Fettgeschwulst/Knubbel im Nacken

Diskutiere Fettgeschwulst/Knubbel im Nacken im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ja, ich mal wieder ... :hmm: Micky hat seit einiger Zeit im Nacken ein Fettgeschwulst. Das ist genau hinter dem Kopf. Wenn ich ihm über den...

  1. #1 RookyLuna, 17.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ja, ich mal wieder ... :hmm:

    Micky hat seit einiger Zeit im Nacken ein Fettgeschwulst.
    Das ist genau hinter dem Kopf. Wenn ich ihm über den Kopf streichle, spüre ich es hinter dem schädelknochen, da ist eine kleine Erhöhung.
    Das ist weich, lässt sich hin und her schieben. Und da drunter merke ich einen kleinen härteren Knubbel. Wenn ich drauf drücke, zuckt Micky, tut ihm also weh oder ist ihm unanagenehm.

    Google hat mir gleich mal Leukose ausgepuckt :eek:
    Aber es muss ja nicht immer gleich das Schlimmste sein.
    Auch sagt Google, dass Leukose eher bei älteren Schweinen auftritt.
    Micky ist ja erst 6 Monate alt.
    Sonst ist er unauffällig (die Atemgeräusche sind auch nicht mehr aufgetreten).

    2 verschiedene TÄ haben sich das schon angeschaut (im Dezember und vor knapp 3 Wochen).
    Und haben nichts außergewöhnliches gefunden, es sei eben nur Fettgewebe.

    Aber mir kommt es trotzdem komisch vor, vor allem, weil ich glaube dass es langsam aber sicher größer wird.
    Bino hat sowas gar nicht. Von anderen Schweinen kenn ich es auch nicht so extrem, Chippy hat zwar Fett im Nacken, aber keinen Knubbel.
    Man merkt es ja richtig beim Streicheln, dass es da eine Erhöhung gibt.

    Frage an euch:
    Ist das von Schwein zu Schwein unterschiedlich?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RookyLuna, 17.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Bzw. kann es sein, dass manche Schweinchen empfindlich auf Berührung im Nackenbereich sind?
    Ich hab grad nochmals gefühlt, es ist wirklich zwischen den Schulterblättern (?), hinter dem Kopf, auf Höhe der Vorderbeine.
    Das "Fett" ist eher breit, wie ichs angezeichnet hab, und genau in der Mitte unten drunter ist ein kleiner harter Knubbel. Ob man den auch verschieben kann, weiß ich nicht, jedesmal wenn ich da rumdrücke quiekt er und zuckt weg.

    [​IMG]
     
  4. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    Das könnte auch ein Lymphknoten sein!
    Mein Urmel hatte eine riesige Fettgeschwulst an der Brust. Als das ding noch klein war , wurde er von 2 tä leukose diagnostiziert und dass es inoperabel wäre , weil noch mehr Lymphknoten befallen wären. Er hätte nicht mehr lange.
    Tja......nach über 1 Jahr hatte er dann eine hühnereigroße Geschwulst an der Brust.
    Ich hab dann verlangt , dass operiert wird , da Urmel kaum mehr laufen konnte.
    Es waren mehrere Lipome!
    Nix Leukose.......
     
  5. #4 RookyLuna, 17.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Wie kann man das diagnostizieren oder herausfinden, was es genau ist?
    Hilft ein Röntgen, oder ist Ultraschall besser?
    Oder doch lieber gleich eine Probe entnehmen? Wenn ja, besser mit Narkose?

    Ich telefoniere morgen mit meiner TÄ.


    :danke:
     
  6. #5 Angelika, 18.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    2.950
    Röntgen oder Ultraschall werden da nichts bringen. Da ist Tastbefund oder Biopsie möglich. Biopsie birgt natürlich immer das Risiko, dass, WENN da etwas bösartig wäre, durch die Biopsie Tumorzellen freigesetzt werden, die sich im Körper verteilen.
     
  7. #6 Angie-Tom, 18.02.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    TA vorstellen und wenn es unklar ist - raus damit!

    Bei unserem Timber war es ein Knubbel unterhalb des Auges. Sah wie Fett aus nach der OP.
    War dann aber ein Fibrosarkom und wir hoffen, daß nichts nachkommt, da es rundum aus gutem Gewebe geschnitten wurde.
     
  8. #7 RookyLuna, 18.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ohje.
    Ich hab heute mit der TÄ telefoniert. Sie meinte auch, dass wir da mal eine Probe entnehmen müssen.
    Das is ja blöd, wenn es dann streuen würde (sollte es was bösartiges sein - :eek:)

    Nochmal abwarten - geht eh erst frühestens im März.
    Sie soll es das nächste Mal nochmals abtasten und dann schauen wir weiter.
    Mich irritiert halt der harte Knubbel, der unter dem Fett ist. Wahrscheinlich ein Lymphknoten.
     
  9. #8 gummibärchen, 19.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Bei Leukose werden meistens zuerst die Lymphknoten am Bauch dick.

    Kann es sein, dass er mal gebissen wurde und sich da ein Abszess gebildet hat?
     
  10. #9 RookyLuna, 19.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Wo genau sind diese lymphknoten am Bauch? (Vielleicht finde ich bei Google auch noch was später)
    Aufgefallen ist mir sonst aber nichts.

    Wäre möglich dass er gebissen wurde. Eventuell beim Züchter in der Gruppe.
    Ende Oktober is mir das schon aufgefallen, also kurz nachdem ich ihn geholt hab.
    Das wächst halt mit ihm mit, denk ich.

    Und wenn es ein Abszess wäre, würde man das beim US oder Röntgen auch nicht erkennen?
     
  11. #10 gummibärchen, 19.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Die Lymphknoten am Bauch verteilen sich über den Bauch. Schau mal, wenn sie entartet sind, kann es im fortgeschrinnenen Stadium so aussehen *klick*
    Schwierig. Man würde es feststellen können, indem man es punktiert, allerdings ist da wieder die Gefahr gegeben, dass es streut, falls es kein Abszess ist.

    Bei Leukose sind die Leukozyten im Blut auch stark erhöht, viel höher, als bei Entzündungen. Würde ggf. Blut abnehmen lassen.
     
  12. #11 RookyLuna, 19.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    ohoh, nein, so sieht er nicht aus :eek:
    Armes Schwenie :(

    ok, wenn es kein Abszess ist, und auch keine Leukose (weil vermutlich sonst nichts angeschwollen ist - und ev. Blutbild auch ok) - könnte es ein anderer bösartiger Tumor sein, der einfach dort sitzt - richtig? Also lieber nicht punktieren.

    So, eine "blöde" Frage hab ich noch: kann man Tumormarker im Blut erkennen?
    Oder irgendwie feststellen, ob es was bösartiges ist, ohne punktieren zu lassen?

    Wenn nein, mach ich einfach gar nix, bzw. würde so ein bösartiger Tumor doch früher oder später größer werden, also unnatürlich groß, dass es auffallen würde, oder andere Beschwerden auftreten, nehm ich an. Wäre vermutlich dann besser, wenn es soweit sein sollte, gleich zu operieren.
     
  13. #12 gummibärchen, 19.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Gar nichts zu machen, ist immer erstmal die schlechteste Alternative.

    Ich würde zum TA fahren, blut abnehmen lassen und wenn da nichts ist, würde ich die Zubildung operativ entfernen und einschicken lassen.
    Wenn es bösartig ist und wird sauber entfernt, kann man auch Glück haben, dass es nicht wieder kommt.

    Als Tumormaker kann man die Alkalische Phosphatase bezeichnen, oder eben den jeweiligen erhöhten Wert eines betroffenen Organes, das keine andere Erkrankung aufweist.
     
  14. #13 Angie-Tom, 19.02.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Großzügig auch aus dem Gesunden rausschneiden lassen und einschicken zur Pathologie.
    Nicht punktieren - dann streut es, wenn es bösartig ist.
    Bestenfalls ist es ein harmloses Lipom.

    Auf keinen Fall warten, sondern guten, meerierfahrenen TA suchen!!!
     
  15. #14 RookyLuna, 20.02.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Meine jetzige Ärztin ist die beste in der ganzen näheren und weiteren Umgebung, nach langer Suche haben wir sie gefunden.
    Das ist eine Gruppenpraxis, ich bin jetzt aber immer wenn möglich nur bei "meiner" TÄ.
    Ich muss es ihr das nächste Mal zeigen.

    Ich hab mir die Stelle bei Bino mal angeschaut, bzw. gefühlt. Also, minimal spüre ich bei ihm auch so eine Stelle, aber nicht so stark wie bei Micky.

    Kann es also sein, dass manche Meerschweinchen im Nacken mehr Fett haben, und andere weniger?

    Was mich aber wundert ist, Tumore kann man doch grundsätzlich durch Ultraschall feststellen - warum würde man das hier dann nicht sehen?
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Angelika, 20.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    2.950
    Aber ja ... wenn es ein kräftiger Stiernacken ist, haben die Tiere oft auch Fettknubbel um die Lymphknoten an hinter den Vorderbeinchen.
    Ein deutliches Zeichen, dass ein Tier zu dünn ist, wäre, wenn man an der Stelle die Knochen spüren kann.

    Die Stelle wäre schwer zu schallen, weil du den Schallkopf da schlecht auflegen kannst.
     
  18. #16 gummibärchen, 20.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Klar kann das eine Schweinchen an der Stelle ein etwas größeres, das andere ein kleineres Fettpolster haben, aber deiner Beschreibung nach, klingt es ja doch so, als wenn unter dem Unterhautfettgewebe etwas "knubbeliges" ist.

    Würde mal von der TÄ drauf schauen lassen.
     
Thema: Fettgeschwulst/Knubbel im Nacken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beule im nacken beim Meerschweinchen

    ,
  2. junges meerschweinchen nacken

    ,
  3. fettgeschwulst bei meerschweinchen

    ,
  4. Meerschweinchen specknacken,
  5. harter knoten meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden