Fleece-Decken statt Streu

Diskutiere Fleece-Decken statt Streu im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben :-) Ich hab jetzt schon mehrfach gesehn, dass der Käfig einfach mit Fleecedecken (darunter Handtücher) ausgelegt wird, statt...

  1. #1 LeeZa, 13.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.01.2010
    LeeZa

    LeeZa Guest

    Hallo ihr Lieben :-)

    Ich hab jetzt schon mehrfach gesehn, dass der Käfig einfach mit Fleecedecken (darunter Handtücher) ausgelegt wird, statt ihn einzustreuen.

    Was haltet ihr denn davon?

    Ich finde es so mit Streu eigentlich hübscher, weil es mir irgendwie natürlicher vorkommt. Aber stell mir die Reinigung mit Decken so herrlich einfach vor... Köttel jeden Tag rausfegen, einmal die Woche alles in die Waschmaschine, Gehege auswischen, FERTIG. Noch dazu fliegt nicht das ganze Streu in der Wohnung rum...

    Danke für eure Meinungen!!!
    Lisa
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    514
    Ich hatte sehr lange in Innenhaltung Decken. Das waren aber keine Fleece Decken - da würde mir viel zu viel Haare kleben bleiben, nein ich hatte microfaserdecken mit dünner Füllung, die hat prima aufgesaugt.

    Aber eine Woche kann man da keine Schweine drauf halten. Spätestens nach 3 Tagen musste ich Decken und Kuschelzeugs waschen. Das waren immer 2 Waschmaschinenladungen voll. Ob man dabei spart, sei dahingestellt. So schön wie das alles damals war, ich bin nun Aussenhalter mit viiiiieeeel Streu und find das schöner. Stoff gibts bei mir nur auf den Rampen und Etagen.
     
  4. #3 schweinchenshelly, 13.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Genau da sehe ich das Problem: bei mir hieß Deckenhaltung 2-3 Mal am Tag Köttel abfegen und ständig waschen (2-3x pro Woche), weil es anfängt zu riechen. Deckenhaltung ist dann schön und sparsam, wenn man (halbwegs) stubenreine Schweinchen hat. Ich hatte Deckenhaltung ca. 6 Monate lang und noch mal nach einem Abszess, freiwillig würde ich das nicht mehr machen. Letztlich ist es mehr Arbeit als mit hochwertiger Einstreu, jedenfalls war es bei mir so, weil meine Schweinchen von Kotwannen nichts gehalten haben und die konnten stehen, wo sie wollten. Dann haben sie sich halt einen anderen freien Fleck gesucht. Kostengünstiger ist es auch nicht wirklich, weil man die Waschkosten nicht vernachlässigen darf.
     
  5. LeeZa

    LeeZa Guest

    Kommt das auch ein bisschen drauf an, wieviele schweine man auf einer bestimmten fläche hält?
    Also ich hab 2 Schweine auf 1,7qm... Müsste ich dann wahrscheinlich sehen, wie schnell die mir das vollpuschern. Stinken soll's ja weder mir noch denen ;-)
    Mhm selbst wenn ich das dünnere Fleece nehmen würde und Handtücher drunter (vllt gehn statt Handtüchern ja auch ne dicke Schicht Zeitungen, wenn ich schau, dass sie die nich anknabbern können?!) hätte ich da denk ich mal ne Maschine pro Woche voll.
     
  6. LeeZa

    LeeZa Guest

    Köttel auffegen fänd ich jetzt nicht so schlimm, aber wenn man die wegen dem Pipi so oft waschen muss....

    Dann sollte ich vllt erstmal versuchen die Schweins an "Toiletten" zu gewöhnen und wenn das nicht klappt bei Streu bleiben?!

    Wie kann man denn ein Schwein an sowas gewöhnen? Hab nur mal gehört, dass man vollgepuschertes Streu und Köttel reinlegen soll... Ein Versuch wär es wert, aber ich bezweifel, dass meine 2 Jungs da gefallen dran finden :ohnmacht:
     
  7. #6 schweinchenshelly, 13.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Ich hatte 4 Schweinchen auf ca 2,5m², also schon höherer Besatz. Wobei das gar nicht so entscheidend ist, weil das meiste der Fläche nicht vollgepinkelt wird, es sind schon immer die gleichen Stellen. Die sind bei 2 oder 4 Schweinchen immer. Bloß wenn ich da eine kleine Wanne hinstellen wollten, haben sie die nicht benutzt. Vielleicht reicht auch 1mal die Woche waschen, ich würde es aber bezweifeln.

    Plattgetretene Köttel sind was ganz feines. ;) V.a. wenn sie an Schweinchens Pfötchen kleben, weil sie nicht nach unten geschafft werden wie bei Einstreu.
     
  8. #7 bollerjahn, 13.01.2010
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe beides...
    beide Gruppen haben einen eingestreuten Teil und einen Teil mit Decken ausgelegt...

    Ich bin absolut begeistert von den Decken und es macht allerdings einige Arbeit, weil ich spätestens alle 2 Tage die Handtücher (die unter den Häusern etc. liegen) wechseln muss und auch die Decken abfege! Die Decken selber wechsle ich ca. alle 1-3 Wochen (ist von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich)
     
  9. LeeZa

    LeeZa Guest

    :rofl: Das kann ich mir allerdings gut vorstellen :rofl:

    Mit den nassen Ecken haste recht. Meine puschern nur immer in das Häuschen und unter die Heuraufe (ist eine zum aufhängen). Da kann ich ja schlecht so ne Wanne aufstellen. Glaub dann würden se nich mehr ins haus gehn.
    Schwierig, schwierig.
     
  10. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    430
    Ich habe mir auch schon überlegt, ob es nicht Inkontinenz-Vlies vom Sanitärbedarf gibt, oder ne Art Windelvlies, das man zuschneiden könnte.
    Und hinterher, einfach weg damit, wie die Windeln.

    Ist so ne Idee, mehr nicht.

    LG
    Hexle
     
  11. #10 Kischali, 13.01.2010
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    vergesst ecktoiletten oder wannen. es gibt das perfekte meeri klo das bei mir auch sehr angenommen wurde:
    KUSCHELSACHEN :fg:
    80-90 aller köttel sind immer nur da drin, und sie pinkeln ach am meisten da rein :rofl: .
     
  12. LeeZa

    LeeZa Guest

    Kuschelsachen wollte ich mir eh besorgen, hab nur bisher leider nix gefunden das mir gefallen hat :-(

    Ich glaub ich würd dann noch kleine handtücher in die häuschen (auf und nicht unter) die decken legen die ich dann häufiger wechsel, dann muss nich immer gleich die ganze decke in die maschine.
     
  13. Cleo

    Cleo Guest

    Was soll denn der Vorteil sein? Die Kosten?

    Nachdem ich jetzt täglich zweimal drei nasse Tücher habe, die ich wechseln muss (meine leben aber auch nicht drinnen), kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass sich das als Dauerklösung bewähren könnte.

    Erstmal muss man die Decken ja auch grob reinigen, ausschütteln, abfegen, was auch immer. Wohin mit dem Dreck? Ich mach das über der Badewanne, aber das ist schon sehr nervig.
    Dann würde ich ungern ständig meine Waschmaschine mit vollgepinkelter Schweinchenwäsche voll haben.

    Außerdem bleiben die nassen Ecken doch auch nass, sodass etwas, was den Urin aufsaugt sicher für die Tiere angenehmer ist, als ständig feuchten Untergrund.
    Also für mich wär das gar nix.
     
  14. #13 lyssamelandru, 14.01.2010
    lyssamelandru

    lyssamelandru Guest

    Für mich persönlich wäre das auch nix, zumal ich mir nicht vorstellen kann wo man da sparen will. Denn Wasser, Strom und Waschpulver kosten ja auch.

    Zumal es ja feucht bleibt denke ich das man da nicht alle paar Wochen wechseln sollte sondern schon alle 2 tage.

    Ich finde es auch nicht wirklich Nartürlich das gehege mit Tüchern aus zu legen.
     
  15. #14 Kischali, 14.01.2010
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    ich denke auch das es nicht wirklich sparsamer ist ....
    und meines erachtens auch wesentlich mehr mühe macht.
    ich find streu einfach natürlicher und schöner.
     
  16. #15 bollerjahn, 14.01.2010
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Es ist sicher nicht sparsamer, durch die Waschmaschinen-Kosten,
    ABER: für mich war es zum Beispiel die Möglichkeit meinen Tieren richtig viel Platz bieten zu können, weil ich mir damals eben zu kleine EBs zum Einstreuen bauen lassen habe, ich nicht selber bauen kann (so, dass es schön aussieht) und ich habe kein Problem meine Einstreu zu entsorgen:fg:

    Meine Tiere sind übrigens lieber im Deckenteil!!!:-)
     
  17. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    meiner Meinung nach eignet sich am Besten für die Deckenhaltung tatsächlich Fleece.

    Das saugt nämlich die Flüssigkeit nicht auf, sondern leitet sie weiter - weswegen unter dem Fleece am Besten noch irgendwas Saugfähiges liegt, Handtücher z.B.

    Inkontinenzunterlagen o. ä. eignen sich tatsächlich - wenn man 100% sicherstellen kann, dass die Schweinchen da nicht drankommen.

    Günstiger als Einstreu ist es sicher nicht, Wasser- und Stromverbrauch muss man draufrechnen. Unaufwändiger insgesamt auch auf keinen Fall - Köttelchen abfegen oder -saugen muss man täglich, und gewechselt werden musste bei mir bei vollständiger Fleecehaltung, ohne Streuteil, Besatzdichte i. d. R. mindestens 0,5 m²/Tier, durchaus alle 3 Tage.

    Allerdings minimiert man natürlich den durch herkömmliche Einstreu anfallenden Abfall - das kann ja grad in Mietwohnungen ein entscheidender Punkt sein. Und es ist auch nett, dass die Schweinchen - grad die Langhaarigen - beim Auslauf nicht den halben EB-Inhalt durchs Zimmer schleifen.

    Ich mache ja irgendwie anscheinend Phasen durch, was mir an Einstreu grad so gefällt und für mich praktisch ist. Momentan bin ich wieder in der Ganz-normales-Kleintierstreu-Phase und habe tatsächlich auch den Großteil meiner 4 m² wieder eingestreut - und muss halt nicht jeden Tag köttel-sammelnd durch das Gehege krauchen... ;)

    Ach so, für Schweinchen, die staubempfindlich sind, ist die Sache mit den Fleecedecken natürlich auch eine gute Alternative.
     
  18. #17 Kischali, 14.01.2010
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    welches schweinchen wäre nicht auch lieber da wo ihm täglich hinterhergeräumt wird? :rofl::rofl::fg:
     
  19. #18 bollerjahn, 14.01.2010
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    :lachkrampf::lachkrampf:
    Jaaaaaa, da hast du Recht:rofl::rofl:
    Die Schweine haben mich voll im Griff!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LeeZa

    LeeZa Guest

    Ich denke ich werde es mal ausprobieren und dann weitersehn :-)
    Im Notfall nehm ich die Decken dann eben nur für den gelegentlichen Auslauf oder die Zwischenebene...

    Ich würde es denk ich so machen, dass ich erst ne Schicht Zeitungspapier mache (oder auch mehrere), dann die Fleecedecken (doppellagig weil sie sonst von der Größe nich passen) und dann in die beiden Häuschen noch Handtücher drüber.

    Köttel abfegen find ich jetzt nicht so aufwendig. Kommt vllt auch auf den EB an?!

    Mich nervt es einfach, dass überall das Zeug rumfliegt (meine Blenden bestehn aus Plexiglas, dass teilweise durch selbst zuschneiden nicht ganz bündig ist) weil die Schweine manchmal wie die Bekloppten Haken schlagen und auch alles über die Blende schießen. Außerdem brauch ich alleine fürs Raus schippen vom Streu, ausfegen und auswischen fast ne Stunde. Und danach bin ich auch selbst noch voller Streu. Wenn ich die Schweins mal rausholen will, bleib ich auch immer mit irgendwas am Streu hängen und verteil das im ganzen Wohnzimmer.
    Ob ich jetzt jeden Tag die Wohnung deswegen fege oder die Köttel ausm Stall, macht dann auch keinen Unterschied, außer dass ich keine 45qm sondern nur 1,7qm ausfegen muss :fg: Außerdem schaffen es die Spezialisten immer, das Streu so zu verteilen, dass es teils riesige Hügel und teils total kahle stellen gibt, wo sie dann ausrutschen... Hab auch kein Auto und muss wegen dem Streu beim Einkaufen immer 2 mal laufen oder extra Märkte suchen die die großen Packungen haben, damit ich nicht in 5 verschiedenen Läden einkaufen muss.
    Hab mir auch noch Kuschelzeug bestellt, was sie denk ich auch gut annehmen werden und da dann auch nen Großteil der Hinterlassenschaften ablegen werden ;-) Probieren kann man es ja mal :-)
     
  22. #20 lollypop, 14.01.2010
    lollypop

    lollypop Guest

    also dass das sparsamer denk ich auch nicht. meine schweinies haben in ihrem käfig einstreu und im auslauf decken. ich lass sie immer ein paar tage im auslauf und leg in die pieselecke ein handtuch doppelt. das muss ich auch jeden tag wechseln. beim streu denk ich auch immer dass es natürlicher ist als handtücher, aber meinen schweinies ist es glaub ich relativ egal auf was sie rum flitzen :-)
     
Thema: Fleece-Decken statt Streu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen auf microfaserdecke

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden