahr das es splittert geringer.

    Ich hoffe ich habe dir geholfen.

    Liebe Grüße aus Hamburg
     
  9. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    514
    Ich hab auch in eine kleine Plexischeibe fürs Terrarium gebohrt - waren insgesamt 4 Löcher - hat alles gut geklappt. Ich hatte noch Folie drauf und hab dem Bohrer Zeit gelassen - also nicht mit Gewalt.

    Wenn man übrigens nur gerade Schnitte machen will, kommt man mit einer Zug-Kapp-und Gehrungssäge besser weg. Sie sägt präsiser als eine Stichsäge. Bei ner Stichsäge driftet man gern mal etwas ab, sie sägt ja immer nur so gut, wie man sie führt.

    Der Vorteil an einer Stichsäge ist aber, dass sie alles kann, auch Löcher, geneigte Formen, Fensterchen...Türen usw..... Sie ist quasi ein Universaltalent und wenn es nicht ganz milimetergenau sein muss, ist sie die beste Säge, die man haben kann.
     
  10. #9 birgit schneider, 26.03.2012
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Huhu,

    ich benutz ne ganz normale Säge, was weiß ich wie die heißt *g für die groben Kürzungen und mit der Stichsäge dann halt die Feinheiten oder für geschwungene Sachen.

    Bei meinem Hamsterkäfig habe ich auch ins Plexi gebohrt.

    Nicht direkt am Rand ansetzen, die Folie drauflassen und mit nem kleinen Bohrer vorbohren, dann splittert auch nichts.
     
  11. #10 rumkugel, 26.03.2012
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    :danke::danke::danke:
    Super Tips bekommen Vielen Dank. Also die Säge werde ich mir bestimmt [email protected]
    Ich hab ja wie gesagt noch viel Holz da und möchte das benutzen /umgestalten.
    So punktgenau muss es nicht sein , ist ja nur für mich und die Schweinis ;-))))
     
  12. #11 saustall, 26.03.2012
    saustall

    saustall Guest

    Hi,

    ich denke zu den Sägen ist alles gesagt.

    Zum plexiglas, das kann man wirklich durchbohren, mt einem Holzbohrer. Nicht stark drücken, der Bohrkopf erwärmt sich und man schmelzt sich praktisch durch, ohne Einreissen.
    Dann noch mittels eines speziellen aufsatzes das Loch für Senkschrauben etwas vergrößern.

    Die Schrauben am besten mit der Hand festziehen, dann sollte auch nix reissen.

    Plexiglas mit einer Stichsäge sollte man aber nicht probieren, das geht schief.
    Am besten man legt es auf eine Ebene Fläche, nimmt eine Führung (z.b. Wasserwaage) und ritzt das Plexiglas an. Je nach Dicke auf der anderen Seite auch.
    Dann legt man es über eine Kante und bricht das einfach ruckartig an der angeritzen Stelle ab - klappt eigentlich ganz gut.
     
  13. #12 Angelika, 26.03.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.012
    Zustimmungen:
    2.893
    Plexiglas kann man mit der Stichsäge schneiden, wenn man
    - ein Sägeblatt für Plastik benutzt
    - den Vorschub ausschaltet
    - während des Sägens verhindert, dass das Plexi zu schwingen beginnt.

    Bohren ist kein Problem mit einem Plastik-Bohrer, vor allem, wenn man ein Stück eines alten Brettes drunter legt, sodass das Plexi auf der Rückseite aufliegt, nicht schwingt, und der Bohrer beim Durchbrechen nicht mit einem Ruck durchwitscht.
    Ich habe unter die Schraubenköpfe kleine durchsichtige Plastik-Untelegscheiben gepackt, damit nichts einreißt. Plexi nur bei Plustemperaturen bohren - ich habe es mal bei 15 Grad Minus auf dem Balkon versucht, da härtete das durch die Reibung erhitzte Plexi so schnell aus, dass es sich unlösbar mit dem Bohrer verband :rofl:
     
  14. Shana

    Shana Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein gute Hinweis...
    Errinert mich an mein erstes mal mit Plexiglas und Stichsäge. Habe ein Normales Sägeblatt benutzt, resultat...es ist hinten wieder zusammen geschmolzen :-P

    Was ich aber dann gemacht habe (erfordert ein wenig Mut) ist Plexiglas zubrechen.

    Mit einem Katamesser mehr mals (10-15 mal tief einriezen) eine Saubere und gerade Lienie ziehen. Am besten ein Blech zum anlegen benutzten. und dann runter drücke.
    Aber bitte eine Schutzbrille anziehen. Wenn es schief geht, können böse Splitter weg springen... Macht sich im Auge nicht so gut :-P
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Sturmfalke, 27.03.2012
    Sturmfalke

    Sturmfalke Guest

    Ich habe mein Plexiglas im Baumarkt gleich auf die richtige Größe zuschneiden lassen. Für die Löcher habe ich die Folie drauf gelassen und die Scheibe auf eine gleichmäßige Unterlage aus alten Holzplatten gelegt, damit sie keinen Schaden nimmt. Der Glas ist nicht gebrochen, allerdings ist ein kleiner Teil des Plexiglases geschmolzen und ist nicht mehr vom Bohrer zu lösen.

    Mit nen Cutter-Messer kann man Plexiglas auch bearbeiten, indem man es auf beiden Seiten tief einritzt (Lineal oder Metallschine zu Hilfe nehmen ;)) und dann vorsichtig bricht. Ich hätte allerdings Angst vor fliegenden Splittern
     
  17. #15 Zergo, 05.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2012
    Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Hallo !

    Am Besten lässt Du es Dir im Baumarkt zusägen. Wenn Du etwas mit der Stichsäge sägen musst, wäre es von Vorteil Du würdest es immer auf der gegenüberliegenden Seite sägen die man später am häufigsten sieht. Die Stichsäge arbeitet nämlich entgegen ihrem Namen und sägt beim ziehen d.h. das Holz reisst immer mehr oder weniger nach oben hin aus. Gerade bei funierten Brettern sieht das nicht so schön aus. Also ganz einfach auf der anderen Seite anzeichnen und dann dort sägen und Brett rumdrehen. Es soll auch Sägeblätter geben die dieses Problem nicht verursachen, hab ich bis jetzt noch nicht getestet, deswegen einfach nur der Hinweis.
    Achja und Plexiglas kannst Du Schrauben reinmachen, musst aber vorbohren so daß die Schraube mit etwas Spiel durch das Plexiglas durchpasst ohne daß sie beim reinschrauben Druck auf das Glas ausübt. Langsam und nicht zu fest anziehen, sonst springt das Plexi.
    Lass die Folie drauf bis Du fertig bist. Das ist auch von Vorteil wenn Du bohrst, so können Spähne die beim bohren von dem Bohrer mitgenommen werden keine Kratzspuren auf dem Plexiglas um das Loch herum verursachen.

    VG und viel Spass
    Holger
     
Thema:

Frage an die Eigenbauer wegen Säge

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden