Fliegen mit Meerschweinen

Diskutiere Fliegen mit Meerschweinen im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich arbeite bald ziemlich oft im Jemen. Ich überlege, ob ich meine Meeris mitnehmen kann und dort meine Lieblinge habe. ABER: überstehen...

  1. Leo

    Leo Guest

    Hallo, ich arbeite bald ziemlich oft im Jemen. Ich überlege, ob ich meine Meeris mitnehmen kann und dort meine Lieblinge habe. ABER: überstehen Meerschweine einen Flug von über 8 Stunden im Flieger? Ich kann mir vorstellen, dass der Druck auf die Ohren der kleinen Meeris zu heftig ist. Hat jemand Erfahrungen? Danke und Gruß Leo
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuddles, 13.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich würde dir davon abraten. es ist stress pur und der druck ist auch nicht unerheblich. es gibt ja genug schweinchen hier ;)
     
  4. #3 Biensche37, 13.01.2011
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Gib die Tiere in eine Pflegestelle für die Zeiten, in denen du weg bist.
    Da wird sich ganz bestimmt was finden lassen.
    Frag mal hier im Forum nach, ob hier jemand aus deiner Nähe ist.
    Der Flug ist viel zu viel Stress. Auch die Klimaumstellung. Alles halt.
    Tu ihnen das nicht an.
     
  5. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Willst Du die Meeris JEDES Mal mitnehmen? Also regelmäßig?

    Ich würd auch davon abraten... EIN Flug im Falle eines Wohnortwechsels ist glaub ich noch vertretbar, aber alles andere finde ich nicht gut :dage:
     
  6. #5 Fragaria, 13.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    dazu kommt auch noch, dass man erstmal wissen muss, welche Vorschriften es für die Ein- und Ausfuhr von Tieren im Jemen gibt. Manche Ländern haben z.B. sehr lange Quarantäneaufenthalte, was ja zudem auch noch mit Kosten verbunden ist. Und in einem Land wie Jemen würde ich nicht unbedingt mit sonderlich tierfreundlichen Zollbeamten rechnen..... Man müsste ja auch das Futter mitnehmen (für Lebensmittel gibts auch die dollsten Vorstellungen) da man in so einem exotischen Ausland sicher nicht problemlos das gewohnte Futter bekommt. Und und und..... alles in allem würde ich auch vorschlagen, sich für das eine oder das andere Land zu entscheiden und die Tiere dort in Abwesenheit in Pflege zu belassen.

    liebe Grüße
    Gabi
     
  7. #6 Wallaby, 13.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Meerschweinchen zählen zu den Nagetieren und Nagetiere dürfen nicht in der Kabine mitfliegen sondern müssen in den Frachtraum. Dort gibt es auch irgendwelche "Verpackungsvorschriften" (Metallbehälter etc.)

    OT:
    Kaninchen zählen bei den Fluggesellschaften übrigens auch als Nagetiere obwohl sie keine sind - müssen also auch in den Frachtraum.
     
  8. Iska

    Iska Guest

    Ich würd's ebenfalls lassen. Das ist nur Stress für die kleinen! Und sollte dir eins sterben,m was meiner Meinung nach durchaus passieren kann, dann wirst du dir ewig Vorwürfe machen. Lass es lieber.
    Hier im Forum findet sich bestimmt jemand, der die kleinen versorgt, auch über längere Zeiträume.
     
  9. Geisha

    Geisha Guest

    Hallo
    ich würde die kleinen auch nicht mit nehmen ich deke auch das es viel zu viel Stress ist und es kann schon sein das die kleinen sterben oder krank werden.
    Du kannst sie dir ja mit der Webcam anschauen wenn du weg bist, dann ist die Sehnsucht nicht ganz so groß.:fg:
     
  10. #9 Katrina, 13.01.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Selbst einen einzigen Flug fände ich pure Tierquälerei für solch kleine Tiere.
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich finde auch - der Flug ist schon schlimm genug.
    Aber die Futterproblematik würde ich auch nicht unterschätzen.
    Von der Wahrscheinlichkeit einen gescheiten TA zu finden mal ganz zu schweigen....Da muss man dann evtl. zusehen wie sie an irgendwelchen banalen Sachen zu grunde gehen.
    Was ist, wenn Tiere sterben und man hat nur noch eins - wie schnell würde man dann einen Partner finden usw.
    Nee, ich würde sie auch lieber daheim lassen.
     
  12. #11 butterfly, 13.01.2011
    butterfly

    butterfly Guest

    ich würde auch aus den oben genannten Gründen abraten.
    In arabischen Ländern haben Tiere wie Meeris keinen hohen Stellenwert und deswegen bezweifele ich, dass du einen kompetenten Tierarzt finden wirst.
    Oder habe ich etwa total verkehrte Vorstellungen? Und gibt es in Jemen überhaupt Heu und Streu für Kleintiere?
    Hinzu kommt noch die erhebliche und unerträgliche Klimaveränderung.
    Ich würd es den Süßen zu liebe wirklich lassen!
     
  13. #12 JeanLuc&Cathrine, 13.01.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    417
    Meeris haben ja hier schon oft keinen hohen Stellenwert. Und in Deutschland kompetente Ärzte zu finden, ist auch schon schwer und wenn man nicht in ner großen Stadt wohnt, ist es noch schwerer. Und an den Jemen möchte ich erst gar nicht denken. Ich würde es meinen Meeris nicht antun.
     
  14. #13 Nachtfee, 13.01.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich mich nur anschließen. So sehr ich es verstehe, dass du deine Tiere bei dir haben willst, ich würde auch davon abraten.

    Außer der Tatsache, dass du dir damit einen Wunsch erfüllst, gibt es nichts, was dafür spricht, aber jede Menge, die dagegen spricht :-)
     
  15. #14 butterfly, 13.01.2011
    butterfly

    butterfly Guest

    Da gebe ich dir Recht. Dort ist's wohl noch schlimmer :uhh:
     
  16. #15 Esmeralda, 13.01.2011
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    2.635
    soweit ich weiss, dürfen die Schweine noch nicht mal in den Frachtraum: Ausbruch- und damit Kabeldurchnaggefahr.

    Hat mir mal eine nette Dame einer Fluglinie erklärt.

    Ich war auch ein Jahr im arabischen Ausland tätig aber auf die Idee die Schweine mitzunehmen, bin ich echt nicht gekommen... :eek2:
     
  17. #16 Katrina, 13.01.2011
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Tiere unter einem bestimmten Gewicht dürfen aber bei bestimmten Airlines (oder allen?) in die Kabine, müssen aber die ganze Zeit in der Box verharren und dürfen auch nur auf den Boden. Bei sowas hätte ich zusätzlich Angst, dass es da "unten" zugig ist oder die trockene Luft den Tieren schadet.
     
  18. #17 Esmeralda, 13.01.2011
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    2.635
    @Katrina Nagetiere sind da eine Ausnahme. Da gehts nicht um Größe und Gewicht sondern um Ausbüxen und Verstecken in den Schächten und Kanälen und dann Kabelannagen. Das ist ein Sicherheitsrisiko und daher werden Nagetiere zumindest bei drei großen dt. Airlines nicht mitgenommen. Ich hatte mich da vor nicht allzu langer Zeit erkundigt. Ich denke, das gilt dann auch für alle anderen.
     
  19. #18 Angelika, 13.01.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.175
    Zustimmungen:
    2.981
    Im Jemen ist es den größten Teil des Jahres viel zu heiß für die Schweine, es gibt nicht ohne größere Schwierigkeiten angemessenes Futter.
    Welchen Sinn sollte es also haben, sie mitzunehmen?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cleo

    Cleo Guest

    Ich weiß ja nicht, aber das ist der erste Beitrag von Leo und dann gleich so ne Frage? Kommt mir irgendwie vor wie ein Scherz....
     
  22. Leo

    Leo Guest

    Okay, kein fliegendes Meeri - Ihr habt alle Recht!

    Hallo an alle, die sich dieses bizarren Themas 'Fliegen und Wohnen von Meeris im Jemen' angenommen haben. Der Hintergrund ist, dass wir neben den Meeris auch einen Hund und eine Katze haben und damit ist meine Freundin allein, d.h. solange ich im Jemen bin, verständlicherweise überfordert. Alle Argumente zum Fliegen kann ich nachvollziehen und habe ich selbst schon im Kopf gehabt. Im Jemen selbst gibt es zwar keine Tierärzte und der Stellenwert von Haustieren, die man nicht verspeist, ist tatsächlich gefühlt bei minus Zehntausend, aber durch meinen Job und die automatisch privilegierte Stellung würde kein Jemenit es wagen, den Meeris etwas anzutun, oder so. Die Putzfrau würde sich wahrscheinlich schwer tun, aber das Leben ist hart (besonders im Jemen). Auch wenn ich öfters in Deutschland bin, bin ich doch die überwiegende Zeit in Sanaa und es wäre dann eben nur ein Hinflug und irgendwann ein Rückflug. Die Anforderungen der Fluglinien sind grotesk, da man ja auch kleine Hunde mitnehmen kann. Ein oder zwei Meeris kann ich ja nun wirklich in meine Handtasche stecken... und ein bisschen Valium dazu... NEEEEEIIIIN, natürlich nicht. Die Valiumversion kenne ich von Freunden, die einen größeren Hund immer nach USA mitnehmen im Flieger, Frachtgut. Also nochmals danke an alle! Viele Grüße Leo
     
Thema:

Fliegen mit Meerschweinen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden