Eure Tierarztausgeaben in einem bestimmten Zeitraum

Diskutiere Eure Tierarztausgeaben in einem bestimmten Zeitraum im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Mich würde mal interessieren, besonders die, die viele Meeris haben, wieviel Tierarztkosten ihr in einer bestimmten Zeitspanne hattet! Es...

  1. #1 meeri87, 05.01.2007
    meeri87

    meeri87 Guest

    Hallo!
    Mich würde mal interessieren, besonders die, die viele Meeris haben, wieviel Tierarztkosten ihr in einer bestimmten Zeitspanne hattet! Es müssen nicht die letzten 3 Monate sein, aber es wäre schön, wenn ihr
    Anzahl der Tiere
    Zeitraum
    und Kosten

    angeben würdet, denn bei mir ist es gerade heftig:-)

    Bn schon ganz gespannt
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hexe1991, 05.01.2007
    Hexe1991

    Hexe1991 Guest

    Hallo,

    2 Meerschweinchenböcke
    Die letzten 3 1/2 Jahre

    Kosten: 25€

    Grund: Panda hatte eine Talkdrüsenentzündung. War aber schnell wieder geheilt.

    Ich hab bis jetzt echt ziehmlich viel Glück gehabt mit meinen Beiden Fellkugeln *gg*
     
  4. Ivonne

    Ivonne Guest

    Also ich hatte im letzten halben Jahr über 500 Euro (bei ca. 15 Meerschweinchen)
    muß aber dazu sagen das ich Notfälle hatte die selten sind (Kaiserschnitt, Darmvorfall und Hornhautverletzung) die Krankheiten die eben immer vorkommen können z.B. Milben sind da insgesamt nicht mal 50 Euro (1 Spritze beim TA kostet bei mir 2,44 Euro).

    Naja is nicht grad wenig, aber ich habe die Verantwortung für die Tiere übernommen und dann muß ich auch im Ernstfall dahinter stehen!
     
  5. #4 Menzana, 05.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2007
    Menzana

    Menzana Guest

    Anzahl der Tiere insgesamt: 13

    Die letzten 3 Monate ca. 250€

    Die ganzen letzten Jahre bzw seid ich Meeris habe kann ich garnicht sagen, aber sei versichert mehrere 1000 € bestimmt.
     
  6. mel.s

    mel.s Guest

    kastration: 50 euro.

    also: ich hatte mal einen kokzidien befall...war insgesamt bei 4 tierärzten.
    due ersten 3 haben immer falsch untersucht und falsche medis gegeben...erst meine letzte tierärztin hat dann raus gefunden das nicht nur die kokzidien da waren sondern zusätzlich auch darmpilz und würmer :rolleyes:
    insgesamt für alle behandlungen ca 280 euro bezahlt :ohnmacht:

    dann hatte ich noch ein zahnschweinchen,welches die letzte po leider nicht überlebt hatte :schreien: sie wurde insgesamt 3 mal operiert. kosten 150 euro.


    dann "lapalien" wie milben/ haarlinge/pilz oder anderes ca 50 euro. auf die gesamte zeit gerechnet...

    dann hatte ich noch eine meeridame die zysten hatte und operiert wurde.
    op und nachbehandlung 220 euro.

    dann erkältungskrankheiten(hab eine chronisch kranke meeridame) ca 50 euro insgesamt.

    mein sir schwein hat verdacht auf leukose,-daher 2 arztmeinungen eingeholt,-grunduntersuchungen und röntken. 140 euro insgesamt.

    also innerhalb von 2 1/2 jahren ca etwas über 940 euro :nuts:
     
  7. #6 Lene, 05.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
    Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Anzahl der Tiere: 9
    Zeitraum: Letzte 6 Monate
    Kosten: 100 Euro

    1 Tier hatte eine Hornhautverletzung (hatte sich einen Heuhalm ins Auge gestochen) - Kosten 20 Euro.

    Krankes Tier Nr 2:
    Mein Kastrat hatte einen Tischtennisballgroßen Abzess neben dem Penis, welcher behandelt werden musste (Baytril etc).
    1 Woche später frass er am Samstag auf einmal nichts mehr (wir haben ihn gepäppelt).
    Sonntag sind wir zum TA gefahren. Zähne untersucht, mit Maulspreizer in den Hals geguckt - nichts gefunden.
    Aufbauspritze und AB.
    Wir sollten ihn päppeln.
    Das ließ er sich so gut wie gar nicht gefallen - nahm nichts an - nahm innerhalb von ein paar Tagen von 1100g auf 900g ab.
    Wir jeden Tag zum TA. Immer nichts gefunden.
    Dann wurde er stationär dabehalten (2 Tage), bekam Infusionen und CC mit Babybrei.
    Wurde geröntgt, nochmal Maulspreizer, nochmal Infusionen.
    Immer noch nix.
    Dann endlich wurde die Ursache entdeckt: eine eitrige Rachenentzündung, die wohl aber erst ab dem Zeitpunkt sichtbar war.
    Dann bekam er wieder ein anderes AB, wir bekamen eine Tüte CC und Babygläschen geschenkt und ab gings nach Hause.
    Er hat sich dann recht schnell erholt und fing nach 4 Tagen Päppeln (was er sich nun - dank AB - gut gefallen lies) wieder an selbstständig zu fressen.

    Kostenpunkt insgesamt: 80 Euro

    Ich denk mit den 80 Euro sind wir noch ganz gut weggekommen.
    Stationärer Aufenthalt ist ja bei vielen TA´s nicht billig (bei uns waren glaub ich incl. Medikamenten 10 Euro pro Tag).
    Und unser TA nimmt auch keinen Wochenendzuschlag.
    Find ich auch sehr gut. :top:


    LG und gute Besserung an alle kranken Schweinchen! :-)
    Lene
     
  8. Vonni

    Vonni Guest

    In diesem Jahr waren es ca. 500,- € ... Abszessbehandlung, Zahn-OP´s, zwei Tiere mussten eingeschläfert werden. Anzahl der Tiere 7.
     
  9. Schaki

    Schaki Guest

    Im letzten halben Jahr ca.600 €. (hab zwar 16 tiere....das meiste ging aber für 3-4 drauf!)
     
  10. #9 karibikfab, 06.01.2007
    karibikfab

    karibikfab Guest

    Ich hatte im Jahr 2006 keinen einzigen Euro Tierarztkosten.

    Meinen 2 geht es prächtig, Krallen und Zähne sind in Ordnung usw.

    Nur mein Weibchen hat in 2 Monaten von 920 auf 810g abgenommen. Jetzt bekommt sie immer wieder mal Trockenfutter. Bei unter 800g wollt ich dann aber zum TA, meint ihr das ist o.k. so?
     
  11. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    In 3 Monaten (Mai bis August):

    ca 500 Euro

    Grund:

    Sweety: Hornhautverletzung (100 Euro)

    Speedy: Nierenversagen (400 Euro)
     
  12. #11 meerinna, 07.01.2007
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    Hallo,

    im letzten Jahr rund 500 Euro (ohne Medikamente) für 4 Schweinchen:
    Schweini (Arthrose, Leistenbruch u. a.),
    Süße (Asthma),
    Cleo (chronische Bronchitis),
    Minchen (Blasensteine)

    Gruß meerinna
     
  13. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    183
    Anzahlt MS: 12

    Ta-Kosten im Jahr 2006 : ca. 600-700€
     
  14. Scotty

    Scotty Guest

    Meine TA - kosten '06 : zwischen 1000 und 1300 EUR
    Hauptverursacher: Ebby, Maggie und Phoebe,wobei Maggie und Phoebe sich noch im Rahmen gehalten haben, Ebby hatte mit 700 - 800 EUR voll in die Kerbe geschlagen.
    Aber naja, Hauptsache sie sind wieder gesund... bis auf eine...
     
  15. #14 Wutzibande, 09.01.2007
    Wutzibande

    Wutzibande Guest

    Anzahl Wutzen: 8

    TA-Kosten: ~ 150 Euro

    Zeitraum: die letzten 2 1/2 Wochen
     
  16. #15 Clara-Cilly, 09.01.2007
    Clara-Cilly

    Clara-Cilly Guest

    Also ich habe innerhalb von September bis Dezember 2006 ca 350€ für Clara und Cilly beim TA bezahlt.
    Darin enthalten: 3x Röntgen, 3x Zahnkorrektur, 8x stationäre Behandlung, viele Medikamente, viele Besuche in der Kleintierklinik

    Leider sind dennoch beide über die RBB gegangen... :heul: :heart:
     
  17. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Ich war Ende letzten Jahres 2x mit einem meiner 3 Schweine wegen einer Augenentzündung beim TA! Hab dort irgendwas um die 25€ gelassen!
    Davor war ich - glaub ich - eineinhalb Jahre vorher oder so das letzte Mal da!
     
  18. #17 Flöckchens Frauchen, 09.01.2007
    Flöckchens Frauchen

    Flöckchens Frauchen Guest

    Hallo!

    Ich hatte zwar bis vor einigen Wochen NUR 2 Schweinchen, aber in 2006 habe ich lediglich 30 Euro für ne Kastration bezahlt.

    In 2005 ca. 50 Euro (leider ist unser Purzel dann doch verstorben :engel: ) Lähmungserscheinungen, Gewichtabbau (ganz schnell) - Diagnose: Tumor nicht zu operieren- wurde dann nach einigen Versuchen doch erlöst.
     
  19. #18 meeri87, 10.01.2007
    meeri87

    meeri87 Guest

    Naja, dann haben ja doch schon einige von euch auch recht viel schon bezahlen müssen, für die Wackelpopos!
    Ich selbst habe 7 Schweine, 2 erst seit kurzem!
    Anfangs, vor 6 Monaten hatte ich drei SChweine, dann kamen ein Ksatrat und ein Weib dazu! Die zwei hatten Milben, Kosten twa 30Euro!
    Der Kastrat hatte einRollid, Kosten etwa 130 Euro, OP!
    Dann hatte meine Dicke einen Abszess, Kosten etwa 30 Euro.
    Dann hatte deren Tochter einen Abszess, der bis heute noch nicht gut ist, die OP hatte 70 Euro gekostet, und es kamen noch etwa 50 Euro bis jetzt zum "angucken" dazu!
    Damit bin ich bei etwa, grob 310 euro!
    Abgesehen vom neuen EB und so weiter;-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 AnkesBruno, 10.01.2007
    AnkesBruno

    AnkesBruno Guest

    Vier Schweinis im Jahr 2006 ca. 500 Euro oder so in der Richtung. Bekomme ja selten Rechnungen darüber, aber kommt schon einigermaßen hin. Was solls, ansonsten hätte ich das Geld eh nur verjuxt.
     
  22. Jack

    Jack Guest

    Ich habe seit Oktober (wieder) 2 Schweinchen und habe ich den letzten 3 Monten
    um die 60,00€ für den Tierarzt bezahlt. Darin sind aber 4 x Krallenschneiden und 5 Behandlungseinheiten für Ohrmilben enthalten.
    Leider buddelt Jack immer mit dem Kopf in der Einstreu herum und bietet den Milben beste Gelegenheit zum Einnisten. Aber abgeben würde ich ihn trotzdem niiieeeee!
     
Thema:

Eure Tierarztausgeaben in einem bestimmten Zeitraum

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden