Etagenbau - eure Meinungen

Diskutiere Etagenbau - eure Meinungen im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich suche Meinungen. Ich habe bereits nach der Tiefe und dem Nässeschutz von EBs gefragt. Nun würde mich eure Herangehensweise an...

  1. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    Hallo,

    ich suche Meinungen. Ich habe bereits nach der Tiefe und dem Nässeschutz von EBs gefragt.

    Nun würde mich eure Herangehensweise an Etagenbauten interessieren. Ich habe schon mitbekommen, das viele ein Bodengehege haben, teilweise dort auch mit Hochständen.

    Wer hat Etagenbauten? Ist ein Hochstand im Bodengehege mit Rampe nicht auch mit einer Etage gleichzusetzten? Die Meeris müssen da doch auch rauf? Oder ist es was anderes, weil sich die Wutzen ja noch sehen?

    Könnte man einen EB bauen, indem man Etagen einrückt, um so das gegenseitige "Nochsehenkönnen" zu ermöglichen?

    Welchen Winkel würdet ihr für die Rampen nehmen? Sind 30 Grad zu steil?

    Wäre bei einer EB Tiefe >80 cm und einer Rennstrecke von 3 m auch ein Etagenbau denkbar?

    Vielen Dank
    Randy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Medanos, 29.06.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    Lang und breit ist imme noch am Besten!!
     
  4. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    sorry aber was ist "lang" und was ist "breit"?
     
  5. #4 Medanos, 29.06.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    3x0,8 ist toll - willst du da noch Etagen ran bauen?
    Wie viele Schweinchen hast du?

    Bei kleinen EB nehmen die Rampen oft schon sehr viel Platz weg.
     
  6. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    ursprünglich hatte ich noch 2 Etagen a 2m x ( Tiefe noch nicht sicher, aber mind. 80 cm) geplant. Vllt wird es unten auch 2m x 1 m (2 mal, und die oberste ist mit 90 cm x 3 m "eingerückt)

    Die rampe wäre dann 80 cm lang, das ist denke ich ok, das "Loch" wohl schätzungsweise um die 30 cm x 20 cm ? (hängt von der Rampenbreite ab)

    Sammle halt im Moment Meinungen und Erfahrungen, habe ja noch Zeit, ehe ich baue.


    Und ja ich habe im Moment 4 Meerles.
     
  7. fool

    fool Guest

    Hallo Randy,
    dein Gehege ist doch super von der Größe her. Wieso willst du Etagen bauen?

    Zu dem Thema wurde hier schon sehr viel geschrieben, schau einfach mal in der Suchfunktion bzw. hier in dem Unterforum.
     
  8. #7 Amina&Co, 29.06.2011
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Ich hatte viele Jahre einen Etagenbau und war damit sehr zufrieden. Jetzt habe ich einen Bau der Lang ist und auf jeden Fall erhöt steht. Einen Bau hatte ich jetzt eine Zeit lang auf dem Boden stehen, also ein Bodengehege, aber sowas würde ich mir nicht noch mal bauen. Sorry aber das ständige im Rücken arbeiten muss ich nicht haben. Ich brauche ihn, meinen Rücken, noch eine Zeitlang. ;-)

    Für die Tiere und für mich finde ich den normalen Eigenbau der auf einer Höhe von 80 cm steht am schönsten. Ich komme so schön an die Tiere heran und die Tiere können so einfach mit mir agieren.

    Also ich tendiere immer zu einem Etagenbau und eben einen erhöten Eigenbau, aber niemals mehr zu einem Bodengehge.
     
  9. Lucylu

    Lucylu Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Du Sprichst mir aus der Seele. :einv:
     
  10. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    Ich hatte auch über 7 Jahre einen Etagenbau und kann nur davon abraten. Wir haben letzte Woche einen neuen EB gebaut. Der ist 3,60 x 0,90 m plus Etage von 1,50 x 0,60 m.

    Für die Tiere ist es auf jeden Fall besser. Mir fällt das jetzt extrem auf, denn die Tiere laufen viel mehr und sind munterer. Mit dem Alter laufen sie die Rampen nämlich nicht mehr.

    Das ist mein neuer EB (die Etage ist noch nicht fertig, und die Türen vorne fehlen noch).

    [​IMG]
     
  11. #10 ShadowOfTheDay, 29.06.2011
    ShadowOfTheDay

    ShadowOfTheDay Guest

    Wenn du die Möglichkeit hast, ein großes, zusammenhängendes Gehege (am besten erhöht) zu bauen, würde ich dir auf jeden Fall dazu raten. Das ist für dich zum sauber machen und auch zum einfangen leichter, weil du besser überall hinkommst und für die Schweine auch, weil sie keine Rampen laufen müssen. Manche Schweine laufen nicht gerne Rampen und halten sich dann nur auf einer Etage auf, ältere oder kranke Tiere können die Rampen vielleicht auch nicht mehr hoch- oder runterlaufen.
    Bei 4 Meeris wäre ein EB von 3x1m (in deinem 1. Post hast du von den Maßen geschrieben) ja auch schon ausreichend, jedes Schwein hätte dann 0.75m².
    lg
     
  12. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    Ich würde aber bei so einem ebenmäßigen, erhöhten Bau von einer Tiefe mit 1 m abraten! Du kommt dann nicht mehr bis hinten dran.

    Ich hab 90 cm Tiefe und ich komme gut zum sauber machen bis an die Rückwand, aber wenn die Scheiben drin sind und dann ein Schwein einfangen, ist schon fast unmöglich.

    Wichtig ist dann wirklich alle Scheiben zum rausnehmen zu machen. Das ist dann auch beim sauber machen viel einfacher.
     
  13. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Was ich mich allmählich frage... Was versteht ihr unter Etagenbau? Für mich fängt ein Etagenbau damit an, dass er auf Beinen steht und man selbst nicht mehr darin rumlaufen könnte. Bodengehege auf dem Boden, Etagenbau auf Beinen, denn die Grundfläche ist durch die Beine ja schon quasi die erste Etage... Naja, schoss mir gerade so in den Sinn... :nuts:

    Muggel's EB ist zwar super, hätte ich aber beispielsweise niemals als Bodengehege abgestempelt...

    Nun aber zum Thema... :-)

    Die Maße finde ich auch toll, würde aber von 1 Meter Tiefe auch abraten. Sicher ist, toll für die Monster, aber ich würde da nicht mehr gut an die Ecken rankommen. Hatte auch mal einen mit 90 cm und das war schon anstrengend, da war ich froh, dass ich nur eine handliche Etage, die ich zum misten rausnehmen konnte, drin hatte. Unser jetziger Etagenbau hat 80 cm Tiefe und unsere Fellmonster kommen damit sehr gut zurecht.

    Mein erster EB war übrigens auch ein Bodengehege. Dieses dient jetzt als Salat-Beet. :fg: Zur Überwinterung diverser Fellschnuten wird er aber sehr wahrscheinlich wieder bewohnt werden...
     
  14. #13 Fränzi, 29.06.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Randy

    Super, dass Du zuerst nach Meinungen, Möglichkeiten und Informationen suchst, bevor Du baust!:top:

    Ich unterscheide ganz klar nach Etagen-Bauten und zweiten Ebenen.

    Ein Etagenbau (also gleiche Fläche übereinander gestapelt, Zugang nach oben durch Rampe und Rampenloch) ist meiner Meinung nach ein absolutes No-Go! Never ever, selbst wenn das viele nicht gerne hören.:fg:

    Die einzige Variante eines "Etagen-Baus" könnte ich mir vorstellen bei einem mind. 2.5m breiten Bau mit 80 - 100 cm Tiefe. Da könnte man vermutlich noch halbwegs eine doppelte Fläche hinkriegen mit einer flachen Rampe, bei der die Schweinchen hoch- und runterklettern können.
    Aber das ist für das Sozialleben absolut nicht förderlich, denn es entstehen trotzdem Engpässe, die für unterlegene Schweinchen oder alte Schweinchen mit Arthrose sehr fatal und negativ sind. Oder es bilden sich sogar Untergruppen... "die da oben" und "die da unten." Das ist ja auch nicht unbedingt das, was man bezwecken wollte damit.

    Etwas anderes sind die zweiten Ebenen, die man in eine grosse Fläche reinstellt. Das meintest Du offenbar mit Deiner Frage, oder?

    Da finde ich das Beispiel von Muggel (und von vielen anderen) sehr typisch und absout toll!:top:
    [​IMG]

    Da sieht man, dass die zweite Ebene ein sehr beliebter Unterstand ist und die Schweinchen so viel Platz haben, dass sie nicht darauf angewiesen sind, auf die zweite Ebene nach oben auszuweichen.
    Es gibt bestimmt Schweinchen, übermütige, quirlige Jung-Schweinchen, die sehr gerne auf solche Hochebenen raufhüpfen. Das kenne ich sogar von meinen eigenen Gruppen.
    Ich hatte jahrelang zweite Ebenen, bzw. Unterstände in meinen grossen Gehegen, die ich regelmässig abstauben musste, weil sie vollkommen unbenutzt waren.
    [​IMG]
    "Kein Schwein" kam auf die absurde Idee, sich dort oben aufzuhalten, denn es bestand überhaupt kein Anlass dazu.

    Erst seit ich ein paar junge Schweinchen in mein Altersheim reinsetzte, entdeckten diese plötzlich, dass man ja auch auf die Häuschen und Unterstände raufhüpfen kann und finden das furchtbar lustig.
    Aber eben, als Zusatzfläche kann man so etwas nicht rechnen und man kann sich damit schon grad gar nicht den EB "schönreden", sondern es ist halt eine zusätzliche Option für die Schweinchen.
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.458
    Zustimmungen:
    1.653
    Ein Etagenbau ist z.b. so etwas (das ist mein alter EB)

    [​IMG]

    Das ist auch kein Bodengehege! Ein Bodengehege ist ein Gehege das wirklich auf dem Boden liegt. Hier mal mein alter Auslauf als Bodengehege:

    [​IMG]
     
  16. #15 Fränzi, 30.06.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ja, das sind wirklich ein paar Begriffe, die vielleicht geklärt werden müssten (habe ich in meinem Posting weiter oben getan).

    Das, was Du ansprichst, bzw. was Muggel zeigt, würde ich als "Grossgehege auf Beinen" bezeichnen, aber weil das zu mühsam ist, kann man es vielleicht eher als "Hochgehege" bezeichnen?

    Ausschlaggebend ist immer die grosszügige Fläche, egal, ob das Gehege auf dem Boden steht oder etwas höhergestellt auf Beinen.

    Als Etagengehege bezeichne ich diejenigen Gehege, die meist schmal und eng sind mit steilen Rampen und Rampenlöchern, dafür aber mehrere Etagen übereinander gestapelt (um "Platz zu gewinnen"...:schimpf:).
    Damit zwingt man die Schweinchen in die Vertikale, statt in die Horizontale, deshalb bin ich so strikte dagegen!
     
  17. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    Gegenfrage:

    Kann es dann ein "Hochgehege" mit Etagen geben? Also quasi mit nochmal einer Etage drauf, und durch Rampe und Rampenloch verbunden, vorausgesetzt das Gehege hat eine grosszügige Fläche?

    Wäre eine Verbindung ohne Rampenloch, indem die Rampe vorne bei einer eingerückten Etage hochführt, dann besser? (Wäre ja kein"Platzverlust")

    Und ist ein "Etagenbau" mit großer Grundfläche ( ok vllt nicht soooo tief, jedoch an die 1 m Tiefe) und weiteren Etagen zum Platzzugewinn nicht auch denkbar? Wenn die weiteren Etagen nicht zwingend "benötigt" werden um auf ein entsprechendes Platz/ Merri Vehältnis zu kommen?

    und noch ein paar Gedanken:

    @Fränzi: wenn du ein Verhältnis für Schweine als Anhaltspunkt nennen solltest, wie hoch wäre es dann? 1m² pro Schwein? Mehr oder weniger? (:fg: mich interessiert mal deine ganz persönliche Meinung und Handhabe:pc:)

    (@ all: und macht so eine Angabe überhaupt Sinn? Ich kann ja auch beliebige Fläche über 0,5 x 1 mal Hochhinaus :autsch: erreichen, oder wären Randwerte nicht sinnvoller? Mindestens 3 m lang und 90 cm tief?)

    randy
     
  18. fool

    fool Guest

    Hallo Randy,
    mir stellt sich immer noch die Frage, wieso du überhaupt eine Etage bauen willst. Wenn du den Schweinchen Ausblicksmöglichkeiten und Abwechslung bieten willst, reichen auch Unterstände zum Draufspringen.

    Wenn du schon so eine große Grundfläche zur Verfügung hast, würde ich mir die nicht durch Etagen "verbauen", zumal das von der Handhabung auch schwierig wird (Saubermachen etc.)


    Wenn man den "Platz pro Schwein" berechnet, werden kleinere Etagen nicht mitgezählt. Also im Extremfall könntest du ein 50 mal 50 Gehege bauen und dann noch 10 Etagen obendrauf, dann wäre der "Platz pro Schwein" selbst für ein Einzelschwein zu gering. Meerschweinchen sind keine Klettertiere...
     
  19. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    @fool

    Ob ich dann wirklich Etagen baue, da bin ich mir nicht mehr so sicher. Ich bin halt an Meinungen interessiert. Und da Fränzi gerade so schön bei einer Begriffsdefinition war:rofl:, wollte ich halt auch gern noch genauer nachhacken.

    So 100% hat es nicht mehr mit meinen Plänen zu tun, die standen eh noch nicht fest ( war nix gebaut oder in Stein gemeiselt:fg:)

    Randy
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fool

    fool Guest

    Platzrechner

    Hi,
    Fränzis Meinung wird hier nicht unbedingt von allen geteilt :uhh:

    Ich stimme aber insofern zu, dass ich grundsätzlich auf Etagen eher verzichten würde und dass man ein (zu) kleines Gehege durch Etagen nicht "vergrößern" kann.

    Schau mal in den Thread hier:
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=265917
     
  22. Randy

    Randy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    52
    @ fool: Danke für den Link, interessanter Thread.

    HIer scheinen auch Weltgen bezüglich Tiefe, Etage, Länge ... aufeinander zu prallen.

    Randy
     
Thema:

Etagenbau - eure Meinungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden