Fellverlust Innenseiten Hinterbeine

Diskutiere Fellverlust Innenseiten Hinterbeine im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Julchen kam mir seit ein paar Tagen weniger aktiv vor, deshalb habe ich heute einen intensiven Check gemacht und das entdeckt: Sie...

  1. #1 BarbaraW, 15.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo,
    mein Julchen kam mir seit ein paar Tagen weniger aktiv vor, deshalb habe ich heute einen intensiven Check gemacht und das entdeckt:
    Sie hat an den Innenseiten der Hinterbeine Fellverlust (nicht komplett, es ist noch Fell da, aber dünn) mit einer Art weißlichem Schorf oder Schuppen.
    Eine Zitze ist dunkel, ich weiß aber nicht, ob das nicht schon immer so war.
    Gewicht gleichbleibend wie immer bei 950 Gramm, noch nie mehr.
    Habe auf DieBrain gelesen, dass symmetrische kahle Stellen evtl. auf Cysten hinweisen können.
    Morgen TA-Termin.

    Kurz noch zur Info:
    Unser altes Schweinchen Lättie ist ja vor zwei Wochen gestorben und seitdem kommt mir Julchen traurig vor, kann das etwas ausmachen?

    Falls Ihr Tipps oder Hinweise für mich habt, gerne.

    LG

    Barbara
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 15.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Wenn die beiden sich gut verstanden haben, kann es schon sein, dass sie sie vermisst. -Aber ich würde eher an eine medizinische Ursache denken.

    Zysten könnten eine Möglichkeit für den Fellverlust sein, manchmal bilden sich dann auch Krusten um die Zitzen und lassen sie dunkler erscheinen.
    Was allerdings auch eine Möglichkeit sein kann, ist eine Schilddrüsenfunktionsstörung, daher würde ich beim TA gründlich durchtasten, schallen und Blut abnehmen und den T4 Wert (Schilddrüse) überprüfen lassen.
     
  4. #3 BarbaraW, 15.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo,
    Danke, an eine SD-Störung hatte ich auch schon mal gedacht, ich weiß gar nicht genau warum, aber irgendwie hatte ich das schon mal im Kopf.
    Die Halsunterseite hängt in zwei Lappen herunter, ob die schon immer da waren, weiß ich auch nicht.
    Sie mag es überhaupt nicht, wenn man sie an der Halsunterseite abtastet oder berührt, also das werde ich morgen auch mal ansprechen.
    Was würde es denn bedeuten, wenn sie eine SD-Störung hat?
    Sie ist schon 5+ Jahre alt, genaues Alter nicht bekannt, da TH-Tier.
    LG
    Barbara
     
  5. #4 Chrissi89, 15.04.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Wenn raus kommt, dass es die Schilddrüse ist, dann muss sie auf Medikamente eingestellt werden.
    Da gibt es auch verschiedene Medikamente.
    Die normalen sozusagen und welche aus der Homöopathie.

    Bin gespannt was der Tierarzt morgen sagt.
    Daumen sind gedrückt
     
  6. #5 BarbaraW, 15.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Ja, ich auch.
    Ich habe derweil im Netz herumgelesen und bin fast schon sicher, dass es etwas mit der SD ist, die Stellen ohne Fell jucken auch nicht, auch das Fell ist viel weicher und feiner geworden und die Haut könnte auch dünner sein - also ich werde da genau nachsehen lassen und Blut abnehmen lassen.
    LG
    Barbara

    Uns trifft es grade jetzt mal wieder gemein viel, 3 Hammis gestorben und meine allerliebste Lättie, mein altes Säuchen auch.
    Und jetzt das......wer braucht das schon.....
     
  7. #6 gummibärchen, 15.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Ist ja meistens so, wenns kommt, dann richtig...

    Ich habe auch drei Schweinchen mit einer Schilddrüsenüberfunktion (SDÜ), das tritt häufig ab einem alter von 5 Jahren auf, steht auch so in der Fachliteratur angegeben.

    Wenn es eine SDÜ sein sollte, lass auch das Herz mit untersuchen, denn manchmal treten Herzerkrankungen als Folge einer längere Zeit unerkannten SDÜ auf.
     
  8. #7 BarbaraW, 15.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Ja, mache ich.
    Danke
     
  9. #8 BarbaraW, 16.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo,
    Blut ist abgenommen, Herz abgehört, die TÄ ist der Meinung, dass ihr der Herzschlag zu hart vorkommt.
    Tasten: SD-Lappen sind vorhanden, das ist schon nicht normal.
    Morgen Ergebnisse der Blutuntersuchung.

    Jetzt meine Frage:
    Wo kann ich die Referenzwerte für die SD-Werte für Schweinchen nachlesen?

    LG

    Barbara
     
  10. #9 gummibärchen, 16.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Der T4-Wert liegt bei Meerschweinchen normalerweise zwischen 0,5 - 1,2 µg/dl

    Alles was darunter ist, ist eine Schilddrüsenunterfunktion (eher selten bei Meerschweinchen), alles was darüber ist, ist entsprechend eine Schilddrüsenüberfunktion.

    Es gibt alte und neue Referenzwerte, die, die ich dir angegeben habe, sind die alten, da diese genauer sind, als die neuen. Meine TÄ und auch Frau Dr. Ewringmann in Berlin behandeln nach den alten und man muss es auch immer von den Sympthomen abhängig machen, die ja in diesem Fall eindeutig vorliegen.

    Warte mal den Wert ab, was dabei raus kommt.
    Eine SDÜ lässt sich am besten mit Carbimazol von der Firma Henning behandeln, da die Tabletten sich dabei besonders gut teilen lassen, bei manchen anderen Präparaten ist das manchmal recht fisselig.

    Es kann sein, dass sich die Sache mit dem Herzen bessert, wenn die Schilddrüsenerkrankung therapiert wird, es kann aber auch sein, dass es sich nicht bessert, dann sollte das Herz mit einem Farbdoppler geschallt werden. Nach Möglichkeit bei einem Tierkardiologen.

    Der T4 Wert muss anfangs alle 6 Wochen kontrolliert werden, damit man einen Anhaltspunkt hat, ob sich der Wert normalisiert und die Dosis so bleiben kann, oder abgeändert werden muss.
     
  11. #10 BarbaraW, 16.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Danke.
    Werde das so weitergeben, die TÄ meinte aber, dass sie die entsprechenden Werte hätte.
    Sie sagte, was sie bei mir und meinen Säuchen alles machen müsste, aber das ist durchaus positiv gemeint.
    Blut hatte sie noch nie bei Schweinchen abgenommen (weil die Leute ihre Säuchen lieber sterben lassen und sich ein neues kaufen) und wir haben dann überlegt, wie es am besten ginge.....
    Beschluss war dann, ein Vorderbeinchen zu rasieren und dort nach einer Arterie zu suchen.
    Die Nadel war nicht grade dünn, musste aber sein, sonst fließt nichts, wenn die Nadel zu dünn ist.
    Auf jeden Fall haben wir dann eine Arterie gemeint zu sehen unter der glücklicherweise hellen Haut und:
    Es hat geklappt, es lief sogar ganz gut in die Ampulle.
    Wie macht das denn Deine TÄ/TA?

    Es ist eine Land-TÄ, die nicht alles kann, aber viel, und immer bereit ist, etwas zu versuchen. Sie weiß, dass ich relativ gut informiert bin und ich kann mit ihr besprechen, wie und was ich will und was gemacht werden soll.
    Sie weiß auch viele Mittel und Dinge, die sie aus der Erfahrung heraus vertritt, und hat mir schon oft bei speziellen Fällen (Ohr-Op beim Zwerghammi, Dauer-AB-Therapie bei einem Schweinchen usw.) geholfen, wenn ich sage, ich will dieses und jenes Medikament, dann ist sie meist einverstanden, ohne sich auf den Schlips getreten zu fühlen.
    Sie behandelt meine Fundigel immer ohne etwas zu verlangen, nimmt auch viele verletzte Wildtiere auf und pflegt diese oder versucht zu vermitteln, ich hatte schon mal einen Feldhasen von ihr in Pflege, der sich dann selbst wieder ausgewildert hat, nachdem er bzw. sie gesund war.
    Ich gehe gar nicht mehr zu den Tierkliniken hier, da habe ich extrem schlechte Erfahrungen gemacht und nie hat ein Tier überlebt.
    Jedenfalls bin ich gespannt, was das Labor sagt.
    LG
    Barbara
     
  12. #11 Marleen, 16.04.2012
    Marleen

    Marleen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.03.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    224
    Blutabnahme

    Zu den Schilddrüsenwerten kann ich nichts beisteuern - aber meine TÄ nimmt Blut immer an den Hinterbeinchen ab. Ein wenig wird rasiert und dann gepiekst und dann tropfte das Blut bisher immer recht gut in die Ampulle. Einmal hat unser Schweinchen unsere TÄ während des Blutabnehmens sozusagen mit Angstkötteln bombadiert :rofl:.

    Ich wünsche deinem Schweinchen, dass es ihm bald wieder besser geht und eine eventuelle Behandlung bald anschlägt.
     
  13. #12 gummibärchen, 16.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Meine TÄ nimmt in der Regel auch am Hinterbeinchen Blut ab, wenn sie da nichts bekommt, versucht sie es vorne. Manchmal ist es echt schwierig...

    0,5 ml braucht das Labor mindestens, habt ihr so viel bekommen?
     
  14. #13 BarbaraW, 16.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Ja, haben wir - es ging wie gesagt überraschend gut.
    Immer wenn Julchen sich bewegt oder gezittert hat, ist ein dicker Tropfen gefollsen, das waren leicht 1,5-2ml.
    LG
    Barbara
     
  15. #14 gummibärchen, 16.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Na da hattet ihr ja echt Glück. :top:
     
  16. #15 BarbaraW, 22.04.2012
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo,
    Ergebnis der Blutuntersuchung: Julchen hat eine SD-Störung.
    Die TÄ meinte, das wäre ja unglaublich, sie hätte noch nie so etwas gehabt in ihrer Praxis und es wäre auch unglaublich, dass ICH das herausgefunden hätte und mit meiner Vermutung Recht gehabt hätte.
    Jedenfalls bekommt Julchen jetzt Tabletten, bin da sehr gespannt, wie die Wirkung ist, ob sie evtl. etwas zunimmt, weil sie ja recht schmal schon immer war.
    Ob das Fell an den Beinen nachwächst?

    LG
    Barbara
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 gummibärchen, 22.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Also bei meinen ist das Fell an den Beinchen nach gekommen. Hat zwar etwas gedauert, aber es kam.
     
  19. #17 Chrissi89, 22.04.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Man muss die Medikamente gut einstellen, damit keine Nebenwirkungen auftreten.

    Wenn sie gut eingestellt ist, dann geht das Gewicht wieder hoch und das Fell wächst nach
     
Thema:

Fellverlust Innenseiten Hinterbeine

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden