Fleece funktioniert nicht :-(

Diskutiere Fleece funktioniert nicht :-( im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe seit Samstag meine Schweinebande auf Fleece sitzen und bin mega enttäuscht. Es ist viel mehr Arbeit als mit Streu, und es stinkt!...

  1. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Hallo,
    ich habe seit Samstag meine Schweinebande auf Fleece sitzen und bin mega enttäuscht. Es ist viel mehr Arbeit als mit Streu, und es stinkt! Positiv kann ich vermerken, dass es nicht staubt, und ich keine Müllberge zu entsorgen habe, dafür viel Wäsche und viel Mühe, Haare und Heu vor dem Waschen zu entfernen. Die Zeit, die ich vorher damit verbracht habe, Streukrümel auf der Etage wegzusaugen, verbringe ich jetzt beim Enthaaren vom Fleece und anschließendem Saugen der Waschküche (wieso haaren die kleinen Fellmonster so???)
    Hatte vorher viel gelesen, als Unterlage habe ich eine Molton-Unterlage (als Wärmedämmung), darauf so eine beschichtete Inkontinenz-Unterlage und darauf Polarfleece (Meterware). Dazu unter dem Häuschen und den Unterständen extra Fleecestücke und zerschnittene Baby-Unterlage, die ich noch von meinem Sohn im Schrank hatte. Alles mehrfach gewaschen, das Fleece ist durchlässig, die Unterlage saugt, trocknet aber anscheinend nicht wieder ab.
    Ich muss morgens und abends unter Häuschen und Unterständen die Pads austauschen, weil alles nass ist, Böhnchen fege ich dann auch ab. Das Heu hatte ich zuerst auf Geschirrhandtüchern, aber die sind auch pitschnass, das habe ich dann gelassen, weil ich dachte, der Geruch käme daher. Hat aber nix geändert. Heute mache ich alles neu, weil der Geruch echt nicht auszuhalten ist, mit einer anderen Inkontinenz-Unterlage, testweise.
    Wo liegt der Fehler?
    Ich hatte bisher die Schweine nur im Auslauf für ein paar Stunden auf Fleece, das hat nie gerochen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carmen3195, 29.03.2017
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.730
    Zustimmungen:
    692
    hm das ist eine gute frage.....
    ich hab ja seid august 2016 auch fleecehaltung und keine probleme
    hab auch diese inkontinezunterlage dann molton und oben drauf dann fleece
    da wo meine oft liegen hab ich zusätzlich noch kleine fleeceteile hingelegt
    wechels 2x die woche alles komplett und fegen jeden 2. tag die köttel und das heu raus
    dazu nehm ich so einen gummifeger da bringt man auch alles super weg und es bleibt kaum was in der waschmaschine
    wieviele schweinchen hast du denn?
     
  4. #3 B-Tina :-), 29.03.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    9.404
    So halte ich es auch.
    Aus hygienischen Gründen kommt für mich Fleece im Schweinebau nicht in Frage, auch keine Kuschelrollen etc. Nur im Auslauf und danach waschen. Obergrenze 5 Stunden.
    Ansonsten finde ich es - sorry - einfach "oberekelig".
     
    Amy Rose gefällt das.
  5. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Das Gehege ist 1,75 x 1 m, bewohnt von 3 Schweinchen. Ich weiß, dass die Fläche grenzwertig ist, beim Vorbesitzer saßen sie auf 1,40 x 0,7m. Ist das zu klein für Fleecehaltung?
    Ich hatte eigentlich geplant, die Fleecepads jeden Abend zu wechseln, und einmal die Woche alles. Morgens und Abends wechseln dauert mir eindeutig zu lange. Bisher habe ich jeden Morgen altes Heu und Köttel mit der Streuschaufel runter gekratzt, neues Heu rein und fertig, dauert 2 Minuten, kein Vergleich zu dem mühseligen Abfegen. Alle 2 Tage habe ich unter dem Häuschen und den Unterständen alles rausgeholt und neu gestreut.
    Ich wollte hauptsächlich auf Fleece wechseln, weil ich im Sommer nicht weiß, wohin mit der gebrauchten Einstreu.
    Bei uns wird die Braune Tonne nur alle 2 Wochen abgeholt, Sommer wie Winter, und ab Februar bis Oktober brauchen wir die komplett für den Gartenabfall. Mit der Restmülltonne komme ich nicht aus, ein extra Sack kostet 3,45€, eine Ablieferung an der Deponie 10€ pro Autoladung.
    Ich habe auch einen Gummibesen, aber das Heu verhakt sich ziemlich in dem Fleece, so dass ich vorm Waschen 'nacharbeite', mit einer Gummibürste und anschließend noch Fusselrolle wegen der Haare. Und das bisher nur auf den kleineren Stücken, mir graut schon vor der großen Decke.
    Das Kuschelbett hat die erste 95°C-Wäsche nicht überlebt, mit dem Kuschelsack können die Schweinchen nichts anfangen, Frodo 'boxt' ihn immer nur rum, reinlegen tut sich keins. Ansonsten habe ich noch einen Kuschelsack in der Transportbox für Tierarztbesuche, aber die war immer trocken, Emi pieselt lieber auf die Tierärztin oder den Untersuchungstisch :lachkrampf:
     
  6. #5 Tasha_01, 29.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2017
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    398
    Also ich habe seit Februar 2013 Fleecehaltung. Zuerst hatte ich das falsche Material an Inko-Unterlagen. Hab dann die für mich richtigen gefunden. Seit dem klappt das echt gut.

    Vielleicht sind es schlicht nicht die "richtigen" Materialien für euch ? Meine Inko-Unterlagen sind aus dem dänischen Bettenlager. Das Fleece sind Decken von Kik oder Mömax. Nix besonderes also ;) Und ich bin nach wie vor dafür nicht mehr auf Einstreu zu halten. Alleine die Vorstellung das Einstreu für den Riesen-EB in die zweite Etage schleppen zu müßen ist grausam ... wir haben nämlich keinen Aufzug hier :aehm:

    Ach zwecks Putzen. Für den ganz groben Dreck nehme ich auch eine Noppenbürste, aber das "Feintuning" mache ich damit: http://www.zooplus.de/shop/katzen/alltagshelfer/alltagshelfer_polsterbuersten_fusselrollen/99816

    Es gehen damit auch die Fussel meiner CHer Teddys raus, und die Drähte sind fast schlimmer wie das Terrier-Fell von unserem ehemaligen Familienwuff. Ich tausche auch übrigens alles zusammen einmal die Woche aus. Pads habe ich gar nicht mehr.
     
  7. Efendi

    Efendi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    09.02.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    ich habe meine Schweine auch auf Fleece umgestellt. Die obere Etage des Geheges hatte ich von Anfang an mit Fleece und fand das toll. Habe jetzt seit genau einer Woche alles mit Fleece. Habe dafür die Inkontinensauflagen mit Fleece zusammengenäht und noch zusätzliche Pipipads. Ich bin begeistert. Ich fege einmal am Tag Heu und Böhnchen zusammen, ca. halbe Stunde brauche ich dafür.

    Allerdings hat die Umstellung nicht sofort geklappt. Meine Schweine sind eigentlich sehr sauber und fast stubenrein, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Die ersten drei Tage der Umstellung waren nicht so toll und es hat auch komisch gerochen. Die beiden haben überall gepinkelt und ich musste alles wechseln, so das ich gedacht habe das es bei einem Versuch bleibt. Da die Schweine aber immer Streu gewöhnt waren, habe ich versuchsweise eine Schale mit Streu in das Gehege gestellt. Die beiden sind sofort zum Pipi machen dorthin und seit dem machen sie eigentlich nur in der Schale Pipi. Da Streu und Fleece aber keine gute Kombination ist gebe ich noch eine dicke Schicht Stroh über die Streu. Es klappt super und es stinkt nichts. Klar haben die Schweinchen wie jedes Tier ihren eigenen Körpergeruch und eine Fleecehaltung riecht ganz anders als mit Streu und Stroh, ganz geruchlos geht es nicht. Aber selbst Besucher empfinden diesen Geruch nicht als unangenehm. Selbst vollgepinkelte Kuschelsachen riechen nicht nach Urin ich finde das Meerscheinchen Urin fast geruchslos ist, die Böhnchen hingegen riechen leicht säuerlich -wenn man direkt mit der Nase darüber hängt.

    Nur die schönen Kuschelsäcke werden seltsammerweise auch als Klo benutzt und sind innerhalb weniger Stunden klatschnass. Aber ich habe noch eine richtig dicke kuschelige Fleecedecke und daraus probehalber Pipi bzw. Kuschelpads für unter die Häuser genäht. Da haben sie einen kuscheligen Schlafplatz wo sie kein Pipi drauf machen. Im Klo schlafen sie aber auch.
     
  8. #7 Liri, 30.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2017
    Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Hallo,
    den Marienkäfer habe ich auch, wie gesagt, hatte vorher alle Threads zum Thema Fleece gelesen ;)
    Ich finde das Abbürsten trotzdem sehr mühselig, und alle Haare gehen damit nicht ab, ich habe hinterher noch ganz schön viele an der Klebrolle. Die verhakten Heuteilchen gehen teilweise gar nicht raus.
    Seit gestern ist die neue Unterlage drinnen, die hier empfohlen wurde, nach einer Nacht müffelt es auch noch nicht. Allerdings ist trotzdem stellenweise auch das Fleece feucht, die Pads sowieso. Vielleicht versuche ich es nochmal mit einer Heuraufe und einer kleinen Streukiste drunter. Falls es mit der neuen Unterlage nicht stinken sollte, ansonsten ist das indiskutabel, dann muss ich halt im Sommer 3,45€ die Woche für Streuentsorgung berappen.
    Ich finde, die Schweinchen selber riechen nach Heu, kann nicht feststellen, dass die müffeln. Auch Böhnchen finde ich geruchsneutral, aber mehrfach vollgepinkelte Stellen stinken. Außerdem kann es doch nicht gesund sein, wenn die Tiere auf nassen Stellen liegen.
     
  9. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    615
    Ich habe noch einen kleinen Käfig im Freilauf stehen, mit Streu drin. Da pinkeln meine bevorzugt rein, sodass ich mir Pipipads unter meinem Fleece sparen kann. Die Streuentsorgung habe ich dann natürlich auch - aber keinen Gestank durch vollgepinkeltes Fleece.
    Vielleicht wäre ein kleiner Streukäfig auch eine Option für alle, die Fleecehaltung machen (wollen) und den Gestank verabscheuen?
    Meine Kuschelsäcke werden auch bevorzugt vollgepipit :autsch:
     
  10. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Ich habe jetzt eine Schale von einem Zimmergewächshaus als 'Heuhaufen-Unterlage' zweckentfremdet. Streu habe ich keine mehr im Haus, mal sehen, ob das so zumindest die Heureste im Fleece vermindert, die 'Pinkelproblematik' muss ich dann morgen angehen, nach einem Besuch im Zooladen. Habe heute versucht, die große Decke im Garten mit dem Marienkäfer zu 'entheuen', das ist wirklich kaum möglich. Die Spelzen stecken so im Fleece fest, dass man die einzeln rauszupfen muss. Mal sehen, wie es nach dem Waschen aussieht. Und natürlich ist so eine Aktion auch nur bei schönem Wetter möglich, ansonsten heißt es wieder: Waschküche saugen.
    Aber ich versuch's noch bis nächste Woche, dann sind wir erstmal im Urlaub und die Schweine bei meinen Eltern.
     
  11. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Hallo,
    habe noch einige Änderungen gemacht, bin aber immer noch nicht wirklich glücklich.
    Die Plastikschale ist raus, weil die Schweins die immer umgekippt haben. Dafür steht jetzt ein großer schwerer Terracotta-Untersetzer für den Heuhaufen drin. Den kippen sie nicht mehr um, verteilen aber (wie vorher auch auf der Streu) trotzdem das Heu im ganzen Gehege. Zusätzlich habe ich noch eine Heuraufe aufgehängt, da steht ein Katzenklo drunter mit Streu drin. Dort wird gern gelegen und geköttelt, aber Heu fressen sie lieber vom Haufen, und gepinkelt wird nach wie vor überall.
    Problematisch finde ich vor allem, dass ich das Gefühl habe, es ist dauernd feucht. Ich wechsele morgens und abends unter den Unterständen und dem Häuschen, seit ich zusätzlich zum Fleece auch Inko-Unterlagen drunter habe, müffelt es nicht mehr. Gestern musste ich ins Büro (arbeite sonst meistens zu Hause), da habe ich nicht gewechselt morgens, sondern nur fix abgefegt. Nachmittags war es dann unter dem Häuschen richtig nass, so dass auch Feuchtigkeit ins Holz gezogen war. Das hatte ich bei Einstreu nie, da wurde nur einmal täglich unterm Häuschen gemistet.
    Das kann doch nicht gesund sein für die Schweinchen, wenn da dauerfeuchtes Klima herrscht?
    Außerdem habe ich durch das viele Gewechsel 4 Maschinen zusätzliche Wäsche in der Woche, bei unserer Öko-Waschmaschine ein Problem, weil die 3:45h läuft auf 60°C.
    Vorteile von Fleece: staubt nicht, keine Kosten für Streu und Entsorgung, keine herumfliegende Streu, Schweinchen laufen besser.
    Nachteile von Fleece: dauerfeucht, viel Arbeit, viel Wäsche, alles voll mit Schweinehaaren, die Schweine müssen zum Komplettwechsel aus dem Gehege.
    Anschaffungskosten entfallen hier, weil ich das ja eh schon ausgegeben habe.
    Kann mich nicht entscheiden, was ich nun machen soll :gruebel:
     
  12. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Sollten es nicht mehrere Lagen Fleece übereinander sein, also drei Lagen?
    Dann ist es nicht so feucht

    ich hatte es auch mal probiert, Streu ist mir aber lieber
     
  13. #12 Amy Rose, 10.05.2017
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    1.310
    Das ist genau der Grund weswegen ich mir die Haltung richtig eklig vorstelle und selber nicht praktizieren würde. Wenn es gar nicht geht würde ich einfach auf reguläres Streu zurück wechseln. :)
     
    ulrike, jackie und B-Tina :-) gefällt das.
  14. #13 Tasha_01, 10.05.2017
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    398
    Hmm komisch, ich habe nur 1 Lage Inko und eine Lage Fleece. Und da ist nix wirklich extrem feucht. Nur wenn die Herrschaften wieder mal die Wasserflasche abbauen ist es mal kurzfristig nass. Auch lässt sich mein Fleece gut vom Heu befreien. Und ich habe nur Heuraufen aus denen das Heu immer rausgezogen wird um drin zu schlafen oder anderen Unsinn zu veranstalten.

    Wobei ich habe nur noch Unterstände, Abflußrohre und Kuschelsachen . Häuser sind hier seit langem keine mehr vorhanden. Da haben meine früher immer reingepinkelt wie die Weltmeister.
     
  15. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Hallo,
    ich habe auch eine Lage Inko und darauf Fleece, zusätzlich halt die Pippi-Pads. Inkontinenz-Auflagen habe ich auch schon 4 unterschiedliche getestet, die dünnen, 2lagigen gehen am Besten. Ich hatte Sonntag alles neu gemacht, heute morgen müffelte es wieder. Unter den Unterständen geht es auch mit der Feuchtigkeit, nur im Häuschen gar nicht. Entweder pinkeln sie da am liebsten, oder es trocknet einfach schlechter. Oder 1,75 qm sind einfach zu wenig für Fleecehaltung mit 3 Schweinen.
    Ich schätze, ich streue morgen wieder ein.
     
  16. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1.660
    :top: Da werden sich deine :wusel: aber sehr freuen :yeah:
     
    ulrike, Amy Rose und B-Tina :-) gefällt das.
  17. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    Da hast Du es ja sogar richtig gut! Bei uns muss Einstreu grundsätzlich in den Restmüll, tut man es in die Biotonne und es ist sichtbar, bleibt diese mit rotem Zettel stehen. Ein Sack extra kostet hier über 10€! Sei froh, dass Du es so billig bekommst.
    Wir bringen die Einstreu zur Mülldeponie, kostet dann 20€, und mehrere Stunden (Wartezeit - die LKW liefern dort auch ab). Wir können auch immer nur das mitnehmen, was der Kofferraum frisst. Wir können daher auch nicht ewig sammeln - zumal wir dafür auch gar nicht den Platz haben.

    Fleece gib's hier im Krankheitsfall, oder für andere Notfälle (grad gehabt für VG) temporär (mit Inkontinenzunterlagen). Dann aber auf großer Fläche - 3-4 qm - da geht das für 3 Schweinchen 2-3 Tage, und ist dafür optimal! Aber im Alltag - nein!

    LG!
     
  18. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    Dann entschuldige bitte, lausi, dass ich Dich mit meinem unnötigen Gejammer belästigt habe.

    Ich danke Euch für Eure konstruktiven Beiträge. Auch wenn ich verwundert bin, wie heftig sich manche 'Fleecegegner' hier teilweise zu Wort melden.
    Meine Schweine wuseln wieder auf Tierwohl super, meine Nase ist zufrieden, falls jemand Fleece ausprobieren möchte (oder seinen Bestand erweitern), ich hätte einiges abzugeben.
     
  19. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Tut mir sehr Leid das es bei dir nicht funktioniert hat.
    Aber das gab es hier schon mehrfach, es wurde auch schon angedeutet das es mit der Pipimenge der Tiere zu tun haben kann, genauso wie mit vers. Futtersorten/arten.
    Ich habe auch nur 1 Lage Inkontinenzunterlagen, sowohl die dicken als auch dünne in gebrauch und nur 1-2 Lagen Fleece und es ist nie nass und müffelt auch nie.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    sollte ich Dir auf den Schlips getreten sein, tut mir das außerordentlich leid! Ich wollte Dich eigentlich nur ermutigen, wieder die Einstreuhaltung für gut zu befinden - was ich in Deinem Fall, aus meiner entfernten Sicht, für gut befand. Tut mir echt Leid, wenn das falsch rüber kam.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  22. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    61
    *lach*
    Das war bei mir aber ganz anders angekommen, nix für ungut. Danke für die Klarstellung.
    Wie gesagt, die Schweinchen haben wieder Einstreu, seit Sonntag sind 6 kleine Müllsäcke voll (2 Heureste und 4 Streu), dafür müffelt nix und es ist alles sauber und trocken (im Stall zumindest, der Rest des Raums ist wieder von einer Staubschicht eingehüllt...). Vielleicht bin ich auch einfach zu pingelig, tatsächlich sieht das Streu in den Müllsäcken immer fast ungebraucht aus.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
Thema: Fleece funktioniert nicht :-(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen fleecehaltung stinkt

    ,
  2. Meerschweinchen auf decken stinkt

    ,
  3. fleece nass

    ,
  4. warum saugt meine fleecedecke für Meerschweinchen nicht
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden