Es tut mir in der Seele weh...

Diskutiere Es tut mir in der Seele weh... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen,vielleicht erinnert ihr euch noch an die Freundin meiner Tochter,die zum Geburtstag Schweinchen bekommen hat. Also das Mädel ist...

  1. Alias

    Alias Guest

    Hallo zusammen,vielleicht erinnert ihr euch noch an die Freundin meiner Tochter,die zum Geburtstag Schweinchen bekommen hat. Also das Mädel ist devinitiv schwanger,der Bock immer noch nicht kastriert :evil: ! Ich hab mit der Mutter gesprochen,hab ihr meine Schweinchen gezeigt,hab ihr alles erklärt was sie wissen muß. Jetzt hat mir meine Tochter erzählt,wie die Schweinchen hausen. Der Käfig hat ein kleines Häuschen,keine Futternäpfe,keine Heuraufe. Futter bekommen sie nur,wenn sie quiecken :sick: ! Die Mama hat anscheinend gesagt,daß sie gerade kein Geld für eine Kastration hat. Was heißt,das die Kleine gleich nach der Geburt wieder gedeckt wird (was ich der Mutter auch gesagt hab)
    Meine Tochter hat gesagt,die Schweinchen verstecken sich den ganzen Tag im Häuschen und sind ganz verschreckt. Am liebsten würde ich die Kleinen zu mir holen. Die tun mir soo leid. Ich kann doch nicht mehr tun,als der Mutter zu erklären was sie tun soll. Ich hab auch Angst um das/die Baby(s). Was soll ich nur tun?
    Traurige Grüße Carmen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meerschweinchen82, 02.11.2008
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    Ich erinnere mich. Das ist wirklich schlimm!
    Es gibt leider Menschen, denen das nicht so wichtig ist. Eigentlich wissen sie, dass es falsch ist, was sie tun, aber es sind ja nur Tiere...
    Ich will garnicht wissen, was mit den armen Babys passiert. Wahrscheinlich werden die im Alter von 2 Wochen an einen Zoohandel verkauft, dafür bekommt man ja noch Geld. Und das arme junge Weibchen bekommt dann immer wieder Babys!
    Es ist sehr traurig, aber man kann den armen Tieren nicht immer helfen.
     
  4. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    also wenn sie wirklich kein Geld hat hat sie ja auch keines um die Schweine zu versorgen (TA etc...) Dann soll sie sie abgeben. Ich an meiner Stelle würde ihr die Kastra bezahlen und ihr klarmachen was so Tiere normal kosten incl. NK.
    Da es sonst mit Sicherheit wenn nicht gleich Probleme mindestens noch weitere Schweine gibt, wo man nicht weiß ob sie sich gut vermitteln lassen. Und die Gesamtkosten für die Meeriliebhaberwelt ansteigen lassen.
     
  5. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Genau, ich würd auch mal versuchen mit der Mutter zu sprechen. Vielleicht ist sie sowieso überfordert? Rechne ihr mal die anstehenden Kosten vor und die ganzen Probleme, die sich zwangsläufig mit Babys ergeben (Frühkastras oder Trennen der Babyböckchen usw).
    Mein Freund und ich haben gerade ebenfalls von zwei Meerschweinchen erfahren, unkastrierter Bock und Weibchen, natürlich trächtig. Die Schwangerschaft war eigentlich nicht gewollt (ähem) und da jetzt sowieso alles viel zu kompliziert wird und die Halterin total überfordert ist, gibt sie uns die Zwei und ist sogar erleichtert über das Hilfsangebot. Vielleicht ist es ja bei euch ähnlich? Ich drück jedenfalls die Daumen!
     
  6. Alias

    Alias Guest

    Ich zerbrech mir die ganze Zeit den Kopf,wie ich den Schweinchen helfen kann.
    Ich werde auf jeden Fall nochmal mit der Mutter reden. Und wenn sie sagt,es geht mich nichts an? Womit sie ja eigentlich recht hätte. Sind ja eigentlich nicht meine Schweinchen. Aber ich will doch nur,daß es den Kleinen gut geht. Ich würde ihr ja anbieten die zwei bei mir unterzubringen,( Sie beklagt sich ja sowieso über den Dreck den die Schweinchen machen) sie würden ja dann immer noch dem Mädchen gehören und sie könnte sie auch jederzeit besuchen,aber dann hätte ich zwei Böckchen und 4 Mädels. Es geht mir jetzt nicht um die Anzahl der Schweinchen,wenns nach mir ginge hätte ich noch mehr :D :D ,aber es geht um die zwei Böckchen. Ich weiß nicht ob das gut gehen würde. Oh mann,die zwei Kleinen rauben mir sogar den Schlaf. Warum bloß? Sie gehören doch nicht mir!
     
  7. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Wie wäre es denn, wenn du anbieten würdest die Schweinchen in die Ferien zu nehmen? Dann könntest du den Bock kastrieren und hättest ein Auge auf das Mamaschweinchen und die Geburt. So könntest du zumindest verhindern, dass die Kleine nachgedeckt wird. Das Mädchen, dem die Schweinis gehören, dürfte sie besuchen und, falls sie lieber zwei der Jungtiere hätte, sich da zwei aussuchen oder dann nach Aufzucht der Babys die beiden Elterntiere wieder mitnehmen. Vielleicht leben sie ja dann in einem tollen Gehege, das du grad zufällig nicht mehr brauchst und kannt ihnen das dann mitgeben? ;) Oder evtl. haben sie bis dahin gar kein Interesse mehr an den Schweinchen?
    Diese Taktik hatte ich mir nämlich auch schon zurechtgelegt, da ich davon ausging, dass sich evtl. doch noch Probleme ergeben werden und sie die Schweinchen doch nicht hergeben will (sie gehören eigentlich der Tochter). War dann aber zum Glück kein Thema.
     
  8. Alias

    Alias Guest

    @OhLaLa:

    Diese Idee,klingt soo klasse,die könnte von mir stammen. :hand: :hand: :hand:
    Ich werde ihr gleich heute den Vorschlag machen. Julia wollte heute sowieso zu ihrer Freundin gehen,da kann ich sie dann gleich fragen.
    Danke,ich hoffe es klappt. Drückt mir die Daumen ja?
    Oh ich bin so aufgeregt :hüpf:
     
  9. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    *daumendrück* :hand:
     
  10. Alias

    Alias Guest

    Hallo,miteinander! Endlich hab ich es geschafft der Mutter meinen Vorschlag zu machen. Hab sie irgendwie nie angetroffen. Ich hab mit ihr geredet und ihr alles erklärt und sie war einverstanden. Nur ihre Tochter muß noch überredet werden. Sie hat Zeit bis heute aben ca. 17.30 Uhr. Dann hol ich meine Tochter wieder ab. Und vielleicht auch die süßen Schweinchen. Hoffentlich läßt sie sich überreden. Ich hab der Mutter gesagt sie soll ihr alles genau erklären und ihr sagen,daß sie jederzeit zum Besuchen kommen darf. Ich bin so gespannt. Hoffentlich ist bald 17.30 Uhr!!!!! :hüpf: :hüpf:

    LG Carmen
     
  11. Solli

    Solli Guest

    ich drück ganz dollm die Daumen!!!!!!!!!!!!!!!
     
  12. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Oh, das hört sich doch schonmal gut an! Ich drück weiterhin die Daumen!

    Unsere Notdame hat heute übrigens bereits ausgepackt. :D
     
  13. #12 meerlie-fan, 08.11.2008
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Ich drück euch ganz fest die Daumen und werde 17.30 Uhr ganz fest an Euch denken!
    Bin schon auf Nachricht gespannt! Hoffentlich dürfen die Schweinchen zu Euch ziehen!

    VG Stephanie und die 12 Wutzen :slove2:
     
  14. Solli

    Solli Guest

    zappel zappel . . .
     
  15. Alias

    Alias Guest

    Hallo Freunde,leider macht die Tochter nicht mit :mist: :mist: :mist: ! Sie will die Schweinchen nicht hergeben. Mensch,ich kann das nicht mitansehen. Wie kann ich die Kleine noch überreden? Habt ihr vielleicht noch ein paar Tips?
     
  16. anaa

    anaa Guest

    naja eigentlich müsste da doch ihre freundin/deine tochter den besten draht zu ihr haben.. ich denk nicht dass sie so einfach auf eine "fremde mutter" hört.. obwohl.. vielleicht als respektsperson.. naja.. je nach dem wie sie erzogen wurde.. wenn die mutter nie konsequent was durchgezogen hat, und sie ihren willen bis jetzt immer bekommen hat wirds sicher schwierig. :mist:

    vielleicht hilfts, wenn man der tochter vorbetet, wie viel arbeit so viele kleine schweinchens sind, und ob sie sich das wirklich "antun" möchte. (kann man ja auslegen.. so ala "willst du wirklich jede nacht aufstehen, den käfig öfter misten, die sind sicher lauter als normal, tierarztkosten, zeitaufwand.......") ..vielleicht zieht das ja..

    oder wenn gar nix mehr hilft die mutter soweit überzeugen (argumente siehe oben) dass sie einfach dem willen ihrer tochter einen riegel vorschiebt und zur vernunft kommt.......

    ich hoff es wird was.. drück dir die daumen!
     
  17. Alias

    Alias Guest

    Sie waren gerade da und haben meine Tochter nach Hause gebracht,da hab ich mir das Mädel noch mal geschnappt und hab ihr alles unangenehme was bei einer Geburt passieren kann ( was wir ja nicht hoffen) aufgezählt. Dann hab ich sie und die Mutter gefragt,ob sie dafür gerüstet sind und ob sie wissen,was sie dann tun müssen. Sie haben beide verneint und die Kleine hat mich dann ganz ängstlich gefragt,ob sie die Schweinchen wirklich wieder zurück bekommt. Und als ich ihr gesagt hab,daß sie jeden Tag kommen darf,und sie die Schweinchen auf jeden Fall wieder zurück bekommt,wenn sie sie wieder haben will,hat sie mit Tränen in den Augen ja gesagt. Am Montag wollen sie`s mir bringen. Ich hoffe sie überlegt sichs nicht noch anders. Ich kann noch nicht erleichtert sein,erst wenn sie bei mir sitzen. Aber es ist schonmal ein Anfang,oder? :-)
    LG Carmen
     
  18. Solli

    Solli Guest

    jo, ich hoffe das wird alles . . . .doch bestimmt!!! *Dauemnnochimmrdrück*
     
  19. anaa

    anaa Guest

    :hüpf: :lach:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 meerlie-fan, 08.11.2008
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Weiterhin Daumen gedrückt, dann bis Montag!!! Ist ja schon mal ein Anfang!!! :dance:

    VG Stephanie und die 12 Wutzen :slove2:
     
  22. Alias

    Alias Guest

    Hallo Freunde,
    es ist zum aus der Haut fahren! Das Mädel hat es sich tatsächlich wieder anderst überlegt. Die Mutter sagt sie haben einige Bücher über Meerschweinchen und da steht alles drin. Ok,sollen sie es nach den Büchern machen. Aber wenn sie schon Bücher haben,warum halten sie sich dann nicht auch bei der Hatung daran?
    Ich könnte heulen vor Wut über soviel Unverständnis! :evil:

    Was soll ich denn jetzt machen? Einfach aufgeben? Ich mein,ich kann doch nicht mehr tun,als ihnen meine Hilfe anzubieten,oder?

    LG Carmen
     
Thema:

Es tut mir in der Seele weh...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden